Winterwanderung Priwall ab Travemünde

(Werbung*) Winter an der Ostsee. Kalte, klare Luft. Knirschender Schnee unter den Wanderschuhen. Wir lieben es, im Winter an der Ostsee wandern zu gehen. Besonders wenn die Sonne scheint und die Welt in bunte Farben taucht. Selten sonst ist das Licht zum Fotografieren so traumhaft wie an einem schönen Wintertag. Eine herrliche kurze Rundwanderung führt über die Halbinsel Priwall bei Travemünde.

Blick auf die Altstadt von Travemünde, Winter wanderung Priwall, Lübeck Tagesausflug
Die Altstadt von Travemünde im winterlichen Morgenlicht

Ostsee Wandertipp: Priwall bei Travemünde

Priwall liegt idyllisch eingebettet zwischen Trave, Ostsee und Pötenitzer Wiek. Das Naturschutzgebiet Südlicher Priwall mit vielen Zug- und Wasservögeln wartet hier auf dich. Dazu eine Landschaft aus Wald, Dünen und Strand. Der Priwall Rundweg führt teilweise direkt am Wasser entlang. Unterwegs hast du beim Wandern eine tolle Aussicht rüber nach Travemünde und auf die großen Fährschiffe am Skandinavienkai.

Verschlafener Skandinavienkai, Winterwanderung Priwall Rundweg, Blick von Südspitze, Ausflugsziel Travemünde
Verschlafener Skandinavienkai
Wandern über Holzbohlenwege im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall, Priwall Rundweg, wandern Travemünde Schleswig-Holstein
Wandern über Holzbohlenwege im Naturschutzgebiet

Anreise mit der Priwallfähre

Wir starten unsere Wanderung am Anleger der Priwallfähre. Im Winter fährt übrigens nur die Autofähre hinüber zur Halbinsel Priwall. Die Personenfähre, die die Halbinsel direkt am Anfang des breiten Dünenstrands mit der Strandpromenade von Travemünde verbindet, ist nur von April bis Oktober in Betrieb. Die Fähre kostet 1,30 € pro Person und fährt tagsüber alle 10 bis 15 Minuten.

Priwall Fähre, Priwall Rundwanderung im Winter, Ausflugstipp Travemünde
Mit der Priwallfähre über die Trave zum Wander-Startpunkt
Ostsee-Halbinsel Priwall, Winter Wanderung Travemünde, Ausflugstipp Metropolregion Hamburg
Schönes Morgenlicht auf der Ostsee-Halbinsel

Immer am Wasser entlang wandern wir vom Anleger aus an der Seniorenwohnanlage Rosenhof vorbei durch die idyllische Winterlandschaft. Die dünne Schneedecke ist teilweise noch unberührt. Anscheinend sind wir die Ersten, die an diesem Morgen auf dem Priwall-Wanderweg unterwegs sind. Nur ein paar Möwen sind auch schon munter.

Winterwanderung Priwall, Lübeck Tagesausflug, Schleswig-Holstein Tipps Travelinspired
Idyllische Winterlandschaft
Möwe, Halbinsel Priwall Rundweg im Winter, Ausflugstipp Travemünde
Eine Möwe ist auch schon wach

Piwall Rundweg: Wandern durch das Naturschutzgebiet

Wir folgen dem 8,5 Kilometer langen Priwall Rundweg nach Süden bis wir das Naturschutzgebiet Südlicher Priwall erreichen. Kurz darauf wandern wir wieder direkt am Ufer der Trave entlang mit einem fantastischen Blick hinüber auf die Altstadt von Travemünde. Ein paar hundert Meter weiter Richtung Priwall Südspitze stehen wir praktisch direkt gegenüber vom Skandinavienkai. Fast haben wir das Gefühl, zu den großen Fähren rüber fassen zu können. Aber auch rund um die Fähren ist noch alles verschlafen.

