Fuerteventura Tipps: die schönsten Orte

Endlose Sandstrände, malerische Fischerorte und idyllische Bergdörfer – die Kanarische Insel Fuerteventura lohnt sich das ganze Jahr über als Urlaubsziel. Wanderer, Naturliebhaber, Surfer und Badeurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die kühleren Wintermonate eignen sich perfekt zum Wandern auf Fuerteventura. Aber auch ein Roadtrip durch die schöne, karge Berglandschaft und ein Besuch der schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten von Fuerteventura solltest du dir bei deinem Kanarenurlaub nicht entgehen lassen.

Ajuy, schönste Orte Fuerteventura, Reisebericht mit Tipps und Sehenswürdigkeiten
Blick auf den schönen Ort Ajuy an Fuerteventuras Westküste

Hier ist unser Fuerteventura Reisebericht mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten und schönen Orten:

Typisch Fuerteventura: Windmühlen, Reisebericht mit Tipps zu der Kanarischen Insel
Typisch Fuerteventura: Windmühle in rot-brauner Landschaft

Fuerteventura Geheimtipp: Puertito de los Molinos

Das verschlafene Fischerdorf Puertito de los Molinos an Fuerteventuras Westküste hat uns sofort begeistert. Mit voller Wucht rollt hier die Brandung an die Küste. Einige wagemutige Wellenreiter tummeln sich im Wasser. Ein paar weiß getünchte Häuser schmiegen sich in die von Steilküste umgebene Bucht. Links und rechts von Puertito de los Molinos führen schmale Wanderpfade auf die Klippen. Perfekt für eine schöne Aussicht von oben.

Puertito de los Molinos, schönste Orte Fuerteventura Westküste, Reisetipps Travelinspired
Blick auf das idyllische Puertito de los Molinos von der Steilküste
Kleine Häuser am Steinstrand, Los Molinos, Geheimtipps Fuerteventura, Reisebericht Kanaren
Kleine Häuser am Steinstrand

Abgerockten Charme versprüht auch das Café „El Puertito. Los Molinos“ am nördlichen Ende des Strandes. Puertito de los Molinos gehört definitiv zu unseren Lieblingsorten auf Fuerteventura.

Café am Strand, Puertito de los Molinos, Geheimtipps Fuerteventura schönste Orte, Reisebericht Kanarische Inseln
Café in Puertito de los Molinos

Schönster Ort an der Westküste: El Cotillo

Der charmante Surferort El Cotillo liegt im Nordwesten von Fuerteventura. Mit seinem Altstadtkern und den weißblauen Häusern kommt fast ein bisschen Griechenlandflair auf, wäre da statt dem Mittelmeer nicht die raue Brandung des Atlantiks.

Surferort El Cotillo, Fuerteventura schönste Orte, Urlaub Tipps Westküste
Griechisches Flair im Surferort El Cotillo
El Cotillo, Fuerteventura schönste Orte, Sehenswürdigkeiten Westküste
Blick auf El Cotillo von der Promenade

Auf einer hübschen Promenade kannst du in El Cotillo von Bucht zu Bucht spazieren. Wir starten an der schönen Playa de el Castillo. Eine Sehenswürdigkeit ist hier der alte Wehrturm Castillo del Tostón. Von dort laufen wir am Hafen und einigen Cafés vorbei zur urigen Altstadt und weiter bis zum Cotillo Strand. Für uns ist El Cotillo der schönste Ort auf Fuerteventura. Hier würden wir nächstes Mal definitiv unsere Unterkunft buchen.

Wehrturm Castillo del Tostón, Sehenswürdigkeiten Fuerteventura Urlaub, Reisetipps Blog
Wehrturm Castillo del Tostón

Top Sehenswürdigkeit: Leuchtturm el Tostón

Nur wenige Kilometer nördlich von Cotillo findest du den Faro de Tostón am Nordwestkap der Kanarischen Insel. Der Leuchtturm gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten von Fuerteventura.  Eigentlich besteht er aus drei Leuchttürmen, die aus verschiedenen Epochen stammen. Heute beherbergen sie ein Fischereimuseum. Die Punta de Tostón ist übrigens auch ein super Spot, um dir den Sonnenuntergang anzuschauen.

