Travelinspired

Greetsiel: Zugvogeltage an der Nordsee

Das Bilderbuchdorf Greetsiel in Ostfriesland ist ein wunderbares Reiseziel für einen Urlaub an der Nordsee. Durch Kopfsteinpflaster-Gassen schlenderst du an idyllischen Backsteinhäusern vorbei zum Hafen. Hier liegt Ostfrieslands größte Krabbenkutterflotte. Mit etwas Glück kannst du den Fischern beim Entladen zuschauen. Weitere Sehenswürdigkeiten von Greetsiel sind die fotogenen Zwillingsmühlen und das Nationalparkhaus. Greetsiel ist außerdem ein guter Ausgangsort für Ausflüge in die Umgebung, beispielsweise zum Pilsumer Leuchtturm oder zur Seehundstation in Norddeich. Direkt vor der Haustür liegt das Naturschutzgebiet Leyhörn, das nicht nur während der Zugvogeltage im Oktober ein super Spot zum Vögel beobachten ist.

Greetsieler Zwillingsmühlen, Reisebericht Greetsiel mit Sehenswürdigkeiten, Tipps und Ausflugszielen, Urlaub in Ostfriesland Niedersachsen

Greetsieler Zwillingsmühlen

Abendspaziergang am Greetsieler Hafen, Reisebericht Greetsiel mit Sehenswürdigkeiten, Tipps und Ausflugszielen, Urlaub in Ostfriesland Niedersachsen

Abendspaziergang am Hafen in Greetsiel

Hier ist unser Reisebericht für Greetsiel mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Radfahren, Vogelbeobachtung und Ausflugszielen in der Umgebung:

Typisch Ostfriesland: Schafe auf dem Deich am Störtebekerkanal, Reisebericht Greetsiel Ostfriesland

Typisch Ostfriesland: Schafe auf dem Deich

Blick auf den Pilsumer Leuchtturm von der Vogelbeobachtungshütte im Naturschutzgebiet Leyhörn , Reisebericht Greetsiel mit Tipps für Ausflugsziele in der Umgebung, Krummhörn Ostfriesland

Blick auf den Pilsumer Leuchtturm von der Vogelbeobachtungshütte im Naturschutzgebiet Leyhörn

Greetsieler Hafen und Krabbenkutter

Das malerische Fischerdorf Greetsiel liegt in der Leybucht an der ostfriesischen Nordseeküste in Niedersachsen. Das Herzstück von Greetsiel ist der Hafen, wo mit 25 Krabbenkuttern Ostfrieslands größte Kutterflotte zuhause ist. Die bunten Schiffe dümpeln beschaulich vor den historischen Giebelhäusern an der Sielstraße und machen so den Reiz des Greetsieler Hafens aus. Hier kannst du entspannt spazieren gehen, die verschiedenen Kutter unter die Lupe nehmen, Vögel beobachten oder es dir auf einer Bank gemütlich machen. Natürlich gibt es am Greetsieler Hafen auch einige Cafés und Restaurants zum gemütlich Einkehren, falls du bei deinem Rundgang hungrig wirst.

Krabbenkutter im Hafen, Krummhörn Greetsiel Sehenswürdigkeiten, Ausflugstipp Niedersachsen

Krabbenkutter im Hafen

Historische Gebäude an der Sielstraße, Sehenswertes Greetsiel Hafen, Ausflugsziele Ostfriesland Niedersachsen

Historische Gebäude an der Sielstraße

Spaziergang zum Sonnenaufgang im Greetsieler Hafen, Greetsiel Highlight, Urlaub an der Nordsee in Niedersachsen

Auch schön: Spaziergang zum Sonnenaufgang

Weitere Sehenswürdigkeiten in Greetsiel

Zu den Sehenswürdigkeiten von Greetsiel gehören neben dem malerischen Hafen und den urigen Gassen auch die Zwillingsmühlen und die Kirche. Besonders die Zwillingsmühlen sind ein beliebtes Fotomotiv. Die rote Mühle beherbergt einen kleinen Laden, in der grünen Mühle ist ein Café untergebracht. Am besten lässt du dich einfach durch die Gassen von Greetsiel treiben und schaust dir dabei die schönen alten Häuser und kleinen Läden an. Auch das Nationalpark-Haus Greetsiel mit seiner Ausstellung zum Thema Natur vor und hinter dem Deich lohnt einen Besuch.

