Elbtalaue bei Bleckede – Wandern & Zugvögel beobachten

(Werbung*) Wandern in der niedersächsischen Elbtalaue. Natur pur, Vögel beobachten und die Seele baumeln lassen. Und das alles nur etwa eine Fahrstunde entfernt von Hamburg im niedersächsischen Bleckede. Dort kannst du dich im Biosphaerium Elbtalaue über die Flusslandschaft Elbe informieren, die dort lebenden Biber besuchen und eine wunderschöne Rundwanderung durch die Elbtalaue machen. Ein perfektes Ausflugsziel in unserer abwechslungsreichen Metropolregion Hamburg.

Niedersächsische Elbtalaue wandern an der Elbe bei Bleckede, Tipp Rundwanderung Niedersachsen
Niedersächsische Elbtalaue – wunderschön
Blässgänse im Biosphärenreservat Elbtalaue bei Bleckede, Elbe Zugvögel beobachten, Tipp für Vogelfreunde
Blässgänse im Biosphärenreservat Elbtalaue bei Bleckede
Neben Vögeln gibt es auch entzückende Kühe zu beobachten beim Wandern in der Niedersächsischen Elbtalaue bei Bleckede
Neben Vögeln gibt es auch entzückende Kühe zu beobachten beim Wandern in der Elbtalaue

Anfahrt aus Hamburg zur Elbtalaue

Es gibt mehrere Wege von Hamburg zum Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue bei Bleckede. Du kannst zum Beispiel die A24 bis zur Abfahrt Schwarzenbek/Grande nehmen und dann weiter auf der Landstraße über Schwarzenbek und Lauenburg fahren. Lauenburg lohnt sich übrigens auch für einen kurzen Stopp unterwegs. Die urige Stadt an der Elbe punktet mit engen Gassen, Kopfsteinpflasterstraßen und alten Fachwerkhäusern. Bei Lauenburg querst du die Elbe. Von der anderen Seite bei Hohnstorf erwartet dich eine schöne Aussicht auf den Fluss und die Altstadt von Lauenburg dahinter. Kurz hinter der Brücke zweigt eine Straße links nach Bleckede ab. Alternativ kannst du von Hamburg auch über Seevetal (A39) und Lüneburg oder Geesthacht (A25) und Lüneburg zur Elbtalaue anreisen.

Blick auf Lauenburg und die Elbe, Tagesausflug Hamburg Tipp
Blick auf Lauenburg und die Elbe
Alte Scheune in Hohnstorf an der Elbe, Hamburg Tagesausflug zur Elbtalaue in Niedersachsen
Alte Scheune in Hohnstorf

Vögel beobachten in Hohnstorf

Schon bei der Weiterfahrt von Hohnstorf Richtung Bleckede sehe ich jede Menge Vögel. Der See direkt an der Elbuferstraße ist offensichtlich ein begehrter Platz. Unzählige Reiher stehen im niedrigen Wasser auf der Lauer. Enten und Gänse dümpeln auf dem See. Was für ein vielversprechender Start für meinen Tagesausflug in die Niedersächsische Elbtalaue.

Gänse und Enten beobachten in Hohnstorf an der Elbe, Tagesausflug Niedersächsische Elbtalaue ab Hamburg
Gänse und Enten auf dem See in Hohnstorf

Besuch des Biosphaerium Elbtalaue im Schloss Bleckede

In Bleckede angekommen besuche ich als Erstes das Biosphaerium Elbtalaue, ein Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue. Untergebracht ist das Biosphaerium im renovierten Schloss Bleckede. Auf mehreren Etagen werden hier im Hauptgebäude interessante Infos zur Kulturlandschaft Elbe präsentiert. Dank der vielen interaktiven Stationen ist ein Besuch auch für Kinder spannend. Zum Beispiel werden die einheimischen Vögel und die Zugvögel vorgestellt. Am Vogelstimmenklavier kannst du dir das Gezwitscher verschiedener Vogelarten anhören. Vielleicht erkennst du dann ja draußen beim Vögel Beobachten einige der Stimmen wieder.

Vogelstimmen erkennen, Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede, Hamburg Tagesausflug mit Kindern in die Metropolregion Hamburg
Vogelstimmenklavier im Biosphaerium

Welche Fische leben eigentlich in der Elbe?

