Schweden: Wandern und Zelten im Store Mosse Nationalpark

Store Mosse ist Schwedens größtes zusammenhängendes Moorgebiet südlich von Lappland. Der faszinierende Nationalpark liegt im westlichen Teil des småländischen Hochlands und bietet vielen Pflanzen und Tieren eine Heimat, darunter auch Elchen, Adlern und Kranichen. Am besten erkundest du den Store Mosse Nationalpark zu Fuß. 40 Kilometer Wanderwege führen durch die unterschiedlichen Landschaften des Parks, überwiegend auf Holzbohlenstegen. Um der Natur so richtig nahe zu kommen, empfehlen wir dir, im Store Mosse zu zelten. Wir haben in der Morgendämmerung zwei Elche keine hundert Meter von unserem Zelt entfernt getroffen. Für uns ein absolutes Highlight auf unserer Schweden Reise!

Store Mosse Nationalpark, Reisebericht Südschweden
Store Mosse: größtes Moor in Südschweden

In unserem Erfahrungsbericht zum Store Mosse Nationalpark geben wir dir Tipps für deinen Besuch und verraten dir, wo du übernachten kannst und welche Wanderungen sich besonders lohnen.

Store Mosse Camping Erfahrungen
Zelten im Store Mosse

Tipps für Store Mosse: das Besucherzentrum Naturum

Am besten steuerst du als erstes das Besucherzentrum im Store Mosse Nationalpark an. Im Nationalparkhaus Naturum bekommst du eine Übersichtskarte mit Wanderwegen und Zeltplätzen. Die Ranger vor Ort geben dir gerne Tipps für deine Touren. Uns haben sie beispielsweise verraten, wo die Chance am größten ist, Elche zu Gesicht zu bekommen. Die scheuen Tiere lassen sich ja leider nicht so oft blicken.

Store Mosse Nationalpark Besucherzentrum Naturum, Schweden Reisebericht
Nationalparkhaus Naturum im Store Mosse

Natürlich kannst du auch die Ausstellung im Naturum besuchen oder dich einer geführten Tour anschließen. Im Sommer (Juli & August) werden sogar Schneeschuhwanderungen übers Moor angeboten. In der Nähe des Nationalparkhauses findest du übrigens auch einen 12 Meter hohen Vogelbeobachtungsturm mit Weitsicht über das Moor und den Kävsjön See. Ein super Anlaufpunkt, um dir einen ersten Eindruck von der faszinierenden Moorlandschaft des Store Mosse Nationalparks zu machen.

Store Mosse Nationalpark Vogelbeobachtungsturm Naturum, Erfahrungsbericht
Blick vom Vogelbeobachtungsturm beim Naturum

Wandern im Store Mosse Nationalpark

Niedermoore, Hochmoore, Schwingrasen, Flugsanddünen, verwunschener Wald und mystische Moorseen – klingt das für dich auch so verlockend wie für uns? Die Wanderwege im Store Mosse Nationalpark sind genauso abwechslungsreich wie die Landschaft. Größtenteils wanderst du auf gut gepflegten Holzbohlenwegen oder über federnden Waldboden. Zwei Wege – der Wibecksleden (direkt beim Naturparkhaus Naturum) und der Svartgölsleden – sind sogar barrierefrei. Alle Wanderungen sind mit farbigen Zeichen markiert, verlaufen ausgeschlossen.

Store Mosse Karte mit Wanderwegen und Zeltplätzen
Karte mit Wanderwegen und Zeltplätzen
Store Mosse Nationalpark Schilder Wanderwege, Tipps Wandern
Farbige Zeichen markieren die verschiedenen Wanderwege

Lilla Lövö runt: Wandern durch endloses Moor

Zu den beliebtesten Wanderungen gehört die 6 Kilometer lange Lilla Lövö runt. Sie führt durch die für den Nationalpark typische Landschaft: Sümpfe, Torfmoore und zu den Flugsanddünen. Los geht die Wanderung an dem kleinen Parkplatz Kittlakull. Alternativ kannst du auch vom Naturum aus starten (ca. 1,5 Kilometer zusätzlich über eine Forststraße). Zunächst geht es über eine hohe Eisenbahnbrücke über die Schienen. Von dort oben hast du gleich mal eine tolle Aussicht. Dann wanderst du über Holzbohlenwege durch ein kleines Wäldchen, bevor du kurz darauf die offene, weite Moorlandschaft vor dir hast. Kilometerweit läufst du hier auf den schmalen Bohlen durchs Moor. Unter dir die bunte Wunderwelt: Torfmoose, Heide, Sonnentau, Wollgras – morgens oft durchzogen von kunstvollen Spinnenweben. Auf dem Rückweg geht es durch ein hügeliges Wäldchen.