Grüne Mühle, Greetsiel Sehenswürdigkeiten, Reisebericht mit Tipps und Ausflugszielen

Grüne Mühle mit Café

Greetsieler Kirche , Sehenswürdigkeiten Greetsiel Ostfriesland, Ausflugsziele Niedersachsen

Greetsieler Kirche

Historische Altstadt, Greetsiel Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele Ostfriesland, Urlaub in Niedersachsen

Historische Altstadt

Zugvogeltage: Fahrrad-Rallye an der Leybucht

Zu den Zugvogeltagen, die jedes Jahr Mitte Oktober im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer stattfinden, bietet das Nationalpark-Haus Greetsiel ein abwechslungsreiches Programm an. Wir entscheiden uns für die Fahrrad-Vogelrallye an der Leybucht, die man auf eigene Faust machen kann. Es gibt neun Stationen. Bei jeder müssen Fragen zu den Themen Zugvögel, Naturschutzgebiet Leyhörn oder Nationalpark Wattenmeer beantwortet werden. Und wir lernen tatsächlich noch ein paar interessante Dinge, beispielsweise dass Salzwiesen in Ostfriesland Heller genannt werden. Am Ende wartet noch ein Kreuzworträtsel, in das du deine Antworten eintragen kannst, um das Lösungswort herauszubekommen. Die Auflösung verraten wir hier aber natürlich nicht. Den Rallyebogen bekommst du für 4 Euro im Nationalpark-Haus Greetsiel.

Weißwangengänse im Naturschutzgebiet Leyhörn, Tipps Vögel beobachten Krummhörn Greetsiel, Erfahrungsbericht Zugvogeltage Ostfriesland Niedersachsen

Weißwangengänse im Naturschutzgebiet Leyhörn

Ende der Fahrrad-Rallye zu den Hotspots der Vogelbeobachtung am Nationalpark-Haus Greetsiel, Ostfriesland Vögel beobachten Tipps

Nationalpark-Haus Greetsiel, dort bekommst du während der Zugvogeltage den Rallyebogen

Die roten Hinweisschilder der Pfuhlschnepfe Pippa weisen dir auf der Fahrrad-Rallye den Weg. Start der Radtour ist die Vogelbeobachtungshütte an den Kleipütten außerhalb von Greetsiel. Nach einem Stopp am Pilsumer Leuchtturm geht es an der Leybucht entlang zur Schleuse Leysiel. Anschließend radelst du durch das Naturschutzgebiet Leyhörn zurück zum Greetsieler Hafen und weiter zur letzten Station, dem Nationalpark-Haus Greetsiel. Die Radtour ist insgesamt etwa 15 Kilometer lang. Fahrräder leihen kannst du dir beispielsweise bei Poppinga an der Tankstelle in der Mühlenstraße für 7 Euro am Tag.

Die rote Pfuhlschnepfe Pippa vor einer der Vogelbeobachtungshütten im Naturschutzgebiet Leyhörn, Erfahrungsbericht Fahrrad-Rallye Greetsiel, Zugvogeltage Nordsee Niedersachsen

Die rote Pfuhlschnepfe Pippa am Startpunkt der Zugvogel-Rallye

Vögel beobachten im Naturschutzgebiet Leyhörn

Das Naturschutzgebiet Leyhörn ist aber natürlich auch unabhängig von der Fahrrad-Rallye zu den Zugvogeltagen ein lohnendes Ausflugsziel für deinen Urlaub in Greetsiel. Du kannst es auf eigene Faust per Fahrrad oder auf einer Wanderung erkunden. Das Naturschutzgebiet Leyhörn ist Teil des EU-Vogelschutztgebietes Krummhörn. Zusammen mit den angrenzenden Flächen des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer gehört Leyhörn zu den besten Spots zur Vogelbeobachtung in Norddeutschland.

