Travelinspired

Praktische Reisetipps für deinen Urlaub auf den Färöer Inseln

Die Färöer Inseln im Nordatlantik gehören schon lange zu unseren Wunschreisezielen. Durch die abgelegene Lage im Nordatlantik und die hohen Berge ist dieses Naturparadies aber gar nicht so einfach zu bereisen, wie viele andere Länder in Europa. Wir haben vorher viel recherchiert. Unsere Tipps und Erfahrungen zum Reisen auf den Färöer Inseln möchten wir hier mit dir teilen, um dir die Reiseplanung zu erleichtern.

Panoramastraße - Buttercup Route auf Esturoy, Erfahrungsbericht mit Reisetipps Färöer Inseln auf eigene Faust

Panoramastraße auf Esturoy

Inselbewohner, Schafe auf den Färöer Inseln, Erfahrungsbericht Färöer mit Tipps für deinen Urlaub auf eigene Faust

Inselbewohner

Hier ist unser Erfahrungsbericht zu den Färöer Inseln mit vielen hilfreichen Tipps zu Anreise, Mietwagen, Autofahren, Handy, Reisezeit und Unterkünften:

Spektakulärer Sonnenuntergang auf den Färöer Inseln, unbearbeitet, kein Filter, Erfahrungsbericht Reisen Färöer Inseln auf eigene Faust

Spektakulärer Sonnenuntergang auf den Färöer Inseln, unbearbeitet, kein Filter

Lage und Fakten zu den Färöer Inseln

Die Färöer sind eine Inselgruppe im Nordatlantik. Die insgesamt 18 Inseln liegen zwischen Norwegen und Island. Der Name Färöer – Føroyar auf färöisch – bedeutet Schafsinseln. Ein sehr passender Name, denn Schafe haben wir während unseres Urlaubs auf den Färöern überall getroffen. Die Inseln gehören zu Dänemark, haben aber eine autonome Verwaltung und sind wie Grönland eine gleichberechtigte Nation im Königreich Dänemark. Im Gegensatz zu Dänemark sind die Färöer aber kein Mitglied der EU. Daher gelten leider auch nicht die EU-Roaming-Tarife, aber dazu später mehr.

Schaf, Føroyar bedeutet Schafsinseln, Färöer praktische Reisetipps und Infos,

Føroyar bedeutet Schafsinseln

  • Einwohner: etwa 50.000 Menschen (Färinger oder Färöer genannt)
  • Sprache: Färöisch, auf Englisch kann man sich in der Regel aber gut verständigen
  • Währung: Färöische Krone, 1:1 an die Dänische Krone gekoppelt (DKK), auf den Färöern werden eigene Geldscheine gedruckt, aber die dänischen Münzen benutzt. Dänischen Geldscheinen werden auch akzeptiert. Bezahlen mit EC-Karte oder Kreditkarte ist überall üblich, wir haben auf unserer Reise kein Bargeld gebraucht. Den aktuellen Kurs kannst du dir z.B. auf oanada ansehen (1 Euro = 7,5 DKK).
  • Telefonvorwahl: +298
  • Zeitzone: UTC, Sommerzeit UTC+1, die Färöer Inseln liegen also eine Stunde hinter unserer mitteleuropäischen Zeit
  • Hauptstadt: Tórshavn
  • Einreise: für deutsche  Staatsangehörige reicht der Personalausweis zur Einreise auf die Färöer. Ein Reisepass ist nicht notwendig. Aktuelle Infos findest du beim Auswärtigen Amt.
Nationaltier der Färöer Inseln: Austernfischer, Färöer Reisetipps und Erfahrungsbericht für deinen Urlaub auf eigene Faust

Nationaltier der Färöer Inseln: Austernfischer

Anreise auf die Färöer: Flugzeug oder Fähre?

Der einfachste Weg, auf die Färöer zu gelangen, führt über Kopenhagen. Von dort gibt es die meisten und günstigsten Flüge auf die Färöer. Die nationale Fluggesellschaft der Färöer heißt Atlantic Airways, der Flughafen liegt auf der Insel Vágar. Wir sind mit Atlantic Airways für etwa 135 Euro pro Person ab Kopenhagen nach Vágar geflogen, inklusive Gepäck. Neben Kopenhagen gibt es beispielsweise auch Direktflüge mit Atlantic Airways von Reykjavik auf Island, Edinburgh in Schottland oder Barcelona in Spanien.

