Travelinspired

Mount Revelstoke Nationalpark: Wandern & Tipps

Der Mount Revelstoke Nationalpark in Kanada begeistert uns mit seinen Wildblumen und der wunderschönen Aussicht vom Meadows in the Sky Parkway. Den Gipfel des Mount Revelstoke kannst du auf mehreren kurzen und längeren Wanderwegen erkunden. Der höchste Punkt und gleichzeitig ein echtes Highlight ist der historische Fire Lookout. Aber auch im Tal am Trans-Canada Highway gibt es zwei lohnenswerte leichte Wanderungen im Revelstoke Nationalpark: den Skunk Gabbage Trail und den Giant Cedar Trail. Abwechslungsreiche Landschaft garantiert!

Landschaft am Gipfel des Mount Revelstoke, Reisebericht Mount Revelstoke Nationalpark mit Tipps zu Eintritt, Sehenswürdigkeiten und Wanderungen

Landschaft am Gipfel des Mount Revelstoke

Wildblumen Wiese im Nationalpark, Wandern am Mount Revelstoke, Erfahrungsbericht mit Tipps, Kanada Reise

Wildblumen Wiese im Nationalpark

Der Mount Revelstoke Nationalpark ist noch ein Geheimtipp unter den Nationalparks in Westkanada. Er liegt in den Columbia Mountains und steht im Schatten der bekannten Nationalparks der Rocky Mountains wie Jasper, Banff, Yoho und Kootenay. Warum sich ein Besuch im Revelstoke Nationalpark in British Columbia trotzdem sehr lohnt, verraten wir dir in unserem Reisebericht. Hier sind unsere Tipps:

Wanderweg in der Summit Area am Mount Revelstoke, Tipps und Fotos Revelstoke Nationalpark wandern, Kanada

Wanderweg am Mount Revelstoke

Meadows in the Sky Parkway zum Mount Revelstoke

Der Meadows in the Sky Parkway ist eine 26 Kilometer lange Panoramastraße im Revelstoke Nationalpark. Vom Trans-Canada Highway aus schlängelt sich der Parkway durch verschiedene Vegetationszonen 1.365 Höhenmeter hinauf bis zu den subalpinen Wiesen des Mount Revelstoke. Unterwegs warten ein paar schöne Aussichtspunkte mit Blick auf den Ort Revelstoke, den Columbia River und die umliegenden Berge. Sportliche Wanderer können  alternativ auch den 10 Kilometer langen Summit Trail hinaufwandern.

Aussicht vom Meadows in the Sky Parkway, Tipp Mount Revelstoke National Park Panoramastraße BC Kanada

Aussicht vom Meadows in the Sky Parkway

Vom Parkplatz am Ende des Meadows in the Sky Parkways aus bietet Parcs Canada einen kostenlosen Shuttle zum Wandergebiet der Summit Area im Mount Revelstoke Nationalpark an. Alternativ kannst du auch auf dem 1 Kilometer langen Upper Summit Trail vom Parkplatz am Balsam Lake hinauf wandern. Der Weg ist gut zu laufen, in ca. 20 Minuten bist du oben. Falls du dir kurz die Füße vertreten möchtest, kannst du auch einen kurzen Spaziergang rund um den Balsam Lake machen. Dort gibt es übrigens auch schöne Picknickplätze.

Rundweg um den Balsam Lake, Tipps Revelstoke National Park wandern Kanada

Rundweg um den Balsam Lake

Wandern im Mount Revelstoke Nationalpark

Am Gipfel des Mount Revelstoke Nationalparks angekommen erwarten uns ein Netz aus kurzen und längeren Wanderwegen und ein Meer aus Wildblumen. Zu den häufigsten Wildblumen gehören Paintbrush (rot), Lupine (lila) und Arnica (gelb).

Wildblumen, Erfahrungsbericht Mount Revelstoke Nationalpark mit Tipps zu Eintritt, Sehenswürdigkeiten und Wanderungen

Wildblumen

Die längeren Wanderungen führen zum Miller Lake und von dort weiter zu den Jade Lakes oder zum Eva Lake, wo es auch Backcountry Campgrounds (Permit notwendig) gibt. Uns fehlt dazu leider die Zeit, also erkunden wir die kurzen Wanderungen, die der Revelstoke Nationalpark zu bieten hat.

