Sächsische Schweiz: 10 Tipps für schöne Wanderungen

Die Sächsische Schweiz ist das perfekte Ziel zum Wandern in Sachsen. Durch die faszinierenden Felsformationen des Elbsandsteingebirges führen abwechslungsreiche Wanderwege mit Treppen, Leitern und kurzen Kletterpassagen. Zwischendurch erwartet dich immer wieder eine grandiose Aussicht. Wir jedenfalls sind restlos begeistert vom Wandern in der Sächsischen Schweiz. Dabei haben wir auch ein paar sehr schöne Gipfel und Wanderwege abseits der touristischen Höhepunkte wie Bastei und Schwedenlöcher entdeckt.

Sächsische Schweiz wandern, Erfahrungsbericht mit Tipps zu schönen Wanderungen
Sächsische Schweiz: Wandern zu den Schrammsteinen
Sächsische Schweiz wandern, Erfahrungsbericht mit Tipps
Wunderschöne Aussicht auf die Elbe vom Lilienstein
Elbsandsteingebirge wandern, Erfahrungsbericht mit Tipps für schöne Wanderungen
Traumhaft schönes Elbsandsteingebirge

Wandern in der Sächsischen Schweiz

In der Sächsischen Schweiz gibt es unzählige Wanderwege. Besonders bekannt ist der Malerweg, der in 8 Etappen durch diese einzigartige Landschaft führt und viele Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges miteinander verbindet. Aber auch abseits des Malerwegs gibt es großartige Ausflugsziele zum Wandern. Wir haben neben einer langen Tageswanderung auch viele kurze Wandertouren zu Sehenswürdigkeiten und schönen Aussichtspunkten gemacht. Falls du also keine Mehrtageswanderung auf dem Malerweg machen möchtest, findest du in unserem Erfahrungsbericht Inspiration für kurze Wanderungen in der Sächsischen Schweiz, von denen du je nach Wetter und Kondition unterschiedlich viele an einem Tag machen kannst.

Wandern in der Sächsischen Schweiz: Treppen
Steile Treppen und Leitern: typisches Bild beim Wandern in der Sächsischen Schweiz

Sächsische Schweiz: Wanderwege zum Kuhstall und der Himmelsleiter

Zu den Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz gehört auch der Kuhstall. Er ist nach dem Prebischtor in der Böhmischen Schweiz das zweitgrößte Felsentor im Elbsandsteingebirge. Der Kuhstall befindet sich auf dem 337 Meter hohen Berg Neuer Wildenstein.

Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten Kuhstall Wanderung ab Beuthenfall
Auch der Kuhstall gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz

Der bekannteste Wanderweg, der dich zum Kuhstall führt, ist der Malerweg. Aber auch wenn du dich nicht für eine Mehrtageswanderung auf dem Malerweg entscheidest, kannst du ihm natürlich ein Stück bis zum Kuhstall folgen, zum Beispiel mit Start am Lichtenhainer Wasserfall. Alternativ gibt es auch einen ausgeschilderten Wanderweg vom Beuthenfall zum Kuhstall, der größtenteils einem breiten Forstweg folgt. Oder du kombinierst – so wie wir – einfach beide Wege zu einer Rundwanderung.

Sächsische Schweiz wandern Malerweg zwischen Kuhstall und Lichtenhainer Wasserfall
Auf dem Malerweg zwischen Kuhstall und Lichtenhainer Wasserfall

Aber zurück zum Kuhstall, den wir über viele Stufen und Treppen vom Beuthenfall Wanderweg erreichen. Nach dem Aufstieg kannst du dir im Gasthaus eine Erfrischung gönnen. Oder du wanderst durch das Tor und genießt die Weitsicht über das Elbsandsteingebirge. Anschließend wartet das nächste Abenteuer: die Himmelsleiter. Eine lange Treppe, die durch eine enge Felsspalte zu einem weiteren Aussichtspunkt auf dem Gipfel führt.

Aussicht vom Kuhstall, Tipps Wanderwege Sächsische Schweiz
Aussicht vom Kuhstall
Wandern Sächsische Schweiz vom Kuhstall auf die Himmelsleiter
Auf der Himmelsleiter

Noch nicht genug geklettert? Dann auf ins Schneiderloch. Du erreichst es kriechend durch eine niedrige Höhle und anschließend durch einen engen Felsspalt in dem ein paar Tritte befestigt sind. Der Wanderrucksack wartet am besten draußen.

