Travelinspired

Gotland Urlaub: Wildpferde, Fischerdörfer & Kalksteinsäulen

Gotland verzaubert uns mit seiner atemberaubenden Landschaft und den malerischen Fischerdörfern. Auch die Tierwelt ist faszinierend, denn auf Gotland gibt es sowohl eine eigene Schafrasse als auch eine eigene Pferderasse, das Gotlandsruss. Beide wollen wir uns auf unserem Schweden Roadtrip natürlich unbedingt anschauen. Gotland ist die größte Insel Schwedens. Neben entzückenden Tieren und wunderschöner Landschaft hat die Ostseeinsel auch Kultur zu bieten: Die UNESCO-Welterbestadt Visby mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer sowie zahlreiche über die ganze Insel verstreute Kirchen und malerische Fischerdörfer.

Sonnenuntergang beim Fischerdorf Kovik, Reisebericht Gotland mit Sehenswürdigkeiten, Tipps und Highlights, Gotland Reise in der Nebensaison

Sonnenuntergang beim Fischerdorf Kovik

Strand im Süden der Insel Fårö, Reisebericht Gotland mit Tipps und Sehenswürdigkeiten, Schweden Urlaub

Strand im Süden der Insel Fårö

Hier sind unsere Tipps für Sehenswürdigkeiten, Fotospots und tierische Begegnungen auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland:

Faszinierende Rauk-Felder auf Gotland – die besten Spots

Ein landschaftliches Highlight von Gotland sind die faszinierenden Rauk-Felder. Raukar (Einzahl Rauk) nennt man die  Kalksteinsäulen an Gotlands Stränden und in Küstennähe. Uns haben folgende Spots besonders gut gefallen:

  • Langhammars auf der Insel Fårö im Norden von Gotland: Dort gibt es tolle freistehende Kalksteinsäulen. Das benachbarte Raukgebiet Digerhuvud kannst du dir dann gleich mit ansehen. Es ist das größte Raukfeld Gotlands, hat allerdings keine so beeindruckenden freistehenden Raukar wie Langhammars.
  • Folhammar an Gotlands Ostküste, nördlich von dem Küstenort Ljugarn.
  • „Jungfrun“ am Strand von Lickershamn an der Westküste, mit 27 Metern Gotlands höchster Rauk. Bei der Anfahrt kannst du weitere Raukar neben der Straße im Wald entdecken.

Ein weiterer schöner Rauk steht an der Südwestspitze in Hoburgen, dorthin haben wir es leider auf dieser Gotland Reise nicht geschafft. Den heben wir uns für das nächste Mal auf.

Beeindruckende Kalksteinsäule auf Fårö, Rauk Sehenswürdigkeiten Gotland Schweden, Tipps und Reisebericht

Beeindruckende Kalksteinsäule auf Fårö

Folhammar: Kalksteinformationen an Gotlands Ostküste, Sehenswürdigkeiten Gotland, Natur und Landschaft Schweden

Folhammar: Kalksteinformationen an Gotlands Ostküste

Der berühmte "Jungfrun", höchster Rauk auf Gotland, Sehenswürdigkeiten Westküste Lickershamn

Der berühmte „Jungfrun“, höchster Rauk auf Gotland

Malerische Fischerdörfer

Zu den typischen Sehenswürdigkeiten von Gotland gehören auch die Fischerdörfer, die überall an den Küsten zu finden sind. Einige der Fischerhütten sind rot gestrichen, andere unauffällig braun-grau. Manche aus Holz, andere aus Stein. Eins haben die Fischerhütten jedoch alle gemeinsam: Sie sehen einfach absolut malerisch aus. Wir jedenfalls sind große Fans dieser Fischerdörfer. Ungefähr 150 soll es über Gotland verteilt geben. Einige stehen sogar unter Denkmalschutz. Hier sind unsere Tipps für ein paar schöne Fischerdörfer.