Karte Mount Revelstoke Nationalpark wandern und Meadows in the Sky Parkway , schöne Nationalparks in British Columbia Kanada

Karte Mount Revelstoke Nationalpark von Parcs Canada

Höchster Punkt im Revelstoke NP: Fire Lookout

Ein schönes Fotomotiv und außerdem der höchste Punkt ist der auf 1.933 Metern stehende historische Feuerbeobachtungsturm. Du erreichst ihn auf dem kurzen Fire Lookout Trail. Man darf den Turm auch betreten und in die obere Etage hinaufklettern.

Historischer Fire Lookout, Reisebericht Mount Revelstoke Nationalpark mit Tipps zu Eintritt, Sehenswürdigkeiten und Wanderungen

Historischer Fire Lookout

Im Inneren des Feuerbeobachtungsturms, Sehenswertes Revelstoke National Park Kanada

Im Inneren des Feuerbeobachtungsturms

Wanderweg zum Fire Lookout am Summit, Tipps und Fotos Revelstoke Nationalpark wandern, Westkanada

Idyllischer Wanderweg zum Fire Lookout

Folgst du vom Feuerbeobachtungsturm dem Wanderweg bergab, kommst du an einem Teich vorbei und gelangst zu einem Aussichtspunkt. Von hier hast du einen traumhaften Ausblick auf den Columbia River und die Berge der Columbia Mountains.

Wandern am Teich vorbei zum Aussichtspunkt, Erfahrungen und Tipps Mount Revelstoke NP in British Columbia

Wandern am Teich vorbei zum Aussichtspunkt

Für Kanada typischer roter Stuhl, Erfahrungsbericht Revelstoke National Park wandern und schöne Aussichtspunkte

Der für Kanada typische rote Stuhl darf natürlich auch nicht fehlen

Heather Lake und Koo Koo Sint Trail

Direkt neben der Endhaltestelle vom Shuttlebus in der Summit Area startet auch der super kurze Heather Lake Rundweg. In 10 Minuten kannst du hier gemütlich einmal um den idyllischen See herum spazieren.

Spaziergang um den Heather Lake, Tipps Revelstoke National Park Kanada

Spaziergang um den Heather Lake

Eine schöne Verlängerung bietet der Koo Koo Sint Trail (15 Minuten; 0,7 Kilometer). Koo Koo Sint bedeutet „Mann, der in die Sterne guckt“. Damit ist der Entdecker David Thompson gemeint, der dieses Gebiet vor ein paar Hundert Jahren kartographiert hat. Vom Wanderweg hast du auch wieder Aussicht auf den Columbia River.

Aussicht auf den Columbia River beim Wandern am Mount Rvelstoke, Westkanada Ausflugstipps

Aussicht auf den Columbia River

Highlight Mount Revelstoke Nationalpark – wandern auf dem First Footsteps Trail

Bei deinem Besuch im Revelstoke Nationalpark solltest du auf keinen Fall die kurze Wanderung auf dem First Footsteps Trail verpassen. Der Wanderweg repräsentiert die Traditionen der Secwepemc, Ktunaxa und Okanagan First Nations durch Kunst und Skulpturen.

Schöne Landschaft beim Wandern im Mount Revelstoke Nationalpark, Reiseziele British Columbia Kanada

Landschaft am Start des Wanderwegs

First Nations Skulptur am First Footsteps Wanderweg, Erfahrungsbericht Revelstoke National Park wandern, British Columbia Kanada

First Nations Skulptur am First Footsteps Wanderweg

Das eigentliche Highlight aber ist die abwechslungsreiche Landschaft. Der Wanderweg führt durch Wiesen mit Wildblumen und zu einem felsigen Gebiet, wo du mit etwas Glück die niedlichen Pikas (Pfeifhasen) beobachten kannst. Dort findest du auch die „Icebox“, wo das ganze Jahr über Schnee liegt.

