Travelinspired

Tirol: Skifahren im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Skifahren. Die Vorfreude steigt täglich. Auf nach Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen in Österreich. Wir standen ewig nicht auf Skiern und sind schon ganz gespannt, wie gut das noch gehen wird. Abends steigen wir in Hamburg in den Nachtzug. Morgens wachen wir im Winterwonderland der Alpen auf. Das Hochtal Wildschönau entpuppt sich als reinstes Schneeparadies mit urigen Bauernhöfen und gemütlichen Ortschaften. Die Dächer sind mit dicken Schneekronen verziert und auch die Natur ist in ein samtiges Weiß getaucht. Endlich Schnee! Voller Motivation tauchen wir direkt ein in diese herrliche Winterlandschaft.

Skifahren auf dem Markbachjoch in der Wildschönau, Skigebiet Kitzbüheler Alpen, Tirol, Skiurlaub Österreich

Skifahren auf dem Markbachjoch in der Wildschönau

Winteridylle auf dem Schatzberg, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Winteridylle auf dem Schatzberg

Skikurs für Wiedereinsteiger in der Wildschönau

Am nächsten Morgen geht es zum Skifahren ins Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. Mühsam zwängen wir uns in unsere Skischuhe. Nachdem diese erste Hürde geschafft ist, schultern wir unsere Skier und marschieren in den klobigen Schuhen in Richtung Bushaltestelle. Ich hatte ganz verdrängt, wie unbequem die Skischuhe zum Laufen sind. Unsere Motivation beeinträchtigt das aber nicht. Zu groß sind Vorfreude und Aufregung, bald wieder eine Piste hinunter zu sausen.

Entspanntes Skifahren auf den Pisten am Schatzberg in der Wildschönau

Super präparierte Pisten auf dem Schatzberg in der Wildschönau

In Auffach an der Schatzberg-Talstation angekommen treffen wir unseren Skilehrer Herbert von der Happy Skischule. Skifahren für Wiedereinsteiger steht auf dem Programm. Gemeinsam geht es in der Gondel hinauf zur Mittelstation (1293m). Hier führen wir Herbert erstmal vor, wie wir uns in Skiern vorwärtsbewegen. Einige Meter schickt er uns auch seitlich den Hang hinauf. Na, wer erinnert diese Übung noch aus dem ersten Skischultag? Zum Glück ist Herbert zufrieden mit dem, was er sieht und wir dürfen gleich die erste Anfängerpiste hinunterfahren.

Kathrin mit Skilehrer Herbert

Tipps zur Technik: die richtige Haltung beim Skifahren

Vorher bekommen wir von Skilehrer Herbert natürlich noch eine kurze Auffrischung zur richtigen Haltung beim Skifahren:

  • das Gewicht immer auf dem Talski halten
  • den Bergski ein bisschen nach vorne
  • Oberkörper schräg nach vorne Richtung Tal
  • Hüfte zum Hang knicken
  • Bergarm nach vorne
  • Talarm nach hinten
  • Leicht in die Knie gehen
  • vor der Kurve aufrichten
  • und in der Mitte der Kurve das Gewicht auf den neuen Talski verlagern

Puh, ganz schön viel, an das man da gleichzeitig denken muss. Zum Glück ist Skifahren ein bisschen wir Radfahren, man verlernt es eigentlich nicht. Relativ schnell haben wir den Dreh wieder raus. Nur an steileren Stellen kommen wir doch nochmal aus dem Takt. Das ist aber auch kein Wunder. Schließlich waren wir auch vor unserer langen Skifahr-Pause keine Profis auf der Piste.

Skifahren macht ja sooo viel Spaß!