Karte vom Naturschutzgebiet Leyhörn, Infotafel Vögel Greetsiel Ostfriesland, Tipp Zugvögel beobachten Niedersachsen beste Orte

Karte vom Naturschutzgebiet Leyhörn

Es gibt zwei Vogelbeobachtungshütten an den Kleipütten im Naturschutzgebiet Leyhörn. Dort kannst du zum Beispiel verschiedene Entenarten wie Stock-, Löffel- oder Pfeifente beobachten. Auf den umliegenden Wiesen haben wir bei unserem Besuch im Oktober außerdem unzählige Weißwangengänse und einige Graugänse gesehen.

Vogelbeobachtungshütte im Naturschutzgebiet Leyhörn: Auf der Suche nach Vögeln in den Kleipütten, Tipps gute Spots zur Vogelbeobachtung in Ostfriesland, Zugvogeltage Nordsee

Auf der Suche nach Vögeln in der Vogelbeobachtungshütte im Naturschutzgebiet Leyhörn

Pfeifente, Reisebericht Greetsiel im Oktober zu den Zugvogeltagen, Erfahrungen Fahrrad Rallye

Pfeifente gesichtet

Ausflug von Greetsiel zum Pilsumer Leuchtturm

Der Pilsumer Leuchtturm gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Ostfrieslands und ist das Wahrzeichen der Gemeinde Krummhörn. Falls du Otto-Fan bist, erkennst du ihn bestimmt gleich wieder. Auch wenn der Pilsumer Leuchtturm nicht besonders hoch ist, fällt er schon von weitem durch seinen rot-gelb gestreiften Anstrich auf. Natürlich ist der schicke Leuchtturm auch eine Station auf unser Fahrrad-Rallye im Rahmen der Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Pilsumer Leuchtturm - Wahrzeichen von Krummhörn, Sehenswürdigkeiten Ostfriesland, Ausflugsziele Niedersachsen Nordseeküste

Pilsumer Leuchtturm – Wahrzeichen von Krummhörn

Der Pilsumer Leuchtturm steht am Nordseedeich in der Nähe des kleinen Orts Pilsum. Von Greetsiel sind es nur wenige Kilometer, du kannst also gut mit dem Fahrrad hinradeln. Es gibt aber auch einen kostenpflichtigen Parkplatz für Autos in der Nähe des Leuchtturms. Zu den Zugvogeltagen ist der Pilsumer Leuchtturm an einigen Tagen geöffnet. Ranger und Ornithologen stehen für Fragen bereit und zeigen dir gern durch die aufgebauten Spektive die verschiedenen Wasser- und Watvögel, die im Watt und den davorliegenden Salzwiesen auf Futtersuche sind. Mit bloßem Auge sind die Vögel nur als Punkte zu erkennen, durch das Spektiv kannst du sie aber genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben dort Alpenstrandläufer, Austernfischer, Große Brachvögel, Möwen und Brandgänse im Watt entdeckt.

Zu den Zugvogeltagen sind am Pilsumer Leuchtturm zur Vogelbeobachtung Spektive aufgebaut, Veranstaltungen Greetsiel Ostriesland

Auch oben im Pilsumer Leuchtturm findest du während der Zugvogeltage Spektive und Ranger

Außerhalb von Veranstaltungen wie den Zugvogeltagen wird der Pilsumer Leuchtturm nur im Rahmen der kostenlosen Führungen geöffnet. Termine findest du auf der Website der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel. Du kannst im Leuchtturm übrigens sogar heiraten.

Pilsumer Leuchtturm im Vogelschutztgebietes Krummhörn, Sehenswürdigkeiten Ostfriesland, Ausflugsziele Niedersachsen

Pilsumer Leuchtturm in der Krummhörn

Leyhörn: Radtour zur Schleuse Leysiel

Folgst du dem Deich vom Pilsumer Leuchtturm zur Schleuse Leysiel kannst du besonders bei Ebbe viele Vögel im Watt der Leybucht sehen. Wir haben einen großen Trupp Austernfischer und Brandgänse beobachtet.