Wildblumen im Revelstoke Nationalpark in British Columbia, Tipp Westkanada schöne Nationalparks

Wildblumen im Revelstoke Nationalpark

Atemberaubende Landschaft, Revelstoke Nationalpark wandern, Tipps und Erfahrungen, Kanada

Atemberaubende Landschaft am First Footsteps Trail

Die Icebox, schöne Wanderungen Revelstoke Nationalpark Kanada

Die Icebox

Tiere im Revelstoke Nationalpark

Wie eigentlich fast überall in Westkanada leben auch im Mount Revelstoke Nationalpark Grizzlys und Schwarzbären. Außerdem gibt es Schneeziegen, Vielfrasse und die seltenen Wald-Karibus. Das man diese Tiere tatsächlich sieht, ist aber sehr selten. Die größten Chancen hast du vermutlich beim Backcountry Camping. Aber auch in der Summit Area treibt sich ab und zu ein Bär rum. Bei unserem letzten Besuch war dort ein Bären-Warnschild aufgestellt worden, da 2 Tage zuvor ein Grizzly gesichtet worden war. Auf dem Meadows in the Sky Parkway kannst du manchmal Murmeltiere beobachten.

Warnschild Achtung Murmeltiere am Meadows in the Sky Parkway, Mount Revelstoke National Park Tiere Westlkanada

Achtung Murmeltiere

Einen niedlichen Pfeifhasen (Pika) haben wir in den Felsen am First Footsteps Trail erspäht. Um diese winzigen Tiere zu entdecken braucht es aber ein bisschen Glück, gute Augen und Geduld. Oft zu sehen sind dagegen niedliche Eichhörnchen, Chipmunks und Columbia Ground Squirrels.

Pica entdeckt auf dem First Footsteps Trail, Pfeiffhase, Mount Revelstoke National Park Tiere Westlkanada

Pica entdeckt auf dem First Footsteps Trail

Chipmunk, Tiere im Revelstoke Nationalpark beobachten, Westkanada Reiseziele

Chipmunk

Leichte Wanderung auf dem Skunk Gabbage Trail am Trans-Canada Highway

Eine leichte Wanderung im Mount Revelstoke Nationalpark ist der Skunk Gabbage Trail. Der 1,2 Kilometer lange Rundweg startet an einem Parkplatz direkt am Trans-Canada Highway und führt dich auf einem Holzplankenweg durch das Sumpfgebiet am Illecllewood River.

Illecllewood River am Skunk Cabbage Trail, Tipp Picknick und Lehrpfad Mount Revelstoke Nationalpark, leichte Wanderung British Columbia

Illecllewood River am Skunk Cabbage Trail

Das Besondere an dieser Wanderung: hier wächst Skunk Gabbage. Das ist ein Kohl, der toll aussieht, aber ziemlich unangenehm riecht. Dem Skunk Gabbage („Stinkkohl„) verdankt der Trail auch seinen Namen. Ein Stopp hier lohnt sich auf jeden Fall, um sich mal kurz die Füße zu vertreten, den interessanten Kohl unter die Lupe zu nehmen oder einfach nur auf den  Picknickbänken am Fluss ein Päuschen zu machen.

Skunk Cabbage - Stinkkohl, Tipp Revelstoke National Park wandern, Lehrpfad am Trans Kanada Highway in BC

Skunk Cabbage – Stinkkohl

Faszinierende Landschaft am Skunk Cabbage Trail, Tipps Mount Revelstoke Nationalpark Kanada

Faszinierende Landschaft am Skunk Cabbage Trail

Giant Cedars Trail im Revelstoke Nationalpark

Eine weitere kurze Wanderung im Mount Revelstoke Nationalpark, der Giant Cedars Trail, führt dich durch einen verwunschenen Wald mit alten Zedern. An dem schön angelegten Holzplankenweg (0,5 Kilometer) informieren Schautafeln über den Zedernwald und seine Bewohner. Neben dem Skunk Gabbage Trail ist der Giant Cedars Trail der einzige Stopp, der direkt am Trans-Canada Highway liegt. Alle anderen Wanderwege im Revelstoke Nationalpark starten am Meadows in the Sky Parkway.

Kurze Wanderung auf dem Giant Cedars Trail , Revelsoke National Park wandern, Lehrpfad am Trans-Canada Highway in British Columbia

Kurze Wanderung auf dem Giant Cedars Trail

Kleine Menschen - große Zedern, Giant Cedars Interpretive boardwalk, Revelstoke Nationalpark kurze Wanderung, Ausflugsziele British Columbia Westkanada

Kleine Menschen – große Zedern

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für den Revelstoke Nationalpark ist Mitte Juli bis Mitte September. Im August stehen die Wildblumen in voller Blüte. Der Meadows in the Sky Parkway kann auch im Sommer wegen Schnee teilweise noch gesperrt sein. Bei unserem ersten Versuch Anfang Juli waren die letzten 6 Kilometer bis zum Wandergebiet am Gipfel des Mount Revelstoke noch gesperrt. Bei unserem zweiten Versuch Mitte August konnten wir dann mit dem Auto bis zum Parkplatz am Gipfel fahren. Die Parkplatzkapazitäten in der Summit Area sind sehr begrenzt. Es gibt einen kleinen Parkplatz für Pkws und einen zweiten für Wohnmobile (Fahrzeuge mit einer Länge über 26 Fuß / 7,9 Meter sind auf dem Meadows in the Sky Parkway nicht erlaubt).