Treffpunkt der Happy Skischule oben auf dem Schatzberg, Erfahrungsbericht Skifahren Wildschönau, Urlaub Tirol

Treffpunkt der Happy Skischule oben auf dem Schatzberg

Schatzberg: perfektes Skigebiet für Anfänger & Fortgeschrittene

Auf jeden Fall steigt die Euphorie mit jeder Minute. Skifahren macht einfach mega viel Spaß! Keine Ahnung, wie wir so lange darauf verzichten konnten. Nachdem wir ein paar Mal die blauen Pisten an der Mittelstation hinunter geflitzt sind, geht es mit der Schatzbergbahn weiter hinauf zur Bergstation (1780m). Hier warten mehrere rote Pisten mit zwei bequemen Sesselliften und einem Ankerlift. Auf den breiten Pisten ist viel Platz zum Üben und Ausprobieren. Richtig voll wird es in der Wildschönau höchstens in den Ferien oder am Wochenende.

Im Sessellift wieder zur Ski-Piste hinauf, Schatzberg, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau, Skifahren Kitzbüehler Alpen

Im Sessellift wieder zur Ski-Piste hinauf

Kleine Pause mit Aussicht auf dem Schatzberg

Urige Skihütten zum Einkehren

Skifahren macht hungrig. Gut, dass überall in der Wildschönau gemütliche Skihütten zum Einkehren bereitstehen. Sehr empfehlen können wir dir die Gipföhit auf dem Schatzberg. Die Breznsuppe und der Kaiserschmarrn sind dort wirklich oberlecker! Auch die Schatzbergalm ist gemütlich. Mit etwas Glück kannst du hier einen Platz am Panoramafenster mit Blick auf die Piste ergattern.

Panoramafenster der Schatzbergalm, Skihütte Wildschönau, Einkehren Skifahrer Tirol

Panoramafenster der Schatzbergalm

Gipföhit auf dem Schatzberg, Skihütte Wildschönau, Einkehren Skiurlaub Tirol

In der Gipföhit auf dem Schatzberg gibt es leckeren Kaiserschmarrn

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau ist sehr familienfreundlich und auch bei Schulklassen begehrt. Aber auch Adrenalinjunkies kommen auf ihre Kosten: Neben den normalen Pisten gibt es auch eine Racing Zone mit Geschwindigkeitsmessung und einen Snowboard Park mit einer 130 Meter langen Halfpipe.

Entspanntes Skifahren auf den Pisten am Schatzberg in der Wildschönau

Entspanntes Skifahren auf den Pisten am Schatzberg in der Wildschönau

Rote Skipisten oben auf dem Schatzberg, Skifahren Wildschönau, Tirol

Rote Skipisten oben auf dem Schatzberg

Die neue Achter-Gondel (Dezember 2017), die von Auffach auf den Schatzberg führt, sorgt dafür, dass es kaum mehr zu Wartezeiten am Lift kommt. Direkt an der Talstation hält der Skibus, den du mit der Wildschönau Card gratis benutzen kannst. Auch einen Skiverleih inklusive Skidepot findest du hier. So kannst du deine Skiausrüstung bequem direkt an der Gondel lagern und musst sie nicht jeden Tag zurück zu deiner Unterkunft schleppen. Sehr praktisch.

Mittelstation der Schatzbergbahn im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Mittelstation der Schatzbergbahn im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Skifahrer, die auf Abwechslung stehen, können vom Schatzberg die rote Wurmegg Abfahrt runter flitzen und dann mit der Verbindungsbahn ins Alpbachtal wechseln. Auch dort warten wieder jede Menge tolle Pisten auf Snowboarder und Skifahrer – darunter auch einige schwarze Abfahrten. Hier findest du die Preise für die Skipässe im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. Eine Übersicht, welche Pisten und Lifte geöffnet sind, findest du ebenfalls online.

