Kanada: Vancouver Island Sehenswürdigkeiten & Rundreise Tipps

Vancouver Island in der kanadischen Provinz British Columbia begeistert uns mit seiner beeindruckenden Natur: endlose Strände mit Treibholz, magischer Regenwald, traumhafte Seen, Wasserfälle und unzählige Möglichkeiten zum Wandern. Die große Insel an der Westküste Nordamerikas ist das reinste Outdoor-Paradies. Resident Orcas leben im Meer zwischen Vancouver Island und dem kanadischen Festland. Und auch Bären und andere wilde Tiere sind hier zu Hause.

Sonnenuntergang am Leuchtturm auf Quadra Island, Reisebericht Vancouver Island Rundreise
Sonnenuntergang am Leuchtturm auf Quadra Island

In unserem Vancouver Island Reisebericht versorgen wir dich mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten und verraten dir die Route unserer Rundreise ab Vancouver inkl. Sunshine Coast. Auch ein paar Insidertipps, wenig besuchte Orte und Wanderungen sind dabei:

Vancouver Island Insidertipp: Tagesausflug auf die Newcastle Island, Reisebericht Rundreise mit Tipps und Sehenswürdigkeiten
Vancouver Island Insidertipp: Tagesausflug auf die Newcastle Island

Vancouver Island Rundreise: Roadtrip Route ab Vancouver

Wir starten unsere Vancouver Island Rundreise in Vancouver. Von dort geht es Richtung Nordwesten an der wunderschönen Sunshine Coast entlang bevor wir von Powell River die Fähre nach Vancouver Island nehmen. Auf Vancouver Island beschränken wir uns nicht auf die Touristen Hotspots im Süden wie Ucluelet, Tofino und Victoria, sondern sehen uns auch weniger besuchte Orte an. Dazu gehören der Strathcona Provincial Park, das Stelzendorf Telegraph Cove im Norden sowie die Inseln Quadra Island bei Campbell River und Newcastle Island bei Nanaimo.

Sonnenuntergang am Qualicum Beach, Vancouver Island Camping Tipp
Sonnenuntergang am Qualicum Beach

Wieviel Zeit solltest du für deine Vancouver Island Rundreise einplanen?

Für deine Vancouver Island Rundreise solltest du mindestens 1 Woche Zeit haben, besser wären 2 Wochen. Falls du auch noch viel wandern möchtest sind 3-4 Wochen empfehlenswert. Wer wenig Zeit hat, kann natürlich auch wie die meisten Touristen nur ein paar Tage auf Vancouver Island verbringen und sich auf die Highlights im Süden wie Tofino, Ucluelet und Victoria konzentrieren.

Malerische Schlucht im Englishman River Falls Provincial Park, schöne Landschaft Vancouver Island
Malerische Schlucht auf Vancouver Island

Ausflug in den Seal Bay Nature Park

Der Seal Bay Regional Nature Park liegt in der Nähe des Little River Fährterminals. Er ist der erste Stopp auf unserem Vancouver Island Roadtrip, nachdem wir mit der Fähre von der Sunshine Coast übergesetzt sind. Der kleine Naturpark begeistert uns sofort mit seinem wunderschönen Regenwald. Motiviert wandern wir auf dem Beach Trail Richtung Strand. Zunächst geht es relativ ebenerdig auf einem breiten Wanderweg durch den verwunschenen Wald. Dann biegt der Weg zum Strand auf einen schmaleren Pfad ab, der sich in einigen Höhenmeter hinab zum Steinstrand schlängelt. Obwohl wir in der Hauptsaison unterwegs sind, treffen wir keine Menschenseele am Strand. Der Seal Bay Nature Park scheint noch ein echter Insidertipp auf Vancouver Island zu sein.

