Travelinspired

17 Tipps für coole Outdoor-Aktivitäten

Ob Wandern, Paddeln oder Radfahren –  wir lieben es, die Natur aktiv zu entdecken. Dabei probieren wir auch gern mal ausgefallenere Outdoor-Aktivitäten wie Bogenschießen, Canyoning oder eine Gletscherwanderung aus. Auch Tiere dürfen natürlich immer gern dabei sein, zum Beispiel beim Reiten, Hundeschlittenfahren in Norwegen oder Lama-Trekking in Bayern. Hier kommen 17 Tipps für coole Outdoor-Aktivitäten an Land, auf dem Wasser oder in der Luft. Viel Spaß beim Lesen und selbst ausprobieren!

Gletscherwanderung Perito Moreno, Outdoor-Abenteuer Los Glaciares Nationalpark, Argentinien

Gletscher machen glücklich

Wattwandern – Zu Fuß über den Meeresboden

Wir lieben das Meer! Das Wattenmeer bei Ebbe fand ich als Kind allerdings ziemlich doof. Wenn sich Wasser und Wellen für einige Stunden in Luft auflösen ist es mit Wellenhüpfen und Meeresrauschen erstmal vorbei. Langweilig! Heute kann ich mir allerdings kaum eine schönere Kulisse zum Wandern vorstellen. Mit den Füßen durch den Matsch stapfen oder durch das flache Wasser plätschern, dabei die salzige Nordseeluft einatmen und über das Leben im Wattenmeer staunen. Dazu die traumhafte Spiegelung von Himmel und Wolken in der glitzernden Oberfläche des Watts.

Auf ins Watt

Eine Wattwanderung ist einfach mega faszinierend. Dazu kommt der Nervenkitzel, wenn man von Insel zu Insel läuft. Denn man muss sein Ziel schließlich vor der nächsten Flut erreicht haben. Wir sind seit unserer Wattwanderung von Hallig Hooge nach Pellworm definitiv wattwandersüchtig. Die Tour von Cuxhaven-Sahlenburg nach Neuwerk ist ebenfalls ein geniales Erlebnis, auch wenn dort deutlich mehr los ist.

Wattbewohner, Wattwanderung Hooge nach Pellworm, Outdoor-Aktivitäten Nordsee

Wattbewohner

Lama-Trekking – Digital Detox mit Flauschfaktor

Lama-Trekking liegt voll im Trend. Kein Wunder, beim Flauschfaktor der Lamas. Die charakterstarken Tiere sind einfach oberknuffig. Wir sind sofort schockverliebt und möchten unsere Lamas nach der Tour eigentlich gar nicht wieder hergeben. Außerdem konzentrierst du dich beim Wandern mit einem Lama komplett auf den Moment und deinen tierischen Wanderbegleiter. Perfekt also, um abzuschalten und den Alltagsstress hinter dir zu lassen.

Lama-Trekking auf die Houbirg, Ausflugsziele Nürnberger und Umgebung mit Kindern

Flauschfaktor garantiert

Wir kennen dieses Phänomen schon von unseren Spaziergängen mit Tierheimhunden in Hamburg. Denn bei fremden Tieren musst du dich immer erstmal konzentrieren und auf den Charakter deines Begleiters einstellen. Da bleibt keine Zeit, um am Handy zu daddeln oder Sorgen zu wälzen. Lama-Trekking macht einfach super viel Spaß. Probiere es am besten gleich mal aus. Wir können dir die Reckenberg-Lamas im Nürnberger Land oder den Lama- und Alpakahof Triesenberg in Liechtenstein empfehlen.

Lama Wanderung Hohler Fels, Freizeitangebote Nürnberg Land

Kleiner Snack zur Belohnung für die Lamas auf unserer Trekkingtour im Nürnberger Land

Paragliding in den Alpen – Vorsicht Suchtgefahr

Hoch in die Luft geht es beim Paragliding. Es ist einfach unvergleichbar, die wunderschöne Natur aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Für einen Tandemsprung brauchst du keinerlei Erfahrung oder Vorkenntnisse. Du kannst dich einfach entspannt in den Sitzgurt lehnen und die traumhafte Aussicht genießen, während der Pilot die ganze Arbeit übernimmt.

