Lissabon Liebeserklärung: Insidertipps & Sehenswürdigkeiten

Lissabon – Heimat und Herzensort. Ratternde Eléctricos, enge Gassen, Azulejos an den Wänden, Galão und Pastel de Nata. Die hügelige Stadt am Tejo strahlt so viel Flair aus, das es kaum in Worte zu fassen ist. Früher brachen die portugiesischen Seefahrer von hier auf ihre Entdeckungsreisen über die Weltmeere auf. Auch heute noch versprüht die Multikulti-Stadt am Tejo Aufbruchsstimmung. Am besten lässt du dich bei deinem Städtetrip nach Lissabon einfach durch die engen Gassen treiben. Es gibt so viele Highlights und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die geschäftige Innenstadt Baixa e Chiado, die steilen Treppen in der Alfama, die vielen Bars und alternativen Lädchen im Bairro Alto, dessen Nebenstraßen erst nachts zum Leben erwachen und natürlich die zahlreichen Miradouros (Aussichtspunkte), die dir immer wieder zauberhafte Ausblicke eröffnen.

Torre de Belém am Tejo, Sehenswürdigkeiten Lissabon Tipps Ausflüge, Erfahrungen
Wahrzeichen von Lissabon: der Torre de Belém am Tejo
Abendstimmung in Lissabon, Highlight, Tipps und Sehenswürdigkeiten Städtereise Lissabon, Portugal
Abendstimmung in Lissabon
Alfama Treppenviertel, Lissabon Guide mit Highlights & Geheimtipps
Alternatives Flair in der portugiesischen Hauptstadt

7 Gründe, warum ich Lissabon so liebe

2003 war ich zum ersten Mal in Lissabon, als ich dort mein Auslandssemester verbringen durfte. Und bin sofort dem ganz besonderen Zauber von Lissabon erlegen. Seitdem ist Lissabon ein Stück Heimat für mich. Jedes Mal wieder bin ich völlig außer mir vor Freude, wenn ich die schöne Stadt am Tejo besuche. Zuletzt war ich im März 2019 hier, auf dem Weg zu meinem Urlaub auf den Azoren.

Azulejos in Lissabon, Häuser mit Wandfliesen, Flair & Charm portugiesische Hauptstadt am Tejo
Viele Häuser in Lissabon sind mit Azulejos (Wandfliesen) verziert

(1) Alfama – als wäre die Zeit stehengeblieben

Der alternative, abgerockte Charme der Gebäude und Gassen, die steilen Treppen über die Wäscheleinen gespannt werden, die bunten Azulejos (Wandfliesen), die ganze Fassaden verzieren – man hat das Gefühl, in Lissabon wäre die Zeit stehengeblieben. Wenn du auf deinem Städtetrip durch die steilen Gassen der Alfama schlenderst, erwartet dich eine Bilderbuchkulisse mit vielen liebevollen Details: Wäsche, die zum Trocknen im Wind flattert, Blumentöpfe neben Hauseingängen an steilen Treppen, altmodische Laternen und klapprige Stühle, auf denen die Portugiesen vor ihrem Zuhause sitzen.

Lissabon Sightseeing, Treppen Stadtrundgang Alfama, Reisebericht Portugal
Endlose Treppen in der Altstadt

(2) Typisch Lissabon: die gelben Straßenbahnen

Die Eléctricos, wie man die ratternden, meist gelben Straßenbahnen in Lissabon nennt, sind aus der Stadt nicht wegzudenken. Auch heute werden die Trams von vielen Portugiesen noch als Transportmittel benutzt, auch wenn sie sich die kleinen Wägelchen mit Scharen von Touristen teilen müssen. Es kommt übrigens häufig vor, dass die Eléctricos in den engen Gassen warten müssen, bis parkende Autos den Weg wieder frei geben. Was meistens gelassen akzeptiert wird. Allerdings wurden inzwischen schon viele Linien wegen des wachsenden Autoverkehrs eingestellt. Ich hoffe, die letzten Straßenbahnlinien bleiben erhalten! Ich habe damals direkt an der bei Touristen beliebten Linie 28 gewohnt und bin fast täglich im Eléctrico durch die Straßen getuckert.

