Travelinspired

Antarktis: Eselspinguine in Yankee Harbour

Wir sind da, in der Antarktis! Gespannt warten wir auf unsere Anlandung in Yankee Harbour auf den South Shetland Islands. Die Wellen sind ziemlich hoch und das Expeditionsteam ist sich nicht sicher, ob eine Anlandung tatsächlich möglich ist. An Land erwartet uns eine Kolonie von Eselspinguinen, die wir natürlich nicht verpassen wollen. Auch wenn wir auf unserer Expeditions-Seereise bereits Eselspinguine auf den Falklandinseln und in Südgeorgien gesehen haben. Von niedlichen Pinguinen können wir einfach nicht genug bekommen!

Eselspinguine in ihrer Kolonie in Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditions-Seereise

Eselspinguine in ihrer Kolonie in Yankee Harbour

Eselspinguine in ihrer Kolonie in Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditions-Seereise

Eselspinguine in der Antarktis

Anlandung in Yankee Harbour auf Greenwich Island

Kaum habe ich die ersten Schritte auf Yankee Harbour gemacht, wartet schon das erste Highlight auf mich: ein Seeleopard! Er liegt gemütlich auf dem Eis und sieht völlig harmlos aus. Dabei weiß ich aus Tierdokus, dass Seeleoparden gefährliche Raubtiere sind. Auf ihrem Beuteplan stehen die knuffigen Pinguine leider ganz weit oben. Wenn dann im Film ein Seeleopard unter dem Eis kreist und auf die arglosen Pinguine wartet – das ganze natürlich mit der passenden Musik hinterlegt – sieht er schon ziemlich gruselig aus.

Meine erste Begegnung mit einem Seeleoparden, Yankee Harbour, Antarktis

Meine erste Begegnung mit einem Seeleoparden

Seeleopard – Raubtier der Antarktis

Klar, Seeleoparden müssen auch von irgendwas leben. Aber mein Mitleid mit den Pinguinen ist da doch größer. Auf jeden Fall bin ich froh, keinen erfolgreichen Beutezug mitzubekommen. Sondern stattdessen ein fast schon knuffiges Seeleoparden- Exemplar an Land beobachten zu können. Hier stellt er nämlich keine Gefahr für die Pinguine dar. Was diese auch ganz genau wissen. Fasziniert beobachte ich, wie ein kleiner Eselspinguin direkt an dem großen Seeleoparden vorbei watschelt. Zwischendurch macht er kleine Pausen und scheint sich den Feind genauer anzusehen. Völlig in Ruhe und ohne jede Angst.

Eselspinguin und Seeleopard, Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis

Seeleopard – Raubtier der Antarktis

Mutiger Eselspinguin und Seeleopard, Antarktis

Mutiger Eselspinguin vor Seeleoparden

Faszinierende Tierwelt in Yankee Harbour

Mir selbst stockt der Atem. Wer weiß schon, ob der Seeleopard nicht doch zum Angriff übergeht? Und tatsächlich bewegt sich das große Tier und bringt sich in Position, um den Eselspinguin genauer unter die Lupe zu nehmen. Allerdings ist der Seeleopard an Land so langsam, dass er sich in Zeitlupe zu drehen scheint. Sieht sehr schwerfällig aus das Ganze. Für den Pinguin ist es überhaupt kein Problem außer Reichweite zu bleiben. Erleichtert atme ich aus. Beim nächsten Mal werde ich das Ganze mit dem neuen Wissen etwas entspannter verfolgen können. Faszinierende Tierwelt der Antarktis!

Eselspinguin und Seeleopard, Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis

Am Feind vorbei

Eselspinguin und Seeleopard, Yankee Harbour, Greenwich Island, South Shetland, Antarktis

Geschafft!

Hier kannst du dir ein Video von dem Seeleoparden und dem Eselspinguin ansehen.

Schnee und Eis in Yankee Harbour

Ich setze meinen Weg über die verschneite Ebene von Yankee Harbour fort. Ein antarktisches Paradies aus Schnee und Eis. Links von mir die Bucht, wo die Zodiaks anlegen, rechts das offene Meer. Und ein paar Pinguine, die sich im Schnee ausruhen, bevor es zur Kolonie weiter geht.

Eselspinguine im Schnee, Yankee Harbour, Greenwich Island, South Shetland, Antarktis

Eselspinguine im Schnee

Vor mir ragt ein riesiger Berg auf. Die Pinguine davor sehen aus wie kleine schwarze Punkte. Mein Ziel ist die große Pinguinkolonie auf der anderen Seite der Bucht. Dort will ich die knuffigen Eselspinguine bei ihrem Koloniealltag aus der Nähe beobachten.