Aber Vorsicht, Paragliden macht süchtig! Ich war von meinem Flug so begeistert, dass ich mich am liebsten gleich für den nächsten Paragliding-Kurs angemeldet hätte. Das Brauneck bei Lenggries gilt dank seiner idealen Thermik übrigens als perfektes Revier zum Paragliden. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Der Start ist dort super einfach. Dank idealer Windverhältnisse und meinem erfahrenen Piloten waren wir nach wenigen Sekunden in der Luft. Ein geniales Outdoor-Erlebnis.

Paragliding, Tandemflug, Outdoor-Erlebnis Brauneck, Lenggries, Bayern

Paragliden macht süchtig!

Gletscherwanderung auf dem Perito Moreno

Wer hätte gedacht, dass es mich so umhauen würde, auf einem Gletscher zu stehen? Der Perito Moreno im Los Glaciares Nationalpark in Argentinien ist zwar nicht der erste Gletscher, den ich gesehen habe, aber der erste, auf dem ich Wandern war. Und das war wirklich spektakulär! Man wandert praktisch mitten durch ein gefrorenes, zerklüftetes Meer aus Eis, das in verschiedenen Blautönen schimmert. Unterwegs hüpft man mit seinen Steigeisen über kleine Gletscherspalten oder wandert durch ein Tor aus Eis. Total surreal und gleichzeitig mega genial. Ich war jedenfalls völlig geflasht. Das war definitiv meine erste kleine Attacke von dem berüchtigten Polarfieber, das mich ein Jahr später dann auf unserer Expeditionsreise in der Arktis komplett und endgültig befallen hat.

Bestens ausgerüstet und hochmotiviert auf der Perito Moreno Gletscherwanderung, Outdoor-Abenteuer, El Calafate, Argentinien

Bestens ausgerüstet und hochmotiviert auf der Perito Moreno Gletscherwanderung

Im Hundeschlitten durch den Schnee

Als totale Hundefans stand eine Tour im Hundeschlitten natürlich ganz weit oben auf unserer Wunschliste. Im hohen Norden von Norwegen sind wir bei strahlendem Sonnenschein mit unserem Huskygespann durch eine herrliche Winterlandschaft geflitzt. Traumhaft, bis auf das Hecheln der Hunde und das Knirschen des Schnees war kein Laut zu hören. Natur pur!

Die Schlittenhunde sind übrigens echte Workaholics. Sie lieben das Laufen und können es überhaupt nicht abwarten, bis sie endlich wieder losrennen dürfen. Ich habe selten soviel Motivation bei der Arbeit erlebt.

Unterwegs mit dem Hundeschlitten, Outdoor Tour im Schneehotel Kirkenes

Outdoor-Abenteuer: Unterwegs mit dem Hundeschlitten in Norwegen

Wie Robin Hood – Bogenschießen im Parcours

Ich hätte vorher nicht gedacht, dass Bogenschießen soviel Spaß macht. Ich fühle mich wie ein weiblicher Robin Hood, als ich mit Pfeil und Bogen bewaffnet durch den Wald streife. Intuitives Bogenschießen ist wie der Name schon verrät intuitiv und daher relativ schnell und einfach zu lernen. Nachdem der Trainer dir ein paar Basics erklärt hat, heißt es üben und einfach aus dem Bauch heraus schießen. Die richtige Haltung ist wichtig, der Rest ergibt sich von selbst.

Besonders viel Spaß macht Bogenschießen natürlich in der Natur. Im 3D-Parcours zielst du auf Tierattrappen aus Schaumstoff, die alle paar hundert Meter im Wald vor dir auftauchen. Dabei kannst du dich unterschiedlichen Herausforderungen stellen. Bergab vom Hochstand, bergauf aus einer Senke oder auf bewegliche Ziele (Attrappen, die mit einem Seil bewegt werden) schießen. Mich hat Bogenschießen überraschenderweise total geflasht!