Blick auf die verschneiten Berge aus dem Flugzeug, Anreise Färöer beste Flugverbindung, Reisetipps Färöer Inseln Urlaub

Blick auf die verschneiten Färöer Inseln aus dem Flugzeug

Alternativ zum Flugzeug kannst du auch per Fähre auf die Färöer reisen. Das dauert zwar länger, ist aber die einzige Option, wenn du dein eigenes Fahrzeug mitnehmen möchtest. Es gibt Verbindungen von Smyril Line ab Hirtshals in Dänemark oder ab Seydisfjördur auf Island. Der angelaufene Fährhafen auf den Färöern ist Tórshavn. Nähere Infos zu Preisen und Zeitplänen findest du auf der offiziellen Seite des Fähranbieters.

Fähre der Smyril Line im Hafen von Tórshavn, Anreise Färöer Inseln per Fähre ab Dänemark oder Island, Reisetipps Färöer

Fähre der Smyril Line im Hafen von Tórshavn

Unterwegs auf den Färöer Inseln

An einem Mietwagen kommst du bei deinem Urlaub auf den Färöern eigentlich kaum vorbei. Es gibt natürlich auch öffentliche Verkehrsmittel: Busse, Fähren und Helikopter. Der Großteil der Fähren sind Autofähren, so dass du dein Auto meistens mit auf die anderen Inseln nehmen kannst.

Färöer Inseln Roadtrip im Mietwagen, Tipps zum Autofahren inkl. Infos zu Tunneln und Fähren auf den Färöern

Mit dem Mietwagen auf den Färöer Inseln unterwegs

Öffentliche Verkehrsmittel

Falls du keinen Mietwagen nehmen möchtest, kannst du die Färöer Inseln auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Das Busnetz deckt auch kleinere Orte ab. Allerdings fahren die meisten Busse nicht besonders häufig und du kommst natürlich auch nicht in alle abgelegenen Orte. Du solltest also deutlich mehr Zeit einplanen. Um die öffentliche Verkehrsmittel für mehrere Tage zu nutzen, kannst du die eine Travel Card besorgen. Diese ist entweder für 5 Tage oder 1 Woche gültig.

Preise Färöer Travel Card für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel: 7 Tage Erwachsener 700 DKK, 5 Tage 500 DKK, Kinder 7-15 Jahre zahlen die Hälfte

Bushaltestelle in Fuglafjørður, Info Öffentliche Verkehrsmittel Färöer Inseln Reisetipps

Bushaltestelle in Fuglafjørður

Mietwagen auf den Färöer Inseln

Leider sind Mietwagen auf den Färöern sehr teuer. Für eine Woche haben wir im Mai bei 62°N etwa 500 Euro bezahlt, im Sommer zur Hauptreisezeit ist es noch teurer. Ein Geländewagen ist übrigens nicht nötig, die meisten Straßen sind asphaltiert und in gutem Zustand. Nebenstraßen sind teilweise sehr schmal, da ist ein kleineres Auto eher von Vorteil.

Unser Mietwagen auf den Färöer Inseln, Erfahrungen Mietwagen und Reisetipps Färöer auf eigene Faust

Unser Mietwagen auf den Färöer Inseln

Empfehlenswert sind die Buttercup Routes, auf der kostenlosen Färöer Karte grün markiert mit einem gelben Blumensymbol. Diese Straßen sind oft Nebenstraßen oder sogar Sackgassen mit besonders schöner Aussicht. Wobei eigentlich fast alle Straßen auf den Färöern Panoramastraßen sind, schließlich hast du fast immer Meerblick und Aussicht auf imposante Berge.

