Travelinspired

Wandertipp Nürnberger Land: Karstkundlicher Wanderweg

Wandern im Nürnberger Land. Schon zum dritten Mal besuchen wir diese wunderschöne Region in Süddeutschland. Und immer noch gibt es so viel zu entdecken. Wir waren bereits Paddeln auf der Pegnitz, haben eine Radtour gemacht, zum ersten Mal Bogenschießen im Parcours ausprobiert und sind viel gewandert. Diesmal steht Klettersteig und Lama-Trekking auf dem Programm. Wir sind gespannt! Unser natürlich wollen wir auch wieder wandern. Hier ist unser Erfahrungsbericht zum Karstkundlichen Rundwanderweg, einem absoluten Wander-Highlight im Nürnberger Land!

Wandern Steinerne Stadt bei Neuhaus an der Pagnitz, Karstkundlicher Rundweg, Metropolregion Nürnberg Ausflugstipp

Steinerne Stadt – Highlight auf der Karstkundlichen Rundwanderung

Karstkundlicher Wanderweg entlang der Pegnitz bei Neuhaus, wandern Hersbrucker Alb, Metropolregion Nürnberg Ausflugstipp

Karstkundlicher Wanderweg entlang der Pegnitz bei Neuhaus

Karstkundliche Wanderung: unser Wander-Highlight im Nürnberger Land

Keine Frage, der Name „Karstkundlicher Rundweg“ klingt nicht gerade super spannend. Außer vielleicht für Geologie-Fans. Aber die Wanderung ab Neuhaus an der Pegnitz im Nürnberger Land hat wesentlich mehr zu bieten als trockene Geologie-Erklärungen, versprochen! Durch die wunderschöne Landschaft der Hersbrucker Schweiz geht es auf abwechslungsreichen Wanderwegen mal durch Wald, mal an Feldern oder Wiesen vorbei. Unterwegs kommen wir an mehreren Höhlen vorbei, von denen man einige auf eigene Faust erkunden kann. Und natürlich treffen wir auch Tiere. Neben Schmetterlingen und Vögeln sogar eine Kröte und einen Siebenschläfer!

Eine Kröte kreuzt unseren Weg auf dem Karstkundlichen Pfad, Hersbrucker Schweiz wandern

Eine Kröte kreuzt unseren Weg auf dem Karstkundlichen Pfad

Abwechslungsreiche Rundwanderung im Nürnberger Land bei Neuhaus an der Pegnitz, Bayern

Abwechslungsreiche Rundwanderung

Start der Karstkundlichen Rundwanderung in Neuhaus

Die Wanderung startet am Bahnhof in Neuhaus an der Pegnitz. Sehr praktisch für uns, da wir dieses Mal ohne Auto im Nürnberger Land unterwegs sind. Schon auf der Bahnfahrt ab Hersbruck können wir die wunderschöne Landschaft an der Pegnitz bewundern. In Neuhaus angekommen geht es zunächst an der Pegnitz entlang. Die Bäume spiegeln sich im Wasser und ein paar Enten lassen sich gemütlich in der Strömung treiben, sehr idyllisch! Sogar ein Eichhörnchen gibt uns die seltene Ehre, für ein Foto zu posieren.

Eichhörnchen, Tiere Hersbrucker Schweiz wandern

Eichhörnchen entdeckt

Idyllische Pegnitz am Karstkundlichen Wanderweg, Nürnberger Land Wandern Deutschland

Idyllische Pegnitz am Karstkundlichen Wanderweg

Karstkundliche Rundwanderung, Neuhaus an der Pegnitz im Nürnberger Land, wandern Bayern

Uriges Felsgebäude direkt an der Pegnitz

Unter Schmetterlingen

Schließlich verlassen wir die idyllische Pegnitz und überqueren die Straße nach Finstermühle. Recht sehen wir den kleinen Ort. Wir wandern geradeaus weiter. Der Karstkundliche Pfad führt hier über Wiesen voller Wildblumen. Ein Paradies für Schmetterlinge, von denen uns jede Menge umflattern. Fast komme ich mir vor, wie in einem Schmetterlingspark. Gelbe, weiße, orangene mit schwarzen Punkten und sogar Pfauenaugen bekommen wir zu Gesicht. Die meisten Schmetterlinge halten natürlich nicht lang genug still, um sich Fotografieren zu lassen. Ein paar haben wir aber trotzdem mit der Kamera erwischt.

