Travelinspired

Mykines – Im Reich der Papageientaucher

Mykines. Die kleine Vogelinsel im äußersten Westen der Färöer gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Inselgruppe. Denn hier lebt eine Vogelart, die nicht nur Ornithologen und Tierfans in Entzücken versetzt: Papageientaucher. Die hübschen Vögel erobern Herzen in Windeseile. Aber auch die Abgeschiedenheit von Mykines macht den Reiz der Insel aus. Schon die Anreise ist ein Abenteuer. Bei oft stürmischem oder nebligem Wetter geht es per Fähre oder Helikopter hinüber zur Insel. Da kann dem ein oder anderem schon mal schlecht werden. Auch kommt es durchaus vor, dass du wegen des Wetters auf Mykines festsitzt. Hier auf den Färöer Inseln regieren die Naturgewalten.

Papageientaucher, Mykines, Färöer Inseln Reisebericht

Den hübschen Papageientauchern kann kaum jemand widerstehen

Wandern auf Mykines gehört zu den Highlights einer Reise auf die Färöer Inseln

Wandern auf Mykines gehört zu den Highlights einer Reise auf die Färöer Inseln

Brutgebiet von tausenden Seevögeln: die Vogelinsel Mykines im Westen der Färöer, Reise Tipps für Natur- und Tierfreunde

Brutgebiet von tausenden Seevögeln: die Vogelinsel Mykines im Westen der Färöer

Flauschiges Lamm beim Wandern auf Mykines getroffen, Erfahrungsbericht

Flauschiges Lamm beim Wandern auf Mykines getroffen

Ein Dorf am Ende der Welt

In der kleinen Ortschaft von Mykines stehen urige Holzhäuser eng nebeneinander. Fast scheint es, als wollen sie sich gegenseitig Windschutz geben. Kaum mehr als eine Handvoll Menschen lebt hier im Winter. Im Sommer öffnen einige wenige Häuser den Touristen ihre Pforten: als Café oder Unterkunft. Die wenigsten Besucher bleiben allerdings über Nacht auf Mykines. Der Großteil der Gäste strömt tagsüber zwischen Mai und August auf die Insel, um die berühmte Wanderung zum Leuchtturm an der Westspitze zu machen. Dabei geht es mitten hinein ins Brutgebiet der Seevögel. Neben Papageientaucher fühlen sich hier auch Basstölpel, Dreizehenmöwen und Trottellummen zuhause.

bunte Häuser, Sehenswürdigkeit Mykines, Erfahrungsbericht Urlaub Mykines, Färöer

Eng aneinander drängen sich die bunten Häuser im Dorf von Mykines

Typisch Färöer: mit Gras bewachsene Dächer, Rundgang Mykines, Übernachtung auf der Vogelinsel im Westen der Färöer

Typisch Färöer: mit Gras bewachsene Dächer

Schutz der Seevögel auf Mykines

Um den Besucherstrom zu regulieren und die Vögel zu schützen wurde 2018 eine Gebühr von 100 Dänischen Kronen eingeführt. Außerdem darf man die Brutgebiete nur noch zwischen 11 und 17 Uhr im Brutzeitraum zwischen 1. Mai und 31. August betreten. Das betrifft besonders die Wanderung zum Leuchtturm. Diese Zeiten sind an die Abfahrten der Fähre gekoppelt, so dass die Tagesgäste gar nicht erst in Versuchung kommen, sich über das Verbot hinwegzusetzen. Tafeln mit Hinweisen und Verhaltensregeln für Wanderer ergänzen die Maßnahmen zum Schutz der Seevögel auf Mykines. Fährtickets und die Wandergebühr kannst du online auf mykines.fo buchen bzw. bezahlen.

Wandern auf der Vogelinsel Mykines, Highlight Färöer

Wandern auf der Vogelinsel Mykines

Brütende Möwe, Vogelinsel Mykines, Reisetipp Ornithologen und Vogelfans

Brütende Möwe

Basstölpel beobachten Vogelinsel Mykines, Basstölpelkolonie Färöer

Blick auf die große Basstölpelkolonie

Wanderkarte Mykines, auch wieder der Hinweis Pflanzen und Tiere respektvoll zu behandeln, Regeln wandern auf den Färöern

Wanderkarte Mykines mit dem Hinweis, Pflanzen und Tiere respektvoll zu behandeln

Verliebt in Papageientaucher

Spätestens seit unserem Besuch auf der isländischen Insel Grimsey sind wir riesige Fans der niedlichen Papageientaucher. Auch im wilden und wunderschönen Kenai Fjords Nationalpark in Alaska haben wie die lustigen Vögel schon beobachtet. Anscheinend mögen Papageientaucher die gleichen Regionen wie wir.

