Planten un Blomen – Hamburgs schönster Park

Planten un Blomen ist für uns der schönste Park in Hamburg. Ein Spaziergang gleicht einer kleinen Entdeckungstour. Pflanzen aus verschiedenen Regionen der Welt, Bäche, Teiche und Seen – alles liebevoll angelegt und gepflegt. Besonders idyllisch finden wir den Japanischen Garten mit seinem schnuckeligen Teehaus. Aber auch der Rosengarten, der Apothekergarten und der Alte Botanische Garten lohnen sich sehr.

Planten un Blomen Hamburg, Erfahrungsbericht
Japanischer Garten in Hamburgs schönstem Park: Planten un Blomen

Die schönste Jahreszeit ist der Frühling, wenn Planten un Blomen aus seinem Winterschlaf erwacht und die Blumen und Bäume anfangen in bunten Farben zu blühen. Dann kann man sich an der Schönheit der Natur gar nicht satt sehen.

Blühender Rhododendron, Hamburgs schönster Park, Planten un Blomen im Frühling, Reisebericht
Blühender Rhododendron vor dem Fernsehturm
Wasserlichtspiele Planten un Blomen Konzerte, Erfahrung
Einfach zauberhaft – die Wasserlichtorgel
Wasserlichtspiele Parksee Planten un Blomen, Hamburg Highlights, Reisebericht
Im Sommer finden auf dem Parksee täglich die Wasserspiele statt

Ein traditionsreicher Park im Herzen von Hamburg

Planten un Blomen ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet – wie du vielleicht schon erraten hast – Pflanzen und Blumen. Die 47 Hektar große Parkanlage liegt mitten im Zentrum von Hamburg zwischen Schanze, Innenstadt und St. Pauli. Hamburgs schönster Park gliedert sich in vier Teile:

  1. Planten un Blomen (der schönste Teil mit Parksee, Wasserlichtorgel, Musikpavillon, Japanischem Garten, Rosen- und Apothekergarten)
  2. Alter Botanischer Garten (mit Tropenhaus, Mittelmeerterrassen, Japanischem Landschaftsgarten und Wallgraben)
  3. Kleine Wallanlagen (wenig aufregend)
  4. Große Wallanlagen (für Aktive mit Eisbahn, Spielplatz, Minigolf)

Alle vier Parkteile laden zum Spazieren gehen ein. Eine detaillierte Übersicht über den Park und die einzelnen Abschnitte findest du auf der Planten un Blomen Website.

Japanischer Landschaftsgarten Bach, Planten un Blomen Hamburg, Welche Parkteile lohnen sich?
Wasser beruhigt – hübscher Bach im Japanischen Landschaftsgarten

Ausflugsziel für jeden – ob Hamburger oder Tourist

Ein Besuch von Planten un Blomen lohnt sich nicht nur für Pflanzenfans und Naturliebhaber. Auch für Kinder, Aktive und Kulturinteressierte ist Hamburgs schönster Park ein attraktives Ausflugsziel. Zum Joggen sind die idyllischen Wege durch die verschiedenen Parkteile von Planten un Blomen einfach herrlich. Auspowern kannst du dich außerdem beim Streetball, auf dem Trampolin oder der Rollschuhbahn, die sich im Winter in Deutschlands größte Open-Air-Eisbahn verwandelt. Auf Kinder warten außerdem zwei große Spielplätze. Musik- und Kulturinteressierte locken zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen und Konzerte im Musikpavillon oder der Freiluftbühne Große Wallanlagen. Ein absolutes Highlight sind natürlich die mit Musik untermalten Wasserlichtspiele im Parksee im Sommer.

