Fehmarn Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Insidertipps

Leuchtend gelbe Rapsfelder so weit das Auge reicht, das ist unser erster Eindruck von der Insel Fehmarn. Natürlich gesellen sich an den Küsten auch schöne Strände und Deiche mit Schafen dazu. Zu den Sehenswürdigkeiten von Fehmarn gehören ohne Frage die Leuchttürme, aber auch die Fehmarnsundbrücke, hübsche Kirchen und einige Museen. Unsere Insidertipps zum Wandern und Vögel beobachten sind aber die Naturschutzgebiete auf Fehmarn. Besonders der Grüne Brink hat uns begeistert!

Fehmarn Sehenswürdigkeiten, Ausflüge & Insidertipps, Reisebericht
Ostsee-Feeling auf Fehmarn
Fehmarn, Wandern im Naturschutzgebiet Grüner Brink
Wandern im Naturschutzgebiet Grüner Brink
Fehmarn Sehenswürdigkeiten und Tipps für einen Urlaub auf der Ostseeinsel
Rapsblüte auf Fehmarn
Fehmarn Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Tipps, Reisebericht
Natur pur auf Fehmarn

Fehmarn Sehenswürdigkeiten: die 5 Leuchttürme

Gleich 5 Leuchttürme kannst du auf Fehmarn bestaunen. Sie gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der Insel. Einige von ihnen erreichst du nur auf einer Wanderung. Dazu gehört auch der Leuchtturm Flügge, den du sogar besichtigen kannst. Der 162 Stufen lange Aufstieg wird mit einer großartigen Fernsicht über die Ostsee und die Insel Fehmarn belohnt. Staberhuk ist der jüngste und ungewöhnlichste Leuchtturm auf Fehmarn. Er besteht aus gelben und roten Backsteinen. Zusammen mit dem Leuchtturm Flügge weist er Schiffen den Weg in den Fehmarnsund. Dazwischen befindet sich westlich der Fehmarnsundbrücke am gleichnamigen Campingplatz der kleine, nur 5 Meter große Leuchtturm Strukkamphuk. Im Norden von Fehmarn findest du den Leuchtturm Westermarkelsdorf, der mit seiner roten Spitze ein echter Hingucker ist. Auch die rot-weiß gestreifte Marienleuchte im Nordosten der Insel ist nicht zu übersehen.

Leuchtturm Westermarkelsdorf, Fehmarn Sehenswürdigkeiten
Leuchtturm Westermarkelsdorf

Fehmarn: Wanderung zum Leuchtturm Flügge

Eine schöne kurze Wanderung führt vom Campingplatz Flügger Strand zum Leuchtturm Flügge. Er gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Fehmarn und ist schon von Weitem zu sehen. Du kannst ihn beispielsweise auch von Graswarder bei Heiligenhafen auf dem Festland sehen. Falls du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du beim Hof Flügge für 3 Euro parken. Kostenlose Parkplätze gibt es hier leider keine. Vom Campingplatz wandern wir auf einem wunderschönen schmalen Pfad am Meer entlang. Links neben uns kommt ein leuchtend gelb blühendes Rapsfeld in Sicht. Dahinter ragt der Flügger Leuchtturm auf. Wir machen einen Abstecher zum Strand und bestaunen den Meerkohl der hier wächst. Irgendwie ein skurriler Anblick.

Meerkohl am Strand, Fehmarn Insider Tipps
Meerkohl am Strand
Idyllischer Wanderweg zum Flügger Leuchtturm, Wandern Fehmarn, Erfahrungsbericht
Idyllischer Wanderweg zum Flügger Leuchtturm

Schließlich biegt der Wanderweg links ab und der Leuchtturm Flügge ist erreicht. Wer möchte kann den Leuchtturm besichtigen. Wir wandern weiter am Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer Wiek vorbei und treffen auf den Radweg nach Orth. Wir folgen aber der Straße nach links an einem Rapsfeld und dem Flügger Watt entlang zurück zum Ausgangspunkt. Kurz vor Erreichen des Parkplatzes entdecken wir noch knuffige Hochlandrinder auf einer Weide neben dem Wanderweg.

