Travelinspired

Wandern auf Comino – Tagesausflug ab Malta

Wandern auf Comino: Berühmt ist die kleine Nachbarinsel von Malta für die Blaue Lagune mit ihren unbeschreiblich tollen Wasserfarben. Die bekannteste Sehenswürdigkeit auf Comino ist auch unser Highlight Nummer eins. Aber auch eine Wanderung über die kleine Insel können wir dir sehr empfehlen. Mit einer Größe von nur 2,5 Quadratkilometern ist Comino sehr überschaubar. Du kannst die Insel also super auf einer mehrstündigen Wanderung zu Fuß erkunden. Die kleine Insel Comino gehört zum maltesischen Archipel und liegt zwischen der Hauptinsel Malta und Gozo. Von beiden ist sie mit kleinen Motorbooten, die als Fähren fungieren, zu erreichen.

Die Blaue Lagune und Cominotto, Wandern auf Comino, Mittelmeer

Die Blaue Lagune und Cominotto

Wir stellen dir die Sehenswürdigkeiten von Comino vor und geben dir Tipps für einen Tagesausflug ab Malta inklusive Rundwanderung auf Comino. Natürlich wie immer mit vielen Fotos!

Infos zu unserer Comino Wanderung auf einen Blick

  • Dauer: etwa 3 Stunden
  • Länge: 8,3 Kilometer
  • Schwierigkeit: leicht bis mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Bootsanleger in der Blauen Lagune, Anfahrt mit der Fähre ab Malta oder Gozo möglich (siehe Infoteil am Artikelende)
  • Höhenunterschied: 100 Meter
Wandern auf Comino, Mittelmeer

Wandern auf Comino

Comino Highlight: Wunderschöne Blaue Lagune

Die Blaue Lagune haut uns total von den Socken. Die Wasserfarben sind hier fast schon unwirklich helltürkis. Und das Wasser so klar, dass wir sogar den gewellten Sand am Meeresboden sehen können. Absolut grandios! Wir hüpfen motiviert aus dem Boot, bestaunen die Landschaft und knipsen uns die Finger wund.

Die Blaue Lagune, Highlight Nr. 1 auf Comino, Wandern, Mittelmeerinsel

Die Blaue Lagune

Blick auf den Meeresboden durch glasklares Wasser, Highlight Comino

Blick auf den Meeresboden durch glasklares Wasser

Unser Fährboot in der Blauen Lagune, Comino, Mittelmeer

Unser Fährboot in der Blauen Lagune

Kein Wunder also, dass die Blue Lagoon im Sommer einer der beliebtesten Badespots der Malteser und Touristen ist. Wir sind froh, dass wir heute das erste Boot nach Comino genommen haben und außerdem gerade absolute Nebensaison ist. So haben wir dieses Paradies im Mittelmeer ganz für uns alleine.

Aussicht auf Cominotto

Direkt gegenüber von der Blauen Lagune liegt die winzige Insel Cominotto, die noch einmal viel kleiner ist als Comino. Schon bei der Anfahrt mit der Fähre von Malta aus kommst du an Cominotto vorbei. Du kannst das Inselchen aber auch noch in Ruhe von der Steilküste oberhalb der Blauen Lagune bewundern. Und dir bei dem türkisblauen Wasser vorkommen wie in der Karibik.

Die Blaue Lagune und Cominotto, Wandern auf Comino, Mittelmeerinsel

Aussicht auf Cominotto

Die Blaue Lagune und Cominotto, Wanderung auf Comino, Mittelmeer

Glasklares Wasser in der Blue Lagoon

Rundwanderung auf Comino

Natürlich wollen wir auf Comino nicht nur die Blaue Lagune bewundern, sondern auch den Rest der Insel erkunden. Und zwar auf einer Rundwanderung einmal um die Insel. Motiviert starten wir an der Küste Richtung Norden. Auf schmalen Trampelpfaden geht es über die Felsen von einer idyllischen Bucht zur nächsten. Wir können uns einfach nicht sattsehen an den schönen Farben und Schattierungen im Wasser.

Blaues Wasser und Natur pur, wandern auf Comino, Mittelmeerinsel

Blaues Wasser und Natur pur

Glasklares Wasser, Rundwanderung Comino, Mittelmeerinsel

Glasklares Wasser

Comino Hotel

Schließlich erreichen wir an der Nordseite der Insel das Gelände des einzigen Hotels auf Comino. Das Comino Hotel scheint sich mit Renovierungen auf die Hauptsaison vorzubereiten. Vorbei an Tennisplätzen und zwischen Hauptgebäude und Pool hindurch geht es zu einer kleinen Badebucht. Von hier führt ein breiter, angelegter Weg – der sogar mit Lampen ausgestattet ist – in die Nachbarbucht, wo Ferienbungalows stehen. Auch die Bungalows sehen um diese Jahreszeit total verlassen aus. Comino liegt offensichtlich im Winterschlaf.

