Maspalomas – atemberaubende Dünen auf Gran Canaria

Dünen soweit das Auge reicht – eine richtige Mini-Sahara findet sich in Maspalomas an der Südspitze von Gran Canaria. Markierte Wanderwege führen durch dieses einzigartige Naturparadies, das neben den weitläufigen Sanddünen auch Palmenhaine und die Lagune La Charca umfasst. Wir sind absolut fasziniert von der grandiosen Kulisse: während nach Süden die Brandung des Meeres an den kilometerlangen Strand rauscht, erheben sich nach Norden die spektakulären Berge im Landesinneren Gran Canarias. Kein Wunder, dass Maspalomas der beliebteste Urlaubsort auf der Kanarischen Insel ist.

Maspalomas Dünen, Gran Canaria Reisebericht
Gran Canarias faszinierende Dünen im Naturschutzgebiet von Maspalomas
Playa de Maspalomas, schönster Strand Gran Canaria, Kanaren
Die Playa de Maspalomas lädt zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein
Maspalomas Dünen Erfahrungsbericht
Malerische Wolken über den Dünen von Maspalomas

Wo liegt Maspalomas?

Der beliebte Badeort mit seiner faszinierenden Dünenlandschaft und dem endlosen Strand befindet sich an Gran Canarias Südküste. Die Punta de Maspalomas bildet den südlichsten Punkt der Kanarischen Insel. Maspalomas liegt im Herzen der bei Strandurlaubern beliebten Costa Canaria. Während Playa del Inglés mit riesigen Hotels und Apartmentanlagen teilweise einer Betonwüste gleicht, blieb in Maspalomas durch das Naturschutzgebiet noch viel Natur bewahrt.

Maspalomas, Urlaub Gran Canaria
Blick von den Dünen auf Maspalomas und den Leuchtturm

Gran Canarias Dünen: Naturschutzgebiet Dunas de Maspalomas

Gran Canarias Dünen im Naturschutzgebiet Dunas de Maspalomas ändern durch den Wind ständig ihre Form und Position. So wandern die Dünen jedes Jahr einige Meter landeinwärts. Auf durch Bohlen markierten Wanderwegen kannst du dieses faszinierende Naturschutzgebiet erkunden, ohne die Natur zu stören. Leider halten sich lange nicht alle Urlauber an die Vorgaben und latschen einfach achtlos querfeldein durch die Sandberge.

Dunas de Maspalomas, Erfahrungsbericht Gran Canaria Urlaub
Das Betreten der Dünen abseits der Wanderweg ist nicht erlaubt

Das kleine Besucherzentrum der Maspalomas Dünen befindet sich beim Riu Place Hotel in Playa del Inglés. Hier kannst du dich über den Ursprung der Dünen und ihre ökologische Bedeutung informieren. Von der großen Aussichtsplattform Mirador de las Dunas hast du eine traumhafte Aussicht über die Dünen bis zum Meer. Hier starten auch die markierten Wanderwege durch das Naturschutzgebiet. Die Routen führen dich zum traumhaften Strand von Maspalomas, Richtung Leuchtturm sowie zum Tony Gallardo Park und der Estación de Camellos, wo du zu einem Kamelritt durch die Dünen aufbrechen kannst.

Maspalomas Dünen Wanderwege, Gran Canaria Urlaub Tipps
Markierte Wanderwege führen durch die Dünen
Maspalomas Karte Wanderwege
Karte mit einer Übersicht über die Wanderwege durch das Naturschutzgebiet und ihre Entfernungen

Leuchtturm Faro de Maspalomas

Der hübsche Leuchtturm von Maspalomas kann sich wirklich sehen lassen. Von der Mole hinter dem Leuchtturm hast du eine traumhafte Aussicht auf das Meer und die Küste. Neben Surfern haben wir hier auch einen Großen Brachvogel auf Futtersuche beobachtet. Die Mole wurde übrigens extra für den Bau des Leuchtturms angelegt, denn damals (2. Hälfte des 19. Jahrhunderts) gab es noch keine Straßen zu diesem einsamen und unbewohnten Küstenabschnitt an Gran Canarias Südspitze. Der Leuchtturm wies damals den Dampfschiffen, die auf der Transatlantikroute von Europa nach Amerika unterwegs waren, den Weg.

Leuchtturm Faro de Maspalomas, Gran Canaria Sehenswürdigkeiten
Der Leuchtturm Faro de Maspalomas ist das Wahrzeichen des kanarischen Urlaubsortes

Inzwischen kann hier von Einsamkeit natürlich keine Rede mehr sein. Rund um den Leuchtturm, der als Wahrzeichen von Maspalomas gilt, liegen zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Unterkünfte für Urlauber. Auf der schön angelegten Promenade (Paseo de Meloneras) kannst du hier am Meer entlang nach Nordwesten flanieren. Auf der anderen Seite des Leuchtturms startet der endlose Strand von Maspalomas, der sich sieben Kilometer die Küste entlang bis hinter Playa del Ingles zieht. Unterwegs auf dem Strandspaziergang passiert man auch die Punta de Maspalomas, die südlichste Landspitze von Gran Canaria. Im Hintergrund begleiten dich dabei die ganze Zeit die atemberaubenden Dünen und imposanten Bergketten.