Fischerhütten Djupvik, Tipp schönste Fischerdörfer Gotland, Sehenswürdigkeiten Schweden

Fischerdorf Djupvik

Fischerdörfer an Gotlands Westküste

  • Kovik: findest du nördlich von Klintehamn. Kovik ist ein fantastischer Sonnenuntergangsspot mit tollen Fischerhütten. Vorne am Wasser steht eine Reihe rot gestrichener Holzhäuser. Weiter Richtung Straße mehrere braune Hütten hinter einem für Gotland typischen Holzzaun. Die kleine Kapelle ist auch ein beliebter Spot für Hochzeiten.
Fischerdorf Kovik im Abendlicht, Gotland Sehenswürdigkeiten Westen

Fischerdorf Kovik im Abendlicht

Holzzäune, typisch für Gotland, Kovik, Sehenswertes Ostseeinsel Gotland Schweden

Holzzäune, typisch für Gotland

Blick auf die Kapelle in Kovik zum Sonnenuntergang, Gotland Sehenswürdigkeiten und Tipps, Ostseeinsel

Blick auf die Kapelle in Kovik zum Sonnenuntergang

  • Själsö: liegt an der Küste nördlich von Visby. Die weißen Reifen im Hafenbecken spiegeln sich in der Morgensonne idyllisch im Wasser. Ein Haubentaucher Pärchen taucht nach Beute. Auf der anderen Seite der Fischerhütten glitzert die Ostsee. Austernfischer und Brandgänse sind hier schon aktiv. Was für ein friedlicher Ort.
Idylle pur im Fischerdorf Själsö, Gotland Highlights, Reisebericht mit Tipps und Fotos zur Insel Gotland Schweden

Idylle pur im Fischerdorf Själsö

Boote im Fischerdorf Själsö, Gotland auf eigene Faust entdecken, Reisebericht mit Lieblingsorten

Boote im Fischerdorf Själsö

  • Lickershamn: liegt im Norden der Westküste. Die bunten Fischerhütten stehen hier in mehreren Reihen, im Hintergrund die Küste mit dem Rauk „Jungfrun“.
Fischerdorf Lickershamn mit dem Rauk "Jungfrun" im Hintergrund, Sehenswürdigkeiten Gotland, Reisebericht Gotland auf eigene Faust, größte Insel Schweden

Fischerdorf Lickershamn mit dem Rauk „Jungfrun“ im Hintergrund

Fischerdörfer an der Ostküste

  • Lergrav: im Nordosten von Gotland in besonders schöner Lage unterhalb eines malerischen Felsbogens.
Fischerort Lergrav, Nordosten Gotland Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Fischerort Lergrav im Nordosten von Gotland

Fischerort Lergrav, Nordosten Gotland Sehenswürdigkeiten, Landschaft Highlight

Felsbogen oberhalb des Fischerdorfs

  • Grynge: ungefähr in der Mitte von Gotlands Ostküste in der Nähe von . In Grynge erwarten dich charmante graue Steinhäuschen mit Sprossenfenstern. In der Bucht gibt es sogar einen schmalen Sandstrand.
Steinhäuschen in Grynge, schöne Fischerdörfer Gotland Schweden

Steinhäuschen in Grynge

  • Sysne: Das kleine Fischerdorf Sysne liegt in der Nähe von Grynge. Im Gegensatz zu den grauen Steinhäuschen in Grynge, erwarten dich in Sysne wieder bunte Holzhäuser.
Fischerhütten in Sysne, Sehenswürdigkeiten Gotland Schweden, Reisebericht

Fischerhütten in Sysne

Schwedens Wildpferde – Gotlandsruss

Auf Gotland gibt es eine eigene Pferderasse, das Gotland-Pony oder auch Gotlandsruss. Eine robuste Pferderasse, die fast auf sich allein gestellt ein großes eingezäuntes Gebiet im Inselinneren bewohnt.

Tipp Wildpferde beobachten auf Gotland Schweden, Gotlandsruss im Russparken, Highlight Gotland Tiere

Gotland Wildpferde bei der Fellpflege

Im Winter bekommen die Gotland-Ponys Zusatzfutter, damit sie nicht verhungern. Daher kannst du die Wildpferde im Winter oft beim Fressen beobachten. Im Sommer ist es schwieriger sie in dem großen Gebiet zu finden. Das Winterhalbjahr ist daher die bessere Reisezeit, wenn du die Wildpferde auf Gotland besuchen möchtest.