Planten un Blomen Highlight: die Wasserlichtspiele im Parksee, Reisebericht
Planten un Blomen Highlight: die Wasserlichtspiele im Parksee
Frühling in Planten un Blomen, Ausflugsziel für Einheimische und Touristen, Reiseblog
Im Frühling blühen viele Tulpen im Park

Planten un Blomen für Spaziergänger und Pflanzenfans

Für entspannte Spaziergänge ist Hamburgs schönster Park natürlich die perfekte Adresse. Ob zwischen bunt blühenden Blumen und Bäumen, plätschernden Bächen oder den weitläufigen Parks der Wallanlagen – für Abwechslung ist gesorgt. Besonders für Pflanzenfans und Botaniker gibt es in Planten un Blomen natürlich viel zu entdecken. Die verschiedenen Gärten wechseln ihr Gesicht mit den Jahreszeiten. Ein Ausflug lohnt sich eigentlich immer. Du möchtest wissen, welche Pflanzen zu welcher Jahreszeit blühen? Dann wirf doch mal einen Blick in den Blühkalender des Parks.

Planten un Blomen Spazierengehen und Joggen, Hamburgs schönsten Park aktiv erkunden, Tipps für Hamburger und Touristen, Erfahrungen
Viele schöne Spazierwege führen durch Planten un Blomen
Planten un Blomen Ausflug im Frühling, Stiefmütterchen und Hornveilchen
Blütenmeer im Frühling

Japanischer Garten mit Teehaus

Der Japanische Garten in Planten un Blomen ist eine Oase der Ruhe. Herzstück ist ein kleiner See samt einem original japanischen Teehaus. Idylle pur. Am liebsten möchte man es sich gleich auf der kleinen Holzterrasse vor dem Teehaus gemütlich machen und sich nach Japan träumen.

Teehaus im Japanischen Garten, Ausflugsziel Planten un Blomen Hamburg Erfahrung
Idyllisches Teehaus im Japanischen Garten

Falls du nicht nur träumen und entspannen möchtest, kannst du im Rahmen einer klassischen Teezeremonie in die japanische Kultur eintauchen. Auch Kalligrafie-Schnupperkurse, Trommelworkshops oder eine japanische Duftzeremonie werden im Teehaus angeboten. Naturfans werden begeistert sein von den schönen Pflanzen und Bäumen, die sich gemeinsam mit dem Fernsehturm im See spiegeln. Auch einen kleinen Wasserfall gibt es im Japanischen Garten zu sehen. Du findest das Teehaus und den Japanischen Garten direkt am Messegang, der das CCH und die Messehallen miteinander verbindet. Der Japanische Garten in Planten un Blomen ist also auch der perfekte Ort, um während eines Kongresses mal kurz frische Luft zu schnappen und sich eine entspannte Pause zu gönnen.

Planten un Blomen, Japanischer Garten mit Teehaus, Reisebericht
Oase der Ruhe: Japanischer Garten mit Teehaus

Japanischer Landschaftsgarten

Ruhe und Entspannung findest du auch im Japanische Landschaftsgarten im Alten Botanischen Garten. Hier kannst du zwischen wunderschönen Japanischen Kirschen und Kiefern herum spazieren. Umgeben von den Pflanzen und Bäumen, den idyllisch angelegten Bächen und kleinen Teichen ist die Großstadthektik Hamburgs schnell vergessen. Setze dich einfach auf eine der Bänke und lade deine Akkus mit neuer Energie auf.

Japanischer Landschaftsgarten, Alter Botanischer Garten Hamburg, Ausflug Planten un Blomen
Einladende Bank für eine Pause
Japanische Kiefer, Pflanzen und Bäumen Planten un Blomen Hamburg, Deutschland
Schicke Japanische Kiefer im Alten Botanischen Garten

Tropengewächshäuser – Winter und Regen Highlight von Planten un Blomen

Besonders im Winter oder bei schlechtem Wetter empfehlenswert: ein Besuch der Tropengewächshäuser in Planten un Blomen. Schon von außen sind die Schaugewächshäuser im Herzen des Alten Botanischen Gartens ein echter Hingucker. In der beeindruckenden Glaskonstruktion kannst du dich auf rund 2.800 Quadratmetern in eine andere Klimazone träumen.