Maspalomas Leuchtturm Mole, Urlaub Kanarische Inseln
Aussicht von der Mole am Leuchtturm auf die Küste von Gran Canaria
Playa de Maspalomas, Gran Canarias schönste Strände
Die traumhafte Playa de Maspalomas ist zweifellos der schönste Strand der Kanarischen Insel

Tipp für Vogelfans: die Lagune La Charca

Nicht weit vom Leuchtturm Faro de Maspalomas entfernt liegt die Lagune La Charca, eingebettet zwischen Meer und Dünen. Die Lagune ist nur durch einen Priel vom Meer getrennt. Süß- und Salzwasser mischen sich hier. Die Zugvögel, die hier auf ihrem Weg zwischen Europa und Afrika Halt machen, scheint das nicht zu stören. Sie nutzen die Lagune als Rastplatz, so dass Vogelfans hier voll auf ihre Kosten kommen. Stundenlang haben wir hier die vielen verschieden Wasservögel beobachtet, darunter hübsche Rostgänse, putzige kleine Flussregenpfeifer und elegante Stelzenläufer.

Lagune La Charca Costa Canaria, Naturschutzgebiet Dunas de Maspalomas
Die Lagune La Charca im Naturschutzgebiet Dunas de Maspalomas
Flussregenpfeifer, Vögel beobachten La Charca Maspalomas, Kanaren
Niedliche Flussregenpfeifer und ein Alpenstrandläufer futtern sich durch die Lagune La Charca

Eine Kolonie von Seidenreihern nutzt die Lagune zudem als Brutplatz. Auch ein paar Graureiher mischen sich ins Geschehen. Und in den umliegenden Palmen konnten wir hellgrüne Halsbandsittiche (Papageien) beobachten. Besonders gefreut haben wir uns über einen Kampfläufer, den wir zum ersten Mal in freier Wildbahn gesehen haben. An der Lagune befindet sich auch eine kleine Aussichtsplattform mit Bänken und einigen Infoschildern zur Vogelwelt. Einen besseren Blick auf die Vögel hat man aber meistens ein Stück weiter nach Norden.

Fliegende Rostgänse, Vögel beobachten Gran Canaria
Fliegende Rostgänse
Kampfläufer, Vogelbeobachtung Gran Canaria
Kampfläufer
Seidenreiher Maspalomas
Seidenreiher auf der Pirsch

Maspalomas aktiv: Rundwanderung durch die Dünen von Gran Canaria

Wir parken unseren Mietwagen bei der Shoppingzone Anexo II in Playa del Inglés. Mit Glück ergattern wir einen der kostenlosen Parkplätze hinter dem Strand. Alternativ gibt es hier aber auch einen riesigen, wenig charmanten kostenpflichtigen Betonparkplatz. Nach einem ersten Abstecher an den Strand von Playa del Inglés starten wir auf unsere ca. 10 Kilometer lange Rundwanderung durch die Dünen von Maspalomas. Nachdem wir die vielen kleinen Souvenirshops, Cafés und Strandbars von Anexo II hinter uns gelassen haben, führt uns eine Treppe hinauf zum Promenadenweg Paseo Costa Canaria.

Playa del Inglés Strandpromenade Anexo II, Urlaub Costa Canaria
Shops und Bars an der Strandpromenade in Playa del Inglés

In erhöhter Lage trennt die Promenade die Dünen von den Hotelburgen von Playa del Inglés und bietet erste grandiose Ausblicke über die Dunas de Maspalomas. Begeistert folgen wir dem Paseo de Canaria, der schließlich in einen Holzbohlenweg übergeht und uns zum Mirador de las Dunas mit dem kleinen Besucherzentrum bringt.

Paseo Costa Canaria, Dünen Promenade in Playa del Inglés
Promenade mit Aussicht: der Paseo Costa Canaria in Playa del Inglés

Zu Fuß durch das Naturschutzgebiet Dunas de Maspalomas

Hier kann unser Dünenabenteuer beginnen. Wir entscheiden uns für den mittleren Wanderweg durch die Dünen, der uns zum Faro de Maspalomas führt. 2,3 Kilometer wandern wir nun durch die traumhafte Dünenlandschaft. Die Sonne knallt bereits heiß vom Himmel. Da kommt richtiges Wüstenfeeling auf.

