Holmer Sandberge – Wandern durch Dünen

Dünen weit entfernt vom Meer? Im Westen von Hamburg, zwischen Appen, Holm und Wedel liegen die Holmer Sandberge. Sie bilden die größten Binnendünen Schleswig-Holsteins. Ein Netz aus Wanderwegen zieht sich durch das faszinierende Landschaftsschutzgebiet, das Teil des Regionalparks Wedeler Au ist. Die Holmer Sandberge sind ein wunderbares Ausflugsziel für einen Spaziergang durch die schöne Natur, zum Durchatmen und Abschalten. Auch mit Hunden und Kindern sind die Dünen ein tolles Erlebnis.

Holmer Sandberge - größte Binnendünen in Schleswig-Holstein, Tipps Wandern und Spazieren gehen Holm, Wedeler Au
Holmer Sandberge – größte Binnendünen in Schleswig-Holstein
Schöner See im Landschaftsschutzgebiet Holmer Sandberge, Tipps für Parken und Anreise, Erfahrungsbericht
Schöner See im Landschaftsschutzgebiet Holmer Sandberge

Entstehung der Holmer Sandberge

Die Holmer Sandberge entstanden durch Sandverwehungen am Ende der letzten Eiszeit. Ihr Sand stammt von den ehemaligen Dünen am Rande des einstigen Urstromtales der Elbe. Mit der Zeit wurden die Sandberge zu bewachsenen Hügeln. Kiefernwälder prägen heute die Landschaft. Denn die Bauern waren wenig begeistert von dem Sand, den der Wind auf ihre Felder blies. Also pflanzten sie die anspruchslosen Kiefern auf dem nährstoffarmen Boden der Dünen an, um diese zu befestigen.

Kiefern Holmer Sandberge, Befestigung Dünen
Kiefern in den Holmer Sandbergen
Freigelegte Dünen im Regionalpark Wedeler Au bei Holm, Infos zur Entstehung der Holmer Sandberge
Freigelegte Dünen im Regionalpark Wedeler Au bei Holm

Vor ungefähr 100 Jahren bestanden die Holmer Sandberge noch aus offenen Sandflächen und Heide. Teilweise waren die Dünen bis zu 7 Meter hoch. 2005 begann die Gemeinde Holm, über 15 Hektar Dünenfläche auf dem 130 Hektar großen Gelände wieder freizulegen. So können wir heute beim Spazieren gehen zwischen den Kiefernwäldern wieder die offene hügelige Dünenlandschaft genießen.

Spaziergang durch die Dünen, Wandern Holmer Sandberge, Ausflug Schleswig-Holstein
Spaziergang durch die Dünen

Wandern und Spazieren gehen in den Holmer Sandbergen

Drei ausgeschilderte Rundwanderwege führen durch die abwechslungsreiche Natur der Holmer Sandberge. Du kannst dich aber natürlich auch einfach treiben lassen und die Wege und Pfade kreuz und quer ausprobieren. Beim Wandern durch die Kiefernwälder begleitet dich der herrliche Geruch nach Wald.

Herrliche Wälder, Spaziergang Holmer Sandberge, Ausflug Metropolregion Hamburg, Dünen & Wald
Herrliche Wälder
Wanderschilder Holmer Sandberge, Spazierengehen Dünen Holm, Schleswig-Holstein
Wanderschilder weisen dir den Weg

Auch die sich im Wind wiegenden Birken sind toll. Sie erzeugen ein rauschendes Geräusch, das fast schon nach Meeresrauschen klingt. Völlig begeistert waren wir auf unserem Spaziergang von den freigelegten Dünenflächen. Gräser und Heide bilden Farbtupfer auf dem hellen Sand. Am Rand werden die Dünen vom Kiefernwald umzingelt. Super schön und fast ein bisschen surreal, wenn man bedenkt, dass das Meer hier weit entfernt ist. Man könnte genauso gut in den Dünen und Kiefernwäldern am Atlantik in Südfrankreich stehen, herrlich!

