Reinebringen: Wanderung zum berühmtesten Gipfel auf den Lofoten

Die Aussicht vom Reinebringen auf das malerische Fischerdorf Reine, die umliegenden Gipfel und Fjorde ist spektakulär. Die reinste Lofoten Postkartenidylle! Zu Recht gehört die Tour auf den Reinebringen (448m) zu den beliebtesten Wanderungen auf den Lofoten. Auch wir waren völlig begeistert von der grandiosen Aussicht. Den Aufstieg solltest du allerdings nicht unterschätzen. Die steilen, teilweise recht hohen Treppenstufen sind eine Herausforderung für Kondition und Knie.

Reinebringen, Wanderung Lofoten, Erfahrungsbericht
Spektakuläre Aussicht vom Gipfel des Reinebringen auf den Lofoten
Reinebringen, schönste Aussicht auf den Lofoten, Norwegen
Malerische Lofoten: Blick auf den Reinebringen von der E10

Startpunkt der Wanderung auf den Reinebringen

Wenn du Glück hast oder in der Nebensaison unterwegs bist, ergatterst du am besten einen der begehrten Parkplätze am Reinehalsen, der schmalen Zufahrt nach Reine. Dort darf man 4 Stunden umsonst stehen. Alternativ kannst du in Reine parken. Dort gibt es unter anderem einen großen, kostenpflichtigen Parkplatz am Hafen. Oder du folgst der Europastraße E10 von Reine aus noch ein kleines Stück weiter in Richtung Moskenes und Å. Hinter der Brücke befindet sich auf der linken Seite ein Rastplatz, auf dem auch oft Camper stehen.

Reinebringen Wanderkarte
Wanderkarte mit Infos zu Route und Parkplätzen
Reine Rorbuer, Reisebericht Lofoten
Typisch Norwegen: rote Fischerhütten (Rorbuer) in Reine, dahinter der imposante Reinebringen, das Ziel unserer Wanderung

Vom Parkplatz am Reinehalsen sind es 700 Meter an der E10 entlang bis zum Start der Sherpa-Treppe, die dich auf über 1500 Stufen hinauf zum Reinebringen führt. Um von Reine aus zur Sherpa-Treppe zu kommen, musst du dich vor dem Tunnel links halten und der alten Straße am Meer entlang folgen. So kannst du den Startpunkt gar nicht verfehlen. Neben einem kleinen Wasserfall starten die Stufen hinauf zum Gipfel.

Reinebringen Wanderweg zur Treppe, Erfahrungsbericht Wandern Lofoten
An der E10 entlang geht es zum Startpunkt der Wanderung

Steiler Aufstieg zum Reinebringen: 1556 Stufen

Motiviert starten wir unseren Aufstieg zum Reinebringen. Es ist noch früh und dementsprechend wenig los, obwohl die Hauptsaison schon in vollem Gange ist. Am Anfang sind die Stufen der Sherpa-Treppe noch relativ harmlos. Aber schnell werden sie höher und steiler. Zum Glück finden sich am Wanderweg immer wieder Bänke und Felsen als Sitzgelegenheit für eine kleine Pause. Sehen kannst du Reine übrigens während des Aufstiegs nicht. Stattdessen blickt man auf den steilen Berg vor sich, das Meer und die E10, die schnell weit unter einem liegt. Also durchhalten bis du den Sattel oben erreichst, es lohnt sich.

Reinebringen Sherpa Treppe, 1556 Stufen
Steiler Aufstieg über die Sherpa Stufen
Reinebringen Wanderung Aufstieg Erfahrungen
Kurz vor dem Aussichtspunkt, die Stufen sind fast geschafft

Die schönste Aussicht auf den Lofoten?

Haben wir uns schwitzend im T-Shirt die Stufen hochgequält, erwartet uns oben ein eisiger Wind. Schnell schlüpfen wir in sämtliche Klamotten, die wir dabeihaben und setzen sogar unsere Mützen auf. Dann bestaunen wir in aller Ruhe das spektakuläre Panorama, das sich uns bietet.

Reinebringen Panorama, Schönster Gipfel Lofoten, Reisebericht
Was für eine Aussicht vom Reinebringen!
Reinebringen Gipfelwanderung Aussichtspunkt, Wandern Reine Lofoten
Angekommen am Aussichtspunkt des Reinebringen

Malerisch liegt das Fischerdorf Reine zu unseren Füßen. Die E10 schlängelt sich über mehrere Inseln durch das Meer. Wir erkennen die kleine rote Hütte, in der wir während unseres Urlaubs in Reine wohnen. Großartig ist auch der Blick auf die steil aufragenden Berge und hinein in die Fjorde Richtung Lofotodden-Nationalpark. Sogar die kleine Fähre, die Reine mit Vindstad und Kjerkfjorden verbindet, entdecken wir vom Aussichtspunkt auf dem Reinebringen. Ehrlich gesagt können wir uns gar nicht sattsehen an dieser fantastischen Aussicht.