Tropenhaus, Schaugewächshäuser - Planten un Blomen Tipp bei schlechtem Wetter
Schaugewächshäuser – Planten un Blomen Tipp bei schlechtem Wetter

Tropischer Regenwald oder doch lieber Wüste? Du hast die Qual der Wahl. Neben dem Tropenhaus gibt es ein Subtropen-, ein Kakteen- und ein Farnhaus. Oder du schaust dir gleich alle Schaugewächshäuser an. Das Beste: der Eintritt ist kostenlos. Die Tropengewächshäuser gehören übrigens zum Botanischen Garten der Universität Hamburg und entstanden zur Internationalen Gartenausstellung 1963.

Tropenhaus Hamburg, tropische Pflanzen, Tipps für Besuch, Botanischer Garten Uni Hamburg
Das beeindruckende Tropenhaus aus Glas und Stahl beherbergt viele spannende Pflanzen

Mittelmeerterrassen – Urlaubsflair in Hamburg

Du möchtest dich mitten in Hamburg ans Mittelmeer träumen? Kein Problem, direkt vor dem Tropenhaus im Alten Botanischen Garten findest du die herrlich angelegten Mittelmeerterrassen. Die schlanken Zypressen sorgen gemeinsam mit vielen anderen mediterranen Pflanzen wie Hibiskus, Feigen und Limonen für südländisches Flair. Der dunkle Schiefer der Terrassen speichert die Sonne und sorgt für angenehme Wärme beim Sitzen. Alternativ kannst du natürlich auch auf einer der Bänke Platz nehmen.

Tulpen, Mittelmeerterrassen, Hamburgs schönster Park, Ausflug
Hübsche weiße Tulpen an den Mittelmeerterrassen
Mittelmeerterrassen am Wallgraben, Planten un Blomen Tipps Hamburg, Erfahrungsbericht
Blick über den Wallgraben zu den Mittelmeerterrassen

Die schöne Aussicht auf den Wallgraben lohnt sich in jedem Fall. Vielleicht entdeckst du ja auch eine der Schildkröten, die dort im Wasser leben. Sehr idyllisch sind auch die Wasserkaskaden am Ende des Wallgrabens Richtung Kleine Wallanlagen.

Wallgraben, Alter Botanischer Garten, Hamburg Ausflugstipp
Idyllische Kaskaden am Wallgraben im Alten Botanischen Garten
Planten un Blomen Sehenswertes, Reiseblogger Tipps Hamburg
In Planten un Blomen gibt es viel zu entdecken

Rosengarten – über 300 Rosensorten

Rosenfan? Dann auf zum Rosengarten! Sage und schreibe 300 verschiedene Rosensorten blühen hier zusammen mit Stauden und Sommerblumen und lassen das Herz von Botanikern und Hobbygärtnern höher schlagen. Englische Rosen, Kletterrosen, Wildrosen, Teehybriden, Beetrosen – an Schildern kannst du die verschiedenen Rosensorten in dem 5.000 Quadratmeter großen Rosengarten identifizieren. Oder du genießt einfach den farbenfrohen Anblick der schönen Blumen von einer der gemütlichen Sitzecken aus. Im Zentrum des Rosengartens findest du einen offenen Pavillon. Im Sommer kannst du dort passend zur Kulisse klassischer Musik lauschen.

Tulpen, Blumen Planten un Blomen, Hamburgs schönster Park, Erfahrungsbericht
Wunderschöne Tulpen in Planten un Blomen

Die Welt der Heilpflanzen im Apothekergarten

Du interessierst dich für Kräuter und Heilpflanzen? Dann schau unbedingt beim Apothekergarten im Parkteil Planten un Blomen vorbei. In den Sieben Höfen der Gesundheit lernst du die Vielfalt der Arzneipflanzen kennen, darunter Wermut, Fenchel und Salbei. Falls dir das noch nicht reicht, kannst du dich beim Apothekerverein nach einer Führung erkundigen. Im Apothekergarten gibt es sogar Informationstafeln in Braille-Schrift, so dass auch Blinde und Sehbehinderte auf eigene Faust etwas über die Heilpflanzen lernen können.