Farbtupfer in den Dünen, Ausflug Holmer Sandberge, Tipps zu Wanderwegen, Parkplatz, Anfahrt
Farbtupfer in den Dünen
Ausflug Holmer Sandberge, Tipps zu Wanderwegen, Parkplatz, Anfahrt
Wandern durch die Holmer Sandberge

Idyllischer See mit Rastplatz

Super idyllisch ist auch der kleine See in den Holmer Sandbergen. Mittendrin liegt eine malerische Insel. Kein Wunder, dass sich Enten und Gänse hier wohlfühlen. Der See ist eigentlich ein Feuerlöschteich und entstand, als die Gemeinde Holm Sand für neue Feldwege benötigte. Regenwasser füllte das Loch und so entstand der Teich. Heute gibt es am Ufer des Sees einen schönen Rastplatz mit Bänken und einer Schutzhütte. Baden darfst du hier aber leider nicht.

Feuerlöschteich, Holmer Sandberge See mit Insel und Rastplatz
Feuerlöschteich
Rastplatz am See in den Holmer Sandbergen, Ausflugstipps Wedeler Au, Hamburg Westen
Rastplatz am See in den Holmer Sandbergen

Im Frühsommer erwartet dich am Teich ein richtiges Froschkonzert. Schon bevor der kleine See in den Blick kommt, hören wir das laute Quaken bei unserer Wanderung durch die Dünen. Zahlreiche Frösche nutzen den Feuerlöschteich zum Laichen.

Frösche laichen im Teich, Holmer Sandberge Tiere sehen, Ausflug im Mai
Frösche im Teich entdeckt
Seerosen, Feuerlöschteich Sandberge Holm, Ausflugsziel Schleswig-Holstein Kreis Pinneberg
Im Mai beginnen die Seerosen zu blühen

Entdeckerroute durch die Holmer Sandberge

Alternativ zu einem normalen Spaziergang kannst du in den Holmer Sandbergen auch mit der App Entdeckerrouten auf Erkundungstour gehen. An verschiedenen Stationen lernst du viel über die Entstehung der Dünen und die Pflanzen und Tiere, die sich hier wohl fühlen. Der Rundweg ist nur 4,3 Kilometer lang, also auch super geeignet als Ausflug für Familien mit Kindern. Startpunkt ist der Parkplatz Holmer Sandberge am Katastrophenweg in Holm (am Sportzentrum). Alternativ kannst du auch am östlichen Rand der Holmer Sandberge, am Eggernkamp, parken. Er zweigt von der Pinneberger Straße zwischen Etz und Wedel ab.

Marienkäfer entdeckt, FFH-Gebiet Holmer Sandberge, Pflanzen & Tiere Regionalpark Wedeler Au, Schleswig-Holstein
Marienkäfer entdeckt

Tipps für Dünenfans

Neben den Holmer Sandberge im Regionalpark Wedeler Au gibt es in der Nähe auch noch die Boberger Dünen im Hamburger Osten und die Besenhorster Sandberge bei Geesthacht. Auch diese beiden Dünengebiete entstammen dem Urstromtal der Elbe. Die Holmer Sandberge sind übrigens ein FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat), ein europäisches Schutzgebiet für den Lebensraum von Pflanzen und Tieren.

Wandern durch die Dünen, Binnendünen Hamburg & Schleswig-Holstein, Urstromtal Elbe, Entstehung Sandberge, Blog Post
Natur pur beim Spazieren gehen durch die Dünen

Weitere Spaziergänge & Wanderungen in Norddeutschland

Malerischer See mitten in der Dünenlandschaft, Erfahrungen Spaziergang Holmer Sandberge, Tipps zu Parkplatz und Anfahrt
Malerischer See mitten in der Dünenlandschaft

Warst du schon mal in den Holmer Sandbergen? Falls ja, wie hat es dir gefallen? Welche Tipps für Spaziergänge hast du in der Umgebung?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.