Gotland-Pony beim Fressen, einzige Wildpferde in Schweden, Gotland Highlight für Tierfans

Gotland-Pony beim Futtern

Die Gotland-Ponys sind die einzigen Wildpferde in Schweden. Bei unserem Besuch im April sind viele der Stuten kugelrund. Bald kommen die Fohlen zur Welt. Ein paar Jährlinge, Fohlen aus dem letzten Jahr, entdecken wir auch zwischen den Stuten.

Gotlandsruss Fohlen aus dem letzten Jahr, Schweden Wildpferde beobachten, Tiere auf Gotland

Fohlen aus dem letzten Jahr

Und wo findest du die Wildpferde auf Gotland? Das Gebiet befindet sich im Süden der Insel. An der Straße von Klinte nach Lojsta biegt eine Zufahrtstraße ab, mit Russparken ausgeschildert. Der Ort ist auch auf der kostenlosen Gotland Karte eingezeichnet, die du dir in der Touristeninformation in Visby besorgen kannst.

Ein Pony scheuert sich genüsslich am Baum, Schweden Wildpferde, eigene Pferderasse auf Gotland

Ein Pony scheuert sich genüsslich am Baum

Zu Besuch auf einer Schaffarm

Ein Highlight unserer Gotland Reise ist die Begegnung mit den flauschigen Lämmern der Gotlandschafe. Schaf heißt auf Gotland „lamb“, was ein bisschen verwirrend ist, da es ja auch das englische Wort für Lamm ist. Auf Gotland sind mit „lamb“ aber die erwachsenen Schafe gemeint. Die Lämmer heißen dann einfach „lamb baby“. Die robusten Gotlandschafe haben einen schwarzen Kopf und sehen mit ihrer gelockten silbergrauen bis dunkelgrauen Wolle sehr flauschig aus.

Gotlandschaf mit Lämmern, Schafrasse Gotland, Schafsfarm besuchen und Lämmer streicheln

Gotlandschaf mit Lämmern

Wir haben das Glück, die Gotlandschafe auf einer Schaffarm in der Nähe von Alskog besuchen zu dürfen. Annika zeigt uns ihren Hof und gibt uns jede Menge spannende Informationen rund um die knuffigen Vierbeiner. Zu unserer Freude dürfen wir auch in den Stall und die flauschigen Lämmer knuddeln. Wir sind nämlich während der Lammzeit dort und sehen sogar frisch geborene Lämmchen auf ihren wackeligen Beinchen stehen, während ihre Mama sie trockenleckt. Was für ein flauschiges Erlebnis!

Umringt von Lämmern, Besuch einer Schaffarm auf Gotland Erfahrungen, Gotlandschaf

Umringt von Lämmern

Niedliche Lämmer der Gotlandschafe, Lämmer streicheln Gotland Schweden

Die neugierige Lämmer-Gang

Weitere Tiere auf Gotland

Das Gotlandschaf ist auf der schwedischen Ostseeinsel allgegenwärtig. Davon soll es auf Gotland ungefähr genauso viele geben wie Einwohner, über 56.000. Aber auch andere Schafrassen, Rinder und Pferde leben auf Gotland. Auf den Wiesen zwischen den alten Fischerhütten haben wir viele Kaninchen mit ihrem Nachwuchs hin und her hoppeln sehen. Natürlich fragen wir auch nach unserem skandinavischen Lieblingstier, dem Elch. Den gibt es leider nicht auf Gotland, dafür aber Füchse und Igel.