Eselspinguinkolonie im verschneiten Yankee Harbour, Greenwich Island, South Shetland, Antarktis

Eselspinguinkolonie im verschneiten Yankee Harbour – die schwarzen Punkte unterhalb des Berges sind alles Pinguine

Kolonie der Eselspinguine in Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditions-Seereise

Eselspinguine auf den Südlichen Shetlandinseln

Eselspinguine beim Nestbau

Wir sind sehr früh in der Antarktis-Saison, daher gibt es leider noch keinen Pinguin-Nachwuchs in Yankee Harbour. Aber dafür ist Paarungszeit bei den Eselspinguinen. Fleißig werden Steinchen für das Nest gesammelt. Da Steine hier Mangelware sind, wird schon mal beim Nachbarn geklaut. Wenn dieser den Diebstahl bemerkt, ist das Geschrei groß. Auch ist es gar nicht so leicht, mit einem erbeuteten Stein an den anderen Eselspinguinen vorbeizukommen. Das kann dann schon mal einem Spießrutenlauf gleichen.

Eselspinguin beim Nestbau, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditions-Seereise

Stein erbeutet

Eselspinguin beim Steinsammeln, Yankee Harbour, South Shetland Islands

Schnell den Stein in Sicherheit bringen

Eselspinguine beim Nestbau in Yankee Harbour, Antarktis

Eselspinguine beim Nestbau in Yankee Harbour

Hier kannst du dir ein Video von den Eselspinguinen beim Nestbau ansehen.

Brütende Eselspinguine in Yankee Harbour

Tatsächlich entdecke ich in der Kolonie auch schon ein paar glückliche Pinguinpaare, die ihr Nest bereits fertiggestellt haben. Jetzt ist Brüten angesagt. Bewegungslos liegt einer der Eselspinguine auf dem Nest, während sein Partner sich im Meer Fisch zur Stärkung besorgt.

Brütender Eselspinguin in Yankee Harbour, Südliche Shetland Inseln

Brütender Eselspinguin in der Antarktis

Und auch die Paarung selbst können wir beobachten. Bei manchen Pinguinen sieht es noch etwas unbeholfen und eher nach Rückenmassage aus.

Paarung bei den Eselspinguinen, Antarktis Reise

Paarung bei den Eselspinguinen

Noch mehr Eselspinguin Fotos

Ansonsten sehen die Eselspinguine auch schon total süß aus, wenn sie einfach nur mit ausgebreiteten Flügeln durch den Schnee tapsen. Wer könnte das nicht niedlich finden?

Laufender Eselspinguin in Yankee Harbour, Südliche Shetland Inseln

Knuffiger Eselspinguin im Anmarsch

Laufende Eselspinguine in Yankee Harbour, Südliche Shetland Inseln

Eselspinguine tapsen durch den Schnee

Laufender Eselspinguin in Yankee Harbour, Greenwich Island, Südliche Shetland Inseln

In eiliger Mission unterwegs

Eselspinguin Fakten

Wusstest du, dass der Eselspinguin

  • der drittgrößte Pinguin ist? Nur der Königspinguin und der Kaiserpinguin sind größer.
  • seinen Namen auf Grund der eselsartigen Schreie, die er bei Gefahr ausstößt, trägt?
  • der schnellste Schwimmer unter den Pinguinen ist?

Mehr Infos zu interessanten Details über Eselspinguine findest du auf penguinlovers.

Streitende Eselspinguin-Pärchen in Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditions-Seereise

Streitende Eselspinguin-Pärchen

Krabbenfresserrobben – Heimat Antarktis

Auf den Eisschollen unterhalb der Pinguinkolonie haben es sich ein paar Krabbenfresserrobben gemütlich gemacht. Sie sehen definitiv knuffiger aus als ihr Name schließen lässt. Genüsslich rollen sie sich im Schnee von einer Seite auf die andere. Sehr süß!

Knuffige Krabbenfresserrobbe in Yankee Harbour, Antarktis Reise

Knuffige Krabbenfresserrobbe in Yankee Harbour

Krabbenfresserrobbe in Yankee Harbour, Antarktis Expeditions-Seereise

zur Seite rollen …

Krabbenfresserrobbe in Yankee Harbour, Antarktis Expeditions-Seereise

… und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen – wie gemütlich

Krabbenfresser sind übrigens eine antarktische Robbenart und ernähren sich als einzige Robbenart von antarktischem Krill. Die Krabbenfresserrobbe kannst du durch den deutlich sichtbaren Hals und die eher gleichmäßige Fellfärbung gut von anderen Robben der Antarktis unterscheiden.