Die drei Leuchttürme an der Punta de Tostón im Nordwesten der Insel, Sehenswürdigkeiten Fuerteventura, Tipps schönste Orte Sonnenuntergang
Die drei Leuchttürme an der Punta de Tostón im Nordwesten von Fuerteventura
Sonnenuntergang am Faro del Tostón, Nordwestkap Fuerteventura Top Sehenswürdigkeiten
Sonnenuntergang am Faro del Tostón

Charmantes Fischerdorf Ajuy

Das abgelegene Fischerdorf Ajuy an der Westküste ist einer der schönsten Orte auf Fuerteventura. Idyllisch liegt es umgeben von roten Bergen und heller Steilküste direkt am Meer. Im Gegensatz zu Los Molinos verfügt Ajuy über einen malerischen, schwarzen Sandstrand. Auch wirkt der Ort nicht ganz so verlassen und abgerockt, was vermutlich an den beiden Naturhighlights liegt, die zahlreiche Fuerteventura Urlauber nach Ajuy locken: die spektakulären Höhlen der Caleta Negra und das Felsentor Peña Horadada. Beide Sehenswürdigkeiten kannst du dir auf einer kurzen Wanderung von Ajuy aus anschauen. Mehr Infos und Fotos findest du in unserem Fuerteventura Wanderbericht.

Strand in Ajuy, schönste Orte Fuerteventura Westküste
Strand in Ajuy
Spaziergang durch Ajuy, schönste Orte Fuerteventura, Reisebericht mit Tipps und Sehenswürdigkeiten
Spaziergang durch Ajuy

Fuerteventuras Norden: Urlaubsort Corralejo

Corralejo ist der touristischste Ort im Norden von Fuerteventura. Trotz der vielen großen Hotels und Ferienanlagen sind die Altstadt und die Promenade am Meer aber immer noch recht charmant. Wer Trubel mag, wird Corralejo lieben. Restaurants, Cafés und Bars mit Meerblick locken an der Promenade. Und vom Hafen aus kannst du verschiedene Ausflüge unternehmen, unter anderem auch zur wunderschönen Lavainsel Isla Lobos.

Charmante Promenade in Corralejo, schönste Urlaubsorte Fuerteventura Norden, Reisetipps mit Sehenswürdigkeiten Kanarische Insel
Charmante Promenade in Corralejo
Kleiner Strand direkt im Ort, Sehenswertes Corralejo, Urlaubstipps
Kleiner Strand direkt im Ort

Natur Highlight: die Dünen El Jable

Hauptattraktion von Corralejo sind aber die Wanderdünen El Jable. Der Nordostpassat hält die weißen Sandberge in Bewegung und erschafft eine faszinierende Landschaft. Seit 1982 stehen die Dünen unter Naturschutz (Parque Natural de Corralejo). Zwei große Hotels waren zu diesem Zeitpunkt aber bereits gebaut. Einen Besuch der Wanderdünen und der endlosen Traumstrände südlich von Corralejo solltest du dir während deines Fuerteventura Urlaubs nicht entgehen lassen. Neben den Playas de Sotavento im Süden findest du hier die schönsten Strände der Insel.

Straße durch den Dünen Naturpark bei Corralejo, Sehenswürdigkeiten & Natur Highlights Fuerteventura
Straße durch den Dünen Naturpark bei Corralejo
Langer Sandstrand im Dünen Naturpark El Jable, Top Attraktionen Corralejo,, Fuerteventura Highlights
Langer Sandstrand im Dünen Naturpark El Jable

Schönster Ort in den Bergen: Betancuria

Betancuria ist geradezu eine Oase in Mitten der kargen Berge Fuerteventuras. Palmen und Blumen wohin man auch schaut. Der hübsche Ort eignet sich perfekt für einen Spaziergang mit anschließender Kaffeepause in einem der idyllischen Cafés.

