Travelinspired

La Palma: Wandern durch die Caldera de Taburiente

Die Caldera de Taburiente ist ein von hohen Bergen eingerahmter Talkessel im Zentrum der Kanareninsel La Palma. 1954 wurde das Gebiet zum Nationalpark erklärt. Heute kann man dort super wandern gehen. In diesem Artikel nehmen wir dich mit auf die Wanderung vom Aussichtspunkt Los Brecitos hinab in die Caldera de Taburiente und schließlich durch das Tal des Barranco de las Angustias zurück zum Wanderparkplatz. Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tageswanderung auf La Palma.

Wanderung durch die Caldera de Taburiente auf La Palma, Kanaren

Schöne Aussicht

Wanderinfos auf einen Blick

Hier sind die wichtigsten Infos zur Wanderung durch die Caldera de Taburiente:

  • Dauer: 6 Stunden
  • Länge: 14 Kilometer
  • Schwierigkeit: schwer, Kondition und Trittsicherheit erforderlich
  • Kategorie: Streckenwanderweg
  • Startpunkt: Los Brecitos
  • Endpunkt: Parkplatz La Viña in der Schlucht Barranco de las Angustias
  • Höhenunterschied: 1000 Meter Abstieg, 200 Meter Aufstieg
  • Ausschilderung: PR LP 13, gelb markiert

Info: Du solltest die Wanderung nur machen, wenn es in den Tagen zuvor nicht so viel geregnet hat und auch kein Regen vorhergesagt ist. Sonst kann der Rückweg durch den Barranco de las Angustias lebensgefährlich werden. Über die aktuelle Wandersituation kannst du dich auf der Anfahrt zum Parkplatz an einem kleinen Info-Häuschen erkundigen.

Blick auf die Schlucht Barranco de las Angustias, Caldera de Taburiente auf La Palma, Kanaren

Blick auf den Barranco de las Angustias

Anfahrt zum Startpunkt der der Caldera de Taburiente Wanderung

Von der Stadt Los Llanos geht es auf der Calle Dr. Fleming nach Norden. Am Ende der Straße biegst du erst rechts, dann links ab. Dann am Friedhof vorbei und über eine Kreuzung geradeaus rüber. Ab hier sollte der Weg auch mit „La Caldera“ ausgeschildert sein. Am Ende der Straße geht es wieder rechts ab und 4 Kilometer später erreichst du den Parkplatz La Viña im Barranco de las Angustias. Von hier gibt es Taxi-Shuttles, die dich zum auf etwa 1.030 Meter Höhe gelegenen Aussichtspunkt Los Brecitos hochfahren. Dort startet die Wanderung durch die Caldera de Taburiente!

Falls du super fit bist und dir das Geld für den Shuttle sparen möchtest, kannst du natürlich auch laufen. Der Aufstieg dauert laut Wanderführer zusätzlich 2:15 Stunden.

Infotafel, Wandern durch die Caldera de Taburiente auf La Palma

Infotafel am Startpunkt Los Brecitos

Von Los Brecitos durch den Wald bergab in die Caldera de Taburiente

Der Wanderweg läuft kurvenreich und gut erkennbar vom Aussichtspunkt Los Brecitos bergab zur Playa de Taburiente. Es geht durch Wald und über ein paar kleine Holzbrücken. Einige Bäume wachsen über den Wanderweg, sieht richtig urig aus!

Wanderweg durch die Caldera de Taburiente auf La Palma

Durch den Wald bergab

Wandern durch den Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Einmal unterm Baum durch bitte 🙂

Auf dem Abstieg in die Caldera de Taburiente lohnt unterwegs auch mal der Blick nach oben. Es bieten sich dir immer wieder schöne Aussichten auf die umliegenden Steilwände mit den gezackten Spitzen.

Blick auf die gezackte Steilwand am Kraterrand der Caldera de Taburiente, La Palma

Blick auf die gezackte Steilwand am Kraterrand der Caldera

Pause an der Playa de Taburiente

Schließlich erreichen wir das Tal und die Playa de Taburiente. Es hat länger nicht geregnet und der Fluss ist eher ein kleines Bächlein. Was gar nicht so schlecht ist, da wir ihn mehrmals überqueren müssen. Wenig später erreichen wir den Zeltplatz (mit Zona de Acampada ausgeschildert). Außer uns ist niemand hier. Als wir es uns an einem der Picknickplätze gemütlich gemacht haben, taucht eine Katze auf. Die will doch wohl nicht etwa was von unseren leckeren Snacks abhaben?