Austernfischer und Brandgänse im Watt der Leybucht, Leyhörn Vögel beobachten auf der Radtour zur Schleuse Leysiel, Ausflugstipp Greetsiel für Aktivurlauber und Vogelfans

Austernfischer und Brandgänse im Watt der Leybucht

An der Schleuse angekommen entdecken wir weitere Austernfischer, Brandgänse und Silbermöwen, die sich auf einer Wiese ausruhen. Dazwischen haben sich auch ein paar Kormorane gemogelt. Wie du siehst, gibt es im Naturschutzgebiet Leyhörn jede Menge Vogelarten zu sehen. Ein Besuch lohnt nicht nur zu den Zugvogeltagen, sondern das ganze Jahr über. Besonders viele verschiedene Arten kannst du aber natürlich zum Vogelzug im Frühling und Herbst beobachten. Die besten Monate hierfür sind April bis Mai und August bis Oktober.

Die Schleuse Leysiel, Sehenswürdigkeiten Krummhörn Greetsiel, Tipp Fahrradtour Ostfriesland

Die Schleuse Leysiel

Auf dem Rückweg folgen wir auf unserer Radtour der Straße zurück zu den Kleipütten. Hier ist es ein bisschen windgeschützter als an der Wattseite des Deiches. Wir radeln an Weiden mit niedlichen Kühen vorbei. Und auch hier haben es sich wieder ein paar Gänse im Gras gemütlich gemacht.

Kühe im Naturschutzgebiet Leyhörn, Tipp Tiere sehen beim Radfahren Greetsiel Ostfriesland

Kühe auf einer Wiese hinterm Deich

Graugänse im Naturschutzgebiet Leyhörn, Tipps Zugvögel beobachten an der Nordsee in Niedersachsen, Veranstaltungen Zugvogeltage Krummhörn Greetsiel

Graugänse im Naturschutzgebiet Leyhörn

Greetsiel: Vogelbeobachtung an der Leybucht

Nachdem wir zurück an den Kleipütten sind, folgen wir mit unseren Rädern dem Alten Deich Richtung Greetsiel. Nach einem kurzen Abstecher zu den niedlichen Schafen am Hofcafé Akkens radeln wir weiter zum Greetsieler Badesee. Dort haben wir das Glück einen Turmfalken zu entdecken.

Turmfalke beim Badesee entdeckt, Vogelbeobachtung Greetsiel Veranstaltungen zu den Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Turmfalke beim Badesee entdeckt

Gegenüber am Leyhörner Sieltief beobachten wir verschiedene Entenarten. Neben Stockenten können wir auch ein paar Reiherenten identifizieren. Als nächstes führt uns die Fahrradtour zum Greetsieler Hafen. Hier sind Tauben und Möwen unterwegs, im Hafenbecken entdecken wir Pfeifenten. Vögel überall. Schließlich endet unsere Vogel-Rallye im Nationalpark-Haus Greetsiel.

Zugvögel über dem Greetsieler Hafen, Greetsiel Veranstaltungen während der Zugvogeltage, Erfahrungen Fahrrad-Rallye

Zugvögel über dem Greetsieler Hafen

Ausflug zur Seehundstation nach Norddeich

Neben Vögeln, dem Pilsumer Leuchtturm und Greetsiel gibt es in Ostfriesland natürlich noch mehr zu entdecken. Schon seit wir im Winter mit den Seehundrettern auf Wangerooge unterwegs waren, wollen wir die Seehundstation in Norddeich besuchen. Denn hier landen die hilfebedürftigen jungen Seehunde und Heuler, die auf den Ostfriesischen Inseln oder auch auf dem Festland gefunden werden. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Quarantäne Station im Waloseum werden die geretteten Heuler in der Seehundstation Nationalpark-Haus in Norddeich von den Tierpflegern mehrere Wochen gepäppelt und aufgezogen, bevor sie schließlich ausgewildert werden.

