Cirque de Gavarnie – UNESCO-Welterbe in den Pyrenäen

Rund 1500 Meter türmen sich die steilen Felswände im Felsenkessel des Cirque de Gavarnie auf, der selbst bereits auf 1700 Metern liegt. Als wäre das nicht schon eindrucksvoll genug, punktet dieses einzigartige Naturhighlight im Pyrenäen Nationalpark noch mit einem der höchsten Wasserfälle Europas. Spektakuläre 422 Meter rauschen die Wassermassen der Gavarnie-Fälle in den Kessel hinunter. Sie entspringen einem in den Bergen gelegenen unterirdischen Gletschersee. Wahnsinn! Die Wanderung zum Cirque de Gavarnie ist wirklich ein Highlight, dass du dir auf deiner Reise in die französischen Pyrenäen nicht entgehen lassen solltest.

Cirque de Gavarnie, Wandern Hautes-Pyrénées, Frankreich
Mitten im Cirque de Gavarnie
Die beeindruckenden Gavarnie Wasserfälle gehören zu den höchsten in Europa
Die beeindruckenden Gavarnie Wasserfälle gehören zu den höchsten in Europa

Wo liegt der Cirque de Gavarnie?

Der imposante Felsenkessel liegt im Pyrenäen Nationalpark an der Grenze zu Spanien. 1997 wurde der Cirque de Gavarnie mit der gesamten Berggruppe Pyrénées-Mont Perdu von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Die Wanderung zum Cirque de Gavarnie startet in dem kleinen Bergort Gavarnie, der zum Département Hautes-Pyrénées in der französischen Region Okzitanien gehört. In unmittelbarer Nachbarschaft findest du weitere Felsenkessel wie den Cirque de Troumouse und den Cirque de Estaubé. Auch der Col des Tentes lohnt einen Besuch. Mehr dazu findest du in unserem Reisebericht Hautes-Pyrénées: Roadtrip durch die Pyrenäen in Okzitanien.

Gavarnie Felsenkessel, Pyrenäen Wandern
Coole Landschaft im Gavarnie Felsenkessel
Landschaft im Pyrenäen Nationalpark bei Gavarnie
Landschaft im Pyrenäen Nationalpark bei Gavarnie

Gavarnie – Bergdorf in den Pyrenäen

Eine gute halbe Stunde brauchen wir mit dem Auto von Luz-Saint-Sauveur, wo wir übernachten, nach Gavarnie. In dem urigen Bergdorf scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Steinerne Häuser, mit Blumen geschmückt, säumen die Straße. Der Dorfkern ist inzwischen für Autos gesperrt. Große Parkplätze wurden für die vielen Touristen eingerichtet, die zum Cirque de Gavarnie wandern möchten. Das Parkticket kostet aktuell 5 € pro Tag.

Gavarnie, Start Wanderung Cirque de Gavarnie, Tipps Hautes-Pyrénées
Bergdorf Gavarnie – Ausgangsort für die Wanderung zum Cirque
Wanderweg Gavarnie, Nationalpark Pyrenäen, Okzitanien
Ein breiter Wanderweg führt von Gavarnie zum imposanten Felsenkessel

Cirque de Gavarnie – Wandern oder Reiten?

Trotz Nieselregen brechen wir motiviert zu unserer Wanderung auf. In Gavarnie entdecken wir ein paar niedliche Esel auf einer Weide, die uns hellwach entgegenblicken. Anscheinend haben sie heute ihren freien Tag. Du kannst nämlich auch per Pferd oder Esel zum Cirque de Gavarnie reiten. Wir treffen unterwegs allerdings keine Reiter, nur ein paar freilaufende Pferde. Liegt vermutlich daran, dass weder Wochenende noch Ferien sind.

Esel Gavarnie, Wandern oder Reiten im Cirque de Gavarnie
Niedlicher Esel in Gavarnie
Pferde, Gavarnie, französische Pyrenäen
Pferd am Wanderweg getroffen

Breiter Wanderweg zum Hotel du Cirque

Die erste Stunde von Gavarnie bis zum Hotel du Cirque et de la Cascade wanderst du auf einem breiten Forstweg. Zuerst geht es durch den Ort Gavarnie hindurch, dann immer am Fluss Gave du Gavarnie entlang. Mehrere Steinbrücken säumen den Weg und du kannst entscheiden, ob du lieber am rechten oder linken Ufer entlang wandern möchtest. Zwischendurch laden einige Cafés zum Einkehren ein. Bereits hier kannst du in der Ferne die Gavarnie-Fälle und die hohen Felswände des Cirque de Gavarnie sehen. Je näher du wanderst, desto besser wird die Aussicht.

