Travelinspired

Tirol: Die schönsten Winterwanderungen im Tannheimer Tal

Das Tannheimer Tal im Schnee: Einfach super schön! Neben Skifahren kannst du hier auch tolle Winterwanderungen machen. Mit fantastischen Aussichten auf das Tal und die Berge. Im Schnee sind jede Menge Tierspuren zu sehen. Unglaublich was da im Winter alles durch die Gegend wuselt. Mit etwas Glück triffst du vielleicht auch ein paar Gämsen. Das Tannheimer Tal gehört zu Tirol in Österreich. Und liegt direkt hinter der Grenze zu Deutschland. Wir stellen euch hier unsere schönsten Winterwanderungen im Tannheimer Tal vor.

Grandioses Schneepanorama, Neunerköpfle, Tannheimer Tal, Österreich

Schneelandschaft auf dem Neunerköpfle

Knuffige Gämse, Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Knuffige Gämse in Tirol

Wanderung von Grän zum Adlerhorst und über den Haldensee zurück

Diese schöne Wanderung dauert 2 bis 2,5 Stunden. Von der Burgschenke in Grän in der Nähe der Skilifte geht es erst einen Hügel recht steil bergauf und dann weiter durch einen verschneiten Wald. Unterwegs bieten sich dir immer wieder grandiose Aussichtspunkte auf das Tannheimer Tal. Nach hinten liegen die Orte Grän und Tannheim, zur rechten Seite der große – im Winter zugefrorene – Haldensee und nach vorne kommt nach einer Weile der Ort Haller in Sicht.

Aussicht auf Grän und Tannheim, Tannheimer Tal, Österreich

Aussicht auf Grän und Tannheim weiter hinten

Aussicht auf den Ort Haldensee, Tannheimer Tal in Tirol

Aussicht auf den Ort Haldensee

Über den zugefrorenen Haldensee verlaufen Langlauf-Loipen und Wanderwege. Die Wanderer und Skifahrer sehen von oben aus wie Legomännchen. Wir kommen uns fast vor, wie in der Österreich-Ecke im Miniaturwunderland.

Nach etwas mehr als einer Stunde erreicht man den Adlerhorst. Dort gibt es eine sonnige Aussichtsterrasse, wo du eine kleine Trinkpause einlegen und die Aussicht ins Tal genießen kannst.

Aussicht auf Haller und den Haldensee vom Adlerhorst, Tannheimer Tal

Aussicht auf Haller und den Haldensee vom Adlerhorst

Von Adlerhorst geht es in etwa 20 Minuten hinunter in den Ort Haller, der am Ostende des Haldensees liegt. Alternativ kannst du dir am Adlerhorst auch für 2 Euro einen Schlitten leihen und runterrodeln. Unterwegs kommen wir an eingefrorenen Grashalmen vorbei. Ein lustiger Anblick:

Eingefrorene Grashalme, Tannheimer Tal, Österreich

Eingefrorene Grashalme

In Haller hast du im Winter zwei Möglichkeiten. Entweder du wanderst am Seeufer auf dem Wanderweg neben der Straße entlang. Oder du läufst direkt über den zugefrorenen See. Wir haben uns natürlich für den Weg über den See entschieden. Vor und hinter uns liegt die weiße Schneefläche. Um uns herum ragen die Gipfel auf. So gar die ein oder andere Skipiste ist in weiter Höhe zu erspähen. Total scenic! Und kleine Adrenalinkicks, wenn das Eis unter den Füssen knackt, bekommst du auch noch inklusive. 😉

Auf dem zugefrorenen Haldensee, Tannheimer Tal, Österreich

Auf dem zugefrorenen Haldensee

Am Ende des Sees biegen wir wieder auf einen Wanderweg Richtung Wald und Felder ab. Alternativ kannst du auch durch den Ort Haldensee an der Straße zurück nach Grän laufen.

Vorteil: Diese Wanderung ist super abwechslungsreich und es fallen keine Kosten für eine Gondel an.