Pflanzen in Betancuria, dem schönsten Ort von Fuerteventurav
Pflanzen in Betancuria, dem schönsten Bergort von Fuerteventura

Sehenswürdigkeiten in Betancuria

Eine der Sehenswürdigkeiten in Betancuria ist die Iglesia de Santa Maria. Piraten zerstörten 1593 die erste Kathedrale des Ortes. Als Ersatz entstand die heutige Kirche im typischen Mudéja-Stil der Kanarischen Inseln. Sehenswert ist auch die Ruine der Kirche eines Franziskanerklosters aus dem 17. Jahrhundert. Du findest den Convento de San Buenaventura am nördlichen Ortseingang. Quasi nicht zu verfehlen, wenn du auf der Bergstraße FV-30 nach Betancuria fährst.

Ruine des Convento de San Buenaventura, sehenswertes Betancuria, Tipps Fuerteventura Zentrum, Kanarische Inseln
Ruine des Convento de San Buenaventura
Fuerteventura Roadtrip auf der Panoramastraße FV-30 durch die Inselmitte, Ausflug Tipps
Roadtrip auf der Panoramastraße FV-30 durch die Inselmitte

Zwei weitere Sehenswürdigkeiten sind das archäologische Museum und die Casa Santa Maria. In letzterer gibt es neben einer Ausstellung mit historischen Geräten und Fotos auch ein 3-D-Kino mit Unterwasseraufnahmen.

Kirche inBetancuria, die Iglesia de Santa Maria, Fuerteventura Sehenswürdigkeiten, Kanaren
Betancurias Kirche, die Iglesia de Santa Maria

Fuerteventura Geheimtipp Pozo Negro

Das idyllische kleine Fischerdorf Pozo Negro an Fuerteventuras Ostküste ist ähnlich ruhig und verschlafen wie Los Molinos an der Westküste. Auch hier warten weißgetünchte Häuser an einem langgezogenen Steinstrand. Perfekt für einen Spaziergang am Meer.

Idyllisches Fischerdorf Pozo Negro, Fuerteventura schönster Ort Ostküste, Geheimtipps Kanarische Inseln
Idyllisches Fischerdorf Pozo Negro

Atalayita – Ausflug in die Vergangenheit

An der Straße nach Pozo Negro (FV- 420) kommst du an einer weiteren Sehenswürdigkeit von Fuerteventura vorbei: dem Ruinenfeld von Atalayita. Runde, igluartige Gebäude liegen hier perfekt getarnt inmitten der schwarzen Lavalandschaft. Dabei handelt es sich um eine altkanarische Hirtensiedlung, also aus der Zeit, bevor die Spanier auf die Kanaren kamen. Du kannst auf angelegten Wegen durch die Ruinen schlendern und auch auf einen kleinen Aussichtsberg wandern. Ein Besucherzentrum (Centro de Interpretación de La Atalayita) gibt es auch. Bei unserem Besuch hatte es aber leider geschlossen. Für Geschichtsinteressierte sind die Ruinen von Atalayita auf jeden Fall ein Highlight.

Ruinen von Atalayita, Fuerte Sehenswürdigkeiten für Kulturinteressierte, altkanarische Zeit
Ruinen von Atalayita

Leuchtturm Punta de la Entallada

Ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten im Osten von Fuerteventura gehört der Leuchtturm an der Punta de la Entallada. Eine Straße zweigt von der Straße nach Gran Tarajal Richtung Norden ab. Zuerst erreichst du den kleinen Badeort Las Playitas. Von dort schlängelt sich die Straße durch die Berge bis zum Leuchtturm. Unterwegs haben wir auch einige Radfahrer und Wanderer getroffen, offensichtlich eine beliebte Strecke für Outdoor-Aktivitäten auf Fuerteventura.