Gavarnie Wanderweg, Aussicht auf Wasserfall, Tipps Wandern Pyrenäen
Schon vom Wanderweg in Gavarnie hast du Aussicht auf den riesigen Wasserfall
Café am Wanderweg in Gavarnie, Pyrenäen Nationalpark, Reisebericht Frankreich
Café am Wanderweg in Gavarnie

Wandern im Cirque de Gavarnie

Hinter dem Hotel, dass zurzeit übrigens nur ein Restaurant ist, wird der Wanderweg schmaler und teilt sich schließlich in mehrere Trampelpfade. Jetzt bist du mittendrin im Felsenkessel! Die Aussicht ist in alle Richtungen sensationell. Je weiter du wanderst, desto näher kommst du den beeindruckenden Gavarnie-Fällen.

Wandern Cirque de Gavarnie, Restaurant Hotel du Cirque, französische Pyrenäen
Blick zurück zum Hotel du Cirque
Cirque de Gavarnie - Naturhighlight in den Pyrenäen, Hautes-Pyrénées, Okzitanien
Mitten im Gavarnie Felsenkessel

Wir fühlen uns wie im Hobbit-Land. Schafe grasen zwischen den Felsen. Weiße Tupfer in der rauen Landschaft. Dazwischen fließt ein Bach. Und auch ein paar Heide-Pflanzen bringen etwas Farbe in den grauen Tag. Besonders scheu sind die Schafe hier nicht. Manche Picknicker werden sogar frech angestupst.

Cirque de Gavarnie Wanderung, Schaf, Erfahrungsbericht
Knuffige Schafe weiden im Felsenkessel
Heide, Pflanzen im Gavarnie Felskessel, Pyrenäen
Farbtupfer

Beeindruckende Gavarnie-Wasserfälle

Zum Schluss geht es über ein steiles Geröllfeld bergauf. Ziemlich anstrengend, da du immer wieder ein Stück zurück rutschst. Schließlich spritzt dir die Gischt des Gavarnie-Wasserfalls entgegen. Je nach Wind wirst du in der Nähe der Wasserfälle richtig nass. Der Untergrund wird dadurch ziemlich rutschig. Gute Wanderschuhe und Stöcke sind beim Abstieg auf jeden Fall hilfreich.

Gavarnie-Wasserfälle, Sehenswürdigkeit Hautes-Pyrénées
Auf Tuchfühlung mit den Gavarnie-Wasserfällen
Gavarnie Wasserfälle, höchste in Europa, Cirque de Gavarnie, Highlight Rundreise Pyrenäen Nationalpark
Die beeindruckenden Gavarnie Wasserfälle gehören zu den höchsten in Europa

Im Winter kannst du an den gefrorenen Wasserfällen Eisklettern oder den Cirque de Gavarnie auf Schneeschuhen erkunden (Erfahrungsbericht Mein Frankreich).

Fazit Wanderung zum Cirque de Gavarnie

Rund 4 Stunden dauert unsere Rundwanderung vom Parkplatz in Gavarnie am Hotel du Cirque vorbei bis zum Fuß der Gavarnie-Wasserfälle und wieder zurück. Bereits vom Hotel du Cirque hast du schon einen traumhaften Blick in den Felsenkessel und auf den Wasserfall. Es lohnt sich aber, noch weiter in den Kessel hinein zu wandern. Die Perspektive auf den Cirque de Gavarnie ändert sich quasi mit jedem Schritt. Trotz des schlechten Wetters waren wir sehr beeindruckt von der Landschaft. Besonders gefreut haben wir uns natürlich auch über die vielen Schafe.

Bach-Überquerung im Cirque de Gavarnie, Wandern Pyrenäen, Reisebericht
Bach-Überquerung auf der Wanderung

Weitere schöne Wanderziele in Frankreich sind neben den Pyrenées-Atlantiques auch der Naturpark Vercors, der Naturpark Landes de Gascogne, die Insel Port-Cros und der Lac de Vassivière. Sehr empfehlen für einen ausgedehnten Wanderurlaub in Europa können wir dir Mallorca, La Palma und Lanzarote. In den Alpen haben wir diesen Sommer eine traumhafte Hüttentour im Tessin unternommen, bei der wir Steinböcke gesehen haben. Auch das Alpbachtal in Österreich und Engelberg in der Schweiz sind wunderschön zum Wandern.

Esel, Gavarnie, Frankreich
Eselgang in Gavarnie

Offenlegung: Herzlichen Dank an Tourisme Occitanie und Hautes-Pyrénées für die Einladung. Unsere persönliche Meinung wird davon nicht beeinflusst, schließlich geht es auf Travelinspired um authentische Reiseberichte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.