Schneiderloch beim Kuhstall auf dem Neuen Wildenstein, Insidertipp Elbsandsteingebirge
Enger Aufstieg zum Schneiderloch
Ausblick vom Schneiderloch auf den Einstieg, Wandern Sächsische Schweiz, Erfahrungen
Ausblick vom Schneiderloch auf den Einstieg

Rundwanderung Kuhstall und Himmelsleiter:

  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Länge: 5 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Parkplatz am Beuthenfall, Parkgebühren: 5 Euro / Tag
Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten Lichtenhainer Wasserfall, wandern Malerweg Elbsandsteingebirge
Der Lichtenhainer Wasserfall am Malerweg

Wandern auf den Arnstein – Insidertipp

Die kurze Wanderung auf den Arnstein ist unser Tipp um den Menschenmassen an den Highlights am Malerweg zu entkommen. Wir waren Ende Juni dort und haben beim Wandern keine einzige Menschenseele getroffen, herrlich! Ein weiterer Pluspunkt: der Parkplatz an der Ottendorfer Straße ist kostenlos. Vom gemächlich plätschernden Ottendorfer Dorfbach wandern wir ein paar Meter auf einer breiten Forststraße, bevor wir auf den schmalen Aufgang zum Arnstein abbiegen. Der Weg ist insgesamt nur etwa 500 Meter lang, aber super abwechslungsreich mit Stufen durch einen engen Felsspalt, Treppen, Brücken und ein paar leichten Kletterpassagen. Wir haben mit vielen Fotostopps tatsächlich fast 30 Minuten für den Aufstieg gebraucht.

Wanderweg auf den Arnstein, Sächsische Schweiz wandern abseits der Massen
Wanderweg auf den Arnstein

Auf dem Gipfel hast du einem Weitblick über die Landschaft der hinteren Sächsischen Schweiz und kannst Überreste der Burg Arnstein, auch Ottendorfer Raubschloss genannt, entdecken. Dazu gehört eine mit Wasser gefüllte Zisterne, in der allerdings leider ein paar Plastikflaschen schwimmen. Wir verzichten also auf ein Foto. Da wären wir wieder beim Thema #walkintrashout. Wir werden nie begreifen, warum die Leute ihren Müll nicht einfach wieder mitnehmen können.

Aussicht Burg Arnstein, Insidertipp kurze Wanderung Sächsische Schweiz
Aussicht vom Arnstein

Arnstein Wanderung:

  • Dauer: 1 Stunde
  • Länge: 1,1 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Streckenwanderung (gleicher Hin- und Rückweg)
  • Startpunkt: Parkplatz Ottendorfer Straße, Parkgebühren: kostenlos
Sächsische Schweiz wandern auf den Arnstein, Insidertipp Elbsandsteingebirge
Kurze Kletterpassage

Lilienstein Wanderung in der Sächsischen Schweiz

Der 415 Meter hohe Lilienstein ist das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz. Und unser Tipp für eine Wanderung mit fantastischer Aussicht an heißen Sommertagen. Vom Parkplatz aus erfolgt der Aufstieg nämlich durch einen angenehm schattigen Wald. Der verwunschene Wanderweg (wir haben den Südaufstieg gewählt) schlängelt sich an Felsbrocken und bunt blühenden Blumen nach oben. Später kommen natürlich auch die für die Sächsische Schweiz so charakteristischen Treppen und Brücken hinzu. Knapp 30 Minuten brauchen wir für den Aufstieg auf den Lilienstein.

Wandern Sächsische Schweiz: Wahrzeichen Lilienstein
Am Fuß des Liliensteins
Wanderwege Sächsische Schweiz Lilienstein Südaufstieg, Sachsen
Wanderweg am Südaufstieg

Auf dem Plateau des Liliensteins erwarten uns jede Menge Aussichtspunkte, von denen wir in alle Richtungen auf die Landschaft der Sächsischen Schweiz hinuntersehen können. Besonders spektakulär ist der vom Aufstieg nach links ausgeschilderte Aussichtspunkt Richtung Westen. Dort erwarten dich wieder Brücken, Treppen und eine sogar eine kurze Leiter. Wir kämpfen kurz mit unserer Höhenangst, aber die Begeisterung über die spektakulären Wege und die grandiose Aussicht überwiegen. Wir sind schockverliebt in den Lilienstein!