Entallada Leuchtturm - Sehenswürdigkeit an Fuerteventuras Ostküste
Entallada Leuchtturm – Sehenswürdigkeit an Fuerteventuras Ostküste

An der Punta de la Entallada wartet neben dem Leuchtturm auch ein Aussichtspunkt mit einem schönen Blick auf das Meer und die felsige Küste.

Aussichtspunkt an der Punta de la Entallada, Fuerteventura schönste Orte & Aussichtspunkte, Kanaren Reisetipps
Aussichtspunkt an der Punta de la Entallada

Schönster Strand auf Fuerteventura

Die Playas de Sotavento auf der Halbinsel Jandia im Südosten von Fuerteventura sind das reinste Strandparadies. Die endlosen Sandstrände sind beliebt bei Surfern, Sonnenanbetern und Badefans. Jedes Jahr findet hier der World Cup im Windsurfen und Kiteboarden auf Fuerteventura statt.

Schönster Strand auf Fuerteventura: die Playa Risco del Paso auf der Halbinsel Jandia
Schönster Strand auf Fuerteventura: die Playa Risco del Paso auf der Halbinsel Jandia

Naturbelassene Dünen begrenzen die Playas de Sotavento. Besonders die beiden großen Dünen am Strandabschnitt Risco del Paso sind traumhaft. Ein schmaler Wanderweg führt durch den Tiefsand die Düne hinauf. Von oben hast du einen fantastischen Blick auf die herrliche Landschaft aus Dünen, Strand und Meer.

Faszinierender Blick von den hohen Dünen, Playa de Sotavento, Fuerteventura schönster Strand, Reisetipps Kanaren
Faszinierender Blick von den hohen Dünen

Die strahlend weiße Playa Barca weiter im Norden gehört ebenfalls zu den Playas de Sotavento. Die Playa Barca liegt in der Nähe des beliebten Ferienorts Costa Calma. Hier bildet sich am Strand eine Lagune, die bei Vögeln sehr beliebt ist. Mehrere Surfschulen haben sich an diesem Abschnitt der Playas de Sotavento angesiedelt.

Spaziergang am Meer, Playa de Sotavento Jandia, Fuerteventura schönster Strand, Baden, Surfen, Reisetipps Kanaren
Wie könnte man diesen Wasserfarben widerstehen?

Fuerteventura Insidertipp La Pared

Einen schönen Kontrast zu den Sandstränden an der Costa Calma findest du auf der anderen Inselseite in La Pared. Fuerteventura ist hier am Übergang zur Jandia Halbinsel nur wenige Kilometer breit. In La Pared erwarten dich wieder die typisch tosende Brandung und schroffen Klippen der Westküste. Auf schmalen Wanderwegen kannst du hier auf die Felsen klettern und von Bucht zu Bucht wandern. Grandiose Ausblicke inklusive.

Tosende Brandung in La Pared, Fuerteventura Highlights Westküste
Tosende Brandung in La Pared

Urlaubsort im Süden: Morro Jable

Das Hafenstädtchen Morro Jable im Süden von Fuerteventura ist das Tor zum rauen Naturpark Jandia. Der große Hafen ist wenig sehenswert, dafür lohnt sich ein Spaziergang auf der Strandpromenade und durch die kleine Altstadt. Schön ist auch der Blick von dem Aussichtspunkt bei der Kirche Nuestra Senora Virgen del Carmen.

Morro Jable Hafen, Reisebericht Fuerteventura mit Tipps & Sehenswürdigkeiten
Blick auf den Atlantik und den Hafen von Morro Jable

Morro Jable geht direkt in den sehr touristischen Urlaubsort Jandia Playa bzw. Solana Matorral über. Über Boardwalks erreichst du hier den schönen, langen Strand. Sehenswert ist auch der Leuchtturm Morro Jable.