Store Mosse Wanderwege, Bohlenweg Lilla Lövö runt, Erfahrungsbericht
Endloser Bohlenweg durchs Moor
Moor Lilla Lövö runt, Tipps Wandern Store Mosse, Südschweden
Faszinierende Farben

Streckenwanderung Kittlakull – Lövö – Andersberg

Du kannst die Lilla Lövö runt auch zu einer Streckenwanderung oder langen Rundwanderung ausdehnen, indem du der grünen Markierung Richtung Lövö und Anderberg in den südlichen Teil des Store Mosse Nationalparks folgst. Von Kittlakull nach Lövö, wo es übrigens auch eine Herberge und einen Zeltplatz gibt, sind es 6 Kilometer. Von Lövö weiter nach Andersberg noch einmal 7 Kilometer. An beiden Orten gibt es auch Parkplätze, so dass du auch von dort auf deine Wanderung starten kannst. In Lövö startet außerdem die 3,6 Kilometer lange Lövö runt durch ein hügeliges Waldgebiet. Dort haben wir beim Wandern unter anderem schicke orangene Korallenpilze entdeckt.

Store Mosse Nationalpark Lövö Korallenpilze, Reisebericht Wandern
Coole orangene Korallenpilze am Wanderweg Lövö runt

Strandstigen: Kraniche und Singschwäne

Wer es gern einsamer mag, dem empfehlen wir die Wanderung auf dem Strandstigen. In diesen entlegenen Teil des Store Mosse Nationalparks verirren sich nur wenige. Wir haben auf unserer zwei stündigen Wanderung keine Menschenseele getroffen. Und das im August! Von dem kleinen Bauerndorf Häradsö geht es auf einem schmalen Trampelpfad durch ein Wäldchen am Ufer des ehemaligen Häradsösjön Sees entlang.

Store Mosse Wanderweg Strandstigen, Tipps Smaland Urlaub
Schmaler Trampelpfad Strandstigen

Nach etwa 1,5 Kilometern erreichst du eine Aussichtsplattform mit Blick auf das Hochmoor und den See. Singschwäne und Kraniche nisten hier. Tatsächlich haben wir auch einen Singschwan in der Ferne erspäht. Und beim Wandern ist ein Schwarm Kraniche laut rufend über uns hinweg geflogen. Ein wunderbares Erlebnis!

Fliegende Kraniche Store Mosse Nationalpark, Vögel beobachten Schweden
Fliegende Kraniche
Store Mosse Wandern, Erfahrung Strandstigen
Idyllische Natur beim Wandern auf dem Strandstigen

Wanderung zum Moorsee Svartgölen

Die abwechslungsreiche Wanderung Svartgölsleden zum Moorsee ist barrierefrei und daher auch gut mit Kinderwagen machbar. 1,8 Kilometer sind es vom Parkplatz Östra Rockne an der Landstraße 151 bis zum See. Zuerst wanderst du auf einem Waldweg, dann geht es über einen breiten Boardwalk über das Moor die letzten 500 Meter bis zum See.

Nebelstimmung im Wald, Wandern Store Mosse Erfahrungsbericht Schweden
Nebelstimmung im Wald auf dem Svartgölsleden
Store Mosse Boardwalk Svartgölen, Reisebericht Wandern Schweden
Breiter Boardwalk zum Moorsee

Auf unserer Tour hängt der Morgennebel leider hartnäckig über der Landschaft. Der Svartgölen wirkt dadurch umso mystischer. Auch die kunstvollen Spinnennetze tragen zu der Stimmung bei.

Store Mosse Svartgölen, Wanderung zu Moorsee, Erfahrung
Der Moorsee Svartgölen liegt im Nebel
Svartgölsleden Spinnennetze, Tipps Wandern Store Mosse
Spinnennetz mit Tautropfen wie eine Perlenkette

Den Svartgölsleden kannst du mit der Östra Rockne runt kombinieren. Dafür biegst du auf dem Rückweg am Ende des Boardwalks rechts statt links ab. Der Wanderweg führt dich zum Kävsjön Rundweg, dem du ein Stück mit Blick auf den Schwingrasen Stora Gungflyet folgst, bevor es wieder zurück zum Östra Rockne Parkplatz geht. Ungefähr 4,5 Kilometer ist diese kombinierte Wanderung lang.

Store Mosse Wandern Östra Rockne, Smaland Tipps
Unterwegs auf dem Östra Rockne Rundweg

Rundwanderung im Store Mosse: Kävsjön runt

Die Wanderung rund um das Herz des Store Mosse Nationalparks, den Kävsjön, ist 12 Kilometer lang. Starten kannst du beim Nationalparkhaus Naturum, beim Östra Rockne Parkplatz oder in Svänö am Nordostufer des Sees, wo es auch eine Herberge mit Komposttoilette und einen Zeltplatz gibt. Der Kävsjön Wanderweg führt dich überwiegend durch den Wald, zwischendurch warten immer mal wieder Abstecher zu Aussichtstürmen mit Blick auf den See. Nimm unbedingt ein Fernglas mit, um nach Vögeln Ausschau zu halten.