Kaninchen mit Nachwuchs, Gotland Tiere

Kaninchen mit Nachwuchs

Vogelparadies Gotland

Vögel sehen wir bei unserem Gotland Besuch im April jede Menge. Auf den Feldern und Wiesen entdecken wir unzählige Gänse, besonders die hübschen Nonnengänse scheinen sich hier wohlzufühlen. Genauso wie Kraniche und Schwäne. Auf der Ostsee dümpeln Eiderenten, Reiherenten, Brandgänse, Haubentaucher, Blässhühner und Möwen. Und auf den Felsen am Ufer sind die lustigen Austernfischer unterwegs.

Austernfischer, Vogelbeobachtung Gotland Schweden, Vögel an der Küste

Austernfischer

Reiherenten entdeckt beim Spaziergang zum Sonnenuntergang im Fischerdorf Kovik, Gotland Vögel beobachten, Bilder

Reiherenten entdeckt beim Spaziergang zum Sonnenuntergang im Fischerdorf Kovik

Mittelalterflair in Visby

Gotlands Hauptstadt Visby hat so einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Beeindruckend ist die gut erhaltene mittelalterliche Stadtmauer mit ihren Türmen. Aber auch die zahlreichen Kirchenruinen, engen Gassen und Gebäude der Altstadt sind sehenswert.

Altstadtgasse in Visby, Reisetipps Gotland Schweden

Altstadtgasse in Visby

Kirchenruine, Spaziergang Visby auf eigene Faust, UNESCO Welterbe, Reisetipps Gotland Schweden

Kirchenruine

Unter den alten Kaufmannshäusern an der Strandgatan springt vor allem die Gamla Apoteket, die Alte Apotheke, ins Auge. Weitere schöne Häuser stehen am Donners Plats, wo auch die Touristinfo in Visby zu finden ist. Dort kannst du dir eine kostenlose Gotland Karte besorgen, auf der Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind. Neben den Fischerdörfern, Kirchen und Museen sind dort auch die Rauk-Felder markiert. Und zwar mit einem lustigen Symbol, das uns im ersten Moment an ein Kamel erinnert.

Donners Plats, mittelalterliche Stadt auf Gotland, Visby Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust entdecken, Tipps Gotland Schweden

Donners Plats – Altstadt Visby

Alte Apotheke, Visby Sehenswürdigkeiten und Tipps, UNESCO Welterbe Stadt Schweden

Alte Apotheke

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Visby gehören die Domkirche, die Strandpromenade, der Park Almedalen zwischen Ostsee und Stadtmauer und der Hafen. Besonders gut gefallen uns auch die Gotlandschafe aus Stein, die in einigen Altstadtgassen die Durchfahrt für Autos blockieren.

Domkirche - Domkyrkan, Sehenswürdigkeiten Visby Altstadt, UNESCo-Welterbestadt Schweden, Gotland Tipps

Domkirche – Domkyrkan

Almedalen - Park zwischen Ostsee und Stadtmauer, Visby Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust entdecken, Gotland Tipps

Almedalen – Park zwischen Ostsee und Stadtmauer in Visby

Ein Gotlandschaf bewacht die Durchfahrt, Stadtspaziergang Visby auf eigene Faust, Tipps Visby Gotland

Ein Gotlandschaf bewacht die Durchfahrt

Weitere Infos zu Visby findest du auch bei Elke von Meerblog.

Högklint: Aussichtspunkt und Felshöhlen

In der Umgebung von Visby lohnt ein Abstecher nach Högklint. Dort hast du von den Felsen aus eine super Aussicht aufs Meer und die Westküste entlang bis ins 10 Kilometer entfernte Visby.

Aussicht auf Gotlands Westküste bis Visby, Fotospot Gotland Schweden

Aussicht auf Gotlands Westküste bis Visby

Tipp für Abenteuerlustige: eine Treppe führt hinab auf einen schmalen Pfad entlang der Klippen. Dort kannst du Höhlen und bizarre Felsformationen erkunden.