Lissabon Highlight: die urigen Straßenbahnen, Electrico 28, Touristenattraktion Lissabon Trip
Lissabon Highlight: die urigen Straßenbahnen

(3) Die liebenswerten Einheimischen

Die zurückhaltenden, höflichen Portugiesen schenken dir ein Lächeln, wenn du versuchst, Portugiesisch mit ihnen zu sprechen. Sowieso liebe ich die portugiesische Sprache, die allerdings nicht ganz leicht zu verstehen ist, da gerne ganze Wortteile verschluckt werden. Geschrieben sind sich Portugiesisch und Spanisch sehr ähnlich, die Aussprache ist aber komplett verschieden.

(4) Galão – portugiesischer Milchkaffee

In Lissabon bin ich zum Kaffeetrinker mutiert. Daran Schuld ist der Galão – ein portugiesischer Milchkaffee mit gaaanz viel Milch und wenig Kaffee. Lecker! Auch zuhause in Hamburg gehe ich inzwischen gern in ein portugiesisches Café, um einen Galão zu trinken. Im Café sitzen und das lebendige Treiben um einen herum beobachten gehört zu einem Lissabon Trip einfach dazu.

Lissabon Cafés, Galao und Pastel de Nata, Lissabon Tipps
Kaffeetrinken und Aussicht genießen

(5) Highlight für Naschkatzen: Pastéis de Nata

Unschlagbar ist Galão übrigens in Kombination mit einem Pastel de Nata. Ein rundes Blätterteigteilchen gefüllt mit Vanillepudding. Am besten schmecken sie frisch aus dem Ofen! Die Mehrzahl heißt Pastéis de Nata. Willst du wie ein Einheimischer wirken, bestelle einfach die Kurzform „Natas“. Man sagt, dass die leckeren Teilchen schon im 18. Jahrhundert von den Mönchen des Mosteiro dos Jerónimos in Belém hergestellt wurden. Daher auch der ursprüngliche Name Pastel de Belém.

Mosteiro dos Jerónimos in Belém, Tipps Lissabon Sehenswürdigkeiten
Hieronymuskloster in Belém: hierher stammen die leckeren Pastéis

Die Portugiesen haben übrigens noch viele weitere leckere Teilchen auf Lager, die du zusammen mit deinem Kaffee genießen kannst. Mir schmecken zum Beispiel auch die Bolos de Arroz super, fluffige Muffins aus Reismehl. Gut, dass es in Lissabon quasi an jeder Straßenecke eine Pastelaria gibt.

(6) Typisch Portugal: Fado und Fernweh

Die Portugiesen sind genau wie ich dem Fernweh verfallen. Dafür haben sie sogar eine eigene Musikrichtung erfunden, den berühmten Fado, der seinen Ursprung in Lissabon hat. Der Fado thematisiert oft die Saudade, einen speziell portugiesischen Weltschmerz, eine Art unbestimmte Sehnsucht, die man nicht in Worte fassen kann. Quasi eine Mischung aus Traurigkeit, Nostalgie und Fernweh.

Strand an der Costa Caparica, Tipps Lissabon Ausflüge, perfekter Spot zum Sonnenuntergang
Traumhafter Strand an der Costa Caparica – perfekter Spot zum Sonnenuntergang

(7) Lissabons Strände: Ausflug ans Meer

Um die Stimmung wieder aufzuhellen hilft ein Ausflug an den Strand. Und auch da ist Lissabon wieder einzigartig. Raue Atlantikküste mit tosenden Wellen und wagemutigen Surfern oder ruhigeres Wasser mit einer endlos langen Uferpromenade, die an die französische Cote d’Azur erinnert. Du hast die Wahl. Entweder nimmst du den Bus über die Tejobrücke zur Costa Caparica, wo ein endloser Sandstrand mit kleinem Dünengürtel auf dich wartet. Oder du springst in den Zug nach Estoril und Cascais, Seebäder an der Tejo Mündung in den Atlantik. Schon früher befanden sich hier die Sommerresidenzen der Reichen und Adligen.