Store Mosse Nationalpark Unterkunft Svänö, Tipps Übernachten Südschweden
Hostelgelände in Svänö
Store Mosse Moor Naturum Aussichtsturm
Blick aufs herbstliche Moor vom Aussichtsturm beim Naturum

Alternativ zu der großen Seeumrundung kannst du natürlich auch einfach kleinere Strecken am Seeufer zurücklegen. Wobei Seeufer eigentlich übertrieben ist, denn die Wasserfläche ist vom Wanderweg ein ganzes Stück entfernt. Dazwischen liegt eine große offene Fläche aus Schwingrasen und Moor. Vom Parkplatz in Svänö sind es beispielsweise ungefähr 1,5 Kilometer bis zu einem Aussichtsturm auf den See. Alternativ empfehlen wir dir die Östra Rockne runt oder einen Spaziergang beim Naturum.

Store Mosse Wandern
Wanderweg im Store Mosse

Aussichtsturm in Kvarnö

Einen weiteren Aussichtsturm auf das Moorgebiet im Store Mosse findest du bei Kvarnö im Osten. Vom Parkplatz sind es keine 200 Meter bis zum Aussichtspunkt auf den Horssjön.

Store Mosse Tipps
Blick vom Aussichtsturm in Kvarnö

Um nach Kvarnö zu gelangen musst du in einem Bogen um den Store Mosse Nationalpark herumfahren. Dabei kommst du durch malerisches Farmland. Auf den Wiesen und Feldern haben wir Rehe und Kraniche entdeckt.

Bauernhöfe in Smaland
Rehe, Welche Tiere leben im Store Mosse Nationalpark
Rehe im Nebel getroffen

Übernachten im Store Mosse: Campen und Unterkünfte

Mitten im Nationalpark, in Lövö und Svänö, liegen zwei ehemalige kleine Bauernhäuser, in denen man übernachten kann. Beide Herbergen sind ohne Strom und fließend Wasser, aber mit Öfen ausgestattet. Deinen Schlafplatz in Lövö oder Svänö kannst du dir telefonisch oder per E-Mail vorab reservieren. Einzige Alternative zu den Herbergen ist Campen. Auf dem Parkplatz am Naturum dürfen Wohnmobile eine Nacht stehen und an wenigen, extra ausgewiesenen Plätzen darf im Nationalpark Store Mosse gezeltet werden (kostenlos). => Store Mosse Website

Store Mosse Nationalpark, Wo Übernachten? Lövö Hostel, Schweden
Lövö Hostel im Store Mosse Nationalpark

Zelten in Svänö

Die Zeltplätze liegen idyllisch mitten in der herrlichen Natur des Nationalparks. Wir haben Mitte September in Svänö gezeltet und hatten dieses schöne Fleckchen ganz für uns alleine. Allerdings haben wir auch eine ganz schön kalte Nacht erwischt. Morgens waren frostige 2 Grad und Nebel. Dafür sind in der Morgendämmerung 2 Elche keine hundert Meter von unserem Zelt entfernt entlang spaziert. Und abends hatten wir einen herrlichen Sonnenuntergang über dem Kävsjön!

Store Mosse Zelten Sonnenuntergang, Camping Schweden Erfahrungsbericht
Wunderschöner Sonnenuntergang an unserem Zeltplatz
Store Mosse Kühe Svänö Camping Erfahrungsbericht
Kühe beim Zeltplatz in Svänö

Fazit Store Mosse Nationalpark

Wir sind begeistert von diesem wunderschönen und abwechslungsreichen Nationalpark im Süden Schwedens. Mooren kombiniert mit Herbststimmung können wir eh nicht widerstehen (s. Reiseberichte Somaa Nationalpark in Estland oder Huvenhoopsmoor in Niedersachsen). Dazu bietet der Store Mosse die Chance, heimische Tiere wie Rehe und Elche, Kraniche und Auerhühner zu beobachten. Und die Möglichkeit, kostenlos mitten im Nationalpark zu campen ist natürlich auch super!

Ein sehr schöner Nationalpark, ebenfalls in Schweden, ist der Fulufjället Nationalpark.

Store Mosse Nationalpark Auerhuhn, welche Vögel sehen
Auerhuhn erspäht
Herbststimmung im Store Mosse Nationalpark, Schweden
Herbststimmung im Store Mosse Nationalpark

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.