Travelinspired

Kolonialcharme in Colonia del Sacramento

Colonia del Sacramento wird nicht ohne Grund als hübschestes Städtchen in Uruguay bezeichnet. Auch wir sind gleich verzaubert von den großartigen Alleen, dem niedlichen Fischerhafen und den Häusern im Kolonialstil. Dazu gibt’s geniale Strände, tolle Streetart und gemütliche Restaurants. Also alles, was man zum Wohlfühlen braucht. Colonia liegt am Rio de la Plata und ist die älteste Stadt Uruguays. Die Altstadt wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt.

Typische Kreuzung in der Altstadt von Colonia, Uruguay Roadtrip

Typische Kreuzung in der Altstadt von Colonia

Oldtimer vor Restaurant in Colonia, Uruguay

Oldtimer vor Restaurant in Colonia

Die Häfen von Colonia del Sacramento

Neben dem großen Hafen, wo die Fähre Buquebus anlegt, gibt es in der Altstadt von Colonia del Sacramento noch einen kleinen Hafen. Besonders bei guten Wetter ist es einfach total idyllisch hier. Gemütlich schlendern wir über den großen Holzpier und knippsen ein Foto nach dem nächsten. Hier kannst du auch wunderbar auf einer der Bänke eine kleine Pause einlegen. Auch auf dem zweiten Pier kannst du Spazierengehen. Hier beobachten wir einen Segler beim Anlegemanöver. Das scheint wegen dem Wind und der Strömung gar nicht so einfach zu sein. Er braucht drei Versuche, bis sein Segelboot schließlich sicher am Pier liegt.

Boote im Altstadt Hafen von Colonia del Sacramento, Uruguay Reise

Langer Holzpier

Boote im Altstadt Hafen von Colonia del Sacramento, Uruguay Roadtrip

Blick vom Pier

Boote im Altstadt Hafen von Colonia del Sacramento, Uruguay Reise

Boote im Altstadthafen von Colonia

Aussicht vom Leuchtturm

Der Leuchtturm von Colonia del Sacramento befindet sich nicht direkt am Meer, sondern ein paar Straßen weiter in der Altstadt. Du kannst ihn nicht nur von außen besichtigen, sondern auch auf den Turm raufklettern. Das können wir uns natürlich nicht entgehen lassen! Zumal der Eintritt mit 25 Pesos Uruguayanos verschwindend gering ist (weniger als 1 Euro). Über eine enge grüne Wendeltreppe geht es bis zur ersten Plattform hinauf.

Leuchtturm in Colonia del Sacramento, Uruguay Roadtrip

Enger Aufstieg auf die obere Aussichtsplattform

Dort landest du auf einer relativ breiten Aussichtsplattform mit Blick in alle Richtungen. Der Leuchtturmwärter regelt hier an der Treppe den Einbahntreppenverkehr. Denn es ist hier definitiv zu eng, als dass zwei Personen aneinander vorbei gehen könnten. Mehr oder weniger geduldig warten wir, bis wir ganz nach oben dürfen. Dort musst du zum Schluss sogar über eine Leiter durch ein enges Loch kriechen. Aber es lohnt sich! Von hier ist die Aussicht über Colonia del Sacramento und das Meer noch mal schöner. Du stehst quasi direkt unter dem Leuchtfeuer. Wir beobachten den ablegenden Buquebus im Fährhafen, bevor wir uns wieder an den Abstieg machen.

Aussicht auf die Altstadt vom Leuchtturm in Colonia del Sacramento, Uruguay Rundreise

Aussicht auf die Altstadt von Colonia del Sacramento

Strände

Direkt in der Altstadt von Colonia del Sacramento gibt es einen kleinen Strand. Die Playa urbana del Rowing. Daneben ist auch das Schwimmbad.

Playa urbana del Rowing, Colonia del Sacramento, Uruguay Rundreise

Playa urbana del Rowing

Von dort kannst du auch schon auf den breiten Hauptstrand hinüber sehen. Etwa 10 Minuten Fußweg von der Altstadt entfernt beginnt der lange Sandstrand. Dort kannst du tolle Strandspaziergänge machen, Vögel beobachten oder es dir in einer der Beach Bars gemütlich machen. In der Nebensaison sind die Beach Bars allerdings noch nicht alle geöffnet.

Playa urbana Las Delicias. Colonia del Sacramento, Uruguay Strände

Playa urbana Las Delicias

Playa urbana El Alamo, Colonia del Sacramento, Uruguay Strände

Tolle Spiegelung im Wasser

Blick vom Weg zum Strand auf die Altstadt, Colonia del Sacramento, Uruguay Roadtrip

Blick vom Weg zum Strand auf die Altstadt

Streetart

Colonia del Sacramento hat nicht nur tolle Häfen, Strände und Alleen, sondern auch jede Menge großartige Streetart. Auf dem Weg zum Strand kommen wir an einer bunten Mauer vorbei, wo wir unter anderem auch den rosarothen Panther treffen! Auch in der Altstadt findet sich an vielen Hauswänden Streetart.