Im Nachbargebäude ist ein Aquarium untergebracht. Hier kannst du dir viele der in der Elbe lebenden Fischarten anschauen, darunter Störe, Aale und Zander. Schon gewusst? Die Elbe ist der artenreichste Fluss in Europa. Das liegt an den vielen verschiedenen Lebensraumtypen, die die unbegradigte Elbe und die Elbtalaue bieten.

Das Aquarium der Elbfische im Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede, Tagesausflug Metropolregion Hamburg
Das Aquarium der Elbfische im Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede

Auch der kurze Aufstieg auf den Aussichtsturm des Biosphaeriums lohnt sich. In eine Richtung kannst du die Elbe sehen, in die andere Richtung hast du Aussicht auf Bleckede.

Blick vom Aussichtsturm auf die herbstliche Landschaft der Elbtalaue, Biosphaerium Elbtalaue im Schloss Bleckede, Niedersachsen Ausflugstipp mit Kindern
Blick vom Aussichtsturm auf die herbstliche Landschaft der Elbtalaue

Tipps für Wanderwege rund um Bleckede bekommst du im Infozentrum natürlich auch. Der Eintritt für die Ausstellung im Hauptgebäude, Aquarium, Aussichtsturm und Biberanlage beträgt zurzeit 2 Euro. Die Info und das Erdgeschoss im Hauptgebäude sind kostenfrei zugänglich. Weitere Infos und Öffnungszeiten findest du auf der Website des Biosphaeriums Elbtalaue.

Karte der Region Elbtalaue-Wendland, Niedersächsische Elbtalaue Sehenswürdigkeiten
Karte der Region Elbtalaue-Wendland

Biber besuchen im Biosphaerium Elbtalaue

Besonders neugierig bin ich natürlich auf die Biber. Im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue leben inzwischen wieder etwa 300 Elbebiber. Da Biber dämmerungs- und nachtaktiv sind, sind sie in freier Wildbahn leider schwer zu beobachten. Bisher hatten wir erst einmal in Kanada das Glück. Im Biosphaerium Elbtalaue lebt aber ein Biberpärchen, das du auch tagsüber durch eine Glasscheibe in ihrem Bau beim Schlafen beobachten kannst. Das kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Sehr knuffig, die schlafenden Flauschkugeln.

Außerdem gibt es auf der Biberanlage noch ein paar kurze Filme, die die Biber in Aktion zeigen und einige interessante Infos über Biber. Wusstest du beispielsweise, dass Biber Vegetarier sind und sich ausschließlich von Pflanzen ernähren? Fisch steht bei ihnen nicht auf der Speisekarte, sehr sympathisch! Als Wohnung bauen sich die Biber einen Bau aus Ästen und Pflanzen, der nur durch einen Unterwassereingang zu erreichen ist. Dadurch ist ihr Zuhause perfekt vor Raubtieren geschützt. In ihrem Bau sammeln die Biber sich einen Pflanzenvorrat für den Winter an. Der dient dann dem Nachwuchs als Nahrungsreserve. Die erwachsenen Tiere fressen im Winter kaum, sondern zehren von ihren Fettreserven. Einen richtigen Winterschlaf machen Biber nicht.

Unterschied zwischen Biber, Nutria, Bisam und Otter, Biosphaerium Elbtalaue im Schloss Bleckede, Niedersachsen Ausflugstipp mit Kindern
Unterschied zwischen Biber, Nutria, Bisam und Otter

Elbtalaue: Wandern an der Elbe bei Bleckede

Wandern im Biosphärenreservat Elbtalaue ist ein absolutes Highlight für jeden Naturfan. Soweit das Auge reicht Natur pur. Blaue Elbe, grüne Bäume, Gräser und Schilf. Und überall Vögel zum Beobachten. Beim Biosphaerium Elbtalaue im Schloss Bleckede startet eine wunderschöne Wanderung durch die Elbtalaue. Von hier geht es Richtung Elbe und dann immer auf dem Deich entlang. Verlaufen quasi unmöglich. Rechts die Elbe, links Wiesen oder Weiden mit Kühen und über mir immer wieder riesige Schwärme von Saat- und Blässgänsen. Natur pur in der Metropolregion Hamburg, einfach herrlich!