Aussicht vom Tafelberg Lilienstein, Wahrzeichen Sächsische Schweiz, Sachsen
Was für eine Aussicht
Lilienstein Wanderung, Sächsische Schweiz, Deutschland
Motiviert zum nächsten Aussichtspunkt
Auf dem Lilienstein Plateau, Wandern Sächsische Schweiz Tipps
Auf dem Lilienstein Plateau

Hältst du dich vom Südaufstieg nach rechts, gelangst du nach ein paar Metern zu einer Gaststätte und weiteren Aussichtspunkten. Diese sind ohne weitere Steigungen bequem zu erreichen, der Vorteil von einem Tafelberg. Besonders vom Osten des Liliensteins hast du einen wundervollen Blick über die Elbe bis nach Bad Schandau und das dahinter aufragende Elbsandsteingebirge. Nachdem wir uns von der schönen Aussicht losreißen können, wählen wir den Nordabstieg für unseren Rückweg zum Wanderparkplatz. Dieser Weg ist zwar etwas länger, aber auch sehr schön und eine gute Alternative für alle, die nicht auf dem gleichen Weg absteigen möchten.

Aussicht auf die Festung Königstein, Lilienstein Wanderung
Aussicht auf die Festung Königstein

Lilienstein Wanderung:

  • Dauer: 2 Stunden inkl. Fotostopps an den Aussichtspunkten
  • Länge: 3,5 Kilometer
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Parkplatz an der Liliensteinstraße, Parkgebühren: 5 Euro / Tag
  • Südaufstieg: etwa 1 Kilometer, 30 Minuten; Nordaufstieg: etwa 1,6 Kilometer, 45 Minuten
Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten: Lilienstein, Tafelberg und Wahrzeichen
Blick auf den Südaufstieg vom Lilienstein

Zirkelstein Wanderung: 360 Grad Panorama auf das Elbsandsteingebirge

Ein weiteres schönes Ausflugsziel in der Sächsischen Schweiz ist der 385 Meter hohe Zirkelstein bei Schöna. Vom Gipfel hast du eine großartige 360 Grad Panorama Weitsicht. Wir parken unser Auto auf dem Wanderparkplatz in Schöna, von wo wir den Zirkelstein bereits sehen können. Es geht zunächst ein kleines Stück durch den Ort und dann auf der breiten Schotterstraße Am Zirkelstein entlang zum bewaldeten Fuß des Berges. Der Aufstieg erfolgt dann durch den angenehm schattigen Wald. Auf der Ostseite des Zirkelsteins gibt es einen Weg mit Treppen und Stufen hinauf auf den Gipfel.

Elbsandsteingebirge wandern auf den Zirkelstein, schöne Aussicht
Die Treppe hilft beim Aufstieg
Sächsische Schweiz: Wanderweg auf den Zirkelstein
Wanderweg auf den Zirkelstein

Anschließend genießen wir das Panorama: Lilienstein, Schrammsteine, benachbarte Kaiserkrone in die eine Richtung, die großen Berge der Böhmischen Schweiz in die andere Richtung. Dazu gehört auch der Hohe Schneeberg, mit 722 Metern der höchste Berg im Elbsandsteingebirge.

