Hamburg: Ausflug in das Naturschutzgebiet Die Reit

Urwald-Feeling und Elb-Idylle erwarten dich im Naturschutzgebiet Die Reit. Es liegt am Zusammenfluss der Dove Elbe und Gose Elbe im Hamburger Stadtteil Reitbrook. Neben der schönen Landschaft kannst du beim Wandern Ausschau nach Vögeln halten. Besonders Gänse und Enten fühlen sich hier wohl. Und im Frühling erwartet dich ein regelrechtes Froschkonzert.

Die Reit, schönes Naturschutzgebiet in Hamburg, Tipps zum Wandern
Wunderschönes Naturschutzgebiet Die Reit
Die Reit Spaziergang Richtung Kleiner Brook: Fußgängerbrücke über die Dove Elbe
Fußgängerbrücke über die Dove Elbe

Hier sind unsere Tipps zum Wandern und Spazierengehen im Naturschutzgebiet Die Reit in Hamburg Reitbrook:

Schwan im Naturschutzgebiet Die Reit Hamburg, Vögel beobachten
Auch dem Schwan gefällt es hier

Die Reit – Naturschutzgebiet in Hamburgs Südosten

Das Naturschutzgebiet Die Reit ist etwa 92 Hektar groß. 1973 wurde es als wichtiges Brut- und Rastgebiet für Sing- und Zugvögel unter Schutz gestellt. 2011 kamen weitere Flächen dazu: der Kleine Brook, ein wichtiger Lebensraum für Wiesenvögel, und Die Hohe, in der sich besonders der Kammmolch aber auch andere Amphibien sehr wohlfühlen.

Die Reit Amphibienschutz: ein Stück des Reitdeichs wurde für Autos gesperrt
Amphibienschutzgebiet: ein Stück des Reitdeichs wurde für Autos gesperrt
Schnatterenten und Gänse im NSG Die Reit, Vogelschutzgebiet in Hamburg
Schnatterenten und Gänse

Wandern im Naturschutzgebiet Die Reit

Im Hamburger Naturschutzgebiet Die Reit gibt es zwei Rundwanderwege, die auf der Karte mit gelb gestrichelten Linien dargestellt sind. Der erste Wanderung verläuft am Ufer der Gose Elbe und anschließend an der Dove Elbe entlang um die Wasserflächen im Teilgebiet Die Hohe herum. Die zweite, etwas längere Wanderung führt mitten durch das sumpfige Waldgebiet bis zur NABU Forschungsstation und von dort am Deich oberhalb der Gose Elbe zurück zum Ausgangspunkt an der Reitschleuse. Natürlich kannst du auch beide Wanderwege miteinander verbinden. Die Strecke ist mit insgesamt etwa 4 Kilometern nicht sehr lang und bietet auf der kurzen Strecke eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Falls du mit dem Auto anreist, kannst du an der Reitschleuse parken.

Die Reit: Karte mit Wanderwegen, Wandern in Hamburg Reitbrook
Karte mit Wanderwegen
Landschaft im Naturschutzgebiet Die Reit
Landschaft im Naturschutzgebiet

Kurzer Rundweg an der Dove Elbe

Der kürzere der beiden Rundwege führt vom Parkplatz an der Reitschleuse am Ufer der Gose Elbe entlang nach Norden bis zum Zusammenfluss mit der Dove Elbe.

Die Reit: Wanderweg an der Gose Elbe, wandern Hamburg Reitbrook
Wanderweg an der Gose Elbe

Von dort wanderst du mit Blick auf die Regattastrecke des Wassersportzentrums Hamburg-Allermöhe weiter an der Dove Elbe nach Osten bis zu einem Aussichtsturm. Wer möchte, kann von hier noch – an der normalerweise gesperrten Fußgängerbrücke über die Dove Elbe vorbei – weiterlaufen zum Kleinen Brook, wo oft Gänse auf den Wiesen zu beobachten sind.

Aussichtsturm an der Dove Elbe, Spaziergang Die Reit in Hamburg
Aussichtsturm an der Dove Elbe
Kleiner Brook: bei Gänsen beliebt, Erfahrungsbericht Die Reit Hamburg
Blick auf die Wiesen im Kleinen Brook

Zurück spazierst du auf dem Reitdeich entlang, von wo du einen traumhaften Blick auf die Wasserflächen der Hohe hast. Neben Graugänsen und Schwänen haben wir hier schon Reiherenten, Löffelenten und Schnatterenten erspäht.

Die Hohe: Paradies für Vögel im NSG Die Reit, Wandern in Hamburg Reitbrook
Die Hohe: Paradies für Vögel
Schnatterenten, Die Hohe, Vögel beobachten im NSG Die Reit in Hamburg
Schnatterenten in ihrem Element

Wandern durch den Birkenbruchwald der Reit

Die zweite Wanderung führt zunächst an der Hohe vorbei am Reitdeich entlang bis rechts ein Weg in den verwunschenen Birkenbruchwald führt. Hier gibt es viel zu entdecken: mit grün leuchtendem Moos überzogene Baumstämme, kleine Wasserflächen, zwitschernde Vögel und quakende Frösche.

