Travelinspired

Frankreich: Mit Eseln wandern im Limousin

Eselwandern wollten wir schon lange einmal ausprobieren. Auf unserem Roadtrip durch das Limousin, einer Region im Westen von Frankreich, ist es endlich soweit. Wir besuchen die Eselfarm Les Ânes de Vassivière. Ein ganz besonderer Ort, der ein paar Kilometer nördlich von Peyrat-le-Château in der Nähe des Lac de Vassivière im Departement Haute-Vienne liegt. Christophe und Olivier wohnen hier mit ihren derzeit 17 Eseln, um die sie sich persönlich kümmern. Die Esel sind ein bunter Mix verschiedener Rassen und allesamt super knuffig. Kein Wunder also, dass sie unser Herz im Sturm erobern.

Willkommensschild auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière, Champseau, Limousin

Wer möchte denn nicht mal mit so einem niedlichen Esel wandern?

Glücklich beim Eselwandern mit Sureau


Spaziergang über das Gelände der Eselfarm

Nach unserer Ankunft gehen wir als erstes auf Erkundungstour. Die Farm Les Ânes de Vassivière liegt idyllisch in hügeliger grüner Landschaft. Auf einem Spaziergang über das Gelände hinunter zum Fluss Maulde kannst du die Seele baumeln lassen und die Natur genießen. Unterwegs entdecken wir auf der anderen Seite des Flusses ein paar niedliche Limousin-Kühe.

Am Ufer der Maulde, Eselfarm, Ausflugstipp Peyrat-le-Château, Vassivière, Frankreich

Am Ufer der Maulde

Neugierige Limousin-Kühe, Maulde , Department Haute-Vienne, Limousin Frankreich

Neugierige Limousin-Kühe

Am Ufer der Maulde, Eselfarm Ausflugstipp Peyrat-le-Château, Vassivière, Limousin Nouvelle-Aquitaine

Idyllische Landschaft im Departement Haute-Vienne an der Maulde

Aber unser Highlight sind natürlich die Esel, die hier auf ihrer idyllischen Wiese am Fluss grasen. Besonders knuffig finden wir einen langhaarigen zotteligen Esel, der bestimmt Poitou-Esel-Blut in sich hat. Aber auch alle anderen Esel sind großartig. Mal ehrlich, wer kann schon einem Esel mit seinen langen Ohren widerstehen? Wir jedenfalls nicht! Wir beobachten die knuffigen Flauschis eine ganze Weile, bevor wir uns auf den Rückweg machen.

Die niedlichen Esel vom Esel Bauernhof Les Ânes de Vassivière im Limousin, Haute-Vienne, Frankreich

Die niedlichen Esel vom Esel Bauernhof Les Ânes de Vassivière

Poitou-Esel, Langhaaresel, Ausflugstipp Limousin Frankreich, Eselfarm Les Ânes de Vassivière

Knuffiger Langhaaresel

Esel auf dem Eselbauernhof Les Ânes de Vassivière im Limousin, Haute-Vienne, Frankreich

Esel-Gang auf der Weide an der Maulde

Ungewöhnlich übernachten in Frankreich: unsere Jurte auf der Eselfarm

Gut, dass wir diesen schönen Ort und die Esel noch nicht gleich wieder verlassen müssen, sondern hier übernachten dürfen. Und zwar in einer Jurte! Wir sind schon ganz gespannt, wie es sich darin schläft. Die Jurten stehen auf einer Wiese zwischen Haupthaus und Weide. Sie sind farbenfroh eingerichtet und wesentlich größer, als wir sie uns vorgestellt haben. Im Inneren der Jurte befinden sich ein Doppelbett und zwei Einzelbetten. Dana, eine deutsche Freiwillige, die jedes Jahr ein paar Wochen auf der Eselfarm verbringt, erklärt uns, wie man das Dach der Jurte öffnen und schließen kann. So haben wir die Gelegenheit, heute Nacht den Sternenhimmel zu bewundern. Die Jurten sind übrigens alle aus der Mongolei importiert, hier findest du mehr Infos zur Übernachtung in der Jurte.

Mongolische Jurte auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière, ungewöhnlich übernachten Limousin Frankreich

Mongolische Jurte auf der Eselfarm

Jurte auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière, ungewöhnlich übernachten Limousin Frankreich

Gemütlich eingerichtet

Halb geöffnetes Dach unserer Jurte, Eselfarm Frankreich, ungewöhnliche Übernachtung

Halb geöffnetes Dach unserer Jurte

Es gibt auf dem Gelände der Eselfarm auch die Möglichkeit in einem Zirkuswagen zu übernachten. Er steht direkt neben einer der Weiden, auf der die Esel grasen. Hier findest du mehr Infos zum Zirkuswagen.