Leuchtturm Flügge, Fehmarn Aktivitäten und Ausflugsziele
Leuchtturm Flügge
Fliegende Schwäne, Fehmarn Tipp Vögel beobachten
Schwäne fliegen über uns hinweg
Fehmarn Radweg vom Leuchtturm Flügge nach Orth am Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer Wiek vorbei
Radweg vom Leuchtturm Flügge nach Orth am Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer Wiek vorbei
Hochlandrinder, Fehmarn Wanderung zum Leuchtturm Flügge, Erfahrungen
So niedlich

Insidertipp: Wer den Leuchtturm besuchen möchte und keine Lust auf eine Wanderung hat, kann sich neben dem Parkplatz am Hof Flügge ein Drei- oder Vierrad leihen und damit zum Leuchtturm flitzen.

Drei- oder Vierrad, Fehmarn Ausflug zum Flügger Leuchtturm, Insidertipp
Drei- oder Vierrad

Hafen von Orth und Mühlenmuseum Lemkenhafen

Der kleine Hafenort Orth liegt im Südwesten von Fehmarn und ist im Sommer ein beliebter Anlaufpunkt von Seglern. Auch Surfer und Kiter kommen in der Orther Bucht auf ihre Kosten. Landratten empfehlen wir einen gemütlichen Spaziergang an der Hafenpromenade entlang bis zum Aussichtspunkt an der Südspitze.

Hafen in Orth, Fehmarn Unternehmungen und Ausflugsziele
Hafen in Orth

Alternativ kannst du auch am Wasser entlang zum Nachbarort Lemkenhafen wandern. Für Abwechslung unterwegs sorgen Surfer und Kiter auf dem Wasser sowie die knuffigen Schafe auf dem Deich. In Lemkenhafen wartet dann eine weitere Sehenswürdigkeit von Fehmarn auf dich: das Mühlenmuseum in der Mühle Jachen Flünk, der ältesten komplett erhaltenden Windmühle in Schleswig-Holstein.

Sehenswürdigkeiten Fehmarn: Mühlenmuseum in Lemkenhafen
Mühlenmuseum in Lemkenhafen

Vögel beobachten im Naturschutzgebiet Wallnau

Das Naturschutzgebiet Wallnau im Westen von Fehmarn ist bei vielen Vogelarten beliebt. Neben einem Infozentrum vom NABU erwartet dich dort auch ein Naturlehrpfad mit Vogelbeobachtungshütten und Aussichtsturm. Das Gelände ist allerdings leider nur zu den Öffnungszeiten des Infozentrums zugänglich. Weitere Infos findest du auf der Website vom NABU.

Naturschutzgebiet Wallnau, Fehmarn Ausflugsziele für Vogelfans
Naturschutzgebiet Wallnau
Rothalstaucher im Naturschutzgebiet Wallnau, Fehmarn Vögel
Rothalstaucher im Naturschutzgebiet Wallnau

Auch außerhalb der Öffnungszeiten lohnt sich ein Besuch des Naturschutzgebiets Wallnau. Du kannst auf dem Deich zwischen Ostsee und Naturschutzgebiet entlang spazieren und Ausschau nach Vögeln halten. Besonders gefreut haben wir uns über einen hübschen Rothalstaucher, niedliche Bluthänflinge und Austernfischer. Aber natürlich haben wir auch Schwäne, Gänse, Enten und Kormorane gesehen. Für Vogelfans ist das Naturschutzgebiet Wallnau auf jeden Fall ein guter Anlaufpunkt auf Fehmarn.

Fehmarn Ausflugstipp: Vägel beobachten im Naturschutzbiet Wallnau
Wallnau – Paradies für Vögel
Bluthänfling, Vögel beobachten auf Fehmarn, Schleswig-Holstein
Bluthänfling
Reh, Fehmarn Wildtiere, Wandern im Naturschutzgebiet Wallnau
Auch Rehe fühlen sich hier offensichtlich wohl

Wandern in der Nördlichen Seeniederung ab Leuchtturm Westermarkelsdorf

Im Nordwesten der Insel Fehmarn liegt das Naturschutzgebiet Nördliche Seeniederung. Du kannst dein Auto auf dem kleinen Parkplatz neben dem Leuchtturm Westermarkelsdorf und der Wetterstation abstellen und von dort auf eine Wanderung starten. Der Wanderweg am Deich ist immer zugänglich. Zusätzlich gibt es einen wunderschönen Weg am Salzsee vorbei zum Strand. Dieser ist aber nur bei Ebbe begehbar und auch dann sind Gummistiefel hilfreich. Auch der Weg am Deich entlang führt dich früher oder später zum Strand. Entweder südwestlich bei Westermakelsdorf oder östlich beim Campingplatz Fehmarnbelt. Vom Deich aus hast du eine wunderschöne Aussicht auf die Landschaft des Naturschutzgebiets Nördliche Seeniederung.