Der rosarote Panther in Colonia del Sacramento, Streetart in Uruguay

Der rosarote Panther

Streetart in Colonia del Sacramento, Streetart in Uruguay

Mauer voller Streetart

Aber auch in der Altstadt von Colonia gibt es einiges an Streetart zu entdecken:

Streetart in Colonia del Sacramento, Streetart in Uruguay

Streetart in Colonia del Sacramento

Anreise mit der Fähre ab Buenos Aires

Da der Flug von Deutschland nach Buenos Aires günstiger war als nach Montevideo, nehmen wir von dort die Fähre nach Uruguay. Für die Überfahrt hast du mehrere Optionen. Du kannst entweder direkt mit der Fähre von Buenos Aires nach Montevideo fahren. Oder aber zuerst nach Colonia del Sacramento und dann von dort an der Küste Uruguays langtingeln. Per Fähre, Bus oder Mietwagen. Wir haben uns für die Variante von Buenos Aires nach Colonia de Sacramento entschieden und uns dann vor Ort spontan einen Mietwagen über Check24 für den nächsten Tag gebucht.

Buquebus, Fähre Buenos Aires nach Uruguay, Colonia del Sacramento

Buquebus

Buquebus Terminal in Buenos Aires

Das Fährunternehmen Buquebus hat in Buenos Aires ein eigenes großes Fährterminal. Dort gibt es nicht nur mehere Gepäckschalter, wo du deinen Koffer oder Backpack wie am Flughafen abgeben kannst. Sondern im Obergeschoss auch gleich eine Passkontrolle mit Ausreiseschalter für Argentienen sowie Einreiseschalter für Uruguay. So sind alle Grenzformalitäten bereits vor dem Boarding der Fähre erledigt. Sehr praktisch! Das haben wir uns gar nicht so gut organisiert vorgestellt.

Ticket für die Fähre kaufen

Kaufen kannst du dein Ticket übrigens im Internet oder direkt vor Ort. Wir haben das sicherheitshalber erst vor Ort gemacht, falls unser Gepäck auf dem Langstreckenflug irgendwo hängen bleibt. Es ist allerdings etwas günstiger, wenn man die Tickets ein paar Tage vorher kauft. Um das Ticket vor Ort zu bekommen, musst du erst zum „Venta“ Schalter, wo deine Passdetails für das Ticket in den Computer eingegeben werden. Dann gehst du zum bezahlen zur „Caja“ und schließlich zum Einchecken an den Gepäckschalter, wo du dann deine größeren Gepäckstücke abgeben kannst. Alles voll durchorganisiert.

Blick auf Buenos Aires von der Fähre, Buquebus, Argentinien

Blick auf Buenos Aires von der Fähre

Ankunft in Colonia del Sacramento

Die Überfahrt erfolgt mit einer großen Fähre und dauert etwa 1:15 Stunden. Es gibt sehr gemütliche Sitze, große Fenster und eine Cafeteria an Bord. Leider gibt es kein Außendeck, was wir sehr schade fanden. Wir wären gern zwischendurch mal rausgegeangen, um uns den Wind um die Nase wehen zu lassen. In Colonia del Sacramento angekommen, holst du dein Gepäck am Gepäckband ab (wie am Flughafen), passierst die Sicherheitskontrolle und schon bist du mitten in Colonia!

Altstadt von Colonia del Sacramento, Uruguay Roadtrip

Altstadt von Colonia del Sacramento

Unterkunftstipp für Colonia del Sacramento

Übernachtet haben wir in der Posada El Viajero, einem gemütlichen B&B direkt an der Uferstraße in der Altstadt. Vom Frühstücksraum hat man Blick auf das Meer und einen gegenüber liegenden alten Schuppen. Die Posada El Viajero liegt nur ein paar Blocks entfernt vom Buquebus Fähranleger oder auch vom Busterminal. Sehr praktisch, wenn man mit Backpack unterwegs ist.

Alter Schuppen in Colonia, Urugay, Südamerika

Alter Schuppen in Colonia

Weitere Reisetipps für Südamerika auf Travelinspired

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Empfohlene Beiträge

Punta Arenas: Von Pinguinen und Entdeckerschiffen Spät am Abend landen wir auf dem kleinen Provinzflughafen von Punta Arenas. Leider sind die Busse und Taxis knapp. So da...
Kap Hoorn: Schrecken der Seefahrer Werden wir es schaffen? Werden wir tatsächlich morgen an Kap Hoorn anlanden? Die Passagiere an Bord unseres Kreuzfahrtsc...
Bolivien: Highlights Salar de Uyuni Tour Mit dem Jeep in 3 Tagen von Uyuni in Bolivien nach San Pedro de Atacama in Chile: In diesem Reisebericht nehmen wir dich...
Königspinguine in Patagonien Abenteuerlicher Roadtrip durch Patagonien Teil 1: Nichts ahnend schlendern wir durch die Straßen von Punta Arenas am sü...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebteste Beiträge - Kommentare