Skifahren auf dem Wiedersberger Horn in Alpbachtal, Skigebiet Kitzbüehler Alpen, Tirol, Skiurlaub Österreich

Skifahren auf dem Wiedersberger Horn in Alpbachtal

Skifahren am Markbachjoch in Niederau

Ski-Profis tummeln sich am Markbachjoch in Niederau. Die schwarze Gipfel-Hochberg-Abfahrt ist nur etwas für echte Könner. Sie führt an der idyllischen Norderberg Alm vorbei, zu der du auch gemütlich von der Bergstation der Markbachjochbahn hinüber wandern kannst (hier geht es zum Winterwander-Artikel). Wir waren ziemlich beeindruckt von den Skifahrern, die hier in atemberaubendem Tempo an uns vorbeigeflitzt sind.

Skifahren auf dem Markbachjoch in der Wildschönau, Skigebiet Kitzbüheler Alpen, Tirol, Skiurlaub Österreich

Hochberg Abfahrt am Markbachjoch in Tirol

Aber auch auf dem Markbachjoch findest du als Skifahrer ein paar blaue und rote Pisten. Insgesamt ist dieser Teil des Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau aber auf jeden Fall sportlich herausfordernder als der Schatzberg.

Skifahren auf dem Markbachjoch in Niederau, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau, Tirol, Skiurlaub Österreich

Oben auf dem Markbachjoch gibt es auch ein paar blaue Pisten

Zu Füßen des Markbachjochs wurde übrigens 1946 der erste Sessellift Tirols gebaut. Damit begann Niederaus Karriere als Skigebiet. Inzwischen gibt es am Markbachjoch eine Gondelbahn, einen Vierersessellift und mehrere Schlepplifte.

Markbachjochalm, Skifahren auf dem Markbachjoch in der Wildschönau, Skigebiet Kitzbüheler Alpen, Tirol, Skiurlaub Österreich

Markbachjochalm mit Sonnenterrasse

Übernachtungstipp Wildschönau: Tirolerhof in Oberau

Übernachtet haben wir während unseres Wintersporturlaubs in der Wildschönau im Landhotel Tirolerhof in Oberau. Oberau liegt im Zentrum des Hochtals auf gut 900 Metern. Von hier sind es nur wenige Minuten im Skibus nach Auffach zur Schatzbergbahn oder in die andere Richtung nach Niederau zur Markbachjochbahn. Oberau hat einen urigen kleinen Dorfkern mit einer malerischen Pfarrkirche und einigen Cafés und Restaurants.

Pfarrkirche Oberau im Hochtal Wildschönau, Österreich Reisebericht Winterurlaub Wildschönau

Pfarrkirche Oberau im Hochtal Wildschönau

Der Tirolerhof liegt direkt an zwei kleinen Skiliften, die perfekt für Kinder und Anfänger geeignet sind. Bei einigen Zimmern blickt man vom Balkon direkt auf die Skipisten und kann so seine Kinder gemütlich bei den ersten Skiversuchen beobachten. Auch einen Wellness- und Vitalbereich gibt es im Tirolerhof. Sehr praktisch zum Aufwärmen und Muskelkatervorbeugen nach dem Skifahren oder Winterwandern. Wir haben uns im Tirolerhof rundum wohlgefühlt. Herzlichen Dank an Familie Erharter für die Gastfreundschaft.

Unsere Unterkunft in der Wildschönau, Tirolerhof Oberau, Skiurlaub Österreich

Unsere Unterkunft in der Wildschönau

Blick von unserem Balkon auf die Anfängerpiste in Oberau, Unterkunft in der Wildschönau, Tirolerhof Oberau, Skiurlaub Österreich

Blick von unserem Balkon auf die Anfängerpiste in Oberau

Anreise mit dem Nachtzug von Hamburg nach Tirol

Bei unserer Reiseplanung war natürlich auch die Anreise ins Tiroler Hochtal Wildschönau ein Thema. Mit dem Auto ist es ja doch eine ziemlich weite Strecke von Hamburg und man verliert wertvolle Zeit auf der langen Fahrt. Fliegen könnte man zu den Flughäfen Innsbruck (75km), Salzburg (130km) oder München (150km). Allerdings haben wir spontan keine günstigen Flüge gefunden. Und Geld sparen, indem man nur mit Handgepäck fliegt, ist im Skiurlaub natürlich auch keine Option.