Niedersächsische Elbtalaue wandern, Rundwanderung an der Elbe ab Schloss Bleckede, Ausflugstipp Niedersachsen
Wunderschöne Landschaft der Elbtalaue
Wandermarkierung beim Wandern in der Niedersächsischen Elbtalaue, Erfahrungen Rundwanderung ab Schloss Bleckede
Wandermarkierung

Schließlich biegt der Rundwanderweg zur Alten Elbe ab und führt auf der Elbuferstraße zurück nach Bleckede. Bevor du zur Alten Elbe abbiegst, kannst du der Elbe auch noch ein Stück geradeaus bis zur Schäferei Heisterbusch folgen.

  • Dauer: etwa 2 Stunden, mit viel Vogelbeobachtung natürlich länger
  • Länge: 8 Kilometer (ohne Heisterbusch 6 Kilometer)
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Biosphaerium Elbtalaue am Schloss Bleckede
Wandern an der Elbe, Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue Rundwanderung ab Bleckede
Wandern an der Elbe
Riesiger Vogelschwarm über der Kuhweide, Vögel beobachten Elbtalaue Niedersachsen
Riesiger Vogelschwarm über der Kuhweide
Niedliche Kuh, Elbtalaue wandern Erfahrungsbericht, Niedersachsen
Niedliche Kuh

Gänse und Schwäne – Wintergäste an der Elbe

Einige Vogelarten nutzen die Elbtalaue als Winterquartier. Dazu gehören auch Schwäne und Gänse. Die Singschwäne erreichen die Elbe Ende Oktober und bleiben bis März. Im Frühling kann man oft auch Zwergschwäne auf der Durchreise beobachten. Beide Arten haben einen gelb-schwarzen Schnabel und lassen sich dadurch gut vom heimischen Höckerschwan mit seinem orangenen Schnabel unterscheiden. Ich bin bei meinem Besuch Mitte Oktober etwas früh dran für die Singschwäne. Ein paar Höckerschwäne bekomme ich aber zu Gesicht.

Höckerschwäne auf der Alten Elbe, Schwäne beobachten Elbtalaue bei Bleckede
Höckerschwäne auf der Alten Elbe

Von den Gänsen treffen zuerst die Saatgänse im September ein. Später kommen dann auch die Blässgänse dazu. Die Blässgänse unterscheiden sich von den Saatgänsen übrigens durch einen weißen Fleck am Schnabel. Einige der Gänse ziehen weiter nach Westen in andere Überwinterungsgebiete, andere bleiben den ganzen Winter über bei uns an der Elbe.

Blässgänse, Bilder Zugvögel Elbe, Elbtalaue wandern Niedersachsen
Blässgänse mit weißem Fleck am Schnabel
Saatgans, Zugvögel beobachten Elbe, Biosphärenreservat Elbtalaue Niedersachsen
Saatgans
Saatgänse beobachten im Winter an der Elbe, Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Saatgänse über der Elbe

Elbtalaue: Vögel beobachten beim Wandern

Es gibt aber nicht nur Gänse und Schwäne zu beobachten in der Niedersächsischen Elbtalaue. Auf meiner Wanderung entlang der Elbe flattern auch immer wieder Kormorane und Reiher über mich hinweg. Und Greifvögel ziehen ihre Kreise. Mehrere Adler und einen Roten Milan entdecke ich am Himmel.

Greifvogel beobachten an der Elbe, Wandern Elbtalaue in Niedersachsen
Ein Greifvogel zieht seine Kreise über der Elbe
Adler beobachten, Biosphärenreservat Elbtalaue Niedersachsen, Bleckede
Adler

Ab und zu muss ich meinen Blick aber auch mal vom Himmel lösen, damit ich die schöne Wasserlandschaft der Elbtalaue nicht verpasse. Hier zeigt sich die Metropolregion Hamburg wirklich von ihrer schönsten Seite.

Idyllische Elbtalaue, Wanderung an der Elbe bei Bleckede, Niedersachsen Ausflugsziel
Idyllische Elbtalaue
Rundwanderung Elbtalaue Biosphärenreservat bei Bleckede, Wandertipp Niedersachsen, Tagesausflug ab Hamburg
Blick auf die Elbe
Idyllische Elbtalaue, Wandern an der Elbe bei Bleckede, Niedersachsen Ausflugsziel
Wandern an der Elbe – so schön