Papageitaucher beobachten, Vogelinsel Mykines, Insider Tipps

Hübscher Papageitaucher auf Mykines

Papageientaucher auf Mykines, Wandern und Vogelbeobachtung, wo kann man Papageintaucher auf den Färöern beobachten?

Papageientaucher beim Wandern entdeckt

Mit ihren bunten Schnäbeln und großen Augen sind die kleinen Vögel wirklich sehr fotogen. Papageientaucher sind aber nicht nur hübsch, sondern es ist auch sehr unterhaltsam, sie zu beobachten. Denn beim Landeanflug wirken sie mit ihren seitlich ausgestreckten roten Füßen ziemlich tollpatschig, fast schon Comedy reif. Kein Wunder, dass wir ganz verliebt in die kleinen Papageientaucher sind. Der Besuch ihrer großen Brutkolonie auf Mykines ist daher fester Bestandteil bei unserer Reise auf die Färöer Inseln.

Papageitaucher im Flug, Vögel sehen beim Wandern auf Mykines, Färöer Highlight

Papageitaucher im Flug

Papageitaucher beobachten, Vogelinsel Mykines, Insider Tipps

Sooo niedlich

Anreise: mit der Fähre nach Mykines

Schon auf der Überfahrt mit der Fähre von Sørvágur auf Vágar nach Mykines entdecken wir die ersten Papageientaucher im Meer und in der Luft. Auch andere Seevögel gesellen sich dazu: Eissturmvögel, Trottellummen und die piratenhaft aussehenden Tordalken. Wir sind begeistert! Keine drei Stunden auf den Färöern und schon Papageientaucher gespottet. So kann es weiter gehen.

Eissturmvogel, Vögel beobachten Färöer Inseln, Fähre Mykines - Sørvágur

Ein Eissturmvogel saust durch die Luft

Papageientaucher im Meer, Vögel beobachten Färöer Inseln, Fähre Mykines - Sørvágur

Papageientaucher floaten im Meer

Schwimmende Tordalken, Vögel beobachten, Färöer, Trip nach Mykines

Schwimmende Tordalken

Wegen des unbeständigen Wetters und der schweren Erreichbarkeit von Mykines haben wir unsere Reise zu der idyllischen Vogelinsel gleich für den Anfang unseres Urlaubs auf den Färöer Inseln geplant. Wir haben Glück. Unser Schiff bringt uns heute ganz entspannt bei ruhigem Wetter hinüber nach Mykines. Nur eine Handvoll Passagiere ist mit uns unterwegs, denn die Nachmittagsfähre wird oft nur von den wenigen Einwohnern und Übernachtungsgästen genutzt.

Hafen von Sørvágur auf Vagar: hier legt die Fähre nach Mykines ab, Reisetipps Färöer Urlaub

Hafen von Sørvágur auf Vagar: hier legt die Fähre nach Mykines ab

Bei schönem Wetter passieren wir Bøur

Dass sich das Wetter hier aber schneller ändert, als man gucken kann, bekommen wir dennoch hautnah mit. Bei relativ schönem, klarem Wetter starten wir im Hafen von Sørvágur auf die ca. 40-minütige Bootstour. Am hübschen Ort Bøur vorbei shippern wir durch den Sørvágsfjørdur hinaus aufs offene Meer. Kurze Zeit später ziehen plötzlich Nebelschwaden auf. Die Bergkette von Mykines ist wie von Geisterhand verschluckt.

Mykines versteckt sich hinter Wolken, Fähre von Sørvágur nach Mykines, Reisebericht Färöer Inseln

Mykines versteckt sich hinter Wolken

Wolken über Tindhólmur und Drangarnir, Bootstour Sørvágur nach Mykines, Reisebericht Mykines, Färöer

Wolken über Tindhólmur und Drangarnir

Als wir den kleinen Hafen von Mykines erreichen, staunen wir nicht schlecht. Eine riesige Traube Menschen wartet hier im Nebel und Nieselregen darauf, von der Fähre zurück zum „Festland“ der Färöer gebracht zu werden.

Wanderer, die nach ihrem Tagesausflug auf Mykines zurück zum Festland der Färöer wollen, Hafen Mykines, Färöer

Wanderer, die nach ihrem Tagesausflug auf Mykines zurück zum Festland der Färöer wollen

Übernachten auf Mykines – Unterkunftstipp

Wir gehören zu den Glücklichen, die auf der zauberhaften Insel Mykines übernachten dürfen. Ohne Trubel und Besuchermassen. Ein besonderes Erlebnis, perfekt für alle Natur- und Tierfreunde. Unserer Gastgeberin Oda von Go Local nimmt uns am Hafen in Empfang. Gemeinsam laufen wir durch das kleine Dorf zu ihrem Haus, das sie sich mit ihren Gästen teilt.