Durchgang im Felsen an der Steilküste, Gotland Insidertipp für Abenteurer, Skandinavien

Durchgang im Felsen an der Steilküste

Högklint Spaziergang, Auf Entdeckungstour an der Steilküste, Gotland Tipp Foto Spot, Schweden

Högklint: Auf Entdeckungstour an der Steilküste

Insel Fårö – Sehenswürdigkeiten und Anreise

Die Insel Fårö liegt im Norden von Gotland. Du erreichst sie mit einer kostenlosen Autofähre, die alle 30 Minuten zwischen Gotland und Fårö hin- und herfährt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Fårö sind die Rauk-Felder im Norden. Besonders gut gefallen haben uns die freistehenden Kalksteinsäulen von Langhammars. Einige von ihnen sehen aus wie Figuren.

Freistehende Kalksteinsäulen am Strand der Insel Farö, Raukgebiet Langhammars, Sehenswürdigkeiten Farö Gotland

Freistehende Kalksteinsäulen am Strand der Insel Fårö, Raukgebiet Langhammars

Rauk-Feld Langhammars im Norden der Insel Farö, Schweden Sehenswürdigkeiten, Gotland Ausflugsziele und Highlights

Rauk-Feld Langhammars

In der Nähe befindet sich auch das alte Fischerdorf Helgumannen. Fast wie eine Fatamorgana taucht es im flimmernden Sonnenlicht in der kargen Landschaft vor uns auf.

Das Fischerdorf Helgumannen im flimmernden Sonnenlicht, Farö Sehenswürdigkeiten Gotland Schweden

Das Fischerdorf Helgumannen im flimmernden Sonnenlicht

Das Fischerdorf Helgumannen im Norden der schwedischen Insel Fårö, Sehenswürdigkeiten und Tipps für Fårö Gotland

Das Fischerdorf Helgumannen im Norden der schwedischen Insel Fårö

Immer an der Küste fahren wir weiter auf unserer Rundtour über Fårö. Nächste Sehenswürdigkeit ist das Rauk-Gebiet im Digerhuvud Naturreservat. Danach folgt der Hafen von Lauterhorn.

Raukar im Naturreservat Digerhuvud, typische Landschaft Gotland mit dem Auto erkunden, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten Farö Schweden

Raukar im Naturreservat Digerhuvud

Hafen in Lauterhorn auf der Insel Fårö, Gotland Ausflugstipps mit dem Auto, Schweden

Hafen in Lauterhorn auf der Insel Fårö

Typisch für Fårö sind auch reetgedeckte Steinhäuschen, die einsam in der Landschaft stehen. Genauso wie die Windmühlen.

Typische Häuser und Landschaft auf Gotland, Windmühle, Reetdachhäuser, Sehenswertes Farö Schweden

Typische Häuser und Landschaft auf Gotland

Reetdachhaus auf Fårö, Gotland Sehenswürdigkeiten, Skandinavien Reise

Reetdachhaus auf Fårö

Einen breiten weißen Sandstrand mit Dünen findest du im Süden bei Sudersand. Ein weiterer Strand liegt quasi gegenüber im Norden von Fårö in der Bucht Ekeviken. Und natürlich besitzt Fårö auch einen Leuchtturm, den weiß gestrichenen Farofyr an der Ostspitze der Insel.

Farofyr, Leuchtturm im Osten von Fårö, Tipps und Sehenswürdigkeiten Gotland Schweden

Farofyr, Leuchtturm im Osten von Fårö

Traumstrand bei Sundersand, Landschaft Fårö Strand Gotland, Reisebericht Gotland Schweden

Traumstrand bei Sundersand auf Fårö

Wandern auf Gotland

Da wir nur ein paar Tage auf Gotland waren, hat die Zeit leider nur für einige kurze Wanderungen zu Fotospots und einer Küstenwanderung gereicht. Der Küstenwanderweg, der uns empfohlen wurde, verläuft an der Westküste Gotlands südlich von Fröjel. Das praktische an der Wanderung ist, dass du die Länge variieren kannst, je nachdem, wieviel Lust und Zeit du hast. Wir sind vom Fischerdorf Djupvik Richtung Süden gewandert, vorbei an einer alten Windmühle und einem weiteren Fischerdorf. Immer mit Blick auf die Ostsee und die Karlsinseln in der Ferne. Definitiv eine schöne und leichte Wanderung auf Gotland. Da der Weg an einer Küstenstraße entlangführt, könnte im Sommer vielleicht der Verkehr etwas stören.