Comino Hotel und San Niklaw Bay, Rundwanderung Comino, Mittelmeer

Comino Hotel und San Niklaw Bay

Weg zwischen Comino Hotel und Santa Marija Bay, Rundwanderung Comino

Weg zwischen Comino Hotel und Santa Marija Bay

Schnecke auf dem Wanderweg, leichter Wanderweg auf Comino

Schnecke auf dem Wanderweg

Santa Marija Bucht  – Campingplatz, Polizeistation und Marienkapelle

In der Santa Marija Bucht gibt es so einiges zu entdecken. An der Westseite liegen die Ferienbungalows. Und am Ende der Bucht ein kostenfreier Campingplatz, auf dem sogar ein einsames Zelt steht. Der dazugehörige rollende Supermarkt ist allerdings verrammelt. Am meisten überrascht uns jedoch die kleine Polizeistation. Später erfahren wir, dass die Polizisten für die Einhaltung des Jagdschutzgesetzes und der Ankerbestimmungen auf Comino zuständig sind. In der Nebensaison ist das vermutlich ein ziemlich langweiliger Job. Das Häuschen inklusive Bootsgarage für das kleine Polizeibötchen sieht wie eine Miniatur-Burg aus.

Polizeistation in der Santa Marija Bay, Sehenswürdigkeiten auf Comino, Mittelmeer

Polizeistation in der Santa Marija Bay

Im Landesinneren, ein paar Meter hinter dem Campingplatz, steht die einzige Kapelle der Insel, die Marienkapelle. Auf der anderen Seite der Bucht kannst du auf einem Weg über die Felsen zu den Santa Marija Caves laufen. Der Anblick ist vom Land allerdings nicht besonders spannend. Wohl eher ein interessanter Tauchspot.

Marienkapelle und Campingplatz, Wanderung auf Comino

Marienkapelle und Campingplatz

Das Inselinnere von Comino

Da es an der Ostseite von Comino keinen Wanderweg direkt an der Küste gibt, folgen wir dem Weg durchs Inselinnere. Hier blühen schon jede Menge Blumen. Und genau wie auf Malta gibt es hier ein paar kleine Steinmauern. Schließlich erreichen wir eine Ansammlung verfallener Gebäude an der Südküste.

Landschaft im Inland von Comino, Wanderung

Landschaft im Inland von Comino

Blumen im Inland von Comino, Wanderung

Blumen

Ehemaliger Schweinestall und St. Mary’s Gun Battery

Der ehemalige Schweinestall ist mit Abstand die größte Ruine auf Comino. Früher sollen hier mehrere Hundert Schweine gewohnt haben. 2011 ist die Farm auf die Hauptinsel umgezogen. Einige Gebäude wurden in der kurzen Zeit schon von den Pflanzen zurückerobert. Ein toller Ort, für eine Entdeckungstour. Wir hätten uns natürlich auch über ein paar freilaufende Schweine auf den Wiesen in der Inselmitte gefreut.

Alte Schweinefarm, Rundwanderung auf Comino Sehenswürdigkeiten, Mittelmeer

Alte Schweinefarm

An der Küste unterhalb des ehemaligen Schweinestalls liegt die St. Mary’s Gun Battery. Die kleine Festungsanlage hat neben ein paar rostigen Kanonen eine tolle Aussicht auf die Hauptinsel Malta zu bieten. In dem kleinen Museum erfährst du auf ein paar Schautafeln mehr über die Geschichte.

 St. Mary’s Gun Battery, Rundwanderweg Comino

Kanonen in der St. Mary’s Gun Battery

Altes Krankenhaus

Weiter geht es auf einem breiten Küstenweg Richtung Wachtturm, der schon von Weitem zu sehen ist. Auch die Nordseite von Malta hast du hier beim Wandern die ganze Zeit im Blick. Trotz Bewölkung hat das Meer wieder grandiose Farben und Schattierungen, wir sind fasziniert!

Aussicht auf Malta vom Küstenwanderweg Richtung Wachtturm, Tagesausflug Comino wandern

Aussicht auf Malta vom Küstenwanderweg Richtung Wachtturm

Kurz bevor wir den Wachtturm erreichen, kommen wir wieder an einer Ruine vorbei. Sie ist fest in der Hand von Vögeln. Und war früher ein Quarantänehospital, das die Briten während des Ersten Weltkrieges gebaut haben.

Quarantänehospital, Sehenswürdigkeiten auf Comino

Quarantänehospital

Cominos Wachtturm

Der Wachtturm von Comino ist schon von Malta aus zu sehen. Er thront im Südwesten der Insel auf den schroffen Felsen der Steilküste. Er wurde 1618 auf dem höchsten Punkt Cominos erbaut und war damals eine schwer einnehmbare Festung. Heute hast du vom Turm aus eine tolle Aussicht über die Insel und auch bis nach Gozo und Malta.

Blick von der Ferry auf den Comino Tower, Tagesausflug

Blick von der Fähre auf den Comino Tower

Panoramaaussicht vom Comino Tower, Wandern Comino, Tagesausflug

Panoramaaussicht vom Wachtturm

An der Steilküste zurück zur Blue Lagoon

Vom Wachtturm aus gibt es mehrere Wege zurück zur Blauen Lagune. Wir entscheiden uns für den schmalen Trampelpfad direkt an der Steilküste entlang. Obwohl es inzwischen ziemlich bewölkt ist, sind die Wasserfarben wieder spektakulär. Und auch die kleinen Felseninseln mit ihren Höhlen und Löchern sind ein toller Anblick.