Idyllischer Wanderweg im Seal Bay Naturpark auf Vancouver Island, Erfahrungsbericht Rundreise
Idyllischer Wanderweg
Am Steinstrand im Seal Bay Nature Park, Insidertipps Vancouver Island abseits der Touristenpfade
Am Steinstrand im Seal Bay Nature Park

Lighthouse Cottage auf Quadra Island

Von Campbell River nehmen wir die Fähre nach Quadra Island, einer großen Insel in der Strait of Georgia. Schon unterwegs entdecken wir den malerischen Leuchtturm im Südwesten der Insel. Die Vorfreude steigt. Wir haben uns nämlich auf Quadra Island in das Lighthouse Cottage eingemietet. Es liegt nur ein paar Meter von dem hübschen Cape Mudge Lighthouse entfernt direkt am Steinstrand. Die Unterkunft begeistert uns mit spektakulären Sonnenuntergängen und fantastischen Tierbeobachtungen direkt von der gemütlichen Terrasse.

Lighthouse Cottage auf Quadra Island, Unterkunftstipp Rundreise Vancouver Island BC
Unser gemütliches Lighthouse Cottage auf Quadra Island
Rehe bei unserer Unterkunft auf Quadra Island, Vancouver Island Tiere
Niedliche Rehe bei unserer Unterkunft, der Tsa-Kwa-Luten Lodge
Steilküste und Steinstrand am Cape Mudge, Quadra Island Tipps und Highlights, Kanada
Steilküste und Steinstrand am Cape Mudge

Wandern im Rebecca Spit Marine Provincial Park auf Quadra Island

Auf Quadra Island gibt es auch ein paar schöne Wanderwege. Einer davon führt durch den Rebecca Spit Marine Provincial Park, der auf einer langgezogenen Landzunge liegt. Auf der einen Seite eine geschützte Bucht mit vielen Booten, auf der anderen Seite die rauere Strait of Georgia. Und überall große Treibholzstämme an den Stränden. Die Rundwanderung führt ohne große Steigungen bis zur Spitze und ist auch für Kinder geeignet. Schöne Aussicht inklusive!

Wandern im Rebecca Spit Marine Provincial Park auf Quadra Island, Vancouver Island Rundreise Tipps
Wandern im Rebecca Spit Marine Provincial Park auf Quadra Island
Geschützte Bucht im Rebecca Spit Marine Provincial Park, Tipps für Quadra Island, Reisebericht Vancouver Island Rundreise
Geschützte Bucht im Rebecca Spit Marine Provincial Park

Sehenswertes in Campbell River

Falls du, so wie wir, eine Fahrt in den Norden von Vancouver Island planst, kannst du in der Stadt Campbell River noch mal Volltanken und deine Vorräte aufstocken. Es gibt dort sogar einen Superstore. Touristische Highlights hat Campbell River nicht zu bieten. Die Stadt ist aber zur Lachssaison ein beliebtes Ausflugsziel für Sportangler. Sehenswert in der Stadt ist der Discovery Pier. Auf dem Steg kannst du die Aussicht genießen, Angler beobachten oder ein Eis essen. In der Nähe liegt auch das kleine Discovery Passage Aquarium und das Maritime Heritage Center.

Discovery Pier in Campbell River, Vancouver Island Reisebericht
Discovery Pier in Campbell River

Wir übernachten im Above Tide Motel in Campbell River. Von der Terrasse sehen wir zweimal Wale in der Ferne und auch den malerischen Cape Mudge Leuchtturm auf Quadra Island haben wir im Blick.

Seehund entdeckt beim Spaziergang in Campbell River, Tiere Kanada Vancouver Island
Seehund entdeckt beim Spaziergang in Campbell River

Ausflugstipp: Kurze Wanderung zu den Elk Falls

Etwa 2 Kilometer außerhalb von Campbell River lohnt sich ein Ausflug in den Elk Falls Provincial Park. Die Elk Falls stürzen hier aus 25 Metern Höhe in einen schmalen Canyon hinab. Ein kurzer Wanderweg führt zu mehreren Aussichtsplattformen. Spaß macht auch die Überquerung der großen Hängebrücke in der Nähe des Wasserfalls.