Bogenschießen im Parcours, Outdoor Spaß, Nürnberger Land, Bayern

Besondere Herausforderung – Bogenschießen vom wackeligen „Baumschaukelpferd“

Eselwandern macht glücklich

Tieren können wir ja generell kaum widerstehen und knuffigen Eseln schon mal gar nicht. Auf unserem Roadtrip durch die französische Provinz Limousin darf ein Besuch der Eselfarm Les Ânes de Vassivière daher nicht fehlen. 18 tolle Esel leben hier mit ihren liebevollen Besitzern Christophe und Olivier. Ein echtes kleines Natur- und Tierparadies. In malerischer Umgebung kannst du hier eine einstündige Schnupperwanderung mit den Eseln unternehmen und in einer echten mongolischen Jurte oder einem Zirkuswagen übernachten. Wir sind gleich verliebt in diesen wundervollen Ort und die knuffigen Esel. Besonders unsere Wanderpartner Romeo und Surreau haben uns ruckzuck um den Finger gewickelt. Eselwandern macht definitiv glücklich und wir möchte in Zukunft unbedingt mal eine Mehrtageswanderung mit den flauschigen Vierbeinern ausprobieren.

Wandern mit Eseln durch die Natur , Vassivière, Haute-Vienne Frankreich

Knuffige Esel auf der Farm Les Anes de Vassivière

Im Heißluftballon über Hamburg schweben

Ich liebe meine Heimatstadt Hamburg. Besonders der Hafen hat es mir angetan. Ich bekomme einfach jedes Mal Fernweh, wenn ich die Containerriesen am Kai liegen sehe. Was sie wohl geladen haben und welches Ziel sie als nächstes ansteuern? Wie genial wäre es, Hamburg und den Hafen mal von oben anzuschauen?

Im Heißluftballon über Hamburg, Outdoor Abenteuer Hamburg aus der Luft

Unser Heißluftballon: da oben schweben wir

Ich kann mein Glück daher kaum fassen, als uns der Wind auf unserer Heißluftballontour tatsächlich in die „richtige“ Richtung weht. Vom Dammtor geht es über den Kiez zur Elbe. Die Aussicht über Hamburg ist einfach atemberaubend! Wir sehen die Alster, die Landungsbrücken und den großen Hafen samt der vielen bunten Container, die aus dem Heißluftballon wie Legosteine aussehen. Schließlich schweben wir über das idyllische Alte Land und landen sicher auf einer Wiese. Eine Fahrt im Heißluftballon ist wirklich ein einmaliges Outdoor-Erlebnis.

Container im Hamburger Hafen, Outdoor-Aktivitäten Hamburg, Heißluftballon Fahrt

Legosteine im Hamburger Hafen

Outdoor-Trend Stand Up Paddling

Stand Up Paddling (SUP) ist total im Trend. Egal ob Meer, Badesee oder Binnengewässer – fast überall wo es Wasser gibt, kannst du dir inzwischen ein SUP-Board ausleihen. Stand Up Paddling ist kinderleicht und schnell zu lernen. Das einzige, was du für diese Outdoor-Aktivität brauchst, ist ein bisschen Gleichgewichtssinn. Am besten probierst du es einfach an einem heißen Tag aus. Falls du doch mal ins Wasser fällst bekommst du so gleich eine angenehme Erfrischung. SUP-Boards sind übrigens auch super, um einfach entspannt auf dem Wasser rumzudümpeln. Wir waren letztes Jahr im französischen Mittelmeer und am Happurger Stausee im Nürnberger Land SUPen. Hat beides sehr viel Spaß gemacht. In Hamburg werden verschiedene Stand UP Paddling Kurse auf der Alster angeboten, darunter auch SUP Yoga.

Stand up Paddling auf dem Happurger Stausee

Hüttenwanderung in den Alpen

Wir waren letzte Sommer zum ersten Mal so richtig in den Alpen wandern. Die Kulisse ist einfach atemberaubend. Rundherum beeindruckende Berggipfel, idyllische Täler und malerische Almen. Dazu knuffige Almkühe, niedliche Murmeltiere und hin und wieder haben wir sogar mal ein paar Gämse erspäht. Mit großem Rucksack zu wandern ist natürlich nicht so entspannt wie bei einer Tagestour, aber am Morgen mitten in den Bergen aufzuwachen ist einfach unbezahlbar. Die Hütten sind meistens wirklich gemütlich und die Lage oft einzigartig. Auf der Pfälzerhütte in Liechtenstein sind wir morgens praktisch über den Wolken aufgewacht. Blauer Himmel mit Sonnenschein und unter uns eine fluffige, weiße Wolkenschicht, die das Tal verdeckt. Phänomenal!