Entspanntes Skifahren auf dem Schatzberg, Wildschönau

Entspanntes Skifahren auf dem Schatzberg in der Wildschönau

Daher waren wir ganz begeistert, als wir auf Spartickets für den Nachtzug von Hamburg nach Innsbruck gestoßen sind. Ohne Umsteigen geht es mit dem ÖBB Nightjet direkt von der Hansestadt bis nach Wörgl (kurz vor Innsbruck) in Österreich. Von hier sind es nur noch wenige Minuten im Bus oder Taxi bis in die Wildschönau. Eine tolle Reiseverbindung für alle Hamburger ins Tiroler Schneeparadies. Und das Beste: man kann die vollen Tage nutzen und verliert keine Zeit für An- und Abreise. Die Fahrt ist allerdings etwas ruckelig und man schläft im Liegewagen natürlich nicht ganz so gut wie in einem gemütlichen Bett.

Urige Hütte auf dem Markbachjoch, Erfahrungsbericht Skifahren Wildschönau Österreich

Urige Hütte auf dem Markbachjoch

Falls du jetzt Lust auf Skifahren in Österreich bekommen hast, aber noch nie auf Skiern gestanden hast, dann schau mal bei den Phototravellers vorbei. Biggi hat einen tollen Erfahrungsbericht zum Thema Skifahren lernen für Erwachsene veröffentlicht.

Sessellift fahren auf dem Schatzberg, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau Erfahrungen, Skifahren Kitzbüehler Alpen

Sessellift fahren auf dem Schatzberg

Offenlegung: Herzlichen Dank an Wildschönau Tourismus für die Einladung und die Gastfreundschaft! Die Einladung beeinflusst natürlich nicht unsere persönliche Meinung und Berichterstattung, schließlich lebt Travelinspired von authentischen Reiseberichten. 

Auch interessante Beiträge

17 Tipps für coole Outdoor-Aktivitäten Ob Wandern, Paddeln oder Radfahren –  wir lieben es, die Natur aktiv zu entdecken. Dabei probieren wir auch gern mal aus...
Gletscherwanderung auf dem Perito Moreno Gletscherrausch! Um mich herum schimmert es weiß, türkis und blau. Ich stehe mitten auf einem gefrorenen, zerklüfteten M...
Schneehotel in Kirkenes: Hundeschlittenfahren und ... Winterwonderland aus Schnee und Eis. Idylle pur. Das Schneehotel in Kirkenes im hohen Norden Norwegens, nahe der russisc...
Schneeschuhwandern in Tirol: Tierspuren im Schnee Warst du schon mal Schneeschuhwandern? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Letzten Winter waren wir im Tannheimer Tal in Ti...

2 Kommentare zu “Tirol: Skifahren im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

  1. Biggi

    Hey ihr Beiden, boah, soooo ein toller Artikel, der richtig informativ ist und auch super viel Lust auf Skifahren macht. Klasse, dass ihr sofort wieder reingefunden habt. Und dann seid ihr ja gleich souverän losgezogen und habt die Pistenwelt erkundet. Respekt! Ich hoffe, dass euer nächster Trip in die Berge viel schneller kommt, wenn ihr solche Sehnsucht hattet.. Ganz ganz viel Spaß und hoffe wir sehen uns auf der ITB? Liebe Grüße, Biggi

    1. Kathrin Autor des Beitrags

      Danke, Biggi! Wir lieben Schnee und Berge! Da ist es schon blöd, dass die Berge von Hamburg so weit weg sind. Ihr sitzt da ja zum Glück viel dichter an der Quelle. Den Respekt geben wir gleich mal zurück. Mega, dass du dich zum ersten Mal auf die Skier getraut hast und so toll darüber berichtet hast. Das macht bestimmt vielen Mut! Wir freuen uns schon total, auf ein Wiedersehen mit euch auf der ITB. Liebe Grüße, Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.