Anchorage Reisebericht mit Sehenswürdigkeiten & Ausflugtipps

Malerisch liegt Anchorage zwischen dem Cook Inlet und den Chugach Mountains. Spektakuläre Natur umgibt Alaskas größte Stadt. Auf einem Spaziergang durch Anchorage lassen sich einige Sehenswürdigkeiten entdecken, wie den größten Wasserflughafen der Welt am Lake Hood. Die wahren Attraktionen warten aber vor den Toren der Stadt. Besucher locken Ausflüge ans Cook Inlet, in den Chugach State Park, zu den Gletschern im Prinz-William-Sund oder auf die Kenai Halbinsel.

Anchorage Reisebericht
Cook Inlet, Anchorage
Anchorage Elch, Tiere in Alaska sehen, Erfahrungsbericht
Elch in Anchorage

Wir waren bereits zwei Mal in Anchorage. Einmal auf einem Roadtrip durch Alaska im Camper und einmal auf einer Kreuzfahrt durch die Inside Passage. Hier ist unser Anchorage Reisebericht mit Tipps zu Ausflügen, Highlights und Sehenswürdigkeiten in und um Alaskas größter Stadt.

Chugach Mountains, Anchorage Sehenswürdigkeiten, Tipps & Ausflüge
Chugach Mountains bei Anchorage

Anchorage – der größte Wasserflughafen der Welt

Für uns ist die spannendste Sehenswürdigkeit von Anchorage der Wasserflughafen am Lake Hood. Im Sommer starten hier täglich bis zu 800 Wasserflugzeuge. Neben Privatflugzeugen heben auch viele Wasserflugzeuge ab, die Angler, Einheimische und Touristen in entlegene Regionen Alaskas bringen, beispielsweise in den Katmai Nationalpark. Am Ufer des Lake Hood kannst du herrlich picknicken und dabei die Wasserflugzeuge beobachten. Die bunten, in den See gebauten Schuppen sind auch ein tolles Fotomotiv.

Wasserflugzeug in Anchorage Sehenswürdigkeiten, Alaska Reisebericht
Wasserflugzeug in Anchorage

Sehenswürdigkeiten in Anchorage

Neben dem Wasserflugzeug warten auch einige Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Anchorage. Diese liegen dicht bei einander und du kannst sie dir bequem auf einem Spaziergang anschauen. Dazu gehören:

  1. das Captain Cook Denkmal am Resolution Point: Von der Holzplattform hast du einen herrlichen Blick über die nach ihm benannte Bucht. Im Sommer und Herbst werden hier öfter Wale gesichtet.
  2. das Anchorage Museum mit einer Ausstellung zur Geschichte Alaskas und den Ureinwohnern (20 $ Eintritt, Website)
  3. die Touristen Information in einem urigen Blockhaus
  4. Town Square
  5. Center of Performing Arts – dort kannst du dir eine Show zur Aurora borealis (Polarlichter) anschauen
  6. The Alaska Railroad – von hier fahren die Züge nach Seward und zum Denali Nationalpark
  7. Ship Creek – am Fluss kannst du Lachse beobachten, auch bei Anglern sehr beliebt
  8. The Ulu Factory – hier kannst du dir die Herstellung der von den Eskimos entwickelten ULU Messer anschauen (Website)
Captain Cook Denkmal am Resolution Point, Anchorage Sehenswürdigkeiten, Reisebericht Alaska
Captain Cook Denkmal am Resolution Point
Anchorage Visitor Center, Sehenswürdigkeiten & Tipps Alaskas größte Stadt, Erfahrungen
Anchorage Visitor Center

Tipp für Autofahrer: Parken kann man zentral, beispielsweise direkt neben dem Captain Cook Memorial im Resolution Park für $2 die Stunde. Auch für große Wohnmobile gibt es Parkplätze.

Anchorage Fahrradtour

Am besten erkundest du die Sehenswürdigkeiten von Anchorage außerhalb des Zentrums per Fahrrad. Die Stadt ist ziemlich weitläufig, denn Platz gibt es hier oben in Alaska wirklich reichlich. Der Tony Knowles Coastal Trail führt dich wie sein Name schon verrät direkt an der Küste des Cook Inlets entlang. Eine sehr schöne Strecke zum Radfahren, Joggen und Spazierengehen. Unterwegs spotten wir Kraniche und andere Vögel. Auch Elche laufen einem hier wohl manchmal in den Wald- und Marschgebieten über den Weg.