Panoramastraße - Buttercup Route auf Eysturoy, Erfahrungsbericht mit Reisetipps Färöer Inseln auf eigene Faust

Straßenschild auf der Buttercup Route im Süden von Eysturoy

Panoramastraße bei Bour auf Vagar, Färöer Inseln Reisetipps für deinen Urlaub auf eigene Faust, Tipps zu Anreise, Autofahren, Verpflegung, Unterkünften

Panoramastraße auf den Färöern

Autofahren und Maut auf den Färöern

Autofahren an sich ist auf den Färöern nicht schwierig. Wie bei uns herrscht Rechtsverkehr und Anschnallpflicht. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in Orten ist 50 km/h, außerhalb 80 km/h. Auch tagsüber muss das Licht eingeschaltet werden. Ein besonderes Augenmerk solltest du beim Autofahren auf den Färöern auf die Schafe haben. Die flauschigen Vierbeiner bevölkern sämtliche Inseln und dürfen sich oft völlig frei bewegen. Besonders auf Nebenstraßen halten sie sich auch gern mal mitten auf der Straße auf. Und gucken dich dann verdutzt an, wenn du gern vorbei möchtest.

Straßensperre durch Schafe, Erfahrungen Autofahren auf den Färöer Inseln, Reisebericht mit Tipps

Straßensperre durch Schafe

Eine weitere Besonderheit beim Autofahren auf den Färöer Inseln sind die vielen Tunnel. 2 davon sind lange Unterseetunnel und zwar der Tunnel zwischen Vágar und Streymoy sowie der Tunnel zwischen Eysturoy und Bordoy. Diese beiden Tunnel sind mautpflichtig. Die Gebühr beträgt 100 DKK und ist nur in eine Richtung zu zahlen. Entweder wie bei uns am Ende der Reise direkt beim Mietwagenverleiher oder aber an der nächsten Tankstelle nach der Durchfahrt. Dazu gibt es auch Infoschilder bei den Tunneln. Diese Tunnel sind zweispurig, gut beleuchtet und angenehm zu durchfahren. Ganz anders sieht es bei den einspurigen Tunneln aus, von denen es besonders viele auf den Nordinseln gibt.

Schafe auf der Straße, Erfahrungsbericht Autofahren auf den Färöer Inseln und was du beachten solltest, Reisebericht mit Tipps für deinen Färöer Urlaub auf eigene Faust

Schafe auf der Straße

Tipps für das Durchfahren der einspurigen Tunnel

Die einspurigen Tunnel auf den Färöern sind eine kleine Herausforderung. Die meisten von ihnen sind eng, niedrig und nicht beleuchtet. Eine Richtung hat Vorfahrt. Zum Ausweichen gibt es etwa alle 100 Meter eine mehr oder wenig schmale Ausweichbucht. Selbst wenn man Vorfahrt hat, ist es beim ersten Mal spannend zu beobachten, ob das entgegenkommende Fahrzeug rechtzeitig eine Ausweichbucht erwischt. Denn Entfernungen in dem dunklen Tunnel richtig einzuschätzen will auch erst mal geübt werden. Und auf dem Rückweg heißt es dann selbst ausweichen. Das kann bei viel Verkehr dann schon mal zum Ausweichbuchten-Hopping führen. Nach ein paar Tunneln entwickeln wir uns zu Profis und blenden wie die Einheimischen beim Ausweichen ab, damit das entgegenkommende Fahrzeug nicht geblendet wird. Aber keine Sorge, falls du die einspurigen Tunnel ein bisschen spooky findest, gibt es auf den Färöer auch genug normale Straßen und zweispurige Tunnel, auf denen man einen Großteil der Inseln erkunden kann. Aber ein bisschen Abenteuergeist gehört beim Urlaub auf den Färöern eben auch dazu!

Árnafjørður auf Bordoy - nur durch einen einspurigen Tunnel zu erreichen, Erfahrungen und Tipps Autofahren Färöer Inseln

Árnafjørður auf Bordoy – nur durch einen einspurigen Tunnel zu erreichen

Fähre fahren auf den Färöer Inseln

Auf einige der Inseln gelangst du nur per Fähre. Dazu gehören zum Beispiel Nólsoy gegenüber von Tórshavn oder Kalsoy, eine der Nordinseln. Ähnlich wie die Hauptstraßen haben auch die Fährlinien auf den Färöern Nummern. Die Fahrpreise sind für die meisten Verbindungen einheitlich und gelten immer für Hin- und Rückweg. Ein Auto (< 5 Meter) mit Fahrer kostet 160 DKK, ein Erwachsener 40 DKK. Wie bei den Bussen kosten auch hier wieder Kinder nur die Hälfte. Dieser Preis gilt für die Fähren nach Fugloy, Svínoy, Kalsoy, Nólsoy, Sandoy and Skúvoy. Zur deutlich weiter entfernten Insel Suðuroy zahlst du aktuell 80 DKK pro Erwachsener und 225 DKK pro Auto mit Fahrer. Eine weitere Ausnahme ist die autofreie Insel Mykines, die Überfahrt dorthin kostet 60 DKK und muss vorgebucht werden. Unter diesem Link findest du die aktuellen Preise der Fähren. Mit Ausnahme von Mykines und der Autofähre auf der Strecke 60 nach Sandoy können die Fähren bisher leider nicht von Touristen vorgebucht werden.