Spaziergang an der Strandpromenade zwischen den Seebädern Cascais und Estoril, Lissabon Tipps & Highlights
Spaziergang an der Strandpromenade zwischen den Seebädern Cascais und Estoril

Viele dieser Punkte sind natürlich nicht nur typisch für Lissabon, sondern einfach typisch portugiesisch. Kein Wunder also, dass ich ganz Portugal liebe und mich auch auf den portugiesischen Azoren gleich heimisch gefühlt habe. Die Inseln im Atlantik lohnen sich übrigens sehr für einen Urlaub zum Wandern und Abschalten.

Lissabon Sehenswürdigkeiten: Was du bei deinem Städtetrip nicht verpassen solltest

Jetzt aber mal zu den klassischen Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Die sind natürlich ziemlich überlaufen. Aber du solltest sie dir auf deinem Städtetrip in Portugal trotzdem nicht entgehen lassen. Die meisten Sehenswürdigkeiten kannst du zu Fuß erkunden, beispielsweise in der Innenstadt, der Altstadt und am Fluss Tejo. Dort warten viele schöne Plätze, Denkmäler, Museen und Bauwerke. Ein wenig Kondition ist bei deiner Stadterkundung definitiv von Vorteil, denn Lissabon liegt auf sieben Hügeln. Da kann es schon mal steile Gassen oder Treppen hinaufgehen. Gut, dass es auch einige Fahrstühle und Seilbahnen gibt.

Praça Dom Pedro IV, Stadterkundung Baixa, Lissabon Highlights & Sehenswürdigkeiten
Plätze wie die Praça Dom Pedro IV gehören zu den Highlights in Lissabon

Elevador de Santa Justa

Ein echter Hingucker ist der freistehende Personenaufzug Elevador de Santa Justa, der zu Lissabons Wahrzeichen gehört. Sein neugotischer Look erinnert an den Eiffelturm. Ganze 8 Meter Höhendifferenz überwindet der Lift zwischen den Stadtteilen Baixa (Unterstadt) und Chiado (Oberstadt). Oben angelangt führt noch eine Wendeltreppe weiter hinauf zu einer Aussichtsplattform mit Café. Der Blick hinüber zum Castelo São Jorge ist atemberaubend.

Aussicht vom Elevador de Santa Justa, Tipps Lissabon Sehenswürdigkeiten, Reisebericht
Aussicht vom Elevador de Santa Justa hinüber zum Castelo

Lissabons charmante Seilbahnen

Echte Lissabon Sehenswürdigkeiten sind auch die drei charmanten Standseilbahnen Glória, Bica und Lavra. 2003 hatten die Seilbahnen noch ihre ursprüngliche gelbe Farbe. Inzwischen sind die beliebten Attraktionen bunt angesprayt und richtige Stars auf Instagram.

Beliebtes Fotomotiv: die Seilbahn Bica in Lissabon, Portugal Städtereise, Reisebericht Traveinspired mit Tipps & Highlights
Beliebtes Fotomotiv: die Seilbahn Bica in Lissabon

Lissabon Tipp: Auf der Website von Carris (dem öffentlichen Nahverkehr von Lissabon) findest du die Betriebs-/ Öffnungszeiten und Infos zu den Tickets für die Seilbahnen (auf Portugiesisch Ascensor) und den Santa Justa Aufzug.

Ascensor da Glória, Tipps öffentliche Verkehrsmittel Lissabon Stadterkundung
Ascensor da Glória 2003 – typisch gelb

Lissabon Highlight Castelo Saõ Jorge

Ein zauberhaftes Labyrinth aus steilen Gassen führt dich hinauf zum Castelo Saõ Jorge. Die Burg aus dem Mittelalter thront über der Innenstadt Lissabons und zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ich verbinde viele schöne Erinnerungen mit dem Castelo Saõ Jorge: Unzählige Abende mit Freunden, Gitarrenmusik und malerischen Sonnenuntergängen habe ich hier oben auf der Burgmauer verbracht.

Castelo Sao Jorge, Wahrzeichen von Lissabon, Sehenswürdigkeiten Städtetrip Portugal
Wahrzeichen von Lissabon: das Castelo Sao Jorge

Diese Zeiten gehören heute leider der Vergangenheit an. Denn seit in Portugal 2004 die Fußball-Europameisterschaft ausgetragen wurde, hat sich in Lissabon einiges geändert. Das Castelo ist inzwischen abgeriegelt und kostet Eintritt. Schöne Abende rund um die Burg kannst du aber trotzdem verbringen. Das Geschehen hat sich einfach ein Stück verlagert, beispielsweise in den Jardim da Cerca da Graça und den Miradouros (Aussichtspunkten) in den Vierteln Castelo, Alfama und Mouraria.

Aussicht vom Miradouro da Graça, Tipps Lissabon Aussichtspunkte Sonnenuntergang, Kurztrip Portugal
Aussicht vom Miradouro da Graça auf Lissabon

Lissabon Tipp: Parque das Nações am Tejo

Zur Expo98 wurde der Park der Nationen auf dem ehemaligen Hafengebiet am Tejo angelegt. Noch heute wird es von den Portugiesen als Freizeitgelände benutzt. Auch wenn das Gelände an einigen Stellen schon etwas in die Jahre gekommen ist, lohnt der Parque das Nações auf jeden Fall einen Besuch. Neben Lissabon Highlights wie dem phänomenalen Aquarium und der Gondel, mit der du über das Expo-Gelände schweben kannst, findest du hier auch das große, moderne Shopping Center Vasco da Gama und Lissabons Messehallen.

Lissabon Highlight: Gondel im Parque das Nações, Expo98, Ausflug zum Park der Nationen, Portugal Reisebericht
Lissabon Highlight: mit der Gondel über den Parque das Nações schweben

An die Weltausstellung von 1998 erinnert noch der Flaggenwald und die „Menschliche Sonne“, ein Kunstobjekt des Portugiesen Jorge Vieira. Kinder können sich im Musikgarten austoben, in dem unter anderem überdimensionale Triangeln und Xylofone warten. Der Park der Nationen lässt sich auch gut mit Inline Skates, Kettcars oder Fahrrädern erkunden. Im kleinen Hafenbecken befindet sich eine Segelschule, in der Kinder Segeln und Paddeln lernen können.

Beim Spaziergang über das ehemalige Expo-Gelände hast du übrigens auch einen tollen Blick auf Europas längste Brücke. 17,2 Kilometer ist die Vasco da Gama Brücke lang.

Kunstwerk "Menschliche Sonne" im Park der Nationen, Lissabon Sehenswürdigkeiten, Reisebericht mit Insidertipps
Kunstwerk „Menschliche Sonne“ im Park der Nationen

Tipp Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Du erreichst den Park der Nationen von der Innenstadt aus am besten per Metro bis zur Station Oriente. Dafür nimmst du die grüne Linie ab Baixa-Chiado oder Rossio und steigst in Alameda in die rote Linie um.

Praça do Comércio und der Arco da Rua Augusta

Die Praça do Comércio (Platz des Handels) liegt direkt am Tejo und ist gemeinsam mit der Praça da Figueira und dem Rossio Dreh- und Angelpunkt von Lissabon. Wenn du die Einkaufsstraße Rua Agusta hinunter schlenderst, gelangst du unter dem imposanten Arco da Rua Augusta hindurch auf die große Praça do Comércio. Vor dem großen Erdbeben 1755 befand sich hier der Palast des Königs.

Arco da Rua Augusta an der Praça do Comércio, Lissabon Sehenswürdigkeiten
Arco da Rua Augusta an der Praça do Comércio

Insidertipp: Silvester in Lissabon

Auf der Praça do Comércio kannst du übrigens auch wunderbar Silvester feiern. Neben einem riesigen Feuerwek gibt es dann auf dem Platz am Tejo auch Konzerte und die Gebäude werden die ganze Nacht bunt angestrahlt. Wirklich magisch. Ich habe eine meiner schönsten Silvesterfeiern in Lissabon auf der Praça do Comércio verbracht.