Wanderweg Dünen Maspalomas, Gran Canaria Reisebericht
Motiviert starten wir auf unsere Wanderung durch die Dünen
Naturschutzgebiet Dünen Maspalomas, Gran Canaria Highlights
Faszinierende Dünenlandschaft

Es ist total faszinierend durch die Dünentäler und über die Dünenkäme zu wandern, auch wenn es durchaus auch ein bisschen anstrengend ist, durch den teilweise tiefen Sand zu stapfen. In vollen Zügen saugen wir die geniale Kulisse in uns auf. Sogar ein paar Vögel entdecken wir in den Sträuchern, die wie grüne Farbtupfer den Weg säumen. Auch der Blick auf die im Landesinneren von Gran Canaria aufragende Bergkette ist grandios.

Dünenwanderung Maspalomas Costa Canaria Erfahrungen
Berge im Hintergrund bei unserer Wanderung durch das Naturschutzgebiet

Schließlich erreichen wir die Promenade und damit wieder festen Boden unter den Füßen. An der Lagune La Charca legen wir eine Pause ein und beobachten fasziniert die vielen verschiedenen Vögel, die sich hier tummeln. Spannend finden wir die Braunen Sichler, die zur Familie der Ibisse und Löffler gehören und mit ihrem dunkel schimmernden Gefieder wie große Stare wirken. Im englischen tragen sie den sehr passenden Namen „Glossy Ibis“. Auch die eifrig futternden Stelzenläufer mit ihren knallroten Beinen springen uns sofort ins Auge. Diese Vögel haben uns schon auf der griechischen Insel Lesbos begeistert.

Stelzenläufer Gran Canaria, La Charca, Costa Canaria
Stelzenläufer suchen in der Lagune nach Nahrung
Glossy Ibis Gran Canaria, Vogelbeobachtung Kanaren Reise
Die Braunen Sichler machen ihrem englischen Namen Glossy Ibis alle Ehre

Strandspaziergang an der Playa de Maspalomas

Anschließend spazieren wir durch Maspalomas zum Leuchtturm und genießen die Aussicht, bevor wir uns auf den 5 Kilometer langen Rückweg immer an der Wasserkante der Playa de Maspalomas entlang machen. Inzwischen ist ein kräftiger Wind aufgezogen, der den Sand nur so durch die Luft wirbelt. Wir sind dankbar für unsere Wanderoberteile mit Kapuze, die aber nicht verhindern können, dass wir über und über mit Sand paniert werden.

Maspalomas Strandspaziergang, Erfahrungsbericht Reiseblog
Stürmisches Wetter am Strand von Maspalomas
Strandbar Maspalomas, Gran Canaria Reisebericht
Strandbar Maspalomas

Fasziniert beobachten wir die Sandverwehungen über den Dünenkämen. Zum Glück hat der Sandsturm noch lange nicht die Intensität, die wir mal am Billriff auf Juist erlebt haben. So genießen wir unsere Strandwanderung in vollen Zügen, während wir mit den Füßen fröhlich durchs Wasser plätschern. Nachdem wir die Südspitze Gran Canarias, die Punta de Maspalomas, umrundet haben, bietet sich uns ein neuer Anblick: jede Menge Kitesurfer fegen mit ihren bunten Segeln durchs Wasser, teilweise mit atemberaubenden Sprüngen.

Kitesurfer Playa del Ingles Kanaren
Die Kitesurfer an der Playa del Inglés freuen sich über den Wind

Schließlich erreichen wir wieder die Shoppingzone Anexo II, den Ausgangspunkt unserer Rundwanderung. Glücklich und zufrieden geht es zurück zu unserer Ferienwohnung.

Na, Lust bekommen auf einen Spaziergang durch die Dünen von Maspalomas. Uns hat diese Rundwanderung im Süden der Kanarischen Insel auf jeden Fall sehr gut gefallen! Die Kombination aus Dünen, Strand und Vogelbeobachtung ist für uns einfach unschlagbar.

Grandiose Dünenlandschaft auf Gran Canaria
Grandiose Dünenlandschaft auf Gran Canaria

Weitere Reiseberichte zu Gran Canaria und den Kanarischen Inseln

Wir waren inzwischen auf allen Kanarischen Inseln und geben unsere Erfahrungen und Tipps gern in unseren Blogposts an dich weiter. Hier ein paar unserer Kanaren Reiseberichte:

Dünenfan? Schöne Wanderdünen gibt es auch im Parque Natural de Corralejo auf Fuerteventura. Als weiter entfernte Reiseziele können wir dir die weißen Gipsdünen im White Sands National Park in den USA sowie die Dünen im Death Valley empfehlen. Atemberaubend sind außerdem die roten Dünen im Sossusvlei in Namibia.

Traumstrand Playa de Maspalomas
Traumstrand Playa de Maspalomas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen