Marstrand: Ausflug zum Wandern und Baden auf die schwedische Schäreninsel

Bunte Holzhäuser säumen die Hafenpromenade der Insel Marstrand. Dahinter erhebt sich die staatliche Festung Carlsten. Davor liegen zahlreiche Jachten und Segelboote vor Anker. Denn die schwedische Urlaubsinsel ist das reinste Segelparadies. Aber auch zum Wandern und Baden lohnt sich ein Ausflug nach Marstrand. Zahlreiche Wanderwege durchziehen die kleine Schäreninsel. Am Rundweg, der der Küste folgt, findest du traumhafte Badestellen. Ein weiteres Highlight ist der kleine Leuchtturm Skallen, an dem die beiden Meere Skagerak und Kattegatt aufeinandertreffen.

Marstrand Reisebericht
Beliebtes Ausflugsziel: die malerische Schäreninsel Marstrand
Malerische Natur beim Wandern auf Marstrand
Schöne Natur beim Wandern auf Marstrand
Marstrand Reisebericht, Aussicht auf Koön
Traumhafte Aussicht über Marstrand hinüber zur Insel Koön
Marstrand Spaziergang, Tipps und Erfahrungen
Auch Spazierengehen kann man auf Marstrand sehr gut

Anreise: Wie kommt man nach Marstrand?

Die kleine Schäreninsel Marstrand liegt in der Gemeinde Kungälv im Süden von Bohuslän. Von der zauberhaften Stadt Göteborg fährt man mit dem Auto nur eine knappe Stunde nach Marstrand. Dabei ist die Anreise schon ein echtes Highlight. Denn ab Tjuvkil führt dich die Landstraße 168 über zahlreiche Inseln. Eine Panoramaaussicht jagt dabei die nächste.

Marstrand Anreise mit dem Auto, Erfahrungen
Fast schon karibisch, die Wasserfarben bei der Anreise nach Marstrand

Im Westen der Insel Koön endet die Straße. Von hier hast du Marstrand mit der beeindruckenden Carlsten Festung schon im Blick. Keine 200 Meter sind es mit der kleinen Fähre hinüber. Tagsüber fährt die Fähre alle 15 Minuten, nachts alle halbe Stunde. Tickets gibt es in dem kleinen Kiosk am Fähranleger oder an den Automaten davor (40 SEK pro Person). Marstrand selbst ist autofrei. Dein Auto kannst du auf einem der großen, kostenpflichtigen Parkplätze in der Nähe der Fähre abstellen.

Marstrand Anreise Fähre, Erfahrungsbericht Schweden
Blick von der Fähre

Ausflug nach Marstrand

Motiviert entern wir die kleine Fähre, nachdem wir unser Auto geparkt haben. Wir können es gar nicht erwarten, endlich unsere Entdeckungstour auf Marstrand zu starten. Nur 2 bis 3 Minuten braucht die Fähre, um die kurze Strecke zwischen Koön und Marstrand zu überbrücken. Hübsche, pastellfarbene Holzhäuser begrüßen uns an der Promenade. Davor liegen dicke Eiderenten als Poller. Wir zweigen in eine der engen Gassen ab und bewundern die liebevoll mit Blumen dekorierten Eingänge und Gärten.

Urlaubsidylle auf Marstrand, schwedische Schären, Reiseblog
Urlaubsidylle auf Marstrand
Marstrand Promenade Hamngatan, Reisebericht
Promenade mit Eiderenten-Poller
Kurhotel, Marstrand Sehenswürdigkeiten, Urlaub Bohuslän
Kurhotel im Norden der Insel

Top Sehenswürdigkeit: die Festung Carlsten

Unser erstes Ziel ist die Festung Carlsten. Wie aus einem Bilderbuch ragt die steinerne Festung aus dem 17 Jahrhundert vor uns auf – samt vergittertem Tor, schmalen Schießscharten und alten Kanonen. Das äußere Gelände der Festung ist frei zugänglich. Wenn du so richtig in das frühere Leben eintauchen möchtest, kannst du die Festung Carlsten auch besichtigen (100 SEK => aktuelle Öffnungszeiten und Preise). Dabei kannst du durch die Geheimgänge laufen, dir die Gefängniszellen und den Galgen anschauen und dich ein bisschen gruseln. Zu der Burg gehören auch ein Waffelcafé und das Soldatens B&B, in dem du übernachten kannst.

Festung Carlsten, Marstrand Sehenswürdigkeiten
Beeindruckende Festung Carlsten
Marstrand Eingang Carlsten Festung, Erfahrungsbericht mit Tipps und Sehenswürdigkeiten
Wie aus dem Bilderbuch: Tor der Festung Carlsten

Von den Festungsmauern hast du eine fantastische Aussicht über die Insel, die umliegenden Schären und hinüber nach Koön. Wir haben in der Ferne sogar ein paar friedlich grasende Rehe entdeckt. Wer hätte gedacht, dass es auf Marstrand Rehe gibt?

Marstrand Aussicht von der Burg
Traumhafte Aussicht
Rehe, Welche Tiere leben auf Marstrand
Rehe gesichtet!