Tipp Fahrradverleih: Räder kannst du dir direkt im Zentrum ausleihen ($20 für 3 Stunden).

Radtour, Was machen in Anchorage, Alaska Reisetipps
Fahrradtour in Anchorage während unserer Alaska Rundreise
Anchorage Radtour, Blick aufs Cook Inlet vom Tony Knowles Coastal Trail, Erfahrung Radfahren Alaska
Blick aufs Cook Inlet vom Tony Knowles Coastal Trail
Vögel beobachten Anchorage, Radtour Tony Knowles Coastal Trail, Erfahrung Radfahren Alaska
Bekassine getroffen

Camping & Wandern im Chugach State Park

Der Chugach State Park liegt östlich von Anchorage und ist der drittgrößte State Park der USA. Für die Einheimischen ist er praktisch ein riesiges Naherholungsgebiet direkt vor der Haustür. Neben vielen Wanderwegen gibt es hier auch drei Campingplätze, schöne Seen und Wasserfälle. Wir entscheiden uns für den Eagle River Campground am gleichnamigen Fluss, sehr grün und idyllisch gelegen. Wer hätte gedacht, dass es bei Anchorage so schöne Campingplätze in der Natur gibt.

Eagle River Campground, Chugach State Park, Camping Anchorage Erfahrungen
Unser idyllischer Campingplatz in der Nähe von Anchorage
Eagle River Anchorage Alaska
Mächtiger Eagle River

Unsere erste Wanderung im Chugach State Park führt uns zu den Thunderbird Falls. Etwa eine Meile führt der Wanderweg auf und ab durch den Wald, bevor du die beeindruckenden Wasserfälle erreichst. Am Wegesrand wachsen überall Pilze, die von einer Frau fleißig gesammelt werden. Die Tour zu den Thunderbird Falls ist auf jeden Fall eine schöne kurze Wanderung im Chugach State Park.

Thunderbird Falls, Sehenswürdigkeiten Anchorage Chugach Mountains, Reisebericht Nordamerika
Thunderbird Falls
Anchorage Ausflugstipps, Wandern Chugach State Park
Pilze im Wald – Vorsicht giftig

Anchorage Ausflugstipp: Baden oder Paddeln am Lake Eklutna

Einen Ausflug wert ist auch der idyllisch gelegene Eklutna See, ebenso im Chugach State Park. Grünes Gras, Baumstämme am Ufer und von Bergen eingerahmt. Du kannst im See baden, am Ufer in der Sonne liegen oder Spazierengehen. Einen Kanuverleih gibt es auch, falls du Lust hast, ein bisschen auf dem See zu paddeln. 11 Kilometer ist der Lake Eklutna lang, da lohnt sich ein Ausflug im Kajak auf jeden Fall.

Wanderung zum Eklutna See im Chugach State Park, Anchorage, Alaska Rundreise
Eklutna See im Chugach State Park
Chugach State Park Wandern, Anchorage Ausflug Natur
Balancieren über Baumstämme

Ausflug für Tierfans: Eagle River Nature Center

Ein weiteres Highlight im Chugach State Park ist das Eagle River Nature Center, ein super Ausflugsziel ab Anchorage. Dort bekommst du jede Menge Infos zu Flora, Fauna und Wanderwegen. Wir machen einen Spaziergang über einen schönen Holzbohlenweg zur Biber Aussichtsplattform. Leider kein Biber in Sicht, aber dafür steht ein Elch im Wasser! Kurze Zeit später steigt der Elch gemütlich aus dem Wasser und kreuzt unseren Wanderweg. Wir lieben Alaska und die unerwarteten Tierbegegnungen, die du hier jederzeit machen kannst.