Weißer Schmetterling, Wandern bei Neuhaus, Karstkundlicher Rundweg

Weißer Schmetterling

Tagpfauenauge, Wandern Hersbrucker Schweiz, Ausflugstipp Metropolregion Nürnberg

Tagpfauenauge

Abwechslungsreiche Landschaft beim Wandern

Durch abwechslungsreiche Landschaft wandern wir weiter durch die idyllische Hersbrucker Schweiz. Es geht vorbei an einem kleinen Bauernhof und durch einen schattigen Wald zur kleinen Schlieraukapelle. Unterwegs kommen wir an der Distlergrotte und der Mysteriengrotte vorbei. Von der Schlieraukapelle folgen wir dem Karstkundlichen Rundweg weiter Richtung Maximiliansgrotte. Mit herrlicher Aussicht auf gelbe Getreidefelder und grüne Wiesen. Auch Neuhaus und die Burg Veldenstein sind zu sehen.

Bauernhof in Sicht, Rundwanderung Karstkundlicher Pfad, Hersbrucker Schweiz wandern

Bauernhof in Sicht

Picknickplatz vor der Mysteriengrotte, Nürnberger Land wandern auf dem Karstkundlichen Rundweg

Schattiger Picknickplatz vor der Mysteriengrotte

Karstkundliche Rundwanderung im Nürnberger Land bei Neuhaus

Der Wanderweg verlässt den schattigen Wald

Feld-, Wald- und Wiesenlandschaft, abwechslungsreiche Rundwanderung Hersbrucker Schweiz, Nürnberger Land Ausflugstipps

Feld-, Wald- und Wiesenlandschaft

Grotten und Höhlen in der Hersbrucker Schweiz

Der Karstkundliche Rundweg verläuft an vielen Grotten und Höhlen vorbei. Die bekannteste davon ist wohl die Maximiliansgrotte, die auch auf geführten Touren besichtigt werden kann.

Maximiliansgrotte Wanderung Krottensee, Karstkundliche Rundwanderung ab Neuhaus

Im Eingangsbereich der Maximiliansgrotte

Es gibt aber auch ein paar andere Höhlen, die du auf eigene Faust erkunden kannst. Zum Beispiel die Mysteriengrotte. Die Distlergrotte ist inzwischen leider zugemauert. Alle samt liegen sie an verwunschenen Plätzen im Wald. Der Karstkundliche Rundwanderweg führt direkt vorbei und bietet jede Menge schöne Fotomotive.

Mysteriengrotte am Karstkundlichen Wanderweg, Neuhaus an der Pegnitz wandern, Nürnberger Land Höhlen entdecken

Mysteriengrotte am Karstkundlichen Wanderweg

Weissingkuppe am Karstkundlichen Rundwanderweg, Nürnberger Land Wanderung

Weissingkuppe am Karstkundlichen Rundwanderweg

Wanderweg bei der Weissingkuppe, Nähe Maximiliansgrotte, Krottensee, wandern Hersbrucker Alb

Wanderweg bei der Weissingkuppe

Siebenschläfer? Zu welcher Art gehört unser Höhlenfreund?

Unser Highlight ist die zufällige Begegnung mit einem Siebenschläfer. Den wir im ersten Moment allerdings gar nicht als Siebenschläfer identifizieren. Er sieht nur irgendwie anders aus als ein Eichhörnchen, so viel steht fest! Und er hält sich tagsüber in einer dunklen Höhle auf. Völlig fasziniert beobachten wir den kleinen Fellfreund eine Weile, bevor er sich schließlich in ein kleines Loch verkrümelt. Das flauschige Wesen lässt und trotzdem keine Ruhe. Was war das bloß für ein Tier? Schließlich befragen wir Google und erkennen unseren Freund in den Fotos eines Siebenschläfers wieder. Oder was meinst du? Siebenschläfer oder doch etwas anderes?

Siebenschläfer, Maximiliansgrotte Wanderung Nürnberger Land

Siebenschläfer

Faszination Steinerne Stadt

Unser Natur-Highlight auf der Karstkundlichen Wanderung ist definitiv die Steinerne Stadt. Sie liegt versteckt im Klottenseer Forst. Felsformationen mit den unterschiedlichsten Umrissen ragen vor uns auf. Begeistert begeben wir uns auf Erkundungstour durch dieses steinerne Labyrinth.

Die Steinerne Stadt im Krottenseer Forst, Karstkundlicher Wanderweg, Hersbrucker Schweiz wandern

Die Steinerne Stadt im Krottenseer Forst

Die Steinerne Stadt bei Neuhaus an der Pegnitz, Karstkundlicher Wanderweg, Hersbrucker Alb Wander Highlight

Riesige Felsformationen

Die Steinerne Stadt bei Neuhaus an der Pegnitz, Karstkundlicher Wanderweg, Hersbrucker Alb Wander Highlight

Faszinierende Natur

Wandern zur Vogelherdgrotte

Auch im weiteren Verlauf der Karstkundlichen Wanderung tauchen im Wald immer wieder faszinierende Steinformationen vor uns auf. Mal riesige Steilwände, mal bemooste Felsen in Tischform oder Steinsäulen. Oder es geht durch Alleen mit bemoosten Felsen.