Per Fähre von Tórshavn nach Nólsoy, Färöer Reisetipps mit Infos zu Fährlinien, Autofahren und Unterkünften

Per Fähre von Tórshavn nach Nólsoy

Übersicht Färöer Fähren mit Nummern und Inseln

Alle Fährlinien sind auch auf der offiziellen Karte der Färöer Inseln eingezeichnet. Diese Karte bekommst du kostenlos am Flughafen, in den Tourist-Informationen und auch in einigen Hotels. Auf der Seite der Fähre stehen bei Preisen und Fahrplänen oft nur die Nummern oder Ortsnamen, daher haben wir hier noch eine Übersicht inkl. Inselnamen erstellt.

Nordinseln:

  • 56 Klaksvík – Syðradalur (Bordoy – Kalsoy)
  • 58 Hvannasund – Svínoy – Kirkja – Hattarvík (Vidoy – Svínoy – Fugloy, keine Autofähre)

Mykines im Westen:

  • 36 Sørvágur – Mykines (Vágar – Mykines, keine Autofähre)

Streymoy und südliche Färöer Inseln:

  • 7 Tvøroyri – Tórshavn (Suduroy – Streymoy)
  • 60 Skopun – Gamlarætt (Sandoy – Streymoy)
  • 61 Gamlarætt – Hestur (Streymoy – Hestur)
  • 66 Sandur – Skúvoy (Sandoy – Skúvoy, keine Autofähre)
  • 90 Tórshavn – Nólsoy (Streymoy – Nólsoy)

 

Ablegen der Fähre von Kalsoy Richtung Bordoy, Erfahrungen und Infos Fähre fahren auf den Färöer Inseln, Fährlinien und Autofähren

Ablegen der Fähre von Kalsoy Richtung Bordoy

Helikopter

Eine weitere Möglichkeit auf den Färöern von A nach B zu kommen sind die Helikopter. Da diese aber eigentlich für die Einheimischen gedacht sind und von Touristen möglichst nicht genutzt werden sollen, werden wir hier nicht weiter darauf eingehen.

Färöer Tipp für Handy & SIM Karte

Da die Färöer im Gegensatz zu Dänemark nicht zur EU gehören, fallen dort hohe Roaminggebühren an. Falls du überhaupt Netz bekommst. Viele Unterkünfte haben aber kostenfreies WLAN. Falls dir das nicht ausreicht, empfiehlt es sich ein Prepaid Starter Kit von Føroya Tele zu kaufen. Es kostet 97 DKK und enthält 2 GB Datenvolumen und Telefonguthaben in Höhe von 25 DKK. Du bekommst das Starter Kit mit der färöischen SIM-Karte direkt am Flughafen Vágar am Info-Kiosk.

Mit dem Prepaid Starter Kit kannst auf den Färöern auch unterwegs surfen, Reisetipp Färöer Inseln Handy und lokale SIM-Karte, kein EU-Roaming

Mit dem Prepaid Starter Kit kannst auf den Färöer Inseln auch unterwegs surfen

Wetter & beste Reisezeit Färöer Inseln

Im Prinzip kannst du die Färöer das ganze Jahr über bereisen. Durch die Lage im Golfstrom gibt es dort nie Meereis. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 3,5°C im Winter und 12°C im Sommer. In windgeschützten Ecken kann es aber auch deutlich wärmer werden. Generell musst du zu jeder Jahreszeit mit schnell wechselndem Wetter rechnen. Wir hatten bei unserem Urlaub auf den Färöern Ende Mai sowohl Wolken und Nebel, als auch Sonne und strahlend blauen Himmel, genauso wie Schnee und Hagel. Sei also auf alles vorbereitet.