Djupvik, Ausgangspunkt unserer Wanderung auf Gotland, wandern Schweden

Kaninchen in Djupvik

Windmühle am Küstenwanderweg, leichte Wanderung Westküste Gotland wandern, Schweden

Windmühle am Küstenwanderweg

Aussicht auf Meer und Insel beim Wandern an der Westküste, Gotland leichte Wanderung, Erfahrungsbericht

Aussicht auf Meer und Insel beim Wandern an der Westküste

Gotland Reisezeit

Von den Temperaturen ist natürlich der Sommer die beste Reisezeit für Gotland. Dann haben auch alle Museen und Freizeitattraktionen geöffnet. Und es gibt Bootsausflüge zur Insel Stora Karlsö und in den Nationalpark Gotska Sandön. Uns hat es aber auch im April sehr gut auf Gotland gefallen. Es ist absolute Nebensaison und wir hatten viele der schönen Fischerdörfer und andere Sehenswürdigkeiten wie die Rauk-Felder ganz für uns. Auch für Radfahrer bietet sich der Frühling oder Herbst an, da dann weniger Autoverkehr herrscht.

Erste Frühlingsboten, Blumen, Erfahrungen Gotland im April, Schweden Reise Frühling

Erste Frühlingsboten auf Gotland im April

Anreise per Fähre

Es gibt zwei ganzjährige Fährverbindungen vom schwedischen Festland nach Gotland. Dein Auto kannst du mitnehmen. Südlich von Stockholm fahren die Fähren ab Nynäshamn nach Visby. Nördlich von Öland besteht eine weitere Fährverbindung ab Oskarshavn nach Visby. Wir haben beide Fährverbindungen auf unserer Rundreise durch den Süden von Schweden miteinander kombiniert, so sparst du dir ein Stück Strecke an der Festlandküste.

Unsere Fähre erreicht den Hafen von Visby, Fährverbindung Festland Schweden Gotland, Erfahrungsbericht Gotland mit Infos zur Anreise

Unsere Fähre erreicht den Hafen von Visby

Im Sommer fahren zusätzlich Fähren ab Västervik (zwischen Nynäshamn und Oskarshavn). Die Überfahrt nach Gotland dauert je nach Strecke zwischen 2,5 und 3,5 Stunden. Mehr Infos findest du auf der Seite des Fähranbieters. Solltest du lieber fliegen: Es gibt auf Gotland auch einen Flughafen, den Visby Airport.

Blick auf die Altstadt von Visby von der Fähre aus, Anreise Gotland Schweden

Blick auf die Altstadt von Visby von der Fähre aus

Unterkunftstipp: Ferienhaus beim Fischerdorf Kovik

Übernachtet haben wir auf Gotland in einem Ferienhaus an der Westküste nördlich von Klintehamn. Das Ferienhaus Strandänget Kovik ist modern und gemütlich eingerichtet und außerdem super ausgestattet mit einer großen Küche. Von Terrasse und Balkon kannst du die Ostsee zwischen den Bäumen durchblitzen sehen. Wir haben uns dort sehr wohlgefühlt.

Unser gemütliches Fereinhaus bei Kovik, Unterkunftstipp Gotland Schweden, Gotland Erfahrungen und Tipps

Unser gemütliches Fereinhaus bei Kovik

Auch für Familien ist die Unterkunft gut geeignet. Es gibt 3 Schlafzimmer und sogar eine Waschmaschine. Das malerische Fischerdorf Kovik mit der kleinen Kapelle liegt direkt gegenüber, keine 5 Minuten zu Fuß entfernt. Dort haben wir jeden Abend den schönen Sonnenuntergang genossen. Einkaufen kannst du im nahegelegenen Klintehamn. Die Website der Vermieter ist leider nur auf Schwedisch, du findest das Ferienhaus aber auch auf Airbnb.