Fähre, Skandinavienkai, Wanderung Naturschutzgebiet Südlicher Priwall, Südspitze, Tagesausflug Lübeck Travemünde
Fähre am Skandinavienkai zum Greifen nahe
Wandern im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall, Winter Ausflug ab Hamburg, Erfahrungsbericht Travemünde wandern
Wandern im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall

Tiere beobachten auf dem Priwall

An der Südspitze vorbei wandern wir weiter durchs Naturschutzgebiet Südlicher Priwall mit Blick über die Pötenitzer Wiek. Verschneite Holzbohlenwege führen hier über das moorige Uferland. Im Wasser paddeln ein paar Blesshühner und Schellenten.

Blesshühner im Morgenlicht auf der Pötenitzer Wiek, Wandern Ostsee Halbinsel Priwall, Travemünde
Blesshühner im Morgenlicht auf der Pötenitzer Wiek
Schellente, Pötenitzer Wiek, Winter Wandern Ostsee Halbinsel Priwall, Travemünde Tipp Vögel beobachten
Eine Schellente hat es eilig

Etwa einen halben Kilometer nach der Südspitze erreichen wir eine Kreuzung, an der wir ins Landesinnere abbiegen. Durch Sträucher und Wald geht es bis zu einer großen Weide, auf der uns ein paar knuffige Wasserbüffel neugierig anschauen. Juhu, Tiere! Wie schön, neben den Vögeln auch noch ein paar flauschige Vierbeiner im Naturschutzgebiet Priwall zu treffen. Die niedlichen Wasserbüffel kannst du übrigens auch in der Nähe von Bad Oldesloe im Brenner Moor sehen.

Wasserbpffel im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall, Travemünde wandern und Tiere beobachten
Wasserbüffel im Naturschutzgebiet

Die Wiesen stehen teilweise unter Wasser und sind von einer dünnen Eisschicht überzogen. Magisch! Früher gab es hier eine Landebahn des See- und Landflughafens Lübeck-Travemünde. Heute regiert im Südlichen Priwall die Natur.

Überschwemmte Weide im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall, Winterwandern Priwall Rundweg bei Travemünde
Überschwemmte Weide

Strand und Dünen auf der Halbinsel Priwall

Wir folgen dem Fliegerweg weiter, bis wir das Naturschutzgebiet Südlicher Priwall verlassen. Am Strandcamping Priwall vorbei und durch den Ferienpark Landal erreichen wir schließlich den großen Strand. Hier ist grade Ebbe und wir finden ein paar Seesterne zwischen Muscheln und Tang.

Seestern am Strand von Priwall, Ausflugstipp Travemünde wandern in Schleswig-Holstein
Seestern am Strand entdeckt

An der Mündung der Trave in die Ostsee vorbei wandern wir zum Passathafen, einem Yachthafen. Hier liegt auch die 1911 erbaute Viermastbark „Passat“, nach der der Hafen benannt wurde. Im Sommer kannst du von hier mit einer Personenfähre zur Strandpromenade von Travemünde übersetzen.

Enten genießen die Aussicht auf die Trave, Rundwanderung Priwall
Enten genießen die Aussicht auf die Trave

Ende der Rundwanderung am Priwallhafen

Wir schlendern weiter am Priwallhafen zur Autofähre, wo unsere Rundwanderung über die idyllische Halbinsel endet. Mit der Fähre setzen wir wieder über nach Travemünde. Vom Ufer aus werfen wir nochmal einen Blick rüber zum Priwall, bevor wir uns auf den Heimweg nach Hamburg machen.