Reinebringen Wandern, Tipps & Erfahrungen
Postkartenmotiv
Reine von oben, Wandern Lofoten
Reine von oben

Wir folgen links dem Trampelpfad noch ein Stück weiter den Berg hinauf, wobei sich immer neue Perspektiven auftun, wie der Bergsee auf halber Höhe, den man weder vom Aussichtspunkt am Sattel noch von unten in Reine erkennen kann. Der Wanderweg ist hier allerdings nach dem starken Regen der letzten Tage sehr matschig und aufgeweicht. Akute Rutschgefahr. Also schön vorsichtig sein!

Reinebringen Aussicht Bergsee
Bergsee in der rauen Landschaft, dahinter der Lofotodden-Nationalpark
Reinebringen Wanderung Erfahrungen
Am Ende der Sherpa-Treppe wird es matschig

Lohnt sich die Wanderung auf den Reinebringen?

Der Abstieg hat es dann wieder in sich, denn die hohen Stufen sind nicht ohne für unsere Knie. Dazu kommt, dass jetzt deutlich mehr Wanderer auf der Sherpa-Treppe unterwegs sind. Immer wieder halten wir an, um Gegenverkehr vorbei zu lassen.

Reinebringen Abstieg, Wandern Lofoten Erfahrungsbericht
Über die steilen Sherpa-Treppen zurück nach Reine

Mit schmerzenden Knien und leicht zitternden Beinen erreichen wir schließlich wieder die alte Küstenstraße. Muskelkater garantiert, aber die Aussicht auf dem Reinebringen hat den Aufstieg so was von gelohnt! Wir sind immer noch völlig geflasht von dieser magischen Postkartenidylle auf den Lofoten.

Reinebringen Gipfelwanderung Lofoten
Wow, was für eine Aussicht! Lofoten Postkarten-Idylle

Tipps zur Reinebringen Wanderung

Hier noch ein paar Tipps zur Wanderung auf den Reinebringen auf den Lofoten.

Beste Uhrzeit für die beste Aussicht

Am besten startest du früh morgens. Da ist der Wanderweg oft noch nicht so voll und die Sicht ist am schönsten, den die Sonne (wenn sie den scheint) steht dann hinter dir. Ab mittags wirft der Reinebringen Schatten auf Reine. Abends zum Sonnenuntergang ist es auf dem Berg bestimmt auch traumhaft. Während der Zeit der Mitternachtssonne kannst du auch nachts auf den Reinebringen wandern. Die Sonne geht nicht unter und sorgt für eine magische Stimmung.

Wanderung Reinebringen Lofoten Empfehlungen
Morgens ist das Licht am besten, dann hast du die Sonne hinter dir

Ausrüstung für die Wanderung

Auf jeden Fall solltest du feste Wanderschuhe anziehen und dir warme Sachen für den Gipfel einpacken. Generell ist das Wetter auf den Lofoten sehr wechselhaft. Selbst wenn du bei Sonnenschein los wanderst, kann es eine Stunde später schon regnen. Also immer Regensachen und auch einen warmen Fleece oder eine Windjacke dabeihaben. Wasser und Snacks gehören auch in den Rucksack, denn einen Kiosk oder eine Einkehrmöglichkeit gibt es unterwegs nicht. In Reine findest du aber Cafés, Restaurants und einen Supermarkt.

Reine Lofoten, Reisebericht mit Tipps zu Ausrüstung
Auf den Lofoten wechselt das Wetter schnell

Übernachten in Reine

Reine bietet sich als Ausgangspunkt an, um den südlichen Teil der Lofoten zu erkunden. Wir haben einige Nächte in einer kleinen, typisch roten Hütte übernachtet mit Blick auf Reine und den Reinebringen. Aus unserem Fenster konnten wir immer beobachten, ob und wie viele Wanderer grade oben sind, total genial. Von Reine ist es nicht weit zum idyllischen Fischerort Å, wo die E10 endet. In die andere Richtung lohnen Ausflüge nach Fredvag, wo die Wanderung zur Kvalvika-Bucht startet und zum Traumstrand nach Ramberg. Hier findest du Unterkünfte in Reine.

Reine Übernachten, Tipps zu Unterkunft Rorbuer
Von unserer Unterkunft blicken wir hinüber nach Reine und zum Reinebringen

Weitere Reiseberichte zu Norwegen

Neben den Lofoten gibt es in Norwegen noch viele weitere spannende Reiseziele und Wanderwege. Hier sind unsere Tipps und Erfahrungsberichte:

Lofoten Reisebericht
So schön ist es in Reine auf den Lofoten!

 

2 Kommentare zu „Reinebringen: Wanderung zum berühmtesten Gipfel auf den Lofoten“

  1. Das ist ein echt guter Artikel. Wenn ich diesen Artikel lese bekomme ich wieder richtig Lust auf Wandern und Reisen. Leider ist das für mich in den letzten Jahren nicht in die Tüte gekommen, weil ich eine kleine Tochter habe, die überhaupt keine Lust zum wandern hat. Jetzt habe ich Ihr so ein Rucksack mit einem Kuhmotiv gekauft. Vielleicht ist das eine kleine Motivation für sie. Ich vermisse es wirklich etwas zu erleben und zu reisen.
    LG Sofia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.