Apothekergarten, Planten un Blomen erkunden, Kräuter und Heilpflanzen
Eingang zum Apothekergarten

Planten un Blomen für Musik- und Kulturinteressierte

Wasserlichtspiele – zauberhafte Konzerte am Parksee

Die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen sind einfach zauberhaft. Von Mai bis September findet dieses Hamburg-Highlight jeden Abend um 22:00 Uhr statt, der perfekte Tagesausklang an lauen Sommerabenden. 30 Minuten lang bewegen sich bei der Wasserlichtorgel bunt angeleuchtete Wasserfontänen synchron zur Musik. Wirklich ein ganz besonderes Erlebnis, von dem wir uns selbst auch schon öfter haben verzaubern lassen.

Wasserlichtorgel Hamburg, Tipps für Sommerabende im Park, Erfahrungsbericht Reiseblogger
Die Wasserlichtkonzerte sind ein ganz besonderes Erlebnis

Mit Picknickdecke und Rotwein bewaffnet kannst du es dir auf der Wiese am Parksee gemütlich machen. Die Wasserlichtkonzerte sind kostenlos. Tagsüber gibt es dort mit den Wasserspielen eine abgespeckte Version ohne Licht und Musik, jeweils um 14, 16 und 18 Uhr.

Hinweis: Leider fallen die Wasserlichtkonzerte dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus.

Wasserlichtspiele Parksee Planten un Blomen, Hamburg Highlights
Im Sommer finden auf dem Parksee täglich die Wasserspiele statt

Konzerte im Musikpavillon und der Freiluftbühne

Ganz in der Nähe des Parksees in Planten un Blomen liegt der Musikpavillon. Auf der Bühne im Grünen finden von Frühling bis Herbst regelmäßig kostenlose Konzerte verschiedener Musikrichtungen statt – von Singer-Songwritern über Jazz bis hin zu Klassik. Neben Konzerten gehören übrigens auch Lesungen zum Veranstaltungsprogramm.

Musikpavillon Konzerte, Planten un Blomen
Idyllisches Fleckchen am Wasser in der Nähe des Musikpavillons

Die zweite Bühne im Park findest du in den Großen Wallanlagen. Dort stehen Konzerte und Vorführungen für Kinder wie Kasperletheater auf dem Programm.

Freiluftbühne Große Wallanlagen, Konzerte und Veranstaltungen Planten un Blomen
Freiluftbühne Große Wallanlagen

Planten un Blomen für Kinder und Aktive

Schlittschuhlaufen in Planten un Blomen

Die traumhafte Open-Air-Eisbahn in Planten un Blomen gehört zu unseren Highlights im Park. Hier macht Schlittschuhlaufen gleich doppelt so viel Spaß, besonders wenn dabei noch ein paar romantische Schneeflocken vom Himmel rieseln. Abends kannst du sogar unter dem Sternenhimmel Eislaufen. Wir haben auf Planten un Blomens Eisbahn schon viele schöne Stunden verbracht. Seit einiger Zeit gibt es dort sogar eine Bahn zum Eisstockschießen. Das macht auch mega viel Spaß! Alle Infos zu Öffnungszeiten und Preisen findest du auf der Website der Eisarena. Im Sommer verwandelt sich die Eisbahn in eine Rollschuhbahn für Skater und Rollschuhfahrer. Der Eintritt ist dann frei.