Zirkuswagen auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière, ungewöhnlich übernachten Frankreich Limousin

Zirkuswagen auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière

Grasende Eselherde auf der Weide beim Zirkuswagen, Les Anes de Vassiviere, Frankreich Eselwandern

Grasende Eselherde auf der Weide beim Zirkuswagen

Eselwandern in Frankreich

Nach einer gemütlichen Nacht in unserer Jurte erwartet uns am nächsten Morgen ein leckeres Frühstück mit regionalen Produkten. Im Frühstücksraum, wo auch die Rezeption ist, sind Bilder mit tollen Eselmotiven ausgestellt. Alle von Olivier selbst gemalt. Es hängen auch überall selbst designte Schilder. Hier dreht sich eben alles um Esel. Ein absolut zauberhafter Ort diese Eselfarm.

Eselkunst - Selbstgemalte Bilder mit Eselmotiven, Les Anes de Vassiviere, Nouvelle-Aquitane Ausflugstipp

Selbstgemalte Bilder mit Eselmotiven

Willkommensschild auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière, Champseau, Limousin

Willkommensschild auf der Eselfarm Les Ânes de Vassivière

Unser persönliches Highlight kommt aber erst noch. Wir dürfen nach dem Frühstück mit den Eseln auf eine einstündige Wanderung gehen. Darauf haben wir uns schon wochenlang gefreut. Daher sind wir völlig irritiert, als wir beim Check-in von Olivier gefragt werden, ob wir tatsächlich die Eselwanderung machen wollen. Na klar! Deshalb sind wir schließlich hier. Später erfahren wir von Dana, dass es wohl tatsächlich relativ viele Touristen gibt, die in der Jurte übernachten wollen, sich aber gar nicht für die Esel interessieren. Das können wir natürlich überhaupt nicht verstehen!

Verschiedene Eselrassen auf der Eselfarm Anes de Vassiviere, Limousin Frankreich

Flauschiger Esel

Esel auf dem Eselbauernhof Les Ânes de Vassivière im Limousin, Haute-Vienne, Frankreich

Und noch ein knuffiger Esel

Eselwanderung – Verzaubert von Eseln

Jetzt aber zu unserer Eselwanderung. Zunächst dürfen wir Romeo und Sureau kraulen und putzen. Dann bekommt Sureau zum Üben den Wandersattel aufgeschnallt. Man kann sich die Esel nämlich für Mehrtageswanderungen leihen und dann tragen die flauschigen Begleiter dein Gepäck. Sehr praktisch und sehr niedlich! Das ist natürlich voll unser Ding. Am liebsten würden wir gleich zu so einer Tour mit den Eseln aufbrechen. Leider reicht unsere Zeit aber nur für die einstündige Schnupperwanderung.

Eselwandern Frankreich - Les Anes de Vassiviere im Limousin

Romeo – startklar für die Wanderung

Sureau mit Packsattel für die Eselwanderung, Eselwandern Frankreich, Nouvelle-Aquitane

Sureau mit Packsattel für die Eselwanderung

Zusammen mit den Eseln wandern wir hinab zum Fluss und an der unteren Eselweide vorbei durch die idyllische Landschaft des Departement Haute-Vienne im Limousin. Die Eselbuddys auf der Weide haben uns natürlich längst entdeckt und wollen von unseren Eseln begrüßt werden.

Les Anes de Vassiviere, Limousin Eselwandern Frankreich, Nouvelle-Aquitane

Die Esel auf der Weide haben uns längst entdeckt

Begrüßung unter Eseln, Eselwandern Frankreich Tipps

Begrüßung unter Eseln

Nach der Begrüßungsrunde wandern wir mit unseren Eseln weiter. Es geht durch Wald einen kleinen Hügel hinauf. Und schließlich über Wiesen zurück zum Esel Bauernhof. Das gemähte Gras ist besonders leichte Beute für die Esel. Eine Sekunde nicht aufgepasst und schon hat Sureau sich ein Maul voll vom leckeren Gras geschnappt.

Wandern mit Eseln durch die Natur, Vassivière, Haute-Vienne Frankreich Tipp

Wandern mit Eseln durch die Natur

Erfahrungsbericht Eselwandern in Frankreich, Limousin Ausflugstipp, Nouvelle-Aquitaine

Sureau hat Gras erbeutet

Viel zu schnell ist die kurze Eselwanderung vorbei und wir müssen uns schweren Herzens von den knuffigen Eseln verabschieden. Wir müssen unbedingt mal eine längere Eselwanderung ausprobieren!

Eselwandern im Limousin Frankreich, Esel der Eselfarm Les Anes de Vassiviere

Eselwandern im Limousin

Tipps fürs Eselwandern

Eigentlich ist Eselwandern ganz einfach. Falls du aber mit deinem Esel auf eine längere Tour gehen möchtest, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wie man es auch vom Reiten bei Pferden kennt, wird der Esel zunächst gründlich geputzt. Besonders da, wo der Packsattel liegt, damit der Esel keine Scheuerstellen vom Gepäck bekommt. Außerdem gibt Dana uns den Tipp, dass man grade am Anfang mit seinem Esel sehr streng sein muss, was das Fressen unterwegs angeht. Denn wenn du dich da nicht durchsetzt, kann es passieren, dass dein Esel die ganze Zeit nur Futtern möchte. Und dann kommst du nur im Schneckentempo vorwärts und musst um jeden Schritt kämpfen. Ist das aber am Anfang gleich geklärt, ist der Esel für den Rest der Tour ein braver Wanderbegleiter.