Schöne Buchten, Wandern Comino, Tagesausflug ab Malta

Was für geniale Farben

Schöne Buchten auf Comino, Tagesausflug ab Malta

Tolle Felsformationen

Fazit zur Wanderung auf Comino

Uns hat die Rundwanderung über die Insel super gut gefallen. Nicht nur wegen der Blauen Lagune, sondern auch weil sie noch so schön naturbelassen und nicht so zugebaut ist wie die Hauptinsel. Also perfekt für eine Wanderung. Uns hat auch das Gekraxel auf den schmalen Felswegen im Norden der Insel Spaß gemacht. Wem das nicht so liegt, kein Problem: es gibt auf Comino alternativ auch leichte Wanderwege auf breit angelegten Pfaden, z.B. das Stück vom Wachtturm zur ehemaligen Schweinefarm. Oder durch die Inselmitte Richtung Comino Hotel.

Blue Lagoon, Wandern auf Comino, Tagesausflug

Wunderschöne Blue Lagoon

Felsiger Küstenpfad auf Comino, Rundwanderung

Felsiger Küstenpfad

Unsere Wanderroute kannst du dir auf komoot genauer ansehen.

Karte Wanderung Comino, Malta

Beste Wanderzeit für Comino

Für Comino gilt eigentlich das gleiche wie für den gesamten Inselstaat. In den Sommermonaten ist es zu heiß zum Wandern. Daher empfehlen wir die kühleren Monaten von Oktober bis April. Ein weiterer Vorteil der Nebensaison sind die wenigen Touristen. Wir hatten Comino bei unserem Besuch im Januar fast für uns alleine und konnten überall in Ruhe fotografieren. In der Hauptsaison soll besonders die Blaue Lagune hoffnungslos überfüllt sein. Im Frühling kannst du dich zusätzlich über ein paar bunte Blumen auf den sonst eher kargen Geröllfeldern freuen.

Blumen und Bienen, Rundwanderung auf Comino im Januar, Tagesausflug auf eigene Faust

Blumen im Januar

Blaue Lagune ohne Touristenmassen im Januar - Nebensaison auf Comino, Wandern

Blaue Lagune ohne Touristenmassen im Januar – Nebensaison

Anfahrt nach Comino mit der Fähre ab Malta

Der Anleger für die Fähre nach Comino liegt im Norden von Malta in der Bucht Ramla Bay direkt gegenüber vom Hotel Labranda Riviera. Für uns sehr praktisch, da wir dort gewohnt haben. Du kannst den Anleger aber auch gut per Bus erreichen. In einer kleinen Holzbude werden die Tickets für die Überfahrt verkauft, wo auch der Fahrplan aushängt. Mit 15 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt ganz schön teuer wie wir finden. Schließlich kostet die Autofähre zum weiter entfernten Gozo inkl. Auto nur etwa 20 Euro. Immerhin ist die Aussicht vom Boot wirklich schön. Aktuelle Infos zu Preisen und Fahrplan findest du auf der Website des Fähranbieters.

Comino Fähre am Anleger auf Malta, Tagesausflug Comino ab Malta

Comino Fähranleger auf Malta

Blick auf den Wachtturm von Comino, Tagesausflug Malta Fähre Comino, Mittelmeer

Blick auf den Wachtturm von Comino

Scenic Ferry Trip, Fähre Malta Comino, Mittelmeer

Scenic Ferry Trip

Travelinspired Tipps für Malta

Falls du noch mehr Tipps für Malta suchst, findest du auf unserem Blog auch Reiseberichte zu diesen Themen:

Sehenswürdigkeiten Malta zu Fuß erkunden

Blick auf Vittorioso – Malta zu Fuß erkunden

Empfohlene Beiträge

Malta zu Fuß erkunden – Valetta und Umgebung... Entdecke die Sehenswürdigkeiten von Malta zu Fuß: hier sind unsere Tipps für schöne Stadtspaziergänge in Valetta und Umg...
Wandern auf Malta: 5 schöne Wanderrouten Wandern auf Malta ist ideal im Winter. Ganz spontan hat es uns Ende Januar für 8 Tage nach Malta verschlagen. Und die Re...
Azoren: Idyllische Wanderung Fenais da Ajuda Eine unserer Lieblingswanderungen auf den Azoren ist die Rundwanderung Fenais da Ajuda auf São Miguel. Sie führt zuerst ...
Insidertipps Malta: Top Küstenspaziergänge Malta begeistert uns mit idyllischen Buchten und traumhaften Stränden. Auch im Januar ist die Insel im Mittelmeer auf je...

2 Kommentare zu “Wandern auf Comino – Tagesausflug ab Malta

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Hallo Theresa,
      es war auch wunderschön, die Wasserfarben in der Blauen Lagune sind echt der Knaller! Malta lohnt sich auf jeden Fall 🙂
      Liebe Grüße
      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.