Wanderung zu den Elk Falls bei Campbell River, Ausflugstipps Vancouver Island BC
Wanderung zu den Elk Falls bei Campbell River
Hängebrücke über den Canyon im Elk Falls Provincial Park, Tipps Vancouver Island Wasserfälle
Hängebrücke über den Canyon

Telegraph Cove: Stelzenhäuser und Killerwale

Ein absolutes Highlight unserer Rundreise ist der abgeschiedene Ort Telegraph Cove im Norden von Vancouver Island. In der Bucht stehen jede Menge historische bunte Stelzenhäuser an einem breiten Boardwalk. Super idyllisch. Außerdem ist Telegraph Cove Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren zu den Resident Orcas und Touren ins abgelegene Knight Inlet auf der Suche nach Grizzly Bären. Auch wir haben die hübschen Schwertwale auf unserer Grizzly Bear Tour gesehen, genauso wie Bären und Buckelwale. Mehr Infos und Bilder findest du in unserem Telegraph Cove Erfahrungsbericht.

bunte Stelzenhäuser im idyllisches Fischerdorf Telegraph Cove, Vancouver Island Highlight
Idyllisches Fischerdorf Telegraph Cove
Grizzly Tour ab Vancouver Island ins Knight Inlet, Erfahrungsbericht Bärenbeobachtung British Columbia
Grizzly an der Küste des Knight Inlet gespottet

Vancouver Island Tourenvorschlag: Umweg über den Strathcona Provincial Park

Auf dem Rückweg von Telegraph Cove Richtung Süden führt dich die Hauptstraße 19 auf schnellstem Weg nach Campbell River. Unser Geheimtipp für Abenteuerlustige: es gibt eine gut gepflegte Forststraße, die hinter Woss vom Highway abzweigt. Durch wenig besuchtes Gebiet führt die Straße dich nach Gold River und von dort in den Strathcona Provincial Park. Eine Roadtrip Route auf Vancouver Island abseits der Touristenpfade, die die Kontraste zwischen abgeholzten Gebieten der Holzindustrie und der sonst malerischen Landschaft mit idyllischen Seen zeigt.

Klaklakama Lakes an der Forststraße, Vancouver Island Roadtrip abseits der Touristenpfade
Klaklakama Lakes an der Forststraße

Alternativ kannst du den Strathcona Provincial Park aber auch über die Asphaltstraße 28 ab Campbell River erreichen. Obwohl er der älteste Park in ganz British Columbia ist, geht es dort noch entspannt untouristisch zu. Unsere Highlights sind die traumhaft schönen Myra Falls, der endlose Buttle Lake und der malerische Upper Campbell Lake. Aber auch eine Wanderung auf dem Forbidden Plateau lohnt sich. Alle Tipps und Infos findest du in unserem Erfahrungsbericht zum Strathcona Provincial Park.

Myra Falls im Strathcona Provincial Park, Reisebericht Vancouver Island mit Highlights und Insidertipps, größter Park Vancouver Island
Grandiose Aussicht an den Lower Myra Falls im Strathcona Provincial Park

Little Qualicum Falls Provincial Park

Nächster Stopp auf unserem Vancouver Island Roadtrip ist der Little Qualicum Falls Provincial Park. Dort machen wir eine kurze Wanderung am felsigen Canyon des Little Qualicum Rivers entlang. Neben Stromschnellen gibt es auch ein paar kleine Wasserfälle zu entdecken.

Schöne Schlucht im Little Qualicum Falls Provincial Park, Vancouver Island Sehenswürdigkeiten und schöne Natur
Sprudelnder Little Qualicum River

Baumriesen in der Cathedral Grove

Ein weiteres Highlight auf der Strecke nach Port Alberni sind die Baumriesen im MacMillan Provincial Park am Westende des Cameron Lakes. Die alten, bis zu 75 Meter hohen Douglastannen kannst du auf einer kurzen Wanderung durch den Cathedral Grove bestaunen. Die Bäume sind teilweise über 800 Jahre alt. Wahnsinn, was die wohl schon alles gesehen haben?