Burgschenke in Grän, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Burgschenke – Startpunkt der Wanderung zum Adlerhorst

Panoramaweg auf dem Neunerköpfle

Von der Talstation Neunerköpfle in Tannheim geht es mit der Gondel auf etwa 1.900 Meter Höhe. Im Winter gibt es hier nur einen Winterwanderweg. Den 2,2 Kilometer langen „Winterwandern auf der Höh“. Ein einfacher Wanderweg mit fantastischen Panoramaaussichten.

Grandioses Bergpanorama, Neunerköpfle, Tannheimer Tal, Österreich

Grandioses Bergpanorama

Schon von der Bergstation Neunerköpfle hast du eine tolle Aussicht auf das Tannheimer Tal und den Ort Tannheim. Weiter geht es auf und ab durch eine imposante Winterlandschaft mit verschneiten Gipfeln. Rechts und links sind immer wieder ein paar Tierspuren im Schnee zu entdecken. Und eingeschneite Hütten, die vermutlich nur im Sommer zu besuchen sind.

Hasenspur, Neunerköpfle, Tannheimer Tal, Österreich

Hasenspur im Schnee

Eingeschneite Hütte, Neunerköpfle, Tannheimer Tal, Österreich

Eingeschneite Hütte

Am Wendepunkt stehen mehrere Bänke und ein lustiger Holzsessel, der wie ein Thron aussieht. Von hier geht es zurück auf einem höher gelegenen Weg bis der Gipfel mit dem bekannten Gipfelbuch in Sicht kommt. Es ist das größte Gipfelbuch der Alpen und steht ein paar Meter unterhalb des Gipfelkreuzes. Eintragen nicht vergessen 😉

Gipfelbuch am Neunerköpfle, Tannheim, Tirol, Österreich

Gipfelbuch am Neunerköpfle

Vom Gipfelkreuz hast du wieder eine tolle Aussicht auf das Tannheimer Tal, auf die Gondelstation mit den Skipisten und die Bergwelt.

 Neunerköpfle, Tannheim, Tirol, Österreich

Aussicht auf Tannheim und das Tal vom Gipfelkreuz

Wir fanden die Aussicht auf diesem tollen Panoramaweg absolut genial. Allerdings muss man hier im Gegensatz zu der Adlerhorst-Wanderung die Fahrt mit der Gondel bezahlen. Mit Gästekarte kostet die Tal- und Bergfahrt 18,50 Euro pro Person.

Aussicht auf Gondelstation, Skipisten und Alm,Neunerköpfle, Tannheimer Tal, Österreich

Gondelstation, Skipisten und Alm

Füssener Jöchle: Gämsen und über 100 Kilometer Fernsicht auf dem Gamskopf

Diese Wanderung startet an der Bergstation Füssener Jöchle in Grän. Eine leichte Wanderung führt zum Gipfelkreuz auf dem 1.890 Meter hohen Gamskopf. Die Wanderung ist sehr kurz – etwa 15 bis 20 Minuten bis zum Gipfel – und daher auch für Kinder gut geeignet. Allerdings ist der Weg recht steil.

Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Aussicht vom Gipfel des Gamskopfs ins Tannheimer Tal

Vom Gamskopf hast du bei klarem Wetter eine geniale Fernsicht. Angeblich über 100 Kilometer. Ob das stimmt können wir schwer einschätzen. Auf jeden Fall kann man seeehr weit nach Norden gucken. Die Ebene gehört schon zu Deutschland. Und neben einigen anderen Seen ist auch der große Forggensee im bayrischen Allgäu klar zu erkennen.

100 Kilometer Fernsicht, Gamskopf, Tannheimer Tal, Österreich

100 Kilometer Fernsicht?

Wir sind von Gamskopf aus noch weiter – vorbei an einer Sesselliftstation – zu einer kleinen Hütte gelaufen. Dahinter haben wir im Felsen zwei Gämsen entdeckt. Absolut großartig.