Elch in der Nähe des Eagle River Nature Center, Anchorage, Alaska Reisebericht
Elch in der Nähe des Eagle River Nature Center
Anchorage Eagle River Nature Center, Ausflug Tiere sehen, Alaska
Traumhafte Natur in den Chugach Mountains

Wandern im Arctic Valley

Ein weiteres Ausflugsziel von Anchorage ist das Arctic Valley in den Chugach Mountains. Im Winter ist es ein beliebtes Skigebiet, im Sommer kannst du dort Wandern. Mit unserem Truck Camper kurbeln wir uns 12 Kilometer über eine Schotterstraße zum Arctic Valley hinauf. Dort warten ein großer Parkplatz und ein Sessellift, der im Sommer aber nicht fährt. Von hier möchten wir den Rendezvous Peak besteigen. Der Wanderweg führt steil bergauf. Wir sind uns nicht immer ganz sicher, ob wir noch auf der richtigen Strecke sind, aber die mit Wildblumen bewachsenen Berge der Chugach Mountains begeistern uns. Unterwegs treffen wir Eichhörnchen, Vögel und Schmetterlinge. Highlight der Wanderung ist natürlich die spektakuläre Aussicht auf das Cook Inlet und die Skyline von Anchorage. 

Artic Valley, Wandern Anchorage, Chugach Mountains Ausflug Tipps
Blick über die Chugach Mountains und hinunter zum Wanderparkplatz

Sehenswürdigkeiten am Seward Highway

Nicht verpassen solltest du bei deiner Reise nach Anchorage eine Fahrt auf dem Seward Highway Richtung Kenai Halbinsel. Denn der Seward Highway ist eine echte Panoramaroute, die direkt am Turnagain Arm des Cook Inlets entlangführt. Unterwegs gibt es viel zu sehen und zu erleben:

  1. einen Boardwalk in der Potter Marsh, wo du Weißkopfseeadler und Lachse erspähen kannst
  2. ein kleines Eisenbahnmuseum, das Potter Section House Railroad Museum
  3. eine kurze Wanderung am Turnagain Arm des Cook Inlets
  4. den Beluga Point, wo du auf einen Felsen klettern und nach den weißen Beluga Walen spotten kannst (bei Flut)
  5. am Windy Point hast du gute Chancen, Dall-Schafe auf den Felsen zu sehen 
  6. Angler beobachten am Bird Creek
  7. die Aussicht genießen am Bird Point
Angler beobachten am Bird Creek, Seward Highway, Alaska
Angler beobachten am Bird Creek
Dall Schaf am Windy Point, Seward Highway, Alaska Tiere beobachten
Dall Schaf am Windy Point
Potter Section House Railroad Museum, Anchorage Sehenswürdigkeiten, Tipps Seward Highway, USA Reisebericht
Potter Section House Railroad Museum

Girdwood: Mit der Gondel auf den Alyeska Mountain

Nur 45 Minuten mit dem Auto von Anchorage entfernt liegt der kleine Urlaubsort Girdwood. Dort kannst du mit einer Gondel hinauf auf den Alyeska Mountain fahren. Die Aussicht von oben über den Turnagain Arm ist genial! Du kannst noch höher klettern bis zu einer Skiliftstation (im Sommer geschlossen), von wo du einen wunderschönen Blick auf die verschneite Berglandschaft hast. Wir waren begeistert! Bei schönem Wetter ist dieser Ausflug absolut empfehlenswert.

Alyeska Mountain, Anchorage Ausflug nach Girdwood, Alaska Sehenswürdigkeiten
Oberhalb der Alyeska Gondelstation
Aussicht vom Aleyska Mountain auf den Turnagain Arm, Tipps Alaska Rundreise, Ausflugsziele ab Anchorage
Aussicht vom Aleyska Mountain auf den Turnagain Arm

Ausflug ab Anchorage zum Portage Glacier

Wenn du ein Fan von Gletschern bist, solltest du unbedingt einen Ausflug zum Portage Lake machen. Jedes Frühjahr brechen vom imposanten (und leider schmelzenden) Portage Gletscher große Eisstücke ab, die dann im See treiben. Je nach Wetter ein magischer Anblick. Infos zum Gletscher bekommst du im Begich-Boggs Visitor Center. Dort kannst du dir auch einen Film zu dem Thema anschauen. Wenn du noch dichter an den Portage Glacier heran möchtest, kannst du eine Bootstour auf dem Portage Lake zur Abbruchkante unternehmen.

Portage Lake, Ausflug Portage Glacier, Anchorage Tipps & Sehenswürdigkeiten, Alaska Erfahrungen
Wunderschön, der Portage Lake in Alaska

Tipp für Wanderer: ein gut ausgebauter Wanderweg führt vom Parkplatz zur Gletscherzunge des Byron-Gletschers.