Zirkelstein bei Schöna, schöne kurze Wanderung Elbsandsteingebirge, Sachsen
Schöne Aussicht auf das Elbsandsteingebirge vom Zirkelstein

Zirkelstein Wanderung bei Schöna:

  • Dauer: 1 Stunde
  • Länge: 2 Kilometer, 75 Höhenmeter
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kategorie: Streckenwanderung (gleicher Hin- und Rückweg)
  • Startpunkt: Kostenloser Parkplatz am südlichen Ortsausgang von Schöna, Bushaltestelle am Dorfplatz (Buslinie 252)
Aussicht vom Zirkelstein auf Schöna und die Kaiserkrone, Geheimtipp Sächsische Schweiz
Aussicht auf Schöna und die Kaiserkrone, dahinter die Schrammsteine

Aufstieg auf den Gohrisch

Der Gohrisch ist ein weiterer schöner Aussichtsberg im Elbsandsteingebirge. Der 447 Meter hohe Tafelberg liegt südlich des gleichnamigen Kurorts Gohrisch. Folgst du der Straße vom Ortsausgang nach Süden, erreichst du den Wanderparkplatz. Von hier führt ein kurzer Wanderweg über den Ostaufstieg hinauf auf den Gipfel des Gohrisch. Zunächst geht es durch den Wald und am Specksteinstollen vorbei, der inzwischen Fledermäusen als Winterquartier dient. Wir machen eine kurze Verschnaufpause auf dem Muselmann, bevor es über Treppen und Leitern auf den Gipfel des Gohrisch geht.

Muselmann, Ostaufstieg Gohrisch, Wandern Sächsische Schweiz Sachsen Deutschland
Kurze Pause am Muselmann
Aufstieg auf den Gohrisch, Erfahrungsbericht kurze Wanderungen Elbsandsteingebirge
Aufstieg auf den Gohrisch

Oben angekommen erwartet uns die Pavillonaussicht. Es lohnt sich aber auch den Gohrisch noch weiter zu erkunden. Über weitere Treppen, Leitern und durch enge Felsspalten gelangen wir schließlich an das westliche Ende des Tafelbergs. Hier steht eine Wetterfahne. Und auch hier wartet wieder eine wunderschöne Aussicht über die Landschaft des Elbsandsteingebirges.

Gohrisch Wanderung Elbsandsteingebirge, schöne Aussicht vom Gipfel
Schöne Aussicht vom Gipfel

Für den Rückweg wählen wir den Westabstieg vom Gohrisch. Anschließend wandern wir über den Muselweg zurück Richtung Parkplatz. Dieser Weg ist etwas länger als der Ostabstieg, den wir gekommen sind, bietet sich aber an, wenn man lieber eine Rundwanderung machen möchte.

Gohrisch Wanderung:

  • Dauer: 1 Stunde
  • Länge: 2 Kilometer, 75 Höhenmeter
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Wanderparkplatz an der Straße südlich vom Ort Gohrisch, 1 Stunde Parken kostenlos mit Parkscheibe
Wetterfahne auf dem Gohrisch, Tipps zum Wandern in Sachsen
Wetterfahne auf dem Gohrisch

Wanderung auf den Papststein

Der Papststein ist ein weiterer Tafelberg im Elbsandsteingebirge. Er steht neben dem Gohrisch und ist über den gleichen Wanderparkplatz zu erreichen. Wir überqueren die Straße und wandern auf einem breiten Weg über Stufen bergauf. Hier stehen sogar Laternen. Vermutlich da es auf dem Gipfel des Papststeins eine Gaststätte gibt. Ein guter Spot also um den Sonnenuntergang zu sehen und danach ohne Taschenlampe zurück zum Parkplatz zu gelangen. Erster Aussichtspunkt ist der Hunskirchenblick.

Hunskirchenblick, Tipps Sächsische Schweiz wandern und Aussichtspunkte
Hunskirchenblick

Über weitere Treppen geht es hinauf zum Papststein. Hier erwarten dich mehrere Aussichtspunkte und die Berggaststätte Papststein. Nach Nordwesten siehst du den Gohrisch, nach Süden den Ort Papstdorf mit einer hübschen Kirche. Von der Gaststätte kannst du auf dem Papststein noch ein Stück Richtung Osten wandern. Dort erwarten dich weitere schöne Aussichtspunkte und beeindruckende Felsformationen. Der Rückweg führt uns über einen etwas zugewachsenen und rutschigen Abstieg an der Kleinen und Großen Hunskirche vorbei.