Sesselliftstation, Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Sesselliftstation – an dem schneefreien Hang dahinter haben wir die Gämsen entdeckt!

Gämsen am Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Gämsen an einem steilen Hang

Wir haben uns durch Tiefschnee noch ein bisschen näher ran gepirscht und die beiden eine Weile beobachtet. Die Gämsen haben dunkelbraunes Fell und weiß-braune Köpfe. Geschickt klettern sie an den steilen Hängen entlang auf der Suche nach Nahrung. Für uns als Tierfans ein genialer Moment. Glücklich machen wir uns schließlich auf den Rückweg zur Gondel.

Gämsen am Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol, Österreich

Gämsen auf Nahrungssuche

Knuffige Gämse, Gamskopf, Tannheimer Tal in Tirol

Knuffige Gämse

Info: Die Füssener Jöchle Gondel in Grän kostet mit Gästekarte aktuell 15 Euro pro Person.

Bergstation Füssener Jöchle Gondelbahn, Grän, Tannheimer Tal

Bergstation Füssener Jöchle Gondel

Weitere Wanderungen bei Grän im Tannheimer Tal

Von Grän kann man auf unterschiedlich hoch gelegenen Wegen über den kleinen Ort Innergschwend nach Tannheim laufen. Dauer Hin- und Rückweg je nach Wegwahl etwa 1,5 Stunden.

Blick auf Grän, Tannheimer Tal, Tirol, Österreich

Blick auf Grän vom Höhenweg

Kirche in Innergschwend, Tannheimer Tal, Tirol, Österreich

Kirche in Innergschwend

Tannheimer Tal im Morgennebel, Tirol, Österreich

Tannheimer Tal im Morgennebel

Bei Grän startet auch der ein Kilometer lange „Vater unser Weg“. Dieser kurze Wanderweg soll Kunst, Religion und Natur miteinander verbinden. Entlang des Weges gibt es acht Granitblöcke mit christlichen Symbolen.

Vater unser Weg im Tannheimer Tal bei Grän, Österreich

„Vater unser Weg“

Und auch ein Jakobsweg führt durch das Tannheimer Tal. Genauer gesagt der Jakobsweg Tirol- Allgäu. Wer weiß, vielleicht probieren wir den irgendwann im Sommer mal aus.

Jakobsweg im Tannheimer Tal, Österreich

Jakobsweg im Tannheimer Tal

Wenn genügend Schnee liegt, kannst du im Tannheimer Tal übrigens auch super Schneeschuhwandern gehen. Das ist gar nicht schwer und macht total viel Spaß. Mehr dazu im Artikel Schneeschuhwandern und Tierspuren!

Mit diesem Beitrag nehmen wir an der Blogparade Urlaub im Nachbarland von „Die bunte Christine“ teil.

Weitere tolle Outdoor-Urlaubsziele:

 

Empfohlene Beiträge

Schneeschuhwandern in Tirol: Tierspuren im Schnee Warst du schon mal Schneeschuhwandern? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Letzten Winter waren wir im Tannheimer Tal in Ti...
Die 5 schönsten Wanderungen am Icefields Parkway Der Icefields Parkway durch die kanadischen Rocky Mountains ist spektakulär. Hohe Gipfel, Seen in allen Schattierungen u...
Arktis: Wandern in Südgrönland Südgrönland ist nicht nur wunderschön, sondern eignet sich auch super für tolle Wanderungen. Beeindruckende Fjorde mit t...
Mallorca: Wanderung zur Penya Rotja auf La Victori... Wanderfreunde aufgepasst! Die Halbinsel La Victoria an der Nordküste von Mallorca ist ideal zum Wandern und bietet spekt...

3 Kommentare zu “Tirol: Die schönsten Winterwanderungen im Tannheimer Tal

  1. Pingback: Blogparade: Die schönsten Ziele in Europa! | Jessica Jasmin reist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebteste Beiträge - Kommentare