Wandern zur Schäferei Heisterbusch

Als ich die Abzweigung der Rundwanderung zur Alten Elbe erreiche, beschließe ich, noch ein bisschen geradeaus weiter zu gehen. Denn das Wetter ist einfach zu schön, um schon zurückzuwandern. An einigen Stellen hat sich das Gras schon herbstlich bunt gefärbt, super schön. Und im Schilf sind ein paar kleine Vögel unterwegs. An der Schäferei Heisterbusch kehre ich schließlich um und folge der Elbe zurück zum Rundweg.

wandern Elbtalaue Biosphärenreservat bei Bleckede, Hamburg Tagesausflug in die Metropolregion Hamburg #einfachmalraus
Die Elbe bei Heisterbusch
Heimische Vögel beobachten, Elbtalaue Biosphärenreservat, Ausflugstipp Hamburg und Umgebung für Naturfans
Vogel im Schilf entdeckt
Schäferei Heisterbusch, Wanderung Elbtalaue Biosphärenreservat bei Bleckede, Wandertipp Niedersachsen, Tagesausflug ab Hamburg
Schäferei Heisterbusch

Rückweg nach Bleckede an der Alten Elbe

Die Alte Elbe scheint besonders bei Reihern beliebt zu sein. Selbst in den Everglades oder in der Camargue habe ich nicht so viele Reiher zusammen auf einem Fleck gesehen. Während ich die Reiher beobachte, flattert direkt neben mir ein großer Vogel aus dem hohen Gras davon. Ein Fasan! Leider ist er  verschwunden, bevor ich mich von meinem Schrecken erholt und die Kamera gezückt habe. Ich wandere weiter auf dem Deich entlang, lasse die Alte Elbe hinter mir und erreiche schließlich wieder Bleckede.

Die Alte Elbe bei Bleckede, Tipp Tagesausflug ab Hamburg in die Elbtalaue
Die Alte Elbe bei Bleckede
Reiher beobachten, Alte Elbe, Niedersächsische Elbtalaue Rundwanderung
Offenbar sehr beliebt bei Reihern
Wanderung entlang der Alten Elbe zurück nach Bleckede, Hamburg Ausflugstipp an die Elbe, Niedersachsen entdecken
Wanderung entlang der Alten Elbe zurück nach Bleckede

Fazit Tagesausflug Elbtalaue

Die Rundwanderung an der Elbe entlang von Bleckede bis Heisterbusch und zurück auf dem Deich an der Alten Elbe vorbei ist wirklich sehr idyllisch und absolut empfehlenswert. Unterwegs habe ich Unmengen von Vögeln beobachten können, einfach fantastisch. Denn ab September treffen in der Niedersächsischen Elbtalaue die gefiederten Wintergäste (Schwäne und Gänse) ein. Besonders für Vogelfreunde lohnt sich also ein Besuch im Herbst. Aber auch für Wander- und Naturfans ist die Elbtalaue bei Bleckede ein schönes Ziel für einen Tagesausflug in der Metropolregion Hamburg.

Niedliche Kuh, Elbtalaue wandern Erfahrungsbericht, Hamburg Ausflugsziele nach Niedersachsen
Auf Wiedersehen!

 

Weitere Ausflugstipps für Hamburg und Umgebung

Tipps für Hamburg

Tipps für Ausflugsziele in der Metropolregion Hamburg – auch von unseren Reiseblogger Hamburg Kollegen

*Offenlegung: Im Auftrag von Hamburg Marketing sind die Reiseblogger Hamburg in der Metropolregion Hamburg unterwegs. Die Mission: Findet die coolsten und schönsten Ausflugsideen, Aktivitäten und Veranstaltungen an, im und rund ums Wasser. Wie immer bleibt unsere persönliche Meinung von der Kooperation unbeeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

14 Kommentare zu „Elbtalaue bei Bleckede – Wandern & Zugvögel beobachten“

  1. Das heutige „Grüne Band“ war früher die ehemalige innerdeutsche Grenze. Dadurch konnte sich hier über Jahre hinweg noch die Natur erhalten und entwickeln. Das sieht man auch sehr schön an deinen Fotos. Das Biosphäerium kenne ich noch nicht, das komtm auf die to-do-Liste 😉 danke für den Tip!