Cathedral Grove: riesige Bäume, Sehenswürdigkeiten Vancouver Island Rundreise
Cathedral Grove: riesige Bäume
Idyllischer Cameron Lake, Erfahrungsbericht Vancouver Island Rundreise, Kanada
Idyllischer Cameron Lake

Port Alberni: Tor zum Pacific Rim National Park

Die Stadt Port Alberni liegt eingerahmt von Bergen am Ende eines langen Fjords. Neben Tourismus sind Fischfang und Holzverarbeitung die wichtigsten Einnahmequellen. Port Alberni ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den Pacific Rim National Park und zu den Broken Islands. Daher gibt es hier zahlreiche Unterkünfte: Hotels, B&Bs und Campingplätze. Wir übernachten im Cedar Wood Lodge Bed & Breakfast Inn. An sich ist Port Alberni keine besonders schöne Stadt, sehenswert ist vielleicht der Harbour Quay, wo es ein paar Läden und Restaurants direkt am Wasser gibt.

Am Harbour Quay in Port Alberni, Vancouver Island Sehenswürdigkeiten und Tipps für deine Rundreise auf eigene Faust, Kanada
Am Harbour Quay in Port Alberni

Ausflug mit der Frances Barkley nach Ucluelet

Ebenfalls am Harbour Quay in Port Alberni findest du den Anleger der MV Frances Barkley, ein historisches Fracht- und Passagierschiff. Auch heute noch ist das Schiff regelmäßig unterwegs, um Wanderer nach Bamfield zum Start des West Coast Trails durch den Pacific Rim Nationalpark zu bringen. Auch Versorgungsfahrten zu abgelegenen Lodges und Campingplätzen im Barkley Sound oder auf den Broken Islands werden nach Bedarf durchgeführt. Im Wechsel mit Bamfield unternimmt die Frances Barkley auch Ausflugsfahrten nach Ucluelet. Diesen Ausflug haben wir gleich mal ausprobiert. Unser Fazit: eine entschleunigende Bootstour von Port Alberni durch den schönen Barkley Sound und durch die Inselgruppe der Broken Islands. Noch dazu auf einem charmanten alten Schiff wie der Frances Barkley. Was will man mehr?

An Bord der Frances Barkley durch die Borken Islands, Vancouver Island Tourenvorschläge
An Bord der Frances Barkley durch die Broken Islands
Die Frances Barkley in Ucluelet, Ausflüge und Touren Vancouver Island Kanada
Die Frances Barkley erreicht Ucluelet

Ucluelet im Westen von Vancouver Island

Wir erreichen mit der Frances Barkley den Inner Harbour von Ucluelet. Der Name stammt von den Yu-cluth-aht First Nations und bedeutet „Sicherer Hafen“, was früher für den Fischfang wichtig war. Heute ist der Ort ein Hotspot für Touristen, die im Pacific Rim Nationalpark wandern oder an einer der Walbeobachtungstouren teilnehmen möchten.

Ankunft in Ucluelet, Vancouver Island Tourenvorschläge, Ausflug mit dem historischen Schiff Frances Barkley von Port Alberni durch die Borken Islands
Ankunft in Ucluelet

Highlight im Pacific Rim Nationalpark: Wickaninnish Beach

Das Kwisitis Visitor Center des Pacific Rim Nationalparks befindet sich am Wickaninnish Beach zwischen Ucluelet und Tofino. Der Wickaninnish Strand gehört mit seinen Treibholzstämmen zu den beliebtesten Fotomotiven und bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Vancouver Island. Auch bei Surfern ist der Strand beliebt.