Seehunde werden gepflegt und wieder ausgewildert, Seehundstaion Norddeich Niedersachsen, Ausflugstipp Ostfriesland für Tierfreunde

Dieser junge Seehund ist schon auf dem Weg der Besserung

In der Seehundstation kannst du die Robben besuchen und viel über die Tiere und ihren Lebensraum lernen. Gleichzeitig unterstützt du mit deinem Eintritt auch die Aufzucht der Seehunde, da die Station sich komplett aus Spenden und Eintrittsgeldern finanziert.

Seehundstation Norddeich, Ausflugsziele Greetsiel mit Kindern, Ostfriesland Tipps

Seehundstation Norddeich

Heuler: Hochsaison in der Seehundstation

Von Mai bis August, wenn die kleinen Seehunde zur Welt kommen, ist Hochsaison in der Seehundstation. Denn dann sind die von ihrer Mutter getrennten Heuler noch nicht alleine überlebensfähig. Das größte Problem sind leider die Touristen, die am Strand oft viel zu nah an die kleinen Seehunde herangehen, sie teilweise sogar umzingeln, so dass die Mutter keine Chance hat, zurück zu ihrem Jungtier zu kommen. So verpasst das Seehundbaby eine lebenswichtige Mahlzeit oder wird sogar ganz von seiner Mutter getrennt. Auch Stürme können den Seehunden gefährlich werden. Die Seehund-Mutter erkennt ihren Nachwuchs normalerweise an einem 300 Meter weit hörbaren, eindeutigen Heullaut. Daher übrigens auch der Name Heuler für die Seehundbabys. Bei Sturm wird der Heullaut aber vom tosenden Wind übertönt, so dass die Mutter ihren Heuler nicht wiederfindet.

Junger Seehund, Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich, Ostfriesland Ausflugsziele Greetsiel Krummhörn mit Kindern

Auch Schwimmen muss trainiert werden

Happy End für die Seehunde

In der Seehundstation in Norddeich werden die geretteten Heuler dann möglichst artgerecht in Becken mit echtem Nordseewasser gehalten und mit Lachsemulsion und Fisch aufgepäppelt. Das Nordseewasser gelangt über Rohre des benachbarten Norddeicher Schwimmbads Ocean Wave zur Seehundstation. So sind die jungen Seehunde dann optimal auf ihre Auswilderung vorbereitet. In diesem Jahr wurden bisher schon 166 Seehunde wieder in die Nordsee zurückgebracht (Stand Mitte Oktober 2019). Die schönste Belohnung für die harte Arbeit der Tierpfleger.

Junger Seehund im Nordseewasser, Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich, Ostfriesland Ausflugsziele ab Greetsiel Krummhörn

Junger Seehund im Nordseewasser der Seehundstation Norddeich

Im Herbst sind verhältnismäßig wenige Robben in der Sehundstation. Es handelt sich um junge Seehunde, die schon allein lebensfähig sind, aber auf Grund von Krankheiten wie Lungenentzündung hier aufgepäppelt werden. Im Winter ist dann die Zeit der Kegelrobben-Babys. Kegelrobben kannst du übrigens super auf Helgoland beobachten.

Kajak-Tour in Greetsiel

Neben einem Stadtrundgang und Ausflügen in die Umgebung kannst du in Greetsiel auch auf dem Wasser aktiv werden. Am Ende der Fußgängerzone Richtung Zwillingsmühlen gibt es einen Bootsverleih. Dort kannst du dir Tretboote, Ruderboote, Kanus oder Kajaks ausleihen. Wir entscheiden uns für ein Kajak und erkunden damit die malerischen Kanäle in Greetsiel. Um die Zwillingsmühlen vom Wasser aus zu sehen, lohnt es sich ein kurzes Stück parallel zur Mühlenstraße entlang zu paddeln. Auch bei grauem Wetter spiegeln sich die Mühlen im Wasser. Ansonsten gibt es aber in der anderen Richtung mehr zu entdecken. Dort paddelst du durch die malerischen Kanäle, an Häusern mit privaten Anlegern und schönen Gärten vorbei. Auch Enten und andere Wasservögel sind hier unterwegs.