Blick von Travemünde hinüber zur Halbinsel Priwall
Blick von Travemünde hinüber zur Halbinsel Priwall

Weitere Ausflugstipps für Hamburg und Norddeutschland

*Offenlegung: Im Auftrag von Hamburg Marketing sind die Reiseblogger Hamburg in der Metropolregion Hamburg unterwegs. Die Mission: Findet die coolsten und schönsten Ausflugsideen, Aktivitäten und Veranstaltungen an, im und rund ums Wasser. Wie immer bleibt unsere persönliche Meinung von der Kooperation unbeeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

 

11 Kommentare zu „Winterwanderung Priwall ab Travemünde“

    1. Hi Ria,
      schön, dass dir unser Winterwander-Tipp gefällt! Die Natur und Ruhe auf Priwall hat uns echt begeistert. Ich denke auch, dass es dort bestimmt zu jeder Jahreszeit schön ist.
      Liebe Grüße
      Kathrin

    1. Liebe Marina,
      ja, im Winter ist es dort wirklich zauberhaft. Die Stille ist einfach herrlich. Im Sommer ist es bestimmt trubeliger, aber sicher auch schön.
      Liebe Grüße
      Kathrin

  1. Im Winter war ich in der Gegend auch noch nie, aber es ist wirklich schön dort. Vor allem finde ich es interessant, weil es ja auch an der innerdeutschen Grenze liegt und somit ja auch geschichtlich sehr spannend ist.
    Schöne Rundwanderung, muss ich mir mal merken, wenn wir im Frühjahr mal wieder an die Ostsee fahren.
    Lg Miriam

  2. Was für ein schöner Tipp, und so stimmungsvoll gerade jetzt im Winter. So idyllisch kenne ich die Ostsee noch nicht. Tolle Inspiration, um mal ausserhalb der überfüllten Sommer-Schulferien, eine ruhige Wanderung zu unternehmen.
    Danke euch beiden, liebe Grüße
    Svemirka

    1. Liebe Svemirka,
      vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Ja, die Priwall Halbinsel ist im Winter wirklich sehr entspannt. Herrlich für eine kleine Auszeit in der Natur.
      Liebe Grüße
      Kathrin

  3. Wieder ein so schöner Tipp von euch… und so schöne Bilder.
    …und es stimmt absolut. An einem sonnigen Wintertag ist das Licht immer besonders schön und die Farben wirken sehr viel intensiver. Liebe es auch im Winter unterwegs zu sein.

    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Liebe Kathrin,
    wieder ein sehr schöner Artikel und die Bilder vom verwunschenen Winterwunderland: absolut reizend. Einen Tag zu erwischen, an dem Schnee in Norddeutschland liegt, hat ja wirklich Seltenheitswert. Deswegen ist euer Artikel quasi schon ein historisches Dokument für nachfolgende Generationen. Ok, ich übertreibe jetzt, aber bei den schönen Schneebildern geht mir einfach das Herz auf.
    Eine Sache würde mich noch interessieren: Wie ist denn die Anreise von Hamburg aus mit der Bahn? Ich weiß, man kann sehr gut an den Strand von Travemünde fahren, aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch der Strand ist, wo auch die Fähren abfahren?
    Und: Wie lange habt ihr für die 8,5-km-Priwall-Wandeurng etwa gebraucht? Klar, je nach Fitness und Zahl der Fotostops variiert das sicher stark, aber so Pi mal Daumen?
    Auf jeden Fall mal wieder eine sehr schöne Tour, auch (oder vielleicht gerade?) bei Schnee und Eis. Danke fürs Mitnehmen!
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Hallo Claudia,
      dankeschön für den reizenden Kommentar. Priwall mit Puderzuckerschnee bedeckt war wirklich zauberhaft. Wir haben ungefähr 2,5 Stunden für die Wanderung gebraucht. Und man kann super easy mit der Bahn anreisen. Von der Bahn-Station Lübeck-Travemünde-Hafen sind es nur ca. 300 Meter zur Priwall-Fähre. Auf dem Rückweg kannst du dann die Strand-Haltestelle nehmen, ist auch fußläuig erreichbar und du kannst noch ein Stück auf der Strandpromenade von Travemünde entlang schlendern.
      Liebe Grüße
      Kathrin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.