Byron Glacier Wanderung, Anchorage Ausflugtipp, Reisebericht
Wanderung zur Gletscherzunge des Byron Glacier

26 Glacier Cruise ab Whittier

Noch faszinierender ist die 26 Glacier Cruise auf dem Prinz-William-Sund, die ab Whittier startet. Wie der Name schon verrät, cruist du auf dieser Tour an 26 Gletschern vorbei. Die Natur Alaskas zeigt sich hier mal wieder von ihrer atemberaubendsten Seite. Du kommst super dicht an die Gletscher heran und erlebst mit Glück auch das lautstarke Kalben eines Gletschers mit. Absolut entzückend sind auch die vielen Robben, die es sich auf Eisschollen gemütlich machen und die knuffigen Seeotter, die sich im Meer tummeln.

26 Glacier Cruise, Anchorage bester Ausflug, Alaska Highlights, Gletscher
26 Glacier Cruise
Robben im Prinz-William-Sund, 26 Glacier Cruise, Ausflug Anchorage, Alaska Tipps
Robben im Prinz-William-Sund

Nach Whittier fährst du eine gute Stunde ab Anchorage. Auf dem letzten Stück musst du einen Tunnel durchqueren, der wegen seines Einbahnstraßensystems nur alle halbe Stunde geöffnet wird. Das solltest du bei deinem Ausflug unbedingt mit einplanen.

Seward & der Kenai Fjords Nationalpark

Der Kenai Fjords Nationalpark südlich von Anchorage begeistert uns mit seiner spektakulären Natur und Tierwelt. Am besten erkundest du ihn auf einem Tagesausflug per Boot. Gletscher, Wale, Seelöwen und unzählige Seevögel – hier geht es zu unserem ausführlichen Erfahrungsbericht zum Kenai Fjords Nationalpark. Auch der kleine Hafenort Seward, der Ausgangsort für die Touren ist, lohnt sich sehr. Ein schöner Boardwalk führt am Hafen entlang, super für einen kurzen Spaziergang. Auch das Sea Life Center hat uns gut gefallen.

Seward, Kenai Peninsula Sehenswürdigkeiten, Anchorage Tagesausflug
Bunte Häuser in Seward

Beste Reisezeit für Anchorage

Wie an so vielen Orten ist auch in Anchorage im Sommer Hauptsaison. In Alaskas kurzem Sommer locken angenehme Temperaturen um die 20 Grad, perfekt um auf einem Spaziergang die Sehenswürdigkeiten anzuschauen oder sich in eine der zahlreichen Outdoor-Aktivitäten zu stürzen. Der Sommer ist auch die perfekte Reisezeit zum Wandern, Campen und Paddeln. Auch wenn zu dieser Jahreszeit einige Kreuzfahrer Anchorage ansteuern, wird es in der Stadt selten richtig voll. Dazu ist sie einfach zu weitläufig. Ausflüge wie die beliebten Touren im Kenai Fjords Nationalpark oder die 26 Glacier Tour solltest du aber eventuell vorbuchen, falls du zeitlich nicht flexibel bist. Ansonsten reizt uns auch sehr der März als Reisezeit. Anchorage und Umgebung im Schnee muss nochmal eine ganz andere Erfahrung sein. Außerdem findet am ersten Wochenende im März traditionell das berühmte Hundeschlittenrennen Iditarod statt. Das möchten wir unbedingt mal live erleben!

Lachse, Potter Marsh bei Anchorage
Im Sommer kannst du Lachse sehen in der Potter Marsh bei Anchorage

Fazit Anchorage

Wie du siehst, Alaskas größte Stadt Anchorage lohnt sich vor allem als Ausgangspunkt für Ausflüge in die spektakuläre Natur. Mit dem Chugach State Park, dem Cook Inlet, der Kenai Halbinsel und dem Prinz-William-Sund ist die Auswahl an Touren in die Umgebung  wirklich groß. Einen Stadtrundgang und eine Fahrradtour durch Anchorage können wir dir aber auch empfehlen.

Anchorage Radtour, was machen in Anchorage?
Anchorage Sehenswürdigkeiten per Fahrrad erkunden

Weitere Reiseberichte zu Alaska

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.