Morgendliches Wolkenmeer auf unserer Hüttenwanderung in Liechtenstein

Reiten – die Natur vom Pferderücken aus entdecken

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Für uns trifft das jedenfalls zu. Wir sind jedes Mal begeistert, wenn wir an einem schönen Urlaubsziel durch die traumhafte Natur reiten dürfen. Unsere herrlichen Ausritte in der Camargue, der Schweiz und in Lettland gehören definitiv zu unseren Outdoor-Highlights im vergangenen Jahr. In sehr schöner Erinnerung haben wir aber auch noch unseren Reitausflug in Australien, wo wir einer Herde hüpfender Kängurus begegnet sind, die Ausritte in den kanadischen Rocky Mountains oder die Tour durchs Valle de la Luna in Chile. Wir lieben Pferde und reiten ist wirklich eine wunderbare Art, um neue Landschaften zu entdecken. Dabei ist uns natürlich wichtig, dass die Pferde vor Ort gut behandelt und gepflegt werden und nicht nur als touristische Geldquelle eingesetzt werden.

Reiten, Outdoor-Aktivität

Ausreiten ist immer wieder ein geniales Outdoor-Erlebnis

Canyoning für Abenteuerlustige

Letzten Sommer haben wir unsere erste Canyoning-Tour gemacht. Ein echtes Outdoor-Abenteuer. Und ehrlich gesagt mit Abstand das Krasseste, was wir 2018 gemacht haben. Denn unsere französischen Guides haben uns durch den Riou Canyon im Verdon geführt. Angeblich einer der anspruchsvollsten Canyons überhaupt (was wir aber erst nach der Tour erfahren haben) und wir als blutige Anfänger mittendrin.

Am Anfang waren wir noch voll in unserem Element, als wir fröhlich durch das reißende Wasser den Canyon runter sliden durften. Als wir uns dann aber einen über 40 Meter hohen Wasserfall abseilen sollten – wohlgemerkt ohne uns vorher jemals irgendwo abgeseilt zu haben – sind wir definitiv an unsere Grenzen gestoßen. Wow, so fühlt sich also Todesangst an! Hinterher waren wir natürlich mega stolz und echt froh, die Tour gemeistert zu haben. Vor meiner nächsten Canyoning-Tour frage ich vorher aber auf jeden Fall genau nach, was mich erwartet. Und mit ein bisschen Übung oder Klettererfahrung macht auch diese Tour bestimmt super viel Spaß.

Canyoning Frankreich Verdon, Outdoor Abenteuer

Krass, an diesem steilen Wasserfall haben wir uns abgeseilt – Adrenalin pur!

Outdoor-Action auf dem Klettersteig

Unser erster Klettersteig, auf den wir uns ein paar Wochen später gewagt haben, war nach der krassen Canyoning-Tour in Frankreich dann mental keine Herausforderung mehr, sondern hat einfach nur mega viel Spaß gemacht. Das lag unter anderem auch an unserem tollen Trainer, der alles super gut erklärt hat. Am Anfang durften wir erstmal das ein- und ausklicken mit den Karabinern aus dem Sicherungsseil üben. Wer schon mal in einem Kletter- oder Hochseilgarten war, kennt die Technik bestimmt schon. Ist auch eigentlich ganz einfach. Das Tolle an dem Höhenglücksteig im Nürnberger Land ist, dass man schwierige Stellen notfalls auch umgehen kann. Also perfekt für Anfänger. Ein bisschen Armmuskeln sind bei diesem Outdoor-Erlebnis allerdings schon hilfreich.