Kajak fahren zu den Greetsieler Zwillingsmühlen, Paddeln, Tipp Bootsverleih Greetsiel, Ostfriesland Outdoor-Aktivitäten

Kajak fahren zu den Greetsieler Zwillingsmühlen

Greetsiel Unternehmungen mit Kindern, Tipp Bootsverleih Greetsiel, Erfahrungsbericht Ostfriesland Outdoor-Aktivitäten

Bootsverleih Greetsiel

Falls Paddeln oder Tretbootfahren nicht so dein Ding ist, kannst du auch an einer geführten Kanalfahrt teilnehmen, um Greetsiel vom Wasser aus zu erleben. Es werden sogar Bootstouren ins benachbarte Warfendorf Pilsum angeboten.

Greetsiel Restaurant Tipps

Verhungern musst du in Greetsiel auf jeden Fall nicht. Neben einem Edeka für Selbstversorger gibt es auch zahlreiche Restaurants, Cafés und Bäckereien. Besonders empfehlen können wir dir diese, alle an der Sielstraße am Greetsieler Hafen gelegen:

  • Eiscafé am Hafen: perfekt für ein Eis auf die Hand, um am Hafen entlangzuschlendern
  • Poppinga’s Alte Bäckerei: traditionsreiche Teestube mit selbstgemachten Kuchen, gleichzeitig Museum
  • Hohes Haus: leckeres Essen, auch für Vegetarier
  • La Dolce Vita: Italiener am Deich
Die Sielstraße mit Poppinga's Bäckerei und dem Hohen Haus vor dem Besucheransturm, Greetsiel Restaurant Tipp, Erfahrungsbericht Blog

Die Sielstraße mit Poppinga’s Bäckerei und dem Hohen Haus vor dem Besucheransturm

Abends vor dem Restaurant Hohes Haus, Abend Spaziergang Greetsiel, Restaurant Tipps

Abends vor dem Restaurant Hohes Haus

Übernachten in Greetsiel

Wir haben auf unserem Kurztrip in die Ferienregion Krummhörn in einem gemütlichen Doppelzimmer im Greetsieler Grachtenhaus übernachtet. Das Frühstücksbüffet ist super und man kann vom Frühstücksraum direkt auf eine Gracht (Kanal) gucken. Kostenlose Parkplätze direkt am Haus sind vorhanden und du läufst nur ein paar Minuten zu Fuß zum Zentrum mit dem malerischen Hafen von Greetsiel.

Greetsieler Grachtenhaus, Unterkunft Krummhörn-Greetsiel, Urlaub in Ostfriesland

Unterkunftstipp Greetsieler Grachtenhaus

Noch mehr Tipps zu Ostfriesland bekommst du bei Henrik vom Blog Fernweh-Koch.

Weitere Nordsee-Reiseziele

Malerischer Hafen, Erfahrungsbericht Greetsiel, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten Ostfriesland

Malerischer Hafen von Greetsiel

Offenlegung: Herzlichen Dank an die Nordsee GmbH für die Einladung! Unsere persönliche Meinung wird davon nicht beeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

2 Kommentare zu “Greetsiel: Zugvogeltage an der Nordsee

  1. Andrea

    Ihr habt ja einen schönen Blog, und dann noch Tierfans, ich finde, wir sollten uns vernetzen, das passt irgendwie gut zueinander. Erstmal schicke ich liebe Grüße zu Euch und freue mich über diesen tollen Beitrag.

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Vielen Dank, Andrea!
      Von Tieren können wir einfach nie genug bekommen.
      Ja, lass uns gerne vernetzten, wir gucken auch gleich mal auf deinem Blog vorbei.
      Liebe Grüße
      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.