    Beste Grüsse

    Torsten

    1. Hallo Thorsten,
      wir waren total begeistert von der Naturbelassenheit der Elbe bei Bleckede! Dort kann man wirklich eine ganz andere Elbe als mitten in Hamburg erleben. Super schön, besonders im Herbst. Und das Biosphaerium ist richtig toll gemacht, sehr lohnenswert.
      Schöne Grüße
      Kristin

    1. Danke, Marina!
      In und um Hamburg gibt es ja zum Glück jede Menge Auswahl an schönen Wanderungen. Und für uns ist das einfach immer ein herrlicher Ausgleich zum am Schreibtisch sitzen 🙂
      Liebe Grüße
      Kristin

  2. Da kommt man aus Hamburg, aber wie ich sehe, kennt man bei Weitem noch nicht alles, was man in und um die schönste Stadt der Welt erleben kann! Wer weiß, vielleicht verschlägt es mich bei meinem nächsten Ausflug in die Elbtalaue 🙂
    Liebe Grüße, Ria

    1. Hi Ria,
      ist doch super, wenn man immer noch wieder etwas Neues entdecken kann! Wir waren zum ersten Mal in der Elbtalaue, aber sicher nicht zum letzten Mal. Da gibt es noch einige andere Wanderungen, die sehr vielversprechend klingen 🙂
      Liebe Grüße
      Kristin

  3. Oh wie schön, sowohl die tollen Fotos als auch der schön beschriebene Ausflug. Als unser Sohn noch etwas kleiner war sind wir mit ihm immer wieder in die Harburger Berge, Hirschpark, Klövensteen,… gegangen. Aber im Biosphärenreservat Elbtalaue hätten uns die vielen Tiere, Vogelstimmenklavier und die wunderbare Natur sehr gut gefallen. Danke für deine schöne Inspiration, Svem

    1. Danke, Svem!
      Im schönen Klövensteen war ich auch schon oft. Das Biosphärenreservat Elbtalaue hab ich auch erst vor Kurzem entdeckt. Werde aber bestimmt noch öfter hinfahren, da gibt es noch so viel zu entdecken!
      Ganz liebe Grüße
      Kristin

  4. Das sieht wirklich total schön aus. Ein ganz toller Tipp. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten und idyllischen Wanderrouten in Norddeutschland. Da passt euer Tipp natürlich super. 🙂

    Liebe Grüße
    Tanja

    1. Danke, Tanja! Es ist echt super schön in der Niedersächsischen Elbtalaue. Und dann noch die vielen Zugvögel im Herbst. Ich war total geflasht! Und bestimmt nicht zum letzten Mal dort.
      Liebe Grüße
      Kristin

  5. Hallo ihr zwei,
    Da habt ihr ja wirklich das perfekte Wetter für die Elbtalauen gehabt, toll! Ich finde ja auch, dass sich die Elbe immer und zu jeder Jahreszeit lohnt. Auch das Biosphaerium klingt super interessant!
    Toller Tipp für alle die einmal raus möchten!
    Lg Miriam

    1. Hallo Miriam,
      ja, das Wetter war echt super. Und es ist so schön, durch die Elbtalaue zu wandern!
      Aber du hast Recht, die Elbe lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Großartig ist es auch, wenn in besonders kalten Wintern Eisschollen auf der Elbe treiben.
      Liebe Grüße
      Kristin

  6. Liebe Kristin,
    das sieht nach einer herrlichen kleinen Flucht aus der großen Stadt und wirklich super erholsam aus. Alleine beim Lesen konnte ich den Großstadtlärm etwas ausblenden und hab mich dank der tollen Fotos merklich erholt.

    Besonders reizend fand ich auch das Vogelstimmenklavier im Biosphaerium, auch wenn ich vermutlich niemanden erkannt hätte. Biber würde ich auch gern mal wieder sehen. Die kleinen Kerlchen bekommt man ja sonst eigentlich nie zu Gesicht. Leider. Dass die Elbe der artenreichste Fluss Europas ist, war mir neu. Immer wieder spannend, was unsere Meropolregion Hamburg so zu bieten hat.

    Ich setze den Ausflug jedenfalls mal auf meine Liste, am besten im Herbst, wenn besonders viele Zugvögel zu sehen sind.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Liebe Claudia,
      schön, dass du beim Lesen unseres Reiseberichts zur Elbtalaue gleich den Großstadtlärm ausblenden konntest. Die Elbe bei Bleckede ist aber auch wirklich ein idyllisches Fleckchen. Und die vielen rastenden Zugvögel im Herbst echt beeindruckend. Vielleicht muss ich mich irgendwann auch mal in der Dämmerung auf die Lauer legen, um nach Bibern Ausschau zu halten.
      Liebe Grüße
      Kristin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.