 Erfahrungsbericht Karstkundliche Rundwanderung Nürnberger Land, Bayern

Bemooste „Felsallee“

Steile Felswand auf dem Karstkundlichen Pfad im Nürnberger Land

Blogger at work, leider geht der Tweet nicht raus, ob daran wohl die steile Felswand Schuld ist?

Schließlich erreichen wir die Vogelherdgrotte, die letzte Höhle auf unserer Rundwanderung durch die Hersbrucker Schweiz.

Die Vogelherdgrotte am Karstkundlichen Wanderweg, Nürnberger Land Rundwanderung

Die Vogelherdgrotte am Karstkundlichen Wanderweg

Die Vogelherdgrotte am Karstkundlichen Wanderweg, wandern Höhlen Nordbayern

Blick aus der Vogelherdgrotte

Opferstein und Rückweg nach Neuhaus

Die Vogelherdgrotte war das letzte richtige Highlight auf dem Karstkundlichen Wanderweg. Von hier wandern wir aus dem Wald heraus und über Wiesen und Felder zu den Opfersteinen. An der Oberseite der Steine sammelt sich Regenwasser in kleinen Mulden.

Opferstein, Karstkundlicher Wanderweg Erfahrungen, Rundwanderung Nürnberger Land

Opferstein

Von den Opfersteinen geht auf einer Asphaltstraße zunächst nach Krottensee und dann durch die Neubausiedlung von Neuhaus an der Pegnitz zurück zum Bahnhof.

Rückweg nach Neuhaus, Karstkundliche Rundwanderung, Tagesausflug Hersbrucker Schweiz

Rückweg nach Neuhaus

Wassertreten: Wellness für die Füße nach der Karstkundlichen Rundwanderung

Die letzten Meter unserer schönen Wandertour in der Hersbrucker Schweiz führen uns zurück nach Neuhaus an der Pegnitz. Dort wartet die Kneippanlage, die wir bereits am Start der Wanderung gesehen haben. Unsere qualmenden Füße können die Abkühlung kaum erwarten. Auf zum Wassertreten!

Fuß-Wellness in der Kneippanlage in Neuhaus an der Pegnitz, Karstkundliche Rundwanderung durch die Hersbrucker Schweiz, Nordbayern wandern

Fuß-Wellness in der Kneippanlage in Neuhaus an der Pegnitz

Blick auf Neuhaus und Burg Veldenstein, Rundwanderung Neuhaus an der Pegnitz auf dem Karstkundlichen Wanderweg, Bayern Wandertipp

Blick auf Neuhaus und Burg Veldenstein

Karstkundliche Rundwanderung – Infos auf einen Blick

  • Dauer: etwa 4 Stunden
  • Länge: 13 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Bahnhof Neuhaus an der Pegnitz
  • Ausschilderung: mit einem grünen Punkt oder Wegweiser Karstkundlicher Pfad
  • Höhenunterschied: 310 Meter
  • Weitere Infos auf der Seite des VGN oder Nürnberger Land Tourismus

Hier findest du weitere Tipps auf Travelinspired für Ausflüge im Nürnberger Land.

Wanderkarte Karstkundlicher Rundweg, Hersbrucker Alb wandern Bayern

Wanderkarte Karstkundlicher Rundweg

Wegmarkierung Karstkundlicher Pfad in der Hersbrucker Schweiz, wandern Nürnberger Land

Der Karstkundliche Pfad ist mit einem grünen Punkt markiert

Offenlegung: Wir haben das Nürnberger Land im Rahmen des Bahnsommers auf einer individuellen Recherchereise besucht. Vielen Dank an alle Beteiligten. Die Einladung beeinflusst natürlich nicht unsere persönliche Meinung und Berichterstattung, schließlich lebt Travelinspired von authentischen Reiseberichten.

Auch interessante Beiträge

Bayern: Lama-Trekking im Nürnberger Land Lama-Trekking in Bayern: Flauschfaktor garantiert! Wir sind im Lama-Rausch! Schon seit wir letztes Jahr bei unserer 48Ou...
Tegernsee – Wandern in Postkartenidylle Malerisch liegt der Tegernsee vor uns. Ein paar Blesshühner paddeln fröhlich im Wasser. Stürmisch ist es heute. Aber das...
Wanderparadies Pfaffenwinkel in Oberbayern Wandern im Pfaffenwinkel in Bayern. Ich bin gespannt, was mich erwartet! Die Region verdankt ihren Namen der großen Anza...
Highlights an der Schwarzwaldhochstraße Herrliches Panorama mit Blick über den Schwarzwald und die Rheinebene bis hin zu den französischen Vogesen: Die Aussicht...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.