Praça do Comércio am Tejo, Platz des Handels, schönste Plätze Lissabon Sehenswürdigkeiten
Praça do Comércio am Tejo

Sehenswürdigkeiten in Belém

Der Stadtteil Belém, westlich von Lissabons Innenstadt Richtung Meer, lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Am besten nimmst du dir einen halben Tag Zeit für die Erkundung der Highlights und Sehenswürdigkeiten: dem beeindruckenden Hieronymuskloster, dem urigen Torre de Belém und dem imposanten Entdeckerdenkmal Padrão dos Descobrimentos. Bei einem Spaziergang am Tejo hast du nebenbei einen super Blick auf Lissabons Hängebrücke, die Ponte 25 de Abril. Unbedingt vorbeischauen solltest du auch im Café Pastéis de Belém. Dort gibt es die leckeren Pastéis de Nata im Originalrezept. Meistens ist es dort allerdings ganz schön trubelig.

Padrão dos Descobrimentos und die Ponte 25 de Abril, Sehenswürdigkeiten Belém, Lissabon Tipps
Padrão dos Descobrimentos und die Ponte 25 de Abril im Hintergrund

Hieronymuskloster

Das wunderschöne Hieronymuskloster (Mosteiro dos Jerónimos) in Belém ist schon von außen sehr imposant. 300 Meter lang erstreckt sich die helle, verspielte Kalksteinfassade vor dem meistens strahlend blauen Himmel. Das wahre Highlight des Mosteiro dos Jerónimos ist aber der zweistöckige Kreuzgang im Inneren. Kein Wunder, dass die UNESCO das Kloster zum Weltkulturerbe erklärt hat.

Kreuzgang im Hieronymuskloster, Top Sehenswürdigkeiten Lissabon, Highlights Belém
Verwunschener Kreuzgang im Hieronymuskloster

Bedeutende Portugiesen sind im Hieronymuskloster begraben worden. Darunter der bekannte DIchter Luís de Camões und der berühmte Seefahrer Vasco da Gama, der 1498 den Seeweg um das Kap der Guten Hoffnung nach Indien entdeckte.

Tipp: Das Hieronymuskloster ist in der Lisboa Card inklusive. Hier geht’s zu den Fast Track Tickets.

Hieronymuskloster in Belém, Lissabon Sehenswürdigkeiten, Städtetrip Lissabon
Mosteiro dos Jerónimos in Belém

Entdeckerdenkmal am Tejo: Padrão dos Descobrimentos

Portugals Vergangenheit als bedeutende Seefahrernation würdigt auch das Entdeckerdenkmal (Padrão dos Descobrimentos), das direkt am Ufer des Tejo in Belém errichtet wurde. Neben Heinrich dem Seefahrer wurden auf dem Denkmal auch Ritter und Forscher verewigt. Im Inneren kannst du mit einem Aufzug nach oben fahren und die Aussicht über Belém, den Tejo und die Ponte 25 de Abril genießen.

Padrão dos Descobrimentos, Lissabon Top Sehenswürdigkeiten, Tipps Sehenswertes Belem, Portugal Städtetrip
Bereit zum Aufbruch . Lissabons Seefahrer und Entdecker

Märchenhafter Torre de Bélem

Der knuffige Wachturm Torre de Belém wirkt wie aus einem Märchen entsprungen. Genau wie das Hieronymuskloster ist der Turm UNESCO Weltkulturerbe und ein bedeutendes Beispiel der Manuelinik, einer speziell portugiesischen Baukunst aus der Zeit der Seefahrer und Entdecker. Der hübsche Turm ist von Wasser umgeben. Über eine Brücke gelangst du ins Innere (Öffnungszeiten Di-So, 10:00 bis 18:30 Uhr, im Winter bis 17:30 Uhr, Tickets 6 Euro). Rundherum lädt ein schöner Park zum Spazierengehen und Entspannen ein.