Rollschuhbahn in Planten un Blomen, Eislaufen im Winter
Rollschuhbahn in Planten un Blomen – im Winter findest du hier die Eisbahn

Spielplätze und Minigolf

Wem Eislaufen oder Rollschuhfahren nicht reicht, der kann sich beim Minigolf mit Freunden oder Familienmitgliedern messen. Die Minigolfanlage findest du im Südwesten der Großen Wallanlagen an der Glacischaussee. Der Eintritt kostet 3,50 Euro (Kinder 2,50 Euro). Oder du powerst dich direkt nebenan auf dem Trampolin aus (2 Euro für 15 Minuten). Für Kinder gibt es in Planten un Blomen auch zwei große Spielplätze. Den Großen Spielplatz Wallanlagen findest du ein Stück nördlich von der Minigolfanlage an der Glacischaussee. Er hat ein tolles Klettergerüst. Für Erwachsene gibt es direkt daneben auch einen Streetballplatz. Der zweite Spielplatz liegt im Parkteil Planten un Blomen in der Nähe des Eingangs Petersburger Straße (südlich vom Japanischen Teehaus). Die bunten Hügel mit Rutschen eignen sich super zum Spielen, Klettern und Verstecken. Ein Kiosk für Snacks, Eis oder Getränke ist auch vorhanden.

Großer Spielplatz Wallanlagen, Ausflug Planten un Blomen mit Kindern, Klettergerüst mit Rutsche
Super für Kinder: Klettergerüst mit Rutsche auf dem Großen Spielplatz Wallanlagen

Wie entstand Planten un Blomen?

Hamburgs traditionsreicher Park blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Wallanlagen stammen aus dem 17. Jahrhundert. Früher dienten sie der Verteidigung. Aber bereits Ende des 18. Jahrhunderts bekam der Bremer Gärtner Isaak Hermann Altmann den Auftrag, die Anlage nach englischem Vorbild als Erholungspark für die Bürger umzugestalten. Später kamen der ehemalige botanische Garten und der Zoologische Garten (1861-1930) dazu. Gleich mehrere Internationale Gartenbauausstellungen (IGA) fanden auf dem heutigen Gelände von Planten un Blomen statt (1953, 1963 und 1973). Der IGA von 1953 verdanken wir eine der Top-Attraktionen: den Parksee mit der Wasserorgel. 1963 kamen die Tropengewächshäuser und die Mittelmeerterrassen dazu, 1973 die Eisbahn und Spielplätze. Nach der IGA 1973 wurden die vier Parkteile zu einem gemeinsamen Park zusammengefasst, der seit 1986 offiziell Planten un Blomen heißt.

Kaskaden am Übergang zwischen den Kleinen Wallanlagen und dem Alten Botanischen Garten, Sehenswertes Planten un Blomen, Hamburg Tipps
Schicke Kaskaden am Übergang zwischen den Kleinen Wallanlagen und dem Alten Botanischen Garten

Praktische Infos für deinen Planten un Blomen Ausflug

Wo liegt Planten un Blomen?

Hamburgs schönster Park liegt mitten im Zentrum zwischen Schanze, Innenstadt und St. Pauli. Der Dammtor-Bahnhof, das Congress Center Hamburg (CCH), die Messehallen und das Heiligengeistfeld grenzen an Planten un Blomen. Zwischen den Kleinen und den Großen Wallanlagen befindet sich der Sievekingplatz mit dem Hanseatischen Oberlandesgericht, dem Amtsgericht und dem Strafgericht.

Hanseatisches Oberlandesgericht, Sehenswürdigkeiten Hamburg
Hanseatisches Oberlandesgericht am Sievekingplatz in Hamburg
Messegang am Japanischen Garten zwischen CCH und Messehallen
Messegang am Japanischen Garten zwischen CCH und Messehallen

Anreise: Wie kommt man am besten nach Planten un Blomen?

Die verschiedenen Parkteile sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Gleich 4 Bahnstationen befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Park: Der S- und Fernbahnhof Dammtor sowie die U-Bahnstationen Stephansplatz (blaue Linie U1), Messehallen (rote Linie U2) und St. Pauli (gelbe Linie U3). Natürlich kannst du auf super mit dem Fahrrad nach Planten un Blomen radeln. Parkplätze sind auch vorhanden, am Gorch-Fock-Wall kannst du auf dem Mittelstreifen sogar kostenlos parken. Allerdings sind die Parkplätze oft voll und eine Anreise mit dem Auto ist wegen der zentralen Lage und der guten Anbindung mit dem HVV nicht unbedingt zu empfehlen.