Wickaninnish Beach im Pacific Rim National Park, Rundreise Vancouver Island Highlights und Ausflugstipps, schönster Strand
Wickaninnish Beach
Kwisitis Visitor Centre direkt am schönen Wickaninnish Beach, Highlight Pacific Rim NP, Tipps Vancouver Island Westküste
Kwisitis Visitor Centre direkt am schönen Wickaninnish Beach

Tofino und der Pacific Rim Nationalpark

Vom Kwistis Visitor Centre zieht sich der lange Sandstrand fast bis Tofino. Am nördlichen Ende vom Long Beach kannst du eine schöne kurze Wanderung durch den Regenwald hinab zum Strand unternehmen: den Schooner Cove Trail (2 Kilometer, 336 Treppenstufen). Der kurze Wanderweg ist eine gute Alternative für alle die gern im Pacific Rim Nationalpark wandern gehen möchten, aber nicht die Zeit für eine Tages- oder Mehrtageswanderung haben.

Schooner Cove Trail im Pacific Rim Nationalpark, Tipp wandern bei Tofino auf Vancouver Island
Schooner Cove Trail im Pacific Rim Nationalpark
Schooner Cove am Ende vom Long Beach, kurze Wanderung Pacific Rim National Park bei Tofino auf Vancouver Island BC
Schooner Cove am Ende vom Long Beach

Auch von Tofino aus werden natürlich Wal- und Bärenbeobachtungstouren angeboten.

Typisches Wetter in Tofino, Vancouver Island Rundreise, Kanada
Typisches Wetter in Tofino

Englishman River Falls Provincial Park

Nach dem Besuch von Tofino und Ucluelet fahren wir auf unserem Roadtrip zurück zur Ostküste von Vancouver Island. Kurz vor Erreichen der Hauptstraße (Island Highway, Nummer 19), lohnt sich ein Abstecher zum Englishman River Falls Provincial Park. Eine 8 Kilometer lange Stichstraße zweigt von der 4A bei Errington ab. Im Englishman River Park kannst du dir nach der langen Autofahrt die Beine auf einem Spaziergang durch die schöne Natur vertreten. Die Wasserfarben sind wirklich bezaubernd! Und der Wasserfall, der durch eine enge Felsspalte in die Tiefe stürzt, ein beeindruckender Anblick. Es gibt sogar einen Campingplatz im Park und Badestellen unterhalb der Lower Falls.

Bezaubernde Wasserfarben im Englishman River, Highlights Vancouver Island
Bezaubernde Wasserfarben im Englishman River
Englishman River Falls, Vancouver island Sehenswürdigkeiten und Highlights, Blog
Beeindruckende Englishman River Falls

Vancouver Island Insidertipp: Wandern auf Newcastle Island bei Nanaimo

Die kleine Insel Newcastle ist ein schönes Ziel für einen Tagesausflug auf Vancouver Island. Kleine Personenfähren setzen mehrmals täglich ab Nanaimo zum Newcastle Island Marine Provincial Park über. Die Überfahrt dauert nur wenige Minuten. Besonders spannend finden wir, dass auf Newcastle Island seltene blonde Waschbären leben. Die nachtaktiven Tiere sieht man natürlich tagsüber selten, wir halten trotzdem die Augen offen. Wir begeben uns auf Erkundungstour und machen eine mehrstündige Wanderung über die Insel. Je weiter wir uns vom Anleger und dem Campingplatz (hier müssen wir unbedingt mal übernachten und uns auf die Lauer legen) entfernen, desto ruhiger wird es. Wir teilen dieses idyllische Fleckchen nur mit ein paar Vögeln. Das Wasser schimmert türkis-blau und der Wanderweg führt abwechslungsreich durch Wald, an Felsformationen vorbei oder direkt an der Küste entlang.

Verwunschener Waldweg auf Newcastle Island, Vancouver Island Insidertipps schöne Wanderungen und Orte, Tagesausflug kleine Insel bei Nanaimo
Verwunschener Waldweg
Malerische Landschaft beim Wandern auf Newcastle Island, Vancouver Island Insidertipp
Malerische Landschaft beim Wandern auf Newcastle Island

Wandbilder in Chemainus

Nächster Stopp auf unserer Vancouver Island Rundreise ist die hübsche Stadt Chemainus. Dort gibt es jede Menge Wandbilder oder Murals an den Fassaden der Häuser, die du auf einem Spaziergang erkunden kannst. Entweder du lässt dich einfach durch Chemainus treiben oder du besorgst dir in der Touristeninformation einen Stadtplan mit einer Liste der Murals. Es gibt sogar einen Weg aus Fußabdrücken an den Kunstwerken vorbei, dem du einfach folgen kannst.