Torre de Belém am Tejo, Sehenswürdigkeiten Belém, Lissabon Tipps Ausflüge
Wie aus einem Märchen entsprungen: der Torre de Belém am Tejo

Lissabon Tipps für Tierfans

Auch für Tierfans und Familien mit Kindern hat die schöne portugiesische Hauptstadt einiges zu bieten. Allen voran das phänomenale Aquarium im Park der Nationen (Parque das Nações), definitiv eins unserer Lissabon Highlights. Natürlich gibt es auch einen Zoo in Lissabon. Der hat uns allerdings nicht so gut gefallen, viele Gehege wirkten relativ alt und klein.

Lissabon Tipps für Tierfans, Ausflüge mit Kindern in Portugals Hauptstadt
Bär im Zoo

Süße Seeotter im Oceanário de Lisboa

Das Oceanário de Lisboa hat uns total begeistert. Es ist sehr modern, riesengroß und gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Im größten Indoor-Aquarium Europas kannst du dich locker mehrere Stunden aufhalten. Es gibt hier so viele Fische und Meerestiere zu entdecken, darunter einen coolen Riesenkraken und die mega niedlichen Seeotter. Seeotter gehören zu unseren absoluten Lieblingstieren, seit wir sie in Alaska in freier Wildbahn im Kenai Fjords Nationalpark auf dem Meer haben floaten sehen. Auch Pinguine, Seevögel und Amphibien kannst du dir in Lissabons Ozeanarium anschauen. Für uns war der Besuch definitiv ein Highlight während unseres letzten Lissabon Städtetrips.

Infos: Der Eintritt kostet aktuell 19 Euro für Erwachsene, Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr.

Seeotter in Lissabons Aquarium, Oceanário de Lisboa, Tipps für Tierfans, Lissabon Ausflug mit Kindern
Knuffiger Seeotter in Lissabons Aquarium

Insidertipp: Schildkröten im Jardim da Estrela

Neben dem Zoo und dem Ozeanarium gibt es in Lissabon aber auch viele schöne Parks. Die eignen sich perfekt für eine kleine Pause im Grünen. Dabei kannst du die Hektik der Stadt für einen Moment hinter dir lassen. Besonders gut gefällt mir der Jardim da Estrela. Du findest den Park gegenüber der gleichnamigen Basilika, an der Endhaltestelle der Straßenbahn 28. Ich habe während meines Auslandssemesters in Lissabon ganz in der Nähe gewohnt und war häufig im idyllischen Jardim da Estrela. Neben einem gemütlichen Café und einem hübschen Pavillion gibt es im Park auch einen großen Teich, in dem Schildkröten leben. Bei schönem Wetter sonnen sie sich gern auf den Steinen am Ufer.

Schildkröten im Jardim da Estrela, Lissavon Insidertipps, Tiere sehen, schönste Parks in Lissabon
Schildkröten im Jardim da Estrela
Jardim da Estrela, schönste Parks in Lissabon, Insidertipps Travelinspired
Auszeit im Grünen vom Lissabon Sightseeing

Ausflugsziele rund um Lissabon

Wenn du länger als ein paar Tage in Lissabon bist, lohnen sich auch Ausflüge in die Umgebung. Die schönen Strände unter anderem an der Costa Caparica und in Cascais habe ich ja oben schon erwähnt. Daneben locken kleine Fischerörtchen auf der anderen Tejo Seite und die Paläste in Sintra.

Ausflug zu den Märchenschlössern in Sintra

Eingebettet in eine malerische grüne Berglandschaft liegt die Kleinstadt Sintra vor den Toren Lissabons. Neben der schönen Lage lohnt sich ein Ausflug nach Sintra aber vor allem wegen der zahlreichen Schlösser und Paläste. Am berühmtesten ist wohl der Palast von Pena, der oft auch als Portugals „Neuschwanstein“ bezeichnet wird. Schön zum Spazierengehen sind auch die verwunschenen Parks und exotischen Gärten, beispielsweise bei der Quinta da Regaleira. In Sintra reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste. Kein Wunder, dass es hier oft ziemlich voll ist. Sogar das verspielte Rathaus kann sich wirklich sehen lassen.