Wandern auf Fehmarn im Naturschutzgebiet Nördliche Seeniederung
Wandern auf dem Deich
Fehmarn wandern, Naturschutzgebiet Nördliche Seeniederung
Matschiger, teilweise überfluteter Wanderweg mitten durchs Naturschutzgebiet Nördliche Seeniederung
Fehmarn Tipps: Wandern im Naturschutzgebiet Nördliche Seeniederung ab Leuchtturm Westermarkelsdorf
Blick auf Leuchtturm und Wetterstation vom Wanderweg zum Strand

Naturschutzgebiet Grüner Brink: Wandern auf Fehmarn

Unser Lieblingsort auf Fehmarn ist das Naturschutzgebiet Grüner Brink im Norden der Insel. Die Landschaft ist wunderschön und es gibt jede Menge zu entdecken. Am Deich grasen Schafe mit ihren niedlichen Lämmern. Auf den Wasserflächen dümpeln Enten und Gänse. Ein Säbelschnäbler durchpflügt das Wasser auf der Suche nach Nahrung. Schmetterlinge flattern zwischen bunten Blumen hin und her. Frösche quaken lautstark. Und am Strand wächst der witzige Meerkohl.

Fehmarn Naturschutzgebiet Grüner Brink, Wandern und Tiere beobachten
So schön ist das Naturschutzgebiet Grüner Brink
Säbelschnabler, Fehmarn Insidertipp Vogelbeobachtung
Säbelschnabler auf Futtersuche
Wander- und Radweg im Naturschutzgebiet Grüner Brink
Wander- und Radweg im Naturschutzgebiet Grüner Brink
Schafe auf dem Deich, Fehmarn Naturschutzgebiet Grüner Brink, Schleswig-Holstein
Auch Schafe fühlen sich hier wohl

Weitere Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn

Neben den Leuchttürmen, den malerischen Naturschutzgebieten und dem Mühlenmuseum gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn zu entdecken. Das Meereszentrum ist ein schönes Ausflugsziel für Regentage. Auf Kulturfans warten einige wunderschöne alte Kirchen, beispielsweise die St. Johannis Kirche in Petersdorf, die St. Nikolai Kirche in Burg oder St. Johannis in Bannesdorf. Maritim wird es in den zahlreichen Museen wie dem U-Boot Museum, dem Seenotrettungsmuseum oder dem Museum Übersee.

Sehenswürdigkeiten Fehmarn, Kirche in Bannesdorf
Kirche in Bannesdorf
Fehmarn Sehenswürdigkeiten Kirche Petersdorf
St. Johannis Kirche in Petersdorf

Wo ist es am schönsten auf Fehmarn?

Welches nun der schönste Ort auf Fehmarn ist, ist natürlich Geschmackssache. Unser Lieblingsort ist das Naturschutzgebiet Grüner Brink im Norden der Insel. Es ist ein großartiger Ort zum Wandern, Vögel und Tiere beobachten und Natur genießen. Auch die anderen Naturschutzgebiete gefallen uns gut. Das Highlight vieler Urlauber sind sicher die schönen Strände auf Fehmarn. Und Wassersportler reizen natürlich die super Möglichkeiten zum Segeln, Surfen oder Kiten.

Fehmarn Insidertipp und Lieblingsort: Naturschutzgebiet Grüner Brink
Schafe am Deich Wanderweg im Naturschutzgebiet Grüner Brink
Südstrand, Fehrmarn Reisebericht mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Unternehmungen, Ostseeinsel Schleswig-Holstein
Südstrand – bei Urlaubern beliebt

Fehmarn Video

Weitere Eindrücke findest du in unserem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Noch mehr Inspiration:

Auf unserem Blog findest du Tipps für weitere spannende Ausflugsziele in Schleswig-Holstein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.