Krabbenfresserrobben , Yankee Harbour, Südliche Shetlandinseln, Antarktis Expeditionsreise

Kleiner Streit bei den Krabbenfressern

Yankee Harbour und die Südlichen Shetlandinseln

Aber wo liegt Yankee Harbour mit seiner tollen Eselspinguinkolonie nun eigentlich? Yankee Harbour befindet sich auf Greenwich Island in der Antarktis. Die Insel gehört zu den Südlichen Shetlandinseln (South Shetland Islands). Diese sind kontinentalen Ursprungs und heute von der Bransfieldstrait – einer 150 Kilometer breiten Meeresstraße – vom antarktischen Festland getrennt. Zu den South Shetland Islands gehören auch die durch Shackelton berühmte Elephant Island sowie Deception und Half Moon Island.

Blick auf die geschützte Bucht von Yankee Harbour, South Shetland Islands, Antarktis

Blick auf die geschützte Bucht von Yankee Harbour

Wunderschöne Landschaft aus Schnee, Eis und Pinguinen in Yankee Harbour, Antarktis

Wunderschöne Landschaft aus Schnee, Eis und Pinguinen in Yankee Harbour

Pinguinfan?

Wir auch! Weitere Artikel auf Travelinspired mit vielen niedlichen Pinguin-Fotos findest du hier:

Antarktis

Falklandinseln

Südgeorgien

Nähere Infos zu Aussehen, Verhalten und Lebensraum der einzelnen Pinguinarten findest du auf penguinlovers.de.

Eselspinguin in Yankee Harbour, Greenwich Island, Südliche Shetland Inseln

Hmm, irgendwo muss doch noch ein Stein zu finden sein

 

Empfohlene Beiträge

Antarktis: Zügelpinguine in Orne Harbour Heute ist es soweit: Wir betreten antarktisches Festland. Unfassbar! Ich kann es kaum glauben. Unser Expeditionsschiff a...
Welche Pinguine leben auf Südgeorgien? Südgeorgien ist das reinste Paradies für Pinguine. Riesige Kolonien von Königspinguinen versammeln sich hier jedes Jahr ...
Pinguine und britische Kultur in Stanley Früh am Morgen laufen wir Stanley an, die Hauptstadt der Falklandinseln. Rund 2.600 Einwohner hat das kleine Städtchen a...
Torres del Paine: Wanderung zum Mirador Cuernos Neben den berühmten Mehrtageswanderungen im Torres del Paine Nationalpark gibt es auch ein paar schöne Wanderungen für T...

4 Kommentare zu “Antarktis: Eselspinguine in Yankee Harbour

  1. Michelle

    Die Pinguine sind super goldig.
    Und dann gleich so viele!
    Wobei der, der dem Seeleoparden so nahe kommt echt ein Leben am Limit führt.
    Kann mir gut vorstellen, dass die Seeleoparden an Land sehr langsam sind, trotzdem muss man dem Feind nicht zu nahe kommen. #YOLO 😀

    Ich liebe das Bild,wie er einfach an dem Raubtier vorbeiwatschelt, also eigentlich beide!
    Tolle Aufnahmen *-*

    Viele Grüße aus dem viel zu heißen Singapur \o/
    Michelle | The Road Most Traveled

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Hi Michelle,
      ja, wir sind auch ganz vernarrt in die süßen Pinguine 🙂
      Uns blieb wirklich kurz das Herz stehen, als wir den kleinen Eselspinguin so dicht an dem Seeleoparden gesehen haben.
      Hoffentlich konnten dich die Schneebilder ein bisschen abkühlen im heißen Singapur 😉
      Schick gern mal ein bisschen Wärme rüber, hier in Deutschland warten wir noch auf den Frühling!
      Liebe Grüße
      Kathrin & Kristin

  2. Selda

    Ihr Lieben,
    das ist auch noch ein Traum von uns, Antarktis zu sehen. Was für ein tolles Erlebnis! Das ist so speziell und besonders. Von Eselspinguinen wusste ich bisher auch nichts. Lauter tolle Informationen und so ein schöner Artikel.
    Liebe Grüße, Selda.

    1. Kristin Autor des Beitrags

      Liebe Selda,
      für uns ist auch wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen. Pinguine mitten in ihrem eisigen Paradies zu sehen, ist schon wirklich einzigartig. Und für uns als absolute Pinguinfans natürlich ein ganz besonderes Erlebnis. Wir wären am liebsten noch viel länger bei den niedlichen Eselspinguinen geblieben. In so einer Pinguinkolonie gibt es einfach soviel zu gucken 🙂
      Liebe Grüße
      Kathrin & Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.