Gefäßige Katze, Zeltplatz Playa de Taburiente, La Palma, Wanderung durch die Caldera de Taburiente

Gefäßige Katze

Vom Zeltplatz hat man übrigens auch wieder eine tolle Aussicht auf die Berge. Inzwischen ist es etwas aufgeklart und sogar blauer Himmel zwischen den Wolken zu sehen.

Tolle Aussicht vom Zeltplatz Playa de Taburiente, La Palma, Wanderung durch die Caldera de Taburiente

Tolle Aussicht

Gleich oberhalb vom Zeltplatz ist das kleine Service-Zentrum (Centro de Servicio Playa de Taburiente). Dort kann man sich eine Nachbildung der Caldera ansehen. Toiletten und Wasser gibt es dort auch.

Zona de Acampada, Zeltplatz an der Playa de Taburiente, La Palma

Zeltplatz an der Playa de Taburiente, Service-Zentrum im Hintergrund

Abwechslungsreicher Wanderweg durch die Caldera de Taburiente

Schließlich setzen wir unsere Wanderung durch die Caldera de Taburiente fort. Etwa 6 Kilometer haben wir schon geschafft, 8 Kilometer liegen noch vor uns. Kurz hinter dem Service-Center kommen wir an einem kleinen Gemüsegarten vorbei. Ziemlich abgelegen, wer sich da wohl drum kümmert? Vielleicht gehört er zum Service-Zentrum der Caldera.

Gemüsegarten, Wanderung durch den Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Kleiner Gemüsegaren

Der Wanderweg ist wirklich super abwechslungsreich. Als nächstes laufen wir unter stacheligen Bäumen hindurch.

Stachelige Bäume auf dem Wanderweg durch die Caldera de Taburiente

Stachelige Bäume

Steiler Abstieg in den Barranco de las Angustias

Dann folgt ein relativ steiler Abstieg in die Schlucht der Ängste (Barranco de las Angustias). Die steilsten Abschnitte sind entweder mit Steinen gepflastert und dadurch weniger rutschig oder mit Seilen gesichert.

Abstieg in den Barranco de las Angustias

Abstieg in den Barranco de las Angustias

Felsnadel Roque Idafe

Im Krater gibt es zwischen zwei Schluchten einen Bergkamm aus dem eine Felsnadel herausragt: der Roque Idafe. Er hatte eine große Bedeutung für die Ureinwohner, die ihn als Stützte zwischen Himmel und Erde ansahen. 1994 wurde der Roque Idafe zum Naturdenkmal erklärt. Beim Abstieg in den Barranco de las Angustias kommt der Roque Idafe immer mal wieder in Sicht.

Felsnadel Roque Idafe, Wandern durch den Nationalpark Caldera de Taburiente

Felsnadel Roque Idafe

Felsnadel Roque Idafe, Wanderung durch den Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Und noch ein Blick auf die Felsnadel

Wanderung durch den Barranco de las Angustias

Schließlich erreichen wir das Tal und den Bach Barranco Almendro Amargo. Das Wasser im Bach ist von den Mineralien orange gefärbt. Der Wanderweg geht nun links und rechts am Bach entlang. Zwischendurch machen wir eine zweite Snack-Pause.

Orangener Bach Barranco de las Angustias

Orange gefärbtes Wasser

Bach, Wanderung durch den Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Pause am Bach

Landschaft im Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Sonniges Plätzchen

Auch die Felsnadel Roque Idafe, die über der Schlucht thront, ist wieder zu sehen. Wir erreichen den Zusammenfluss von zwei kleinen Bächen. Dieser Punkt heißt treffender weise Dos Aguas. Hier beginnt offiziell der Barranco de las Angustias.

Felsnadel Roque Idafe, Wanderung durch den Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma

Blick aus der Schlucht zum Roque Idafe

Weiter geht es auf und ab durch den Barranco de las Angustias. Unterwegs hast du immer wieder eine tolle Aussicht auf die grün bewachsene Caldera, kommst an alten Gebäuden und schmalen Wasserkanälen vorbei, die sich am steilen Felsen vorbei schlängeln.