Morro Jable mit dem Leuchtturm im Hintergrund, fuerteventura Tipps Sehenswertes
Morro Jable mit dem Leuchtturm im Hintergrund

Fuerteventura Highlight: Naturpark Jandia

Als Naturfans können wir uns natürlich nicht den Parque Natural Jandia entgehen lassen. Eine Piste führt von Morro Jable durch felsige, rote Landschaft bis zum Westkap, der Punta de Jandia. Dort wartet ein schicker Leuchtturm, der Faro de Punta Jandia.

Leuchtturm an der Punta de Jandía, Fuerteventura Sehenswürdigkeiten, Highlights Parque Natural de Jandia
Leuchtturm an der Punta de Jandía
Ziege im Parque Natural Jandia, Fuerteventura Tiere
Ziege getroffen

Ganz in der Nähe liegt die verschlafene kleine Siedlung Puerto de la Cruz. Dort gibt es neben ein paar Restaurants sogar einen Campingplatz.

Verschlafenes Dorf Puerto de la Cruz im Naturpark Jandia, schönste Orte Fuerteventura, Reisebericht
Verschlafenes Dorf Puerto de la Cruz im Naturpark Jandia

Spektakulär ist auch der Aussichtspunkt an der Passstraße nach Cofete auf die endlosen Strände an der Nordseite des Naturparks.

Blick auf die Playa Cofete und die Bergkette im Parque Natural Jandía, Tipps & Highlights im Naturpark, Fuerte Sehenswürdigkeiten
Blick auf die Playa Cofete und die Bergkette im Parque Natural Jandía

Hauptstadt Puerto del Rosario

Fuerteventuras Hauptstadt Puerto del Rosario ist herrlich untouristisch. Das Wasser an dem kleinen Stadtstrand schimmert in schon fast unwirklichen Blautönen. Und auch sonst hat Puerto Rosario ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten, beispielsweise den futuristischen Palacio de Formación y Congresos de Fuerteventura. Zahlreiche Skulpturen sind in der Hauptstadt und an der schön angelegten Promenade zu finden. Darunter auch ein Walskelett. Weitere Walskelette findest du übrigens in El Cotillo und Gran Tarajal.

Krasse Blautöne an der Playa Chica in Puerto del Rosario, Tipps schöne Strände Fuerteventura
Krasse Blautöne an der Playa Chica in Puerto del Rosario
Skulptur, Sehenswürdigkeiten in Puerto del Rosario, Fuerte Urlaub Tipps
Skulpturen gehören zu den Sehenswürdigkeiten in Puerto del Rosario

Weitere Fuerteventura Sehenswürdigkeiten

Neben den beschriebenen schönen Orten, Stränden und Natur Highlights hat Fuerteventura natürlich auch noch ein paar weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören:

  • das Museo de la Sal mit seinen Salinen
  • das Freilichtmuseum Ecomuseo de la Alcogida mit Haustieren und Handwerkern
  • die Pfarrkirche von Pájara
  • der renovierte Herrensitz Casa de los Coroneles in La Oliva
  • das Käsemuseum am Ortseingang von Antigua
  • die zahlreichen hübschen Windmühlen, die auf der ganzen Insel verstreut sind
Salinen beim Museo de la Sal, Fuerteventura Sehenswürdigkeiten und Highlights
Salinen beim Museo de la Sal
Pfarrkirche von Pájara, Fuerteventura Kirchen und Sehenswürdigkeiten
Pfarrkirche von Pájara

Weitere Kanaren Reiseberichte

2 Kommentare zu „Fuerteventura Tipps: die schönsten Orte“

  1. Hallo Kathrin,

    oh wie schön. 🙂 noch mehr Tipps für Fuerteventura.
    War auch gerade erst in Morro Jable. Die traumhaften Strände und das superklare Wasser im Süden haben mir total gefallen. Baden im Januar was will man mehr …
    Zum Wandern ist es auch toll.

    LG Manuela

    1. Hallo Manuela,

      ja, Fuerteventura hat echt viel zu bieten. Wir waren echt begeistert von der schönen Insel! Super, dass es euch dort auch so gut gefallen hat!

      LG Kathrin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.