Planten un Blomen Anreise mit HVV, öffentliche Verkehrsmittel, Dammtor Bahnhof
Blick auf den Park und den Dammtor Bahnhof aus dem Heißluftballon (Erfahrungsbericht)

Kostet Planten un Blomen Eintritt?

Die Gärten und Parkanlagen von Planten un Blomen kosten keinen Eintritt. Auch der Zugang zum Tropenhaus ist kostenlos. Veranstaltungen wie Konzerte im Musikpavillon oder auf der Freiluftbühne sind ebenfalls umsonst, genau wie die Wasserlichtspiele am Parksee. Nur Minigolf und Schlittschuhlaufen kostet Eintritt.

Planten un Blomen kostet keinen Eintritt, Ausflugstipps Hamburg, Blog post
Kostenlos – ein Spaziergang durch Hamburgs schönsten Park

Öffnungszeiten Planten un Blomen Hamburg

Planten un Blomen ist täglich ab 7 Uhr geöffnet. Im Winter schließen die meisten Parkteile bereits um 20 Uhr, im Sommer kannst du die schöne Anlage bis 23 Uhr genießen. Für die Tropengewächshäuser im Alten Botanischen Garten gelten folgende Öffnungszeiten: Mo–Fr  9:00–16:45 Uhr, Sa, So und feiertags  10:00–17:45 Uhr (März–Oktober). Im Winter schließen die Gewächshäuser bereits um 15:45 Uhr. Die Öffnungszeiten der einzelnen Parkteile je nach Jahreszeit kannst du hier nachschauen. Dort findest du auch die Öffnungszeiten der Cafés, Restaurants, öffentlichen Toiletten, der Rollschuhbahn und der Minigolfanlage.

Spaziergang Kleine Wallanlagen, Hamburg Parks
Spaziergang durch die Kleinen Wallanlagen

Cafés und Restaurants

Egal, ob du dich gepflegt in ein Café setzen möchtest oder dir lieber einen Snack to go an einem der Kioske holst – für dein leibliches Wohl ist gesorgt. Auf ganz Planten un Blomen verteilt gibt es zahlreiche Kioske, Cafés und Restaurants, alle in der wunderschönen Kulisse des Parks. Das Café Schöne Aussichten macht seinem Namen alle Ehre. Es liegt auf einem Hügel gegenüber von den Tropengewächshäusern. Von der gemütlichen Terrasse schaust du auf den Wallgraben und die idyllisch angelegten Mittelmeerterrassen. Donnerstags ab 18 Uhr findet dort immer ein After Work Club statt.

Cafe Schöne Aussichten, Planten un Blomen aus der Luft
Blick auf das Café Schöne Aussichten aus der Luft

Viele lustige Erinnerungen haben wir auch an das Café Seeterrassen am Parksee. Dort waren wir früher oft mit Freunden feiern. Sehr idyllisch sind auch das Eiscafé Tropengarten, das moderne Park Café Hamburg an der Eisbahn und das Café Seepavillon am Parksee (gegenüber vom Café Seeterrassen). Kioske findest du unter anderem am Spielplatz Bullerberge und beim Minigolfplatz.

Park Café Hamburg an der Eisbahn, Cafés und Restaurants Planten un Blomen, Reiseblog
Park Café Hamburg an der Eisbahn

Weitere schöne Parks und Naturschutzgebiete in Hamburg

Unsere Hansestadt punktet mit vielen schönen Grünflächen, Parks und Naturschutzgebieten – oft in Kombination mit Wasser. Hier findest du weitere Ausflugstipps für Hamburg auf unserem Blog:

Ausflugsziel zum Baden gesucht? Hier findest du Tipps für Hamburger Badeseen, Freibäder und Badestellen an der Elbe.

Bäume, Spazierwege Planten un Blomen, Hamburg entdecken
Herrliche große Bäume säumen die Wege im Park

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.