Spaziergang durch das kleine Dorf Mykines, Insel Mykines Reisebericht

Spaziergang durch das kleine Dorf Mykines

Spaziergang durch Mykines, Tagesausflug Färöer Inseln, Blogbeitrag

Odas Haus auf Mykines

Für vier Personen hat sie Platz, in zwei gemütlich eingerichteten Schlafzimmern. Zur Begrüßung gibt es erst mal eine Tasse Tee. Später ein leckeres Abendessen. Dann starten wir gemeinsam mit Oda, die auch als Guide arbeitet, auf eine Wanderung zu den Papageientauchern.

Unterkunft Tipp Mykines, Übernachten bei Einheimischen, Schlafen bei Locals, Färöer Inseln Erfahrungsbericht

Gemütliches Wohnzimmer

Wanderung zu den Papageientauchern

Leider hat sich das Wetter noch weiter verschlechtert. Durch Nebel und Regen wandern wir den Hügel hinter dem Dorf hinauf. Hin und wieder ertönt ein Blöken. Die Schafe tauchen aber erst später wie Schemen aus dem Nebel auf.

Schaf beim Wandern durch den Nebel entdeckt, Abendwanderung zu den Papageientauchern, Mykines Urlaub

Schaf beim Wandern durch den Nebel entdeckt

Oben an der Steilküste angekommen entdecken wir die ersten Papageientaucher. Jetzt gibt es kein Halten mehr. Trotz des schlechten Wetters werden die Kameras gezückt. Schöne Fotos sind bei diesen Bedingungen aber eine echte Herausforderung. Oda erzählt uns, dass man hier oben einen traumhaften Sonnenuntergang erleben kann. Für uns bleibt das allerdings reine Theorie, denn es ist so neblig, dass wir nicht mal das Meer unter uns erkennen können.

Knuffige Papageientaucher im Nebel, Wanderung zum Sonnenuntergang, Erfahrungsbericht Mykines Übernachtung, Färöer

Knuffige Papageientaucher im Nebel

Nebel beim Wandern, Erfahrungsbericht Mykines

Von Meer und Sonnenuntergang ist heute nichts zu sehen

Wandern auf Mykines

Am nächsten Morgen haben wir mehr Glück mit dem Wetter. Es ist zwar sehr stürmisch und wir haben etwas Angst, von den Klippen geweht zu werden. Dafür ist die Sicht klar. Wir können hinunter auf das Dorf schauen. Auch der Leuchtturm, das begehrte Wanderziel der Tagesausflügler, ist in Sicht.

Wandern Mykines, Morgenstimmung, Blick auf das Dorf, Reisebericht

Die Sonne kämpft sich durch die Wolken

Leuchtturm auf Mykineshólmur, Sehenswürdigkeit Mykines Tagesausflug

Leuchtturm auf Mykineshólmur

Motiviert wandern wir erneut durch die satte, grüne Landschaft von Mykines. Außer uns ist hier heute noch niemand unterwegs. Begeistert fotografieren wir in aller Ruhe Schafe und Papageientaucher.

Fotografieren Mykines, Wandern auf der grünen Vogelinsel, Erfahrungsbericht

Wir fotografieren was das Zeug hält

Schaf vor Meer, Mykines Fotomotive, Wandern

Schaf vor Meer

Papageitaucher sehen Mykines, Urlaub Färöer Inseln

Papageitaucher auf Ausguck

Fazit Besuch von Mykines

Wir waren begeistert von der grünen Vogelinsel Mykines. Die Natur und Tierwelt auf diesem abgelegenen Fleckchen Erde im Westen der Färöer Inseln sind wirklich faszinierend. Die vielen knuffigen Schafe und niedlichen Papageientaucher hatten uns ruck-zuck um den Finger gewickelt. Besonders empfehlen können wir dir, über Nacht auf Mykines zu bleiben. Dann hast du die Insel fast für dich alleine. Ruhe und Entspannung pur. Und noch ein Tipp: Um Papageientaucher zu sehen, solltest du zwischen Mai und August nach Mykines reisen, denn dann ist Brutsaison. Du brauchst dafür nicht bis zum Leuchtturm zu wandern. Auch oberhalb vom Dorf Mykines an der Steilklippe brüten einige der niedlichen Vögel.

Papageitaucher beobachten, Vogelinsel Mykines, Insider Tipps

Papageitaucher auf den Färöern

Weitere Tipps für die Färöer Inseln

Offenlegung: Herzlichen Dank an Visit Faroe Islands und Go Local für die Einladung zu dieser unbezahlten Recherchereise nach Mykines. Wie immer bleibt unsere persönliche Meinung davon unberührt, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.