Erfahrungsbericht Eselwandern in Frankreich, Limousin, Nouvelle-Aquitaine

Leckeres Gras

Wichtig ist natürlich auch, dass es an den Übernachtungsplätzen eingezäunte Weiden gibt. Dort können die Esel sich nachts frei bewegen und so viel Gras futtern, wie sie wollen. Falls du dir für deine Eselwanderung einen Esel von Les Ânes de Vassivière leihst, bekommst du aber sicher jede Menge Tipps für die besten Plätze von Christophe oder Olivier. Und noch ein letzter Tipp zum Eselwandern: du kannst dich bei deinem Esel bedanken, indem du ihm die Ohren kraulst. Das lieben die meisten Esel, ganz im Gegensatz zu Pferden.

Auf der Website von Les Ânes de Vassivière findest du noch mehr Informationen zu den Eseln und verschiedene Vorschläge für Wanderrouten.

Eselwandern Tipps, Les Anes de Vassiviere, Eselwanderung Frankreich

Belohnung für Esel: Ohren kraulen

Herzensort: Die Eselfarm Les Ânes de Vassivière

Die Eselfarm liegt nicht nur in idyllischer Landschaft, sondern ist auch eine kleine Ruheoase. Nur Natur und jede Menge Esel um uns herum. Die von ihren Eigentümern Christophe und Olivier fast wie Familienmitglieder behandelt werden. Es wird darauf geachtet, dass die Esel nicht überlastet werden. Sie gehen abwechselnd auf Touren, müssen nicht zu viel tragen und auf den Eseln reiten dürfen nur leichte Kinder. Alte Esel dürfen ihren Ruhestand bei den anderen Eseln auf der Weide verbringen. Auch im Winter werden die Esel jeden Tag gebürstet, um zu sehen, wie es ihnen geht und die Bindung zu stärken. Das merkt man den Eseln an: sie sind alle super an Menschen gewöhnt und überhaupt nicht scheu. Und machen einen sehr zufriedenen Eindruck. Die Eselsfarm Les Ânes de Vassivière mit ihren vierbeinigen Bewohnern hat unser Herz im Sturm erobert! Eselwandern macht einfach glücklich! Das war zwar unsere erste aber bestimmt nicht die letzte Wanderung mit Eseln. Na, hast du jetzt auch Lust bekommen, es mal auszuprobieren?

Esel auf dem Eselbauernhof Les Ânes de Vassivière im Limousin, Haute-Vienne, Frankreich

Die Esel von Les Ânes de Vassivière

Frankreich Reiseinspiration

Esel auf dem Eselbauernhof Les Ânes de Vassivière im Limousin, Haute-Vienne, Frankreich

Eselige Grüße

Offenlegung: Herzlichen Dank an die Region Nouvelle-Aquitaine und Les Ânes de Vassivière für die Einladung! Unsere persönliche Meinung bleibt davon unbeeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

Auch interessante Beiträge

Limousin Roadtrip – idyllische Dörfer &... Auf unserem Roadtrip durch das Limousin im Herzen Frankreichs kommen wir durch idyllische Dörfer und nahezu unberührte N...
Camargue Ausflugsziele und Tipps für Tierfans Rosa Flamingos, weiße Pferde und schwarze Stiere. Diese Tiere sind der Inbegriff der Camargue in Südfrankreich. Kein Wun...
Wandern auf dem AhrSteig Lust auf Wandern? Wie wäre es denn mit dem AhrSteig im idyllischen Ahrtal? Ein wunderschönes Ziel für alle Wanderbegeist...
Wandern auf Malta: 5 schöne Wanderrouten Wandern auf Malta ist ideal im Winter. Ganz spontan hat es uns Ende Januar für 8 Tage nach Malta verschlagen. Und die Re...

2 Kommentare zu “Frankreich: Mit Eseln wandern im Limousin

  1. Carolin

    Ein sehr inspirierender Bericht. Wir sind auch immer auf der Suche nach tierischen Erlebnissen auf unseren Reisen, Esel-Wandern haben wir bis jetzt aber noch nicht ausprobiert (dafür aber Lama-Trecking in Lettland 😉 ) Wisst ihr, ob man Hunde dabei haben darf? Und wie seit ihr auf diese tolle Esel-Farm aufmerksam geworden?
    Reiselustige Grüße
    Carolin

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Vielen Dank, liebe Carolin! Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den knuffigen Eseln. Keine Ahnung,ob man Hunde mitnehmen darf. Kannst ja mal fragen, die sprechen auch Deutsch und Englisch dort und sind sehr nett! Wir haben von der lokalen Tourismus Organisation von dieser tollen Eselfarm gehört.
      Die Lamas in Lettland waren bestimmt auch super!
      Liebe Grüße
      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.