Rathaus in Sintra, Sehenswürdigkeiten, Schlösser und Paläste in Portugal, Tipps Tagesausflug
Rathaus in Sintra

Einen eigenen Reisebericht zu Sintra findest du bei Peterstravel. Auf halbem Weg nach Sintra lohnt übrigens eine Besichtigung des Palácio Nacional de Queluz, einer königlichen Sommerresidenz aus dem 18. Jahrhundert im Rokoko-Stil von Versailles.

Cacilhas und die Cristo Rei Statue

Ein weiterer beliebter Ausflug von Lissabon führt über die Brücke Ponte 25 de Abril zur Cristo Rei Statue. Für einige Besucher gehört das Santuário Nacional de Cristo Rei zu den Top Sehenswürdigkeiten ihrer Portugal Reise. Die Aussicht über die Hängebrücke und hinüber nach Lissabon ist natürlich grandios. Ansonsten hat mir die heruntergekommene Uferstraße, die sich unterhalb der Statue bis zum kleinen Fischerdorf Cacilhas zieht, deutlich besser gefallen. Du kannst hier direkt am Tejo entlang spazieren, vorbei am Aussichtspunkt Quinta da Arealva, dem Museu Naval, dem Fahrstuhl Boca do Vento und dem Restaurant Ponto Final. Lost Places Charme inklusive.

Santuário Nacional de Cristo Rei Statue, Lissabon Sehenswürdigkeiten, Top Aussichtspunkte, beliebter Ausflug Portugal Reise
Blick auf die Cristo Rei Statue von der Uferstraße am Tejo

Tipp: Deutlich charmanter als mit dem Bus über die Ponte 25 de Abril ist die Anreise mit der Fähre vom Cais do Sodré nach Cacilhas. Die Fahrt dauert nur 10 Minuten und am Anleger in Cacilhas erwartet dich ein kleiner Leuchtturm.

Ausflug nach Cacilhas, Tipp Fähre über den Tejo, Cais do Sodre, Portugal Blog Post
Fischercharme in Cacilhas

Ausflug von Lissabon nach Alcochete

Auch nach Alcochete lohnt sich ein Ausflug. Der charmante Ort liegt nördlich der Ponte Vasco da Gama und ganz in der Nähe des Naturschutzgebiets Estuário do Tejo. Auch in Alcochete erwartet dich wieder typisch portugiesisches maritimes Flair. Daneben gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten, wie den kleinen Leuchtturm und die hübsche Kirche.

Leuchtturm in Alcochete, Faro, Tipps Ausflug Portugal Sétubal, Reisebericht
Leuchtturm in Alcochete

Lissabon Reiseführer

Tolle Romane, die in Lissabon oder Portugal spielen:

Beliebtes Fotomotiv, Straßenbahn, Lissabon Guide mit Tipps & Highlights
Beliebtes Fotomotiv

Lust auf einen Tag am Strand? In der Umgebung von Lissabon gibt es auch viele schöne Strände!

4 Kommentare zu „Lissabon Liebeserklärung: Insidertipps & Sehenswürdigkeiten“

  1. Liebe Kathrin & Kristin,

    vielen Dank für diesen schönen Artikel. Habe selber in dieser wunderbaren Stadt gelebt und vermisse Lissabon häufig. Mir fehlen z.B. die Spaziergänge am Tejo und der leckere Wein. Was vermisst ihr denn an dieser schönen Stadt?

    Liebe Grüße Marc

    1. Hallo Marc,

      mir fehlt das einfach unvergleichliche Flair von Lissabon, die hilfsbereiten und zurückhaltenden Einheimischen, natürlich Pasteis de Nata und Galao und die ratternden Electricos 🙂

      Liebe Grüße
      Kathrin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.