Wandern auf dem Reitdeich im Naturschutzgebiet Die Reit in Hamburg
Wandern auf dem Reitdeich im Naturschutzgebiet
Die Reit Wandern durch Wald, Erfahrungsbericht
Verwunschener Wald
Wanderweg durch den Wald im Naturschutzgebiet Reit, Hamburg entdecken
Wanderweg durch den Wald

Besonders die Tümpel am südlichen Ende des Weges lohen einen genaueren Blick. Hier haben wir zum ersten Mal Moorfrösche entdeckt, die sich zur Paarungszeit im Frühling blau färben.

Blauer Moorfrosch, Tiere im Naturschutzgebiet Die Reit in Hamburg
Blauen Moorfrosch entdeckt
Wanderung im Naturschutzgebiet Die Reit, die Wasserflächen sind bei den Moorfröschen beliebt
Beliebter Platz der Moorfrösche

Nächstes Highlight auf der Wanderung ist die NABU Forschungsstation, die sich mit dem Thema Vogelzug beschäftigt. Vögel werden hier vermessen und beringt, die gewonnenen Daten mit internationalen Vogelforschungsprojekten geteilt. Es geht unter anderem um Erkenntnisse über Populationsentwicklungen, Geschlechterverteilungen, Alter der Vögel sowie dem räumlichen und zeitlichen Zugverlauf. Spannendes Thema!

Forschungsstation Die Reit vom NABU, Hamburg Vogelforschung
NABU Forschungsstation

Wanderer können hier auf einer der Bänke direkt am Wasser eine Pause einlegen oder sich auf den Infotafeln über das Naturschutzgebiet informieren. Anschließend geht es ein paar Meter auf dem Reitbrooker Westerdeich entlang bis der Reitdeich rechts abbiegt. Auf der Koppel zur linken Seite sind oft ein paar Schafe zu sehen. Auf dem Reitdeich wanderst du geradeaus zurück zur Reitschleuse. Unterwegs hast du eine schöne Aussicht auf die Gose Elbe. Hier stehen viele Obstbäume, die im Frühling weiß blühen. Herrlich! Und auch Schmetterlinge flattern hier je nach Jahreszeit durch die Lüfte.

Schaf auf einer Weide am Reitdeich, Wandern im NSG Die Reit in Hamburg
Flauschiges Schaf auf einer Weide am Reitdeich
Schmetterling, Erfahrungsbericht Die Reit mit Tipps zum Wandern
Schmetterling

Froschkonzert im Frühling – auf der Suche nach den blauen Moorfröschen

Besonders schön ist ein Besuch des Naturschutzgebiets Die Reit im Frühling. An einigen Tagen bevölkern Tausende von Gänsen die Wiesen im Kleinen Brook. Besonders in den Abendstunden kannst du auf dem Reitdeich mit etwas Glück Frösche, Kröten und Molche beobachten. Dann findet nämlich die Amphibienwanderung von den Winterquartieren zu den Laichplätzen statt. Im Wald fangen die Buschwindröschen und die Bäume an zu blühen. Besonders viele Obstbäume mit ihren hübschen weißen Blüten findest du am Reitdeich oberhalb der Gose Elbe zwischen Reitschleuse und NABU Forschungsstation. Aber auch auf dem Waldwanderweg gibt es ein paar der Bäume zu entdecken.

Blühende Bäume im Naturschutzgebiet Die Reit in Hamburg Reitbrook
Blühende Bäume am Reitdeich
Gans, Ausflug Hamburger Naturschutzgebiet Die Reit
Gänse wirst du bei deinem Ausflug in Die Reit auf jeden Fall sehen

Hier findest du Tipps zu weiteren schönen Naturschutzgebieten in Hamburg. Und unser Tipp für alle Paddelfreunde: vor und hinter der Reitschleuse gibt es Stege zum Einsetzten von Kajas oder Kanus. Du kannst hier also auch auf eine Paddeltour auf der Gose Elbe starten. Mehr Infos findest du in unserem Erfahrungsbericht zum Paddeln in Hamburg.

 

4 Kommentare zu „Hamburg: Ausflug in das Naturschutzgebiet Die Reit“

  1. Ja, ich find es auch toll, dass es sie wirklich gibt, die blauen Moorfrösche, auch wenn ich sie leider in der Reit nicht gefunden hab. Dann kann ich nächstes Jahr wieder mein Glück versuchen dort – hatte aber im Himelmoor das Vergügen. Ich bin ganz begeistert von dieser Seite, zumal ich oft in der Reit war und mich über die schönen Bilder freu.

    1. Hallo Brigitte,
      es freut uns sehr, dass dir unsere Seite so gut gefällt!
      Ja, die Moorfrösche zu entdecken ist echt nicht so leicht. Ich war total glücklich, als ich sie dieses Jahr in der Reit endlich gesehen habe! Ich drücke Dir die Daumen für nächstes Jahr!
      Liebe Grüße
      Kristin

  2. Gratulation! Ich habe jahrelang vergeblich nach einem blauen Moorfrosch gesucht!!!
    Die Obstbaumblüte ist verlockend – nix wie hin :-)) LG Ellen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.