Alte Gebäude an einem Staudamm, Barranco de las Angustias, Wanderung durch die Caldera de Taburiente

Alte Gebäude an einem Staudamm

Grün bewachsene Caldera, Wandern La Palma

Grün bewachsene Caldera

Wasserkanal, Barranco de las Angustias, La Palma

Wasserkanal

Schließlich wird die Schlucht immer schmaler, bis wir auf unüberwindbare Felsen treffen. An dieser Stelle muss das Bachbett des Barranco de las Angustias umgangen werden.

Wanderweg durch die Schlucht Barranco de las Angustias, Caldera de Taburienta auf La Palma, Kanaren

Durch die „Schlucht der Ängste“

Etwa 1 Kilometer vor Ende der Wanderung wird das Bachbett breiter. Schließlich erreichen wir unseren Ausgangspunkt am Wanderparkplatz. Was für eine schöne und super abwechslungsreiche Wanderung durch die Caldera de Taburiente!

Wanderweg durch die Schlucht Barranco de las Angustias, Caldera de Taburienta auf La Palma, Kanaren

Breite Schlucht Richtung Ausgang

Wanderweg durch die Schlucht Barranco de las Angustias, Caldera de Taburiente auf La Palma, Kanaren

Wanderweg durch die Schlucht Barranco de las Angustias

Zufahrtsstraßen zum Nationalpark Caldera de Taburiente

Falls du noch mehr von der Caldera entdecken möchtest: es gibt drei Zugänge zum Nationalpark Caldera de Taburiente von

  • Südwesten durch den Barranco de las Angustias über die Zufahrtsstraße von Los Llanos (Startpunkt für diese Wanderung!)
  • Süden über den Aussichtspunkt La Cumbrecita, den du über eine Stichstraße vom Besucherzentrum der Parkverwaltung ICONA (Instituto Nacional para la Conservación de la Naturaleza) in El Paso erreichst
  • Norden über den Aussichtspunkt Roque de los Muchachos über die Zufahrtsstraße zum Observatorium

Ein eigener Mietwagen ist auf La Palma sehr praktisch, um selbst zu den Startpunkten der Wanderungen fahren zu können. Es reicht ein Kleinwagen, gebucht haben wir über check24.

Wandern durch die Caldera de Taburiente auf La Palma, Kanaren

Wandern durch die Caldera de Taburiente

Wander- und Reiseführer Empfehlung für La Palma

Unsere Lieblingswanderungen auf La Palma findest du in unserem Artikel 9 schöne Wanderungen auf La Palma. Wir sind alle Strecken auf eigene Faust gewandert, du brauchst also keine geführte Tour buchen.

Eine noch größere Auswahl an Wanderrouten findest du im Rother Wanderführer. Als Reiseführer für La Palma inklusive einiger Wanderrouten hatten wir den Reise Know-How La Palma dabei:

 

Wanderunterkunft auf La Palma

Als Ausgangspunkt für unsere Wanderungen auf La Palma haben wir uns Tazacorte ausgesucht. Der Ort liegt zentral an der sonnigen Westseite von La Palma.

Wir haben uns für eine Ferienwohnung in den Apartamentos Isa entschieden. Dort gibt es einen Gemeinschaftspool auf der Dachterrasse mit super Aussicht aufs Meer, die Bananenplantagen und den Ort. Es sind nur wenige Meter zu Fuß zum nächsten Supermarkt. Super für Selbstversorger! 🙂

Tazacorte, La Palma, Kanaren

Tazacorte

Weitere Reiseinspiration zum Wandern

Hier kommen noch ein paar Vorschläge für Wander-Reiseziele:

Empfohlene Beiträge

Die 5 schönsten Wanderungen am Icefields Parkway Der Icefields Parkway durch die kanadischen Rocky Mountains ist spektakulär. Hohe Gipfel, Seen in allen Schattierungen u...
Kap Gaspé: Von Baumstachlern umzingelt Kap Gaspé. Atemberaubende Landschaft. Natur pur. Acht Kilometer führt uns der Wanderweg durch den Forillon Nationalpark ...
Mallorca auf eigene Faust – Highlights der Ostküst... Rauhe Felsküste, in verschiedenen blau und türkis Schattierungen schimmerndes Wasser, kleine Fischerorte, alte Burgen un...
Mallorca: Wanderung zur Penya Rotja auf La Victori... Wanderfreunde aufgepasst! Die Halbinsel La Victoria an der Nordküste von Mallorca ist ideal zum Wandern und bietet spekt...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebteste Beiträge - Kommentare