Wandgemälde in Chemainus, Sehenswürdigkeiten Vancouver Island Kanada
Die Wandgemälde in Chemainus gehören inzwischen zu den Sehenswürdigkeiten von Vancouver Island
Fotomotive beim Spaziergang durch Chemainus, schöne Orte Vancouver Island, Rundreise Tipps
Fotomotive beim Spaziergang durch Chemainus – die gelben Fußspuren weisen den Weg

Vancouver Island Rundreise: Lake Cowichan

Falls du auf deiner Vancouver Island Rundreise ein bisschen mehr Zeit hast, lohnt sich ein Abstecher von Duncan Richtung Lake Cowichan. Von dort kannst du deinen Roadtrip über Port Renfrew und dann an der Küste entlang Richtung Victoria fortsetzen. Dafür solltest du mindestens einen halben Tag, besser ein bis zwei Tage einplanen.

Lake Cowichan im Süden, Reisebericht Vancouver Island Roadtrip mit Insidertipps und Tourenvorschlägen
Lake Cowichan im Süden von Vancouver Island

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke sind der Harris Canyon, malerische Seen und eins unserer Vancouver Island Highlights: die Wanderung zum Botancial Beach.

Harris Canyon, Roadtrip Vancouver Island Sehenswürdigkeiten und Tipps
Harris Canyon
Reisebericht Vancouver Island Kanada
Idyllischer Bear Lake

Schöne Wanderung zum Botanical Beach

Eine abwechslungsreiche und schöne Wanderung auf Vancouver Island führt südlich von Port Renfrew durch den Botancial Beach Provincial Park. Von hier kannst du übrigens auch auf den Küstenwanderweg Juan de Fuca Trail starten. Wir entscheiden uns aber aus Zeitgründen für die kurze Rundwanderung zum Botancial Beach (2,5 Kilometer, ausgeschildert mit Bontancial Loop Trail, Achtung einige Höhenmeter). Dort gibt es sogenannte Tantalizing Tide Pools, eine Art natürliche Aquarien, die bei Ebbe entstehen. Fasziniert begeben wir uns auf Erkundungstour!

Am Botancial Beach an der Südküste, Erfahrungen wandern auf Vancouver Island Kanada
Am Botancial Beach an der Südküste von Vancouver Island
Tide Pool am Bontancial Beach, Insidertipps Vancouver Island Rundreise
Tide Pool am Botancial Beach
Schöne Landschaft am Botancial Loop Trail, Erfahrungen und Tipps zum Wandern auf Vancouver Island Kanada
Schöne Landschaft am Botancial Loop Trail

Britisches Flair in der Hauptstadt Victoria

In der Hauptstadt Victoria im Süden von Vancouver Island ist der Einfluss der Briten nicht zu übersehen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Parlamentsgebäude, das Empress Hotel, der Inner Harbour und die bunten Hausboote an der Fisherman’s Wharf. Auf Kulturinteressierte wartet das Royal BC Museum und auf Abenteuerlustige eine Whale Watching Tour im Zodiak. Mehr Infos und auch Ausflugstipps in die Umgebung wie zu den Butchart Gardens oder dem Fisgard Lighthouse findest du bald in unserem Victoria Reisebericht.