Wanderweg auf den Papststein, wandern Elbsandsteingebirge, Sachsen
Wanderweg auf den Papststein
Aussicht auf Papstdorf, Papststein Wanderung am Malerweg, Sachsen
Aussicht auf Papstdorf

Wanderung auf den Papststein:

  • Dauer: 1 Stunde
  • Länge: 2 Kilometer, 75 Höhenmeter
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Wanderparkplatz an der Straße südlich vom Ort Gohrisch, 1 Stunde Parken kostenlos mit Parkscheibe
Pause auf dem Papststein, schöne Wanderungen Sächsische Schweiz
Pause auf dem Papststein

Auf Entdeckungstour im Labyrinth

Das Felsenlabyrinth zwischen Königsstein und Bielatal ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien in der Sächsischen Schweiz. Aber nicht nur Kinder haben hier ihren Spaß. Auch wenn es zugegebenermaßen für Erwachsene an einigen Stellen etwas eng werden kann. Wir stürzen uns trotzdem mit Begeisterung ins Abenteuer. Dieses verwinkelte und zerklüftete Felsenparadies hält einige Überraschungen für uns parat. Du erreichst den Eingang zum Felsenlabyrinth nach etwa 500 Metern. Der Weg ist vom Parkplatz mit einem grünen Punkt ausgeschildert. Zahlen markieren den verschlungenen Rundweg durch das Labyrinth.

Labyrinth, Ausflugsziel Sächsische Schweiz für Kinder
Enge Passagen im Labyrinth
Felsenlabyrinth Sächsische Schweiz, Ausflugstipp
Für Erwachsene heißt es hier Kopf einziehen
Schatztruhe im Felsenlabyrinth, Tipps Elbsandsteingebirge mit Kindern
Wunderschöne Schatztruhe

Bastei Rundwanderung inkl. Schwedenlöcher

Die Bastei mit der Basteibrücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Elbsandsteingebirge. Und auch wenn hier deutlich mehr los ist als auf einigen anderen Wanderwegen wollen wir uns dieses Highlight der Sächsischen Schweiz nicht entgehen lassen. Unser Tipp: kombiniere den Besuch der Bastei mit einer abwechslungsreichen Rundwanderung. Nördlich der Bastei liegen die Schwedenlöcher. Der Abstieg durch die enge Schlucht mit den beeindruckenden Felsformationen ist spektakulär. Noch dazu ist es hier im Sommer angenehm kühl. Unten angekommen wandern wir zwischen umherschwirrenden Libellen durch den idyllischen Amselgrund. Nächstes Highlight auf der Wanderung ist der malerische Amselsee.

Amselsee, Erfahrungsbericht schöne Rundwanderung Bastei Schwedenlöcher im Elbsandsteingebirge
Idyllischer Amselsee

Im Kurort Rathen machen wir eine kurze Pause, bevor wir den Basteiaufstieg in Angriff nehmen. Ein schöner Aussichtspunkt jagt den nächsten. Besonders beeindruckend ist natürlich die steinerne Basteibrücke und die Felsenburg Neurathen. Aber auch der Ausblick auf die Elbe ist wunderschön. Einen detaillierten Erfahrungsbericht mit vielen Fotos findest du im Bastei Reisebericht.

Sächsische Schweiz Bastei, Aussicht auf die Basteibrücke und Neurathener Felsentor
Basteibrücke und Neurathener Felsentor

Wanderung Bastei, Schwedenlöcher & Amselsee:

  • Dauer: 1,5 – 2 Stunden
  • Länge: 5 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel, leicht bis auf den Abstieg durch die Schwedenlöcher
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Parkplatz Berghotel Bastei, alternativ ab Rathen
Schwedenlöcher Wanderweg zur Bastei, Erfahrungsbericht Wandern in Sachsen
Wanderweg durch die Schwedenlöcher

Schrammstein Wanderung in der Sächsischen Schweiz

Die Schrammsteine mit dem Großen Schrammtor und der Schrammsteinaussicht wollen wir uns beim Wandern in der Sächsischen Schweiz auf keinen Fall entgehen lassen. Als Ausgangspunkt für die Wanderung wählen wir den kostenlosen Parkplatz am Zahnsgrund. Von dort sind es nur etwa 1,5 Kilometer bis zum Schrammtor. Wir wandern durch den Lattengrund stetig bergauf. Ein abwechslungsreicher Wanderweg durch einen verwunschenen Wald und eine enge Schlucht mit hohen Felswänden. Am Ende der Stufen entdecken wir einen ersten Aussichtspunkt auf die Schrammsteine und den benachbarten Falkenstein. Wir wandern auf einem breiten Forstweg (Obrigensteig) weiter nach Westen bis die Schrammsteine direkt vor uns aufragen. Erstes Highlight ist das Große Schrammtor.