Baden auf Marstrand

Anschließend folgen wir einem der schmalen Wanderwege, die die Insel durchziehen, zur Küste. Dort zweigen wir auf den wunderbaren Küstenrundweg ab. Kurze Zeit später erreichen wir eine felsige Badestelle mit Blick auf das kleine weiße Leuchtfeuer von Koön. Jetzt hält uns nichts mehr. Schnell hinein in die eisigen Fluten. Bei dem leichten Wellengang macht das Baden richtig Spaß! Anschließend lassen wir uns auf den warmen Felsen trocknen und beobachten dabei die vorbeifahrenden Segelboote.

Marstrand Badestellen, Erfahrungen Schwimmen gehen
Unsere Badestelle

Später entdecken wir noch zahlreiche weitere Badestellen. Ungefähr auf der Mitte der Südseite von Marstrand gibt es sogar zwei Badehäuser, eins für Männer und eins für Frauen. Und direkt hinter dem Strandverket am südlichen Ende der Promenade wartet ein kleines Felsenschwimmbecken.

Marstrand Baden Felsen Schwimmbad
Felsenschwimmbad neben dem Strandverket
Marstrand Badehaus, Erfahrungsbericht Wandern & Baden, schwedische Schären
Wanderweg an der Südseite zu den Badehäusern

Wandern auf Marstrand: Küstenwanderweg zum Leuchtturm Skallen

Nach unserem erfrischenden Bad folgen wir dem Küstenwanderweg in Richtung Leuchtturm. Der Wanderweg schlängelt sich die raue, zerklüftete Küste entlang. Motiviert wandern wir über den schmalen in den Felsen gehauenen Pfad, über Brücken und Treppen hinauf. Moos und Heide sorgen für grüne und lila Farbtupfer in der grauen Felslandschaft. Dahinter das blaue Meer, wundervoll.

Steinerne Brücke, Erfahrungsbericht Wandern Marstrand, Ausflug schwedische Schären
Steinerne Brücke
Marstrand Wandern, Erfahrungen
Wandern über die Felsen

Schließlich kommt der Leuchtturm Skallen in Sicht. Malerisch liegt er in der zerklüfteten Landschaft. Windumtost, am äußersten Zipfel der schwedischen Schären. Dahinter der freie Blick auf das Meer. Von hier verläuft der Wanderweg wieder über steinerne Treppen und Brücken, an einem Seerosenteich entlang und schließlich an der Südküste von Marstrand entlang.

Marstrand Leuchtturm Skallen
Der kleine Leuchtturm Skallen
Marstrand Wanderweg barrierefrei
Malerischer Wanderweg an der Südseite der Insel

Wir passieren die beiden Badehäuser. Einige Hundert Meter später kommen die ersten Häuser von Marstrand in Sicht. Am Strandverket vorbei beenden wir unsere Inselerkundung zurück an der Hafenpromenade.

Marstrand Wandern Treppe
Die ersten Häuser von Marstrand kommen in Sicht
 Strandverket, Marstrand Sehenswürdigkeiten, Schweden
Strandverket am südlichen Ende der Hafenpromenade

Wandern auf der Insel Koön

Du hast nach deiner Wanderung über Marstrand noch nicht genug vom Wandern und der spektakulären Felsenlandschaft? Dann empfehlen wir dir die Küstenrundwanderung auf der Insel Koön. Der Wanderweg startet nördlich vom Fähranleger und ist mit schwarzen Punkten markiert. Auf der abwechslungsreichen Wanderung erwarten dich wunderbare Ausblicke auf die Schärenlandschaft und hinüber nach Marstrand.

Wandern Koön Blick auf Marstrand, Erfahrungsbericht Schweden
Blick vom Wanderweg hinüber nach Marstrand

Über Boardwalks, Treppen und Brücken führt dich der Weg durch überwiegend felsige Landschaft, auch hier blüht ab und zu Heide. Zwischendurch gelangst du aber auch durch eine feuchte Tiefebene. Die große Aussichtsplattform ungefähr auf halber Strecke ist ein idealer Pausenplatz zum Picknicken und Landschaft genießen: auf einer Seite das Meer, auf der anderen Seite ein See mit zahlreichen Wasservögeln. Wenn dort oben nur der Wind nicht so pfeifen würde.

Aussichtsplattform, Rundwanderung Koön, Reiseblog
Blick von der Aussichtsplattform

Fazit Ausflug nach Marstrand

Uns hat die schwedische Schäreninsel restlos begeistert. Mit den bunten Holzhäusern, der rauen felsigen Natur und den wunderbaren Badestellen ist Marstrand das perfekte Ziel für einen Tagesausflug. Schwedische Urlaubsidylle pur. Auch die Anreise durch die Schären nach Koön und die Wanderung auf dem Küstenweg haben uns sehr gut gefallen.

Idyllischer Hafen von Marstrand, Erfahrungsbericht mit Tipps zu Wandern und Baden
Idyllischer Hafen von Marstrand

Sehr empfehlen können wir auch einen Ausflug auf die Insel Hallö bei Smögen. Weitere Reisebericht findest du unter Schweden und in unserem Schweden Roadtrip Artikel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.