Unterwegs auf dem Höhenglücksteig im Nürnberger Land, Klettersteig Hersbrucker Schweiz. Hirschbachtal

Outdoor Action auf dem Höhenglücksteig im Nürnberger Land

Schnorcheln mit Seelöwen und Pinguinen

Die Galápagosinseln sind für uns das totale Tierparadies. Eine der wenigen bewohnten Inseln ist Isabela, einer unserer absoluten Lieblingsorte. Im kleinen Hafen kannst du direkt vom Steg aus Schnorcheln gehen. Und das beste: um dich herum schwimmen lauter Pinguine, Seelöwen und Meerechsen. Mega cool und völlig kostenlos. Auf unserer Galapagos-Cruise haben wir später beim Schnorcheln auch noch Haie, Schildkröten und die eleganten Manta-Rochen getroffen. Tolle Gebiete zum Schnorcheln sind natürlich auch Korallenriffe wie das Nigaloo Reef oder das Great Barrier Reef in Australien.

Pinguin, Tipps Galapagos Reisen individuell, Schnorcheln Galápagos, Outdoor-Abenteuer

Galápagospinguin im Hafen von Isabela – wer möchte mit ihm Schnorcheln gehen?

Kanu oder Kajak – Wasserspaß beim Paddeln

Ich liebe es, auf dem Wasser zu sein. Beim Paddeln ist man natürlich besonders dicht dran. Lautlos durchs Wasser gleiten und dabei die Natur in sich aufsaugen. Jedes Mal wieder ein tolles Outdoor-Erlebnis. Egal ob eine Kanu-Tour auf der Alster, im Sit on Top Kajak die Isar hinunter oder im Seekjak an Eisschollen vorbei durchs Nordpolarmeer – Paddeln macht einfach mega viel Spaß! Ganz oben auf meiner Wunschliste steht noch Paddeln mit Pinguinen in der Antarktis und eine Mehrtagestour durch Norwegen. Ein tolles Kajak-Revier für Anfänger ist übrigens auch die Pegnitz im Nürnberger Land. Da haben wir beim Paddeln neben Enten und Schwänen sogar eine Wasserratte getroffen.

Kajakfahren Blomsterbukta, Outdoor-Erlebnis Nordpolarmeer, Nordost-Grönland Nationalpark

Kajak Abenteuer im Nordpolarmeer

Geocaching – moderne Schatzsuche

Noch so eine Sache, die ich 2018 zum ersten Mal ausprobiert habe: Geocaching. Mit GPS Gerät bewaffnet geht es dabei von einer Station zur nächsten. Unterwegs müssen Rätsel gelöst werden, damit man die nächsten Koordinaten bekommt. Besonders im Team macht diese moderne Form der Schatzsuche jede Menge Spaß. Und das Tolle: jeder kann mitmachen. Geocaching ist einfach ein geniales Outdoor-Erlebnis für die ganze Familie. Unsere Tour in Brodenbach an der Mosel lief beispielsweise parallel zu einem Wanderweg, so kann man gleich Wandern mit Schatzsuche verbinden.

Gemeinsames Knobeln beim Geocaching, Outdoor Action, Brodenbachtal, Mosel

Outdoor Spaß: Gemeinsames Knobeln beim Geocaching

Schneeschuhwandern

Warst du schon mal Schneeschuhwandern? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Wir wandern ja generell total gerne. Auf Schneeschuhen durch den Schnee zu laufen macht aber fast noch mehr Spaß. Erst recht natürlich, wenn dann auch noch die Sonne scheint und man durch ein richtiges Winterwonderland wandert. Bei uns in Hamburg fehlen dafür natürlich gleich zwei wichtige Komponenten: Berge und Schnee. Aber da wir ja ohnehin liebend gern reisen, suchen wir uns einfach ein schönes Fleckchen zum Schneeschuhwandern aus. Zum Beispiel das Tannheimer Tal in Österreich. Dort gibt es viele schöne Winterwanderwege für Outdoor-Action. Oder du schließt dich einer geführten Schneeschuhtour an, auf der du gemeinsam mit einem einheimischen Bergführer auch querfeldein wandern kannst.

Unberührter Neuschnee, Schneeschuhwandern im Tannheimer Tal, Schneeschuhwandern in Tirol, Österreich

Unberührter Neuschnee im Tannheimer Tal

Was sind deine Lieblings-Outdoor-Aktivitäten? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.