Großes Schrammtor, wandern Sächsische Schweiz Erfahrungen und Tipps
Das Große Schrammtor

Vom Schrammtor folgen wir dem Schrammsteinweg an den Felsen entlang bis zum Aufstieg am Wildschützensteig. Hier erwarten dich Stufen, Leitern und Treppen. Oben angekommen geht es nach links weiter zur Schrammsteinaussicht. Definitiv einer der schönsten Aussichtspunkte im Elbsandsteingebirge!

Schrammsteinaussicht, Sächsische Schweiz wandern
Schrammsteinaussicht

Für den Rückweg wählen wir den Abstieg über den Mittelwinkel, der ebenfalls Treppen und Leitern für uns bereithält. Anschließend geht es auf einem breiten Wanderweg an der Nordseite der Schrammsteine vorbei zurück zum Parkplatz.

Schrammstein Wanderung:

  • Dauer: 2,5 Stunden
  • Länge: 6 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Kostenloser Wanderparkplatz an der Straße Zahnsgrund nahe der Bushaltestelle Schrammsteingebäude
Schrammsteine wandern Wildschützensteig, Wanderwege Elbsandsteingebirge
Auf dem Wildschützensteig die Schrammsteine hinauf

Carolafelsen, Kleines Prebischtor und Affensteine

Wer Lust auf eine längere Wanderung hat, kann von der Schrammsteinaussicht dem Malerweg weiter folgen. Dort erwarten dich weitere Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz wie Kleines Prebischtor, Carolafelsen und Affensteine. Zunächst folgt der Malerweg dem Gratweg in einem spektakulären auf und ab mit Treppen und Leitern. Und natürlich fantastischer Aussicht. Ich bin geflasht!

Gratweg auf den Schrammsteinen, Wandern Malerweg Sachsen
Auf- und ab auf dem Gratweg
Sächsische Schweiz wandern auf dem Gratweg, Sachsen schönste Wanderung
Wanderweg mit super Aussicht

An der Breiten Kluft gönne ich mir eine Pause auf den Felsen und genieße das Panorama. Dann wandere ich weiter auf dem Malerweg und nehme den Aufstieg über den Zurückesteig. Hier verlasse ich den Malerweg kurz für einen Abstecher zum Carolafelsen (etwa 10 Minuten pro Strecke). Sehr zu empfehlen, die Aussicht ist grandios!

Aussicht vom Carolafelsen, Sächsische Schweiz wandern
Aussicht vom Carolafelsen

Anschließend geht es auf dem Malerweg weiter, am Kleinen Prebischtor vorbei zur Domerkeraussicht. Es folgt ein etwas kraxeliger Abstieg an der Domkanzel vorbei zu einem schönen Aussichtspunkt auf die Affensteine. Ich wandere weiter bergab und erreiche den Sandlochweg, der seinem Namen alle Ehre macht. Auf sandigem Boden geht es hier durch einen Wald aus Baumriesen. Das letzte Stück zum Beuthenfall ist dann vergleichsweise unspektakulär auf einem breiten Wanderweg.

Affensteine wandern im Elbsandsteingebirge
Aussicht auf die Affensteine
Kleines Prebischtor, Sehenswürdigkeiten Sächsische Schweiz
Kleines Prebischtor
  • Dauer: 7 Stunden mit Pausen und Fotostopps
  • Länge: 12 Kilometer
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kategorie: Rundwanderung
  • Startpunkt: Kostenloser Wanderparkplatz an der Straße Zahnsgrund nahe der Bushaltestelle Schrammsteingebäude, Ende Beuthenfall
Breite Kluft Aussicht, wandern Elbsandsteingebirge in Sachsen
Breite Kluft Aussicht

Reiseinspiration für Wanderfans

Abstieg auf der kleinen Domstiege, wandern Elbsandsteingebirge Deutschland
Abstieg auf der kleinen Domstiege

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.