Traumhaft schöner Sonnenuntergang über der Ostsee bei Kovik, Gotland Tipps, Highlights und Bilder, Schweden Landschaft

Traumhaft schöner Sonnenuntergang über der Ostsee bei Kovik

Fazit Gotland Reise

Gotland hat unser Herz im Sturm erobert! Die Ostseeinsel mit den malerischen Fischerdörfern, der faszinierenden Küste, den Wildpferden und den flauschigen Gotlandlämmern hat uns super gut gefallen. Unser Besuch war nur einfach viel zu kurz. Wir müssen auf jeden Fall noch einmal im Sommer wiederkommen, wenn ein Ausflug auf die Insel Stora Karlsö und in den Nationalpark Gotska Sandön möglich ist. Dort locken Vögel und Robben. Außerdem möchten wir auch noch den Süden von Gotland erkunden und ein paar schöne Wanderungen machen!

Gotland-Pony, Tiere Gotland, Schweden Wildpferde, Tipp für Tierfans

Gotland-Pony

Fischerort Lergrav, Sehenswürdigkeiten Gotland Insidertipp, Landschaft Highlight Skandinavien

Faszinierender Felsbogen auf Gotland

Noch mehr Reiseinspiration für Skandinavien

Schöner Leuchttrum, Reisebericht Gotland mit Tipps und Highlights

Malerischer Leuchtturm

Offenlegung: Herzlichen Dank an Gotland für die Einladung! Unsere persönliche Meinung wird  davon nicht beeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

6 Kommentare zu “Gotland Urlaub: Wildpferde, Fischerdörfer & Kalksteinsäulen

  1. schwertiontour

    Also in Östergötland war ich schonmal und fand´s super. Wusste bis gerade nicht, das Gotland eine Insel nebenan ist. Vielleicht mache ich mal einen Abstecher, wenn ich das nächste Mal in Schweden bin. Euer Bericht und die Bilder machen auf jeden Fall Lust.

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Danke, Schwerti!
      Gotland lohnt sich auf jeden Fall sehr. Wir haben ja auch nur einen Abstecher für ein paar Tage vom schwedischen Festland gemacht. Man kann aber auch locker eine Woche Urlaub dort machen, die Insel ist ganz schön groß und es gibt jede Menge zu sehen.
      Liebe Grüße
      Kristin

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Hallo Ulrike,
      uns hat Gotland auch super gut gefallen, die Landschaft ist einfach wunderschön! Wow, deine Ferien sind ja schon ziemlich lange her. Wäre interessant zu wissen, ob sich inzwischen viel verändert hat.
      Liebe Grüße
      Kristin

  2. Jens

    Wir haben Anfang Juni für 2 Wochen auch in dem tollem Haus Strandänget gewohnt. Nicht durch deinen Bericht, den Link dazu hat Annika uns erst gegeben. Gotland ist Natur pur. Eine super schöne Insel. Trotz der 2 Wochen haben wir noch lange nicht alle Sehenswürdigkeiten besuchen können. Highlight auf Farö war u.a. Creperie Tati. Dort muss man gewesen sein, einzigartig!
    Wir waren viel mit dem Fahrrad unterwegs. Unser schönster Strand war für uns in Åminne südlich von Slite.
    Wir waren sicher nicht zum letzten mal auf Gotland.
    Das Ferienhaus können wir auch sehr empfehlen, ein tolles Haus!
    Dein Bericht war für uns sehr hilfreich. Danke dafür!

    L.G.
    Jens

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Hallo Jens,
      wir freuen uns, dass euch unser Gotland Bericht so gut gefallen hat!
      2 Wochen Urlaub auf Gotland, großartig, da hattet ihr ja richtig viel Zeit um die Insel zu erkunden. Vielen Dank auch für die Tipps! Bei unserem nächsten Besuch werden wir uns auf jeden Fall den Strand in Åminne ansehen. Dorthin haben wir es letztes Mal nicht geschafft. Die Creperie Tati klingt auch toll.
      Gotland ist aber auch wirklich wunderschön. Und es gibt noch so viel zu entdecken.
      Liebe Grüße
      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.