British Columbia Parliament Buildings, Vancouver Island Tipps und Sehenswürdigkeiten für deine Rundreise auf eigene Faust
Das imposante Hauptgebäude der British Columbia Parliament Buildings
Bunte Häuser der Fischerman's Wharf in Victoria, Top Sehenswürdigkeiten Vancouver Island Kanada
Bunte Häuser der Fischerman’s Wharf in Victoria

Bären und andere Tiere auf Vancouver Island

Auf Vancouver Island leben viele wilde Tiere, darunter auch Schwarzbären, Pumas (Cougar), Wölfe, Rehe, Murmeltiere und Hörnchen. Schwarzbären gibt es recht viele, Grizzlybären sind selten und eher im Norden von Vancouver Island anzutreffen. Es werden Bärenbeobachtungstouren per Boot angeboten, z.B. ab Tofino (nur Schwarzbären), von Telegraph Cove ins Knight Inlet oder von Campbell River ins Bute Inlet. Wir hatten aber auch das Glück, Schwarzbären ohne Tour im Pacific Rim Nationalpark zu sehen. Und auch auf unserer Ausflugsfahrt mit der Frances Barkley durch die Broken Islands haben wir einen Schwarzbären am Strand entdeckt.

Schwarzbär, Tiere auf Vancouver Island BC Kanada
Schwarzbär

Noch ein Tipp für Bärenfans: in der Nähe von Lachsfarmen kann man zur Lachssaison (September bis Mitte November) manchmal Bären beobachten, gute Spots dafür sollen die Thornton Creek Hatchery bei Ucluelet und die Quinsam River Hatchery bei Campbell River sein.

Tierspurenspuren am Strand im Pacific Rim Nationalpark, Tierbeobachtung Vancouver Island Kanada
Tierspuren am Strand im Pacific Rim Nationalpark

Auch Rehe haben wir auf Vancouver Island öfter gesehen, besonders viele beim Fort Rodd Hill und Fisgard Lighthouse in der Nähe von Victoria und auf Quadra Island. Im Strathcona Provincial Park leben Murmeltiere und die kleine Insel im Newcastle Island Marine Provincial Park wird von blonden Waschbären bevölkert. In den Häfen sind oft Seehunde oder Seelöwen zu sehen. Und in den Gewässern rund um Vancouver Island gibt es mehrere Wal- und Delfinarten zu beobachten.

Murmeltier, Vancouver Island Tiere beobachten
Murmeltier

Whale Watching auf Vancouver Island – beste Spots für Walbeobachtung

Die Strait of Georgia zwischen Vancouver Island und der Sunshine Coast ist ein Hot Spot für Wale. Außer in den einsamen Fjorden Alaskas habe ich noch nie so viele Buckelwale an einem Ort gesehen. Und schon gar nicht so eine riesige Gruppe Schwertwale. In der Georgia Strait vor Vancouver Island leben 2 Gruppen oder auch Pods von Resident Orcas. Eine Gruppe im Norden rund um Cormorant Island, die gut auf Whale Watching Touren ab Telegraph Cove oder Port McNeill zu beobachten ist. Die andere Gruppe lebt weiter südlich und ist oft in der Nähe der San Juan Islands unterwegs. Whale Watching Touren zu dieser Schwertwal-Gruppe werden von Victoria im Süden von Vancouver Island angeboten. Die besten Orte für eine Whale Watching Tour um die einheimischen Schwertwale zu sehen sind also Telegraph Cove im Norden und Victoria im Süden.

Orca Whale Watching auf Vancouver Island Kanada, Erfahrungsbericht und beste Orte
Orca Whale Watching auf Vancouver Island

Es werden aber auch Walbeobachtungstouren ab Tofino angeboten. Hier an der Westküste von Vancouver Island sind eher die vorbeiziehenden Buckelwale und Grauwale zu sehen. Du musst aber nicht unbedingt eine Whale Watching Bootstour auf Vancouver Island buchen, wir haben auch mehrere Buckelwale von Land aus gesehen. Und zwar von Quadra Island und Campbell River aus.

Buckelwal von Land gesehen, Whale Watching Vancouver Island, Kanada
Buckelwal von Land beobachtet zwischen Vancouver Island und der Sunshine Coast

Weitere Blog Artikel zu Westkanada

Reisebericht Vancouver Island Rundreise mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Wanderungen
Auf nach Vancouver Island!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.