So schneefrei ist der Meadows in the Sky Parkway nur für ein paar Monate im Jahr, Tipps Revelstoke Nationalpark in Kanada

So schneefrei ist der Meadows in the Sky Parkway nur für ein paar Monate im Jahr

Revelstoke Sehenswürdigkeiten

Auch der Ort Revelstoke am Fuße des Mount Revelstoke lohnt einen Stopp. Er liegt an der Mündung des Illecillewaet Rivers in den Columbia River. Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören die Grizzly Plaza mit den Bären Statuen, hübsche alte Häuser im Zentrum, eine Kirche  und das Revelstoke Railway Museum. Außerdem gibt es Tankstellen und einige große Supermärkte, wo du deine Vorräte aufstocken kannst.

Straße in Revelstoke, Reisebericht Revelstoke Nationalpark mit Tipps und Highlights

Straße in Downtown Revelstoke

Grizzly Plaza, Revelstoke Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele British Columbia

Grizzly Plaza

Revelstoke Campground Tipp

Innerhalb des Nationalparks gibt es nur Backcountry Campsites für Wanderer beim Eva Lake und bei den Jade Lakes am Ende des Miller Lake Trails. Stellplätze für Wohnmobile sind nicht vorhanden. Einige Alternativen findest du aber im benachbarten Ort Revelstoke. Dort hast du gleich mehrere Campingplätze zur Auswahl. Unser Revelstoke Campground Tipp: der Williamson Lake Campground direkt am See inklusive Minigolf und Badestelle, sehr schön!

Revelstoke Campground Tipp: Campingplatz mit Badestelle am Williamson Lake , Erfahrungsbericht Revelstoke National Park Camping

Revelstoke Campground Tipp: Campingplatz mit Badestelle am Williamson Lake

Minigolf am Williamson Lake Campground , Erfahrungsbericht Revelstoke National Park mit Tipps zu Campingplätzen und Wanderungen, British Columbia

Minigolf am Williamson Lake Campground

Übernachten in Revelstoke und Umgebung

Falls du nicht campen möchtest, gibt es alternativ natürlich auch Unterkünfte direkt im Ort Revelstoke oder am Trans-Canada Highway, z.B. das komfortable Hillcrest Hotel. Eine günstigere Alternative wären die sehr einladend aussehenden Cottages auf dem Revelstoke Campgrounds & Cabins. Weitere Unterkünfte findest du auf booking.com.

Dekorierte Lachs, Tipps Revelstoke und Mount Revelstoke Natonalpark in Kanada

Typisch Kanada: Lachse dürfen auch nicht fehlen

Mount Revelstoke Nationalpark: Tipps und Eintritt

  • Allgemeine Infos zum Mount Revelstoke Nationalpark findest du auf der offiziellen Seite von Parcs Canada.
  • Die Öffnungszeiten der verschiedenen Parkteile findest du hier.
  • Für den Eintritt hast du zwei Optionen:
    • Day Pass: $7,80 pro Person
    • Annual / Discovery Pass: $67,70 pro Person oder $136,40 für bis zu 7 Personen in einem Auto, gültig für ein Jahr. Mit dem Pass hast dz kostenlosen Eintritt in über 100 Nationalparks, National Marine Conservation Areas und National Historic Sites in Kanada. Der lohnt sich beim Besuch mehrerer Nationalparks.
  • Inzwischen gibt es sogar auch Geocaching im Mount Revelstoke Nationalpark und zwar entlang des Soren Sorensen Trails, der auch für Fahrradfahrer freigegeben ist (Info-Link).
  • Einen Reisebericht zur Sommerrodelbahn und dem Hydro Dam findest du hier.
Indian Paintbrush , Westkanada Tipp Wildblumen im Revelstoke Nationalpark in British Columbia

Indian Paintbrush

Noch mehr Westkanada Reiseberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.