Schnee auf den Färöer Inseln im Mai, Wetter,, Erfahrungsbericht Färöer Urlaub mit Tipps

Über Nacht hat es geschneit

Falls du so wie wir die niedlichen Papageientaucher treffen möchtest, solltest du deine Färöer Reise zwischen Mitte April und Mitte August legen. Falls du im Winter auf die Färöer reist, solltest du daran denken, dass es dort dann relativ wenig Tageslicht gibt.

Niedliche Papageientaucher, beste Reisezeit Färöer Inseln für Papageientaucher, Färöer Reisetipps

Niedlicher Papageientaucher

Lamm, beste Reisezeit Färöer Inseln für Lämmer und Papageientaucher, Färöer Erfahrungsbericht mit Reisetipps

Der Mai ist eine gute Reisezeit um die knuffigen Lämmer zu sehen

Verpflegung: Restaurants und Supermärkte

Alle größeren Orte auf den Färöern haben auch gut sortiere Supermärkte (zum Beispiel Bonus), so dass du dich super selbst verpflegen kannst. Besonders für uns als Vegetarier eine sinnvolle und günstige Alternative. Da Gemüse züchten auf den Färöern nicht so einfach ist, wird dort traditionell viel Fleisch und Fisch gegessen. Es gibt aber auch ein paar Pizzerien und Cafés mit vegetarischem Essen. Besonders in Tórshavn ist die Auswahl recht groß. Einen Food Guide für Vegetarier findest du bei Julie en Voyage. Das Leitungswasser auf den Färöern kannst du übrigens bedenkenlos trinken. Tipp für Kaffeetrinker: an den Tankstellen ist der Kaffee oft deutlich günstiger. Der kommt zwar aus dem Automaten, wir fanden ihn aber gut trinkbar.

Roadtrip zum Sonnenuntergang, Färöer Inseln auf eigene Faust

Roadtrip zum Sonnenuntergang

Saksun im Abendlicht, Färöer Inseln Reisetipps für deinen Urlaub auf eigene Faust, Tipps zu Anreise, Autofahren, Verpflegung, Unterkünften

Saksun im Abendlicht

Unterkünfte auf den Färöer Inseln

Da die Unterkünfte auf den Färöer Inseln sehr begrenzt und nicht grade günstig sind, lohnt es sich auf jeden Fall rechtzeitig mit der Planung anzufangen und Unterkünfte zu reservieren. Für Selbstversorger bieten sich natürlich Ferienwohnungen an. Wir haben während des Großteils unseres Urlaubs auf den Färöern in einem kleinen Airbnb Appartement in Fuglafjørður gewohnt. Die Ferienwohnung war nicht nur total gemütlich, sondern für Färöer Verhältnisse auch noch unschlagbar günstig. Mit 3 Personen haben wir dort nur 60 Euro pro Nacht gezahlt. Einige Hotels findest du auch auf booking.com. Wir haben beispielsweise eine Nacht im Hotel Runavík verbracht, auch sehr zu empfehlen, allerdings ohne Kochmöglichkeiten. Ein besonders Erlebnis ist auch eine Übernachtung bei Locals auf Mykines.

Ferienwohnung Fuglafjørður, Färöer Unterkunft Tipp

Blick auf Fuglafjørður und das Meer aus dem Fenster unserer Ferienwohnung

Schiffswrack am Strand von Fuglafjørður, keine 5 Minuten von unserem Airbnb, günstig übernachten Färöer Inseln, Erfahrungsbericht mit Reisetipps

Schiffswrack am Strand von Fuglafjørður, keine 5 Minuten von unserem Airbnb

So, das waren unsere Tipps für deine Reise auf die Färöer Inseln. Hast du noch Fragen? Dann stelle sie uns gerne in den Kommentaren.

Reiseinspiration für Europas schönen Norden

Schneebedeckte Gipfel auf den Färöer Inseln, Erfahrungsbericht mit Reisetipps für deinen Färöer Urlaub auf eigene Faust

Schneebedeckte Gipfel auf den Färöer Inseln

Offenlegung: Wir haben im Mai 2019 eine Woche auf den Färöer Inseln verbracht. 3 Nächte Unterkunft & Mietwagen wurde von Visit Faroe Islands übernommen